EUR 10,45 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von buecheroase_muenchen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Message in a Bottle

Robin Wright , John Savage , Luis Mandoki    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,45
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch buecheroase_muenchen. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Prime Instant Video

Message in a Bottle sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Message in a Bottle + Das Lächeln der Sterne + Nur mit Dir
Preis für alle drei: EUR 26,03

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robin Wright, John Savage, Illeana Douglas, Robbie Coltrane, Paul Newman
  • Regisseur(e): Luis Mandoki
  • Komponist: Gabriel Yared
  • Künstler: José Antonio García, Bernie Pollack, David Lester, Kevin Costner, Gerald Di Pego, Caleb Deschanel, Steven Weisberg, Jeffrey Beecroft, Denise Di Novi, Steven Saklad, Jim Wilson, Mark Zuelzke
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 7. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 126 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00387061K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.310 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Wenn Sie, wie man sagt, in einer ganz bestimmten Stimmung sind, dann kann Message in a bottle genau das Richtige sein. In dieser ansehnlichen, jedoch übermäßig berechneten Liebesgeschichte (die auf dem Bestseller Weit wie das Meer von Nicholas Sparks basiert) spielt Robin Wright Penn die Hauptrolle der Theresa, einer Journalistin beim Chicago Tribune, die in einer am Strand von Cape Cod angespülten verkorkten Flasche einen aufgerollten Zettel findet. Es ist eine tief empfundene, sehnsüchtige Liebeserklärung an eine Frau namens Catherine. Der Schreiber aber bleibt unbekannt -- bis ihn Theresa in North Carolina aufstöbert. Es handelt sich dabei um Garret Blake (Kevin Costner), einen wortkargen Segelbootbauer und trauernden Witwer, dessen verstorbene Frau die beabsichtigte Empfängerin seiner dem Meer übergebenen Botschaft war.

Theresa, geschieden und Mutter eines Sohnes, entschließt sich, Garret kennen zu lernen, nur um festzustellen, dass er genauso verschlossen ist wie die Flaschenpost, die sie zu ihm führte. Nichtsdestotrotz, auf Grund intensiv genutzter Zeit und viel Zärtlichkeit in seinem Segelboot, erblüht dennoch eine Romanze, obwohl das Drehbuch einige zusätzliche kleine Konflikte einstreut, um ihrer Beziehung die nötige Würze zu geben. Diese Liebesgeschichte, bei der Luis Mandoki (When a Man Loves a Woman) Regie führte, ist völlig nach Schema F aufgebaut -- Costner spielt die stereotype Fantasie eines in jeder Hinsicht perfekten Mannes (abgesehen von seinem gebrochenen Herzen). Penn bringt mehr Dynamik in ihre gleichermaßen vorhersehbare Rolle, aber zum Glück für alle sind Paul Newman, John Savage, Robbie Coltrane und Illeana Douglas mit ihren wohlstrukturierten Charakterrollen auch mit von der Partie. Manchmal ist Vorhersehbarkeit genau das, was man sich wünscht, wenn man es sich für einen gemütlichen Videoabend bequem macht, und dieser Film ist dafür genau richtig. Die ansprechenden Filmbilder stammen übrigens von Spitzenkameramann Caleb Deschanel. --Tom Keogh

Kurzbeschreibung

Die geschiedene Journalistin Theresa kümmert sich liebevoll um ihren Sohn Jason und leidet unter der Trennung. Während ihres Urlaubs findet sie eine Flaschenpost mit einem leidenschaftlichen Liebesbrief. Sie ist so berührt, daß sie den Absender aufspüren will: Es ist der wortkarge Segelbootbauer Garret, der sich nach dem Tod seiner Frau vollkommen zurückgezogen hat und nur noch mit seinem alten Vater spricht. Theresa weckt in Garret wieder tiefe Gefühle, doch ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Meer als Bote. 9. Oktober 2007
Format:DVD
Die Journalistin Theresa vom Chicago Tribune findet am Strand von Cap Cod eine Flaschenpost. Diese enthält eine wunderschöne Liebeserklärung von einem Mann an eine Frau. Ihr Chef veröffentlicht den Brief kurzerhand in der Zeitung und auf grund dessen tauchen zwei weitere Briefe dieser Art in der Redaktion auf. Durch gute Recherche wird der Schreiber des Briefes ausfindig gemacht und Theresa fährt ihn nach North Carolina besuchen.

Sie trifft den introvertierten Witwer Garret an, der noch immer um seine Frau trauert. Früher hat Garret Segelschiffe gebaut, aber das ist ihm jetzt nicht mehr wichtig. Zudem befindet sich Garret seit Jahren im Streit mit den Verwandten seiner verstorbenen Frau. Nur sein Vater hält zu ihm.

Die Annäherung zwischen Theresa und Garret erfolgt langsam. Sie muss abreisen und sich wieder um ihren Sohn und ihren Beruf kümmern. Garret reist nach Chicago. Doch die Annäherung scheint nicht zu gelingen, Garret kann nicht loslassen. Wieder in North Carolina baut er das begonnene Segelschiff zu ende. Bei der Jungfernfahrt hilft er einer in Seenot geratenen Familie und gerät dabei selbst in Lebensgefahr. Für Theresa bleibt ein wunderschöner Abschiedsbrief.

Der Film erzählt die stillromantische Trauer eines Mannes um seine verstorbene Frau. Ein neuer Partner steht bereit, doch der alte Lebensabschnitt ist für ihn noch nicht abgeschlossen. Es bleibt bei dem Versuch darüber nachzudenken. Das Leben schreibt das letzte Kapitel. Sehr schöner gefühlsbetonter Film.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Message in a bottle ist mehr als ein Liebesfilm.

Dieser Film ist gigantisch. Kaum ein anderer Film schafft es so brilliant den Zuseher mit Bildern, Musik, Haupt- und Side-stories so zu umgarnen, dass man nach dem Abspann des Filmes es für Stunden nicht schafft, sich mit auch nur einem anderen Thema ernsthaft zu befassen.

Wem es daher nicht nach brutale Action-Unterhaltung aus ist, bekommt mit " Message in a bottle " genau das richtige Wunschprogramm.

Bild & Ton:

Mit Message in a bottle präsentiert Universum Film wieder eine Blu-ray, die qualitativ auf Anhieb überzeugen kann. Gegenüber der DVD zeigt sich eine deutliche Bildverbesserung. Der Film lässt keine künstlich wirkenden Verfremdungen von Farben und Kontrast erkennen, sondern wirkt mit seiner warmen Farbgebung und dem hohen Kontrast sehr plastisch. Sowohl Nahaufnahmen als auch Panorama-Bilder lassen jedes feinste Detail sauber erkennen. Der Film bietet einen sehr guten DTS-HD 5.1 Ton, der gerade während der Musik-Szenen sehr eindrucksvoll klingt!

Fazit:

Eine absolute Top Blu-ray die Bild- und Tontechnisch ganz locker 5 Sterne verdient - Ich kann diesen Film nur weiterempfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was vom Buche übrig blieb... 29. Juni 2014
Format:Amazon Instant Video
*** ACHTUNG, diese Rezension enthält SPOILER ***
Nachdem ich das Buch erst letzte Woche wieder hervorgekramt und gelesen habe, wollte ich mir gleich danach den Film zum Buch ansehen und muss sagen, dass ich entsetzt über die Umsetzung und die vielen Änderungen im Vergleich zum Buch bin. Der wunderbare und - ja, ich gebe es zu - "etwas" kitschige Roman von Nicholas Sparks wurde meiner Meinung nach völlig verschandelt. Alleine die toll aufgemachten Locations, wie z.B. Garretts Haus am Strand oder Theresas Wohnung in Chicago sowie die beiden tollen Hauptdarsteller retten die beiden Sterne, die ich gegeben habe.
Es fängt schon damit an, dass Theresas Sohn Kevin in "Jason" umbenannt wurde - ist eine Namensänderung wirklich notwendig, nur weil der Hauptdarsteller zufällig in der wirklichen Welt Kevin heißt?!?
Es geht damit weiter, dass die Kolumne, die im Buch von Theresa selbst geschrieben wird, im Film von ihrem Vorgesetzten geschrieben wird, dem sie nur die Ideen dazu liefert. Warum ist das notwendig? Theresas Kolumne trägt einen wichtigen Teil dazu bei, zu erklären, warum Theresa in Chicago nicht alles stehen und liegen lassen, und zu Garrett ziehen kann.
Auch die große, räumliche Entfernung zwischen Theresa und Garrett wird im Film kaum erwähnt.
Eine große Gemeinsamkeit zwischen Garrett und seinem Vater ist, dass beide ihre Frauen durch deren zu frühen Tod verloren haben - warum bleibt diese wichtige Gemeinsamkeit im Film außen vor???
Im Buch stirbt Catherine unerwartet durch einen Unfall, im Film kommt sie um's Leben, da sie zu krank ist, um ihr gemeinsames Kind auszutragen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Im Meer der Gefühle 5. Februar 2012
Von jury HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Großartige - und große! - Darsteller greifen in der von Luis Mandoki nach einem Drehbuch von Gerald Di Pego 1999 gedrehten, anrührenden Liebesgeschichte "Message in a Bottle" zart, aber unwiderstehlich durch unsere schützenden Hüllen und kehren das Innerste nach außen. Der Film beruht auf dem gleichnamigen Roman von Nicholas Sparks.

Journalistin Theresa (Robin Wright Penn, 33) gräbt nach dem "Absender" einer leidenschaftlichen Flaschenpost und lernt den Bootsbauer Garret (Kevin Costner, 44) kennen, der mit seinem Vater (Paul Newman, 74) in einem Fischerdorf in den Outer Banks von North-Carolina lebt. Kann sich die zarte Liebe gegen die kulturellen Unterschiede und vor allem gegen die Schatten der Vergangenheit behaupten?

Man glaubt kaum, was geschieht, wenn so viel unwiderstehlicher Charme, wie ihn Costner und Newman verströmen können, zusammenkommen. Aber auch vorzüglich besetzte Nebendarsteller wie Robbie Coltrane (49), der mit entspannenden Scherzen den liebevollen Chef Theresas gibt, ziehen den Zuschauer in den Bann der Geschichte.

Der Flair des pittoresken Küstenstädtchens, die Atmosphäre des traditionsbehafteten Segelhafens und Garrets wunderschönes Boot "Catherine" faszinieren mit malerischen Bildern.

Wahrscheinlich der schönste Film dieses Genres, sicher aber einer der wenigen, denen es gelingt, die nahe Grenze zum Peinlichen nie zu überschreiten. Lediglich die Sturmszenen hätte man sich etwas realistischer vorstellen können - aber der Etat von rund 30 Millionen Dollar war wohl mit den Gagen der berühmten Stars schon ziemlich strapaziert.

Im Original lief der Film 131 Minuten im Format 2,35:1 auf 35 mm Film, DTS|DD|SDDS (IMDB).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Nicht übel
Als großer Nicholas Sparks Fan besitze ich alle Filme, dieser Film zeigt viel Romantik undd ein Ende mit schrecken, typisch Nicholas Sparks - Perfekt.. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von xyZ veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein Muß für Sparks Fan`s
Schöner Film, der wie gewohnt an Herz geht.
Kommt ans Buch nicht dran, aber welcher Film schafft das schon?
.
Vor 3 Monaten von Bianca Berger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Kino
Ein mehr als ergreifender Film, wirklich wunderbar anzusehen, auch wenn es kein Happy-End gibt. Ganz großes Gefühlskino mit der Botschaft für ein ganzes Leben: erst... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Karlheinz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Message in a Bottle
Gigantisch gut - nichts für harte Jungs und Mädels. Ein richtiger Herzensbrecher, traurig, emotional und einfach was fürs Herz. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Petra Bernstorf veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Message..
einfach wundervoll. ich liebe es und ich ärger mich immer wieder das sie es ihm nicht von anfang an sagt, weil dann alles anders geworden wäre... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Gabriele Holzhausen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Film mit Herz
Herz -Schmerz- Film für einen gemütlichen Abend, keine Gewalt, Taschentuch bereit halten , Kevin mal anders. Sollte unbedingt in jeder DVD-Sammlung zu finden sein.
Vor 7 Monaten von Doris Kaiser veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schöner Film!
ich bin ein sehr großer Nicholas Sparks Fan und liebe seine Bücher, wie auch das Buch zu dieser Verfilmung "Weit wie das Meer" im original "Message in a... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Nicole veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderschön
Einfach nur schön - zum Träumen.
Wie alle Romane von Nicholas Sparks, so ist auch dieser spannend und sehr gefühlvoll.
Vor 8 Monaten von DPS veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine schöne Romantikschnulze
Ein K.C. wie man ihn kennt, smart und wortkarg. Eine wirklich schöne romantische Schnulze. In guter Bild und Tonqualität.Empfehlenswert. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von treuer Panther veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schöner Liebesfilm
Einfach immer wieder schön zu sehen und ich muss immer noch weinen. Also lieber mit einer Freundin oder alleine anschauen.
Vor 9 Monaten von Ursula24 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar