oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Metamorphosen (insel taschenbuch) [Taschenbuch]

Ovid , Pablo Picasso , Johann Heinrich Voß
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 26. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 5,95  
Taschenbuch EUR 14,90  
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

6. September 1990 insel taschenbuch
Hauptthema der "Verwandlungsgeschichten" des Dichters sind die menschlichen Dinge, die Liebe als Fügung des Schicksals. Stoff bot ihm die gesamte Masse der in der poetischen Gestaltung oder in Handbüchern vorliegenden Mythologie: die Umwandlung von Göttern und Menschen in Mineralien, Pflanzen oder Tiere. Die unvergleichliche Anschaulichkeit der Schilderung, auch des Phantastischen, und die Analyse der Leidenschaften sind die großen Vorzüge dieser Dichtung, die für die Nachwelt die ergiebigste Quelle der Kenntnis des griechischen Mythos geworden ist.

Wird oft zusammen gekauft

Metamorphosen (insel taschenbuch) + Ars amatoria /Liebeskunst: Lat. /Dt.
Preis für beide: EUR 21,50

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 377 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 7 (6. September 1990)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458329374
  • ISBN-13: 978-3458329374
  • Größe und/oder Gewicht: 17,9 x 12,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 142.354 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Fülle von Ovids Werk hat es - nach der Bibel - zur wichtigsten Inspiration für die Kunst werden lassen. Die meisten Anmerkungen (über 300 Seiten) liefert die 'gelbe' Reclam-Versübersetzung von Hermann Breitenbach. Diese Ausgabe bietet auch ein höchst nützliches Sachregister, das die ganzen Entstehungssagen (z.B. des Bernsteins) erschließt." -- P.M. History -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Metamorphosen
OT Metamorphoseon libri EZ um 1–8 n. Chr.EA 1471 DE 1545Form Episches Sagengedicht Epoche Römische Antike
Die Metamorphosen zählen neben der Aeneis von R Vergil zu den bedeutendsten mythologischen Groß-Epen der Antike. Die rund 250 Verwandlungssagen aus der griechischen und italischen Mythologie, die ein weites Spektrum von Göttern, Menschen, Tieren und Pflanzen umfassen, vermitteln auf lebendige Weise die Welt des Mythos.
Inhalt: Ovid beginnt mit den Mythen der Urzeit, der Weltschöpfung, Götterversammlung und Sintflut, befasst sich im zweiten Hauptteil mit Götter- und Heroensagen (Jupiter, Apollo, Perseus, Theseus, Herkules etc., behandelt den Sagenkreis um den Trojanischen Krieg, nimmt sich italischer Mythen an (Aeneas-Sage und altitalischer Sagenhistorien) und gelangt mit der Apotheose des Augustus, die den krönenden Abschluss des Werks bildet, zu seiner eigenen politisch-historischen Gegenwart.
Ovid stellt die Menschen mit Einfühlung, Ironie sowie mit pointiertem Witz dar und wählt teilweise auch erotische Präsentationen. Mit der Verwandlung in Tier, Baum, Quelle oder Stern lässt Ovid eine umfassende vegetabilisch-animalische Allnatur aufscheinen. In Ovids Metamorphosen wird die alte mythische Tradition aufgehoben, der Mythos erscheint säkularisiert und auf die neutrale Ebene einer poetisch-symbolischen Stoffwelt gehoben. Das antike Epos hat hier seine religiös-kultische Funktionalität verloren. Die Menschen werden hier ausschließlich von psychischen Kräften wie Liebe, Sehnsucht und Wille gesteuert, Natur, Gesetz oder Sitte bilden den Rahmen ihres Lebens.
Aufbau: Das Werk umfasst 15 Bücher zu je 700 bis 900 Hexameterversen. Ovid reiht etwa 250 Verwandlungssagen aneinander, beginnend mit der Entstehung der Welt aus dem Chaos bis zum Anfang der imperialen Ordnung der Augusteischen Epoche. Die kunstvolle Grundidee Ovids, Erzählungen des alten Mythos anhand des Verwandlungsmotivs aneinanderzureihen, entsprach der hellenistischen Lyrik. Die Gelehrsamkeit der Vorbilder ließ Ovid dabei zu Gunsten des eigenen leichten und spielerischen Stils zurücktreten.
Wirkung: Die Metamorphosen haben auf die bildende Kunst und die spätere Dichtung seit zwei Jahrtausenden beträchtlichen Einfluss ausgeübt. In der römischen Kaiserzeit wurde Ovid viel gelesen und nachgeahmt. Die Metamorphosen übertrugen mythologische Bildung von der Antike über das abendländische Mittelalter bis in die Renaissance und das Zeitalter des Rokoko.
Im Mittelalter wurde Ovid nach Vergil am meisten geschätzt. Der byzantinische Gelehrte Manuel Planudes (1255–1310) übersetzte u. a. die Metamorphosen ins Griechische, R Dante Alighieri stellte Ovid neben R Homer und R Horaz. Noch die heutige mythologische Überlieferung gründet sich auf das Werk Ovids. So wird der mythische Begriff des »Chaos« allgemein im Sinne der Metamorphosen verwendet. Viele der bekanntesten mythologischen Bildungsinhalte wurden maßgeblich durch Ovid tradiert wie die Flut des Deukalion oder Auffahrt und Absturz des Phaethon im Sonnenwagen. Ovid ist zu verdanken, dass er so manche mythologische Figur verewigte, so z. B. Narziss oder Pygmalion. V. R. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
103 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht! Auswahlausgabe!! - Mehrere Bücher fehlen 26. November 2009
Von Lupe
Format:Broschiert
Alles bestens, abegesehen von der Tatsache, dass hier nur auf der 3ten Seite angemerkt wird, dass es sich um eine Auswahlausgabe handelt. Welchen Sinn das macht ist mir schleierhaft, aber zumindest sollte man das deutlich auf dem Einband kenntlich machen. Fehlanzeige. Soetwas ist glatter Betrug am Leser und Käufer.

Also, wer eine vollständige Ausgabe der Metamorphosen sucht - Finger Weg!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen tolle Übersetzung, aber bekannte Sagen fehlen 26. April 2010
Von Physalis
Format:Broschiert
Heute war die Studienausgabe von Tusculum der Methamorphosen bei mir im Briefkasten (superschneller Versand!!!!), ich wollte gleich einige Sagen lesen, die ich kannte. Allerdings fehlten, die die ICH als wichtig empfinde !!! Also z.B. Dädalus und Ikarus oder Philemon und Baucis.(Auf dem Buchdeckel war vermerkt, dass die Schönsten und Wichtigsten ausgewählt wurden) Das war etwas enttäuchend, da ich zwar schon wusste, dass nicht alle Sagen in dieser Ausgabe sind, aber Bekannte hab eigentlich schon erwartet. Trotzdem finde ich die Übersetzung einfach sehr gut getroffen und die Sagen werden richtig lebendig dadurch. Wer alle Sagen in dieser tollen Übersetzung haben will, der muss sich die teurere Ausgabe für 60€ kaufen, die sollte alle enthalten (zumindest die von Philemon und Baucis, die unser Lateinlehrer vorgelesen hat).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gehört in jeden Bücherschrank! 9. Januar 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wir haben die Metamorphosen an der Uni besprochen und im Kurs waren verschiedene Ausgaben des Werkes vorhanden. Ich hab mir glücklicherweise diese Ausgabe gekauft! Der Text ist schön übersetzt worden, also nahe am Original. Das Versmaß und die poetische Sprache sind sehr gut beibehalten worden. Die Prosa-Übersetzungen der Metamorphosen mögen vielleicht leichter verständlich sein (diese Ausgabe erfordert schon einige Konzentration), jedoch lebt diese Dichtung ja gerade von seiner Sprache. Sehr zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bessere Information wäre nötig 23. Januar 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Die Voss'sche Übersetzung ist Dank ihrem dichterischen Rang für sich mit Recht ein Klassiker geworden. Es sollte allerdings aus dem Angebot hervorgehen, dass die Ausgabe nicht komplett ist, da einige Kapitel fehlen. Man kann das bei diesem Preis verschmerzen, es wäre einem aber wohler, wenn man es vor dem Kauf gewusst hätte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch fürs Leben! 7. August 2002
Von C. Rémi
Format:Broschiert
Ovids Metamorphosen sind keine staubtrockene Schullektüre. Sie sind lebendige Weltliteratur, fesseln den Leser und lassen ihn nicht mehr los. Um die 250 Sagen hat der römische Dichter zusammengestellt, in denen es um Verwandlungen geht: Königen wachsen Eselsohren, Menschen entstehen aus Schlamm und Steinen, fiese Seeleute werden zu Delphinen, Nymphen zu Bäumen, mäklige Bauern zu Fröschen ... Jeder wird die eine oder andere Geschichte wiederentdecken, die er schon längst kannte, aber noch nie so kräftig und mitreißend formuliert gelesen hat. Zum Beispiel die Beschreibung des Berggotts Tmolus, der beim musikalischen Wettstreit zwischen Apollo und Pan den Schiedsrichter spielen muß: Damit er besser hören kann, schiebt er sich die Bäume von den Ohren! Oder die Horrorstory von Phaeton, der unbedingt mit dem Sonnenwagen durch den Himmel brausen mußte und dabei die Welt in Brand setzt. Oder Narziß und Echo. Oder, oder, oder ... In diesem von Phantasie, Ideen, Witz und gestalterischer Kraft überquellenden Buch findet jeder seine Lieblingsgeschichte. Man kann in den Metamorphosen einfach herumblättern, mal hie, mal da eine Geschichte lesen, ohne daß man vor dem Umfang des Buches Angst haben müßte. Wer Ovid richtig genießen will, wagt sich allerdings mal an den ganzen Text, von vorne bis hinten - dann entdeckt man nämlich erst richtigt, wie raffiniert Ovid die einzelnen Geschichten verknüpft und ineinander schachtelt.
Michael von Albrechts Prosaübersetzung läßt sich hervorragend flüssig lesen - die Anmerkungen dieser Ausgabe hätten allerdings ein wenig ausführlicher ausfallen können, reichen aber für den normalen Leser völlig aus. Unbedingt lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bedeutender literarischer Meilenstein 11. Juni 2008
Von helmut seeger TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Ovids Metamorphosen sind zunächst einmal schlicht ein gewaltiges Stück Literatur. Ovid ist neben Homer und Vergil der dritte große Ahnherr der antiken Mythologien, die bis heute in unserem Sprachgebrauch fortwirken.
Zu Beginn illustriert der Dichter hier eine Schöpfungsgeschichte, die quasi in Konkurrenz zur biblischen steht. Danach befasst er sich mit Götter- und Heldenmythologien in einer Dichte, dass dieses Werk als Ursprung vieler noch heute bekannter mythologischer Typen gelten kann (z. B. Narziss, Hermaphrodit).
Die Zahl der Gestalten, die Ovid an seinen Verwandlungen teilnehmen lässt, ist kaum zu fassen und noch weniger nachzuvollziehen, wenn man sich nicht gerade monatelang mit der Materie befassen will. Das ist auch der zentrale und vom Dichter natürlich nur bedingt zu vertretende Schwachpunkt: Ohne Kommentare versteht man recht wenig, mit Kommentaren kann man sich in diesem umfangreichen Werk leicht verlieren.
Die sprachliche Kraft der Hexameter verliert dagegen auch in der Übersetzung nicht an Kraft. Im Gegenteil: diese Verse wirken auch im Deutschen unvermindert und strahlen eine gewaltige dichterische Souveränität aus, wie man sie in der Weltliteratur suchen muss.
Kurz: ein Werk, das in gewissen Grenzen sogar dann noch Spaß macht, wenn man nichts oder nur wenig versteht. Einen leichteren Zugang zu Ovid bieten aber sicher seine Liebesgedichte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen ok
Die Schreibweise in Versform ist schwer zu lesen, da hatte ich etwas anderes erwartet, hatte das Buch in anderer Ausführung und Übersetzung in der Hand gehabt und bin... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von jhs2111 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Metamorphosen - Ein zeitloses Werk
Was soll man zu einem solchen Werk rezesieren? Es gehört defnitiv zu den Büchern, die man gelesen haben sollte. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Michael Engelhardt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen sehr altertümliche Schreibweise
Die Schreibweise in Versform ist schwer zu lesen, da hatte ich etwas anderes erwartet, hatte das Buch in anderer Ausführung und Übersetzung in der Hand gehabt und bin... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von W.H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kompendium der antiken Mythologie
Die Prosaübersetzung ist wunderbar zu lesen. Der Titel bezieht sich darauf, daß Ovid besonders Mythen auswählte, in denen Verwandlungen vorkommen.
Vor 20 Monaten von Gunthard Heller veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen schade!
Das Buch ist eigentlich ganz gut und die Übersetzung auch. Allerdings fehlen einige Bücher oder sie sind nicht vollständig.
Veröffentlicht am 8. Januar 2007 von A. E.
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur gute Übersetzung
Was Michael von Albrecht hier als Übersetzer und Herausgeber geleistet hat, ist vieles.
Erst einmal die Übersetzung der Versform in eine sehr gute Prosa-Form, dann... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Juni 2004 von Klaus Grunenberg
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk
Mit den Metamorphosen ist dem Römer Ovid schon vor Jahrhunderten ein Meisterwerk gelungen. Sicher ist dieses Werk nicht einfach zu lesen und eignet sich nicht zum schnell mal... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. November 2002 von Maret
5.0 von 5 Sternen Hervorragend!
Gewiß, heutige Leser mag die Form und der Umfang dieses Werkes abschrecken.
Doch wer sich genauer damit beschäftigt, entdeckt, welch literarischer Genius der Autor... Lesen Sie weiter...
Am 1. September 2002 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xaac82798)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar