EUR 21,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von zoreno-deutschland
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 34,56
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: M & L aus Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Metallica [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Metallica [Vinyl LP] Import


Preis: EUR 21,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 21,99 2 gebraucht ab EUR 35,54

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Metallica [Vinyl LP] + Ride the Lightning + Master of Puppets
Preis für alle drei: EUR 45,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (22. Juni 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Import
  • Label: Vertigo (Universal Music)
  • ASIN: B000057L66
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  DVD-Audio  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (244 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.635 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Enter Sandman
2. Sad But True
3. Holier Than You
Disk: 2
1. The Unforgiven
2. Wherever I May Roam
3. Don't Tread On Me
Disk: 3
1. Through The Never
2. Nothing Else Matters
3. Of Wolf And Man
Disk: 4
1. The God That Failed
2. My Friend Of Misery
3. The Struggle Within

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Mit ihrem fünften, dem so genannten schwarzen Album, schlossen Metallica zu den ganz großen im Heavy-Metal-/ Hard-Rock-Genre auf. Enthält dieses Album doch Megaerfolge wie "Enter Sandman", sowie die zwei balladeskeren Stücke "The Unforgiven" und "Nothing Else Matters" -- der Bandhit schlechthin. Metallica mutierte zu einer massenkompatiblen Stadionband, die sich seither mit Größen wie Aerosmith, Kiss, AC/DC oder Bon Jovi messen darf.

Zwar nicht mehr ganz so heftig wie in früheren Tagen, kommt Metallica aber dennoch recht hart daher, was vor allen Dingen im durchaus immer noch sehr Metal-lastigen Songwriting begründet liegt. Zeugnisse hierfür sind Titel wie der Stampfer "Sad But True", das flotte "Holier Than Thou", das leicht orientalisch angehauchte "Wherever I May Roam" oder das abschließende "The Struggle Within", auf denen es das Quartett ganz ordentlich krachen lässt. Insgesamt zwölf hochkarätige Titel zieren Metallica, die das Prädikat besonders wertvoll durchaus verdient haben. Ein Album für die Ewigkeit! --Armin Schäfer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Dezember 1999
Format: Audio CD
Metallicas warscheinlich erfolgreichste Platte, ob wohl ich persönlich die Justice for all besser finde. Auf dieser Scheibe schlagen sie einer eher Rock und Songorientierte Richtung ein, allerdings muß man zugeben, daß die Technik des Riff an Riff reihens auf besagter Vorgängerplatte bereits bis an die Grenzen ausgereizt wurde. Auch wenn die darauffolgenden Metallicaplatten für meinen Geschmack dann wirklich zu glatt ausgefallen sind, sind auf diesem Werk ein paar wirklich gute Songs zu finden, so z. B. Enter Sandman, oder Nothing Else Matters. Außerdem ist auf dieser Platte die Band erstmals in dem Sound zu hören, denn sie schon von Anfang an verdient hätte. Das Schlagzeug klingt richtig fett und satt, die Gitarren ebenso, und wenn Kirk Hammet das Wah - Wah benutzt fragt man sich, warum er das nicht eigentlich schon viel früher getan hat, und James Hetfield entdeckt zum ersten Mal, daß er bei Bedarf auch richtig singen kann und bereichtert die Band so um eine weitere Farbe. Auf jeden Fall reinhören. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan Philipp Neß am 30. Januar 2012
Format: Audio CD
An alle alten und neuen Metallicafans und solche die es werden wollen. Dies ist die Rezension eines Klassikers !!!

Als ich vor nunmehr fast 10 Jahren diese CD hörte, kam ich nicht umhin dieses Album als etwas Besonderes anzusehen. Damals war Sad but True das Lied welches mich mit seinem Klang schier verzauberte. Zuerst Gitarren und Schlagzeug dann diese legendäre Pause und dann der Text, traumhaft !!!

Heute 21 Jahre nach Erscheinen liebe ich diese Platte mehr als jede Andere dieser Band. Selbst Master of Puppets ist nicht so gut. Das liegt daran, dass, das Black Album einfach anders ist, als seine Vorgänger und es trotzdem perfekt in die Reihe passt. Unglaublich berührt hat mich im Nachhinein The Unforgiven, wo James über das Leben mit seinen Eltern als Teil der Christian Science Sekte singt. Dieser Song überzeugt durch eine unglaubliche Eleganz und klingt auch nach dieser langen Zeit kein bisschen altbacken.

Auch Wherever I may Roam ist ein Meisterwerk, dass seinesgleichen sucht. Erst orientalisch und dann super heavy und ein Headbangersong schlechthin. Eine kurze, aber nicht minderwärtigere Verschnaufpause bietet Don't tread on me" bevor der nächste Kracher "Through the never" ins Haus steht. Es sind hier vor allem wieder die Pausen, die diesen Song erst zu dem machen, was er ist: Etwas besonderes!!!

Nothing Else Matters ist ohnehin die schönste Ballade von Metallica und der einzige Song, von dem ich wirklich jede Textzeile mitsingen kann, ein Song für die Ewigkeit.

Und so könnte ich hier noch viele weitere Lieder nennen, doch am besten man hört sich diese Platte einmal selbst an, um sie zu beurteilen. Eines ist jedoch nicht von der Hand zu weisen: Dieses Album ist ein wahres Metalepos der letzten 20 Jahre. Ich freue mich jetzt schon auf die Performance bei Rock am Ring. LASST ES KRACHEN!!!

Metallica, ich liebe Euch !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan T. am 15. September 2008
Format: Audio CD
In der Musikrichtung Heavy Metal (und all seinen verschiedenen Spielarten) gibt es ein sehr interessantes Phänomen: sobald eine Band kommerziell erfolgreich wird, verliert sie einen Teil ihrer Fanbasis. Die ansonsten sprichwörtliche, unbeirrbare Treue der Anhänger ist oft doch nicht so groß, wie man denkt, wenn plötzlich überall lauthals "Ausverkauf!" gebrüllt wird (zumindest "offiziell", denn ich bin mir sicher, dass viele "Fans der ersten Stunde", die plötzlich nichts mehr mit der Band zu tun haben wollen, im stillen Kämmerlein auch die erfolgreicheren Sachen mit Begeisterung hören).

Nun bin ich ebenfalls Heavy-Metal-Fan (hauptsächlich Thrash, Power und Black Metal, auch ein wenig Death Metal und Industrial), und das nicht erst seit gestern oder - um beim Beispiel dieser Rezension zu bleiben - seit ich zum ersten Mal "Enter Sandman" gehört habe. Trotzdem stellte sich mir niemals die Frage nach der musikalischen Qualität des schlicht "Metallica" betitelten schwarzen Albums. Das hat für mich zwei Gründe: zum einen verstehe ich nicht, was es für mich als Fan für einen Unterschied machen soll, wie viele Leute meine Lieblingsband gut finden. Mir ist es herzlich egal, ob die neue Metallica-CD auf Platz 1 oder Platz 100 der Charts liegt. Und genau dieser Ansatz führt mich zum zweiten Grund: die Sturheit mit der manche darauf pochen, wie Metallica zu klingen haben. Ich selbst bin - wie schon erwähnt - u. a. Thrash-Metal-Fan. Mit Thrash hat diese Platte aber nicht mehr viel zu tun. Das stört mich aber überhaupt nicht, wenn das Songwriting stimmt.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Mai 2004
Format: Audio CD
Das "Black Album" wie "Metallica" oft genannt wird war sicherlich das erfolgreichste METALLICA Album und viele halten es für das beste, andere halten es wiederum für eines der schlechteren was am jeweiligen Standpunkt des Betrachters liegt.
Der melodische, kräftige aber nicht zu harte Mainstream-Metal den METALLICA hier spielen mag sicherlich nicht schlecht sein, so richtig anfreunden kann ich mich damit jedoch nicht da ich METALLICA als schnelle,harte Speed/Thrashband kennen und lieben gelernt habe. Mit dem Sound von "Kill 'em All" bis "Master of Puppets" hat dieses Album jedoch nicht mehr viel gemeinsam. Statt wütender Shouts gibts "richtigen" Gesang zu hören, statt krachender Riffs in Lichtgeschwindigkeit eher Midtempo orientierten Metal. Ich denke ab diesem Album spaltete sich das METALLICA Fan-Lager in zwei Hälften. Da sind die alten Fans die nicht verstehen können das die Band plötzlich so soft geworden ist (im Vergleich zu den frühen Tagen), und die neuen Fans die METALLICA vielleicht erst seit dieser Scheibe kennen. Ich persöhnlich finde die Scheibe hörbar aber chanchenlos im Vergleich zu den ersten Scheiben. Wenn du melodischen, gut produzierten Metal magst der nicht zu heavy ist bist du hier richtig, solltest du jedoch auf nackenbrecher Riffs stehen solltest du dich an die ersten drei Alben halten.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen