Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mesmer [UK Import]

Donal Donnelly , David Burke , Roger Spottiswoode    Nicht geprüft   DVD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Rickman-Fans ein Muss 23. August 2007
Von Floetelei TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Für alle Fans von Alan Rickman ist dieser Film natürlich ein Muss. Denn es ist der erste Streifen, in dem Rickman die Hauptrolle spielt. Leider gab es nach Beendigung der Dreharbeiten so viele Rechtsstreitigkeiten, dass er nie groß raus kam. (Einer der Produzenten zog sich zurück, weil der Regisseur und Rickman angeblich Potters Drehbuch so verändert hätten, dass es mit dem ursprünglichen Skript nichts mehr zu tun habe, so der umstrittene Vorwurf.)
Rickman spielt überzeugend, ebenso die anderen Darsteller. (Ladies, aufgepasst, mit Hauptdarstellerin Amanda Ooms gibt es eine der besten Kussszenen, die Rickman je im Film hingelegt hat.)
Was allerdings die titelgebende Figur anbelangt, Franz Anton Mesmer, so zoomt sich der Film zu sehr auf die Episonde mit Maria Theres(i)a Paradis ein (gespielt von Ooms). Natürlich war die Behandlung der blinden Pianistin in der Tat eine Schlüsselszene in Mesmers Leben. Der Skandal, den ihre Heilung und ihr späterer Rückfall veranlassten, war der Grund, warum Mesmer fluchtartig Wien verlassen musst und nach Paris ging, wo er zum gefeierten Modearzt wurde, auch wenn seine Wissenschaft vom "animalischen Magnetismus" dort ebenfalls nicht anerkannt wurde.
Mesmer war der Erste, der erkannte, dass Leiden auch seelische Ursachen haben können. Und heute ist man fast sicher, dass Paradis' "Blindheit" in der Tat durch traumatische Kindheitserlebnisse, wahrscheinlich Inzest, ausgelöst wurde. Das gibt der Film sehr gut wieder. Allerdings bleibt die ganze kompexe Persönlichkeit Mesmers etwas auf der Strecke.
Wer sich mehr dafür interessiert, dem sei etwa das Fernsehspiel mit E. F. Fürbringer und Michael Hinz ans Herz gelegt, das den alten Mesmer Revue passieren lässt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Engagierter Rickman 18. Dezember 2006
Von DMS
Format:DVD
Schön, dass der Film nun offiziell erscheint! Meiner Ansicht nach wurde er uns viel zu lange vorenthalten. Dieser Film über Franz Anton Mesmer mag nicht die Erwartungen aller erfüllt haben, doch ich bin froh, dass er nicht zu einer schlüpfrigen Sexklamotte verkommen ist. Alan Rickman hat sich sehr engagiert in die Rolle des Mesmer hineingefühlt und lässt so einiges von dem besonderen Charme und Charisma des 1734 am Bodensee geborenen Mediziners erspüren. So hat der Film Szenen von prickelnder Erotik, aber auch von anrührender Menschenliebe. Noch nicht einmal der Humor kommt zu kurz, etwa wenn sich Mesmer mit seiner Frau (unterhaltsam: Gillian Barge) verbal duelliert, oder wenn er einmal wieder drastisch Schiffbruch erleidet. Schön und einfühlsam sind die Szenen Rickmans mit Amanda Ooms, die die blinde Pianistin Maria Theresa spielt. Der Funke springt über - ist es wirklich der animalische Magnetismus?

Das Ende des Films kommt plötzlich. Am Vorabend der französischen Revolution treffen Mesmer und Maria Theresa wieder aufeinander, öffnen sich ihr Innerstes: Ein dramatischer Abschluss, und ein Blick in die ganze Tragik der Persönlichkeit des Wunderheilers und Scharlatans Franz Anton Mesmer.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Film, schlechte DVD 16. Februar 2007
Format:DVD
Mesmer ist ein schöner Film, doch leider ist weder die Tonqualität der DVD überzeugend

(stellenweise ist es schwer, die Stimmen verstehen zu können),

noch die sonstige Ausstattung der DVD.

Kein Bonusmaterial, keine Trailer oder Filmogrphien - nichts!

Daher nur drei Sterne und der Wunsch nach einer digitally remastered DVD.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mesmerizing Mesmer/Alan! 15. Mai 2007
Format:DVD
Ich kaufte diesen Artikel, weil ich den göttlichen Alan Rickman endlich mal in einer Hauptrolle sehen wollte! Und der Film ist jetzt einer meiner paar wenigen Lieblingsfilme. Also dass Alan wundervoll ist, und sein Mienenspiel so genial, dass man schon allein deswegen an mancher Stelle herzlich lachen muss, bzw. sich einfach total von dieser ganzen Mesmerwelt gefangen genommen fühlt war eh klar, aber dass man die doch bisher eher unbekannte Amanda Ooms als blinde Pianistin in der weiblichen Hauptrolle als neue Schauspielgröße entdecken wird, davon war ich überrascht. Ich bin sehr dafür sich Filme in der Originalsprache anzusehen, schon überhaupt wenn Alan Rickman mitspielt...Diese Stimme KANN MAN NICHT SYCHRONISIEREN! Daher is es für mich kein Problem dass die DVD ohne deutsche Tonspur ist. Aber ich hätte mir vielleicht wenigstens einen englischen oder deutschen Untertitel erhofft. Denn teilweise wird recht schnell gesprochen, eventuell ein kleines Problem für non-native-speaker...Aber wirklich nur manchmal, die meiste Zeit kommt man beim Zuhören gut mit. Also wie gesagt, die Schauspieler sind göttlich gut, die Handlung faszinierend, die Filmmusik berührend schön, die Bilder (leuchtend schön und mystisch) und der Text beide ein Feuerwerk der reinen Poesie und das alles wird natürlich gekrönt vom unter allen Alan Fans sehr populären Mesmer-Kuss in der Mitte des Films. Meiner Meinung nach einer der schönsten Küsse der Filmgeschichte...Es gibt also keinen einzigen Grund sich diese DVD nicht zu kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Hübscher Film, großartiger Rickman 1. Juni 2009
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Als bekennender Fan von Alan Rickman bin ich möglicherweise voreingenommen, das gebe ich zu. Dennoch kann ich seine Leistung in diesem Film nur mit fünf Sternen bewerten. Soviel vorweg.

Ein Stern muss jedoch weichen, denn: Die Geschichte ist an vielen Stellen ungereimt, weist Lücken auf, und wirkt insgesamt enorm konstruiert. Zwar ist es sicherlich schwierig, die Geschichte von Anton Mesmer aufzuarbeiten, ohne ihn als völligen Quacksalber dastehen zu lassen, aber dass er hier als der arme Held, den niemand versteht, dargestellt wird, ist enorm störend. Dass seine Methoden in der Tat höchst fragwürdig, und seine Erfolge praktisch nichtexistent sind, muss sich der Zuschauer mühselig zusammenreimen. Rickman spielt seine Rolle zwar mit Bravour, kann aber auch darüber nicht hinwegtäuschen. Am Ende bleibt ein fader Nachgeschmack, und der Wunsch nach mehr Flüssigkeit im Erzählstil.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar