• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Merry Wives of Windso... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Brungs und Hönicke
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 2., korrigierte und ergänzte Auflage Kartoniert. Auflage 2010. Tübingen: Stauffenburg., 2010. 288 Seiten. Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Die am häufigsten aufgeführte Komödie Shakespeares ist die einzige, die im Bürgermilieu des Elisabethanischen England angesiedelt ist, und zugleich auch die italienischste seiner Komödien. In ihr verbindet der Dichter Figuren aus der Commedia dell'Arte mit Elementen der zeitgenössischen englischen Komödientradition, und dabei wird die äußerst unterhaltsame, farcenhafte Handlung mit Bedeutung aufgeladen, die uns einen Einblick in das Alltagsleben in einer Kleinstadt seiner Zeit bietet. In drei kunstvoll ineinander verschlungenen Handlungssträngen wird das Thema der bürgerlichen Ehe von unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Diese ist nicht nur schwer zu erlangen, sondern sie ist auch nur gut zu erhalten, wenn den Gefahren wie Untreue und Eifersucht energisch entgegengetreten wird. Die vorliegende zweisprachige Ausgabe erhellt alle Eigenarten dieses Stücks und liefert insbesondere den Nachweis darüber, daß Shakespeares Prosa in kunstvoller Weise einen Reichtum an Mehrdeutigkeit schafft, der die anhaltende Beliebtheit der Komödie auf der Bühne erklärt und die wissenschaftliche Beschäftigung mit ihr als Sprachkunstwerk rechtfertigt. Die besondere Eigenart dieser Komödie macht sie zu einem idealen Einstiegswerk für Schüler, Lehrer und Studierende, die sich zum ersten Mal an Shakespeare heranwagen: Ihnen bietet diese Ausgabe ganz besonders gute Starthilfen. Darüber hinaus richtet sich die Studienausgabe natürlich an jeden an Shakespeare Interessierten. (Verlagsanzeige)
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,51 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Merry Wives of Windsor / Die lustigen Weiber von Windsor: Englisch-deutsche Studienausgabe (Engl. / Dt.) Englischer Originaltext und deutsche Prosaübersetzung Taschenbuch – April 2000


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,50
EUR 19,50 EUR 9,95
43 neu ab EUR 19,50 3 gebraucht ab EUR 9,95

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Stauffenburg; Auflage: Englisch-deutsche Studienausgabe. (April 2000)
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • ISBN-10: 3860575597
  • ISBN-13: 978-3860575598
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,2 x 18,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 98.178 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die Welt ist eine Bühne und alle Menschen sind nur Spieler - nach diesem Motto könnte William Shakespeare (1564-1616) gelebt und geschrieben haben. Geboren wurde er in Stratford-upon-Avon, wo er schon früh eine Familie gründete. Später ging er nach London, wo er höchstwahrscheinlich seine weltbekannten Theaterstücke wie "Ein Sommernachtstraum", "Romeo und Julia" oder "Hamlet" schrieb. Sicher überliefert ist jedoch wenig aus dieser Zeit. Ab 1594 war Shakespeare Schauspieler bei den "Lord Chamberlain's Men", die später das "Globe Theatre" bespielten. Übrigens: Auch wenn es wahrscheinlich ist, gilt es nicht als endgültig erwiesen, dass der historische William Shakespeare tatsächlich der Verfasser der die Welt bis heute prägenden Stücke und Sonette ist.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

"William Shakespeare, getauft 23.4.1564 in Stratford-upon-Avon, gest. 23.4.1616 ebenda. Dramatiker Lyriker. Erziehung an der Lateinschule Stratford, seit Ende der 80er Jahre Schauspieler, um 1585 Übersiedlung nach London, wo er als Regisseur, Dramaturg und Bühnenschriftsteller blieb. 1592 erste Erwähnung als erfolgreicher Dramatiker und Schauspieler, Anschluss an Lord Chamberlain's Company, von 1597 an Mitinhaber des Globe-Theaters. Um 1610 Rückkehr nach Stratford als angesehener, begüterter Mann. Die erste maßgebliche Gesamtausgabe von Shakespeares Werken ist die Folio-Ausgabe von 1623."(Zitiert aus dem Theaterlexikon)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kpoac TOP 1000 REZENSENT am 30. August 2009
Format: Taschenbuch
"Ich kann zwar nicht dem entgehen, was ich einmal bin; aber
dass ich bin, was ich nicht sein möchte, soll mich nicht zahm machen."

Komödien und Romanzen sind neben den großen geschichtlichen Dramen, den wunderbaren Sonetten eine andere Gattung des Schreibens von William Shakespeare (1564-1616). Von der widerspenstigen Zähmung über den Kaufmann von Venedig und dem vielen Lärm um Nichts kommt man zwangsläufig auch zu "The Merry Wives of Windsor". Nun, diese lustigen Weiber im Stück sind eigentlich nur entstanden, weil der große Falstaff der Dramen und Historien für die Queen ein Liebesleben führen sollte. In 14 Tagen runtergeschrieben, so sagt man, vom großen Shakespeare und er hat mit diesem Stück sein bis dahin schlechtestes vom Platz verdrängt. Man kann meinen, zwei Dinge haben es ihm angetan. Nicht der Königin so zu gehorchen, dass sie die Vorgabe gibt für den Falstaff aus den Historien Henry IV und V, sondern dass Shakespeare selbst die Oberhand hält über seine Figuren. Falstaff - eine Figur, die sich hier selbst persifliert. Nichts von der Größe, der Besonnenheit, dem intelligenten Witz, der großen Worte. Hier nur ein dicker, tumber Saufbold, fern ab irgendeiner Mindesterwartung. Nicht in der Lage, zwischen lustigen Weibern zu differenzieren, "Kraut und Rüben", wie Falstaff selbst sagt, ein Klamauk mit Simpel und Sprachfehlern, aber einem Falstaff als Liebhaber, der sich erstmals auf einem Fest des Hosenbandordens 1597 präsentierte. Alle Beteiligten versinken ins Nichts, nahezu. Misstress Quickly jedoch zum "Mädchen für alles". Für alles, was den heimlichen Botschaften und den Intrigen gilt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
Die am häufigsten aufgeführte Komödie Shakespeares ist die einzige, die im Bürgermilieu des Elisabethanischen England angesiedelt ist, und zugleich auch die italienischste seiner Komödien. In ihr verbindet der Dichter Figuren aus der Commedia dell' Arte mit Elementen der zeitgenössischen englischen Komödientradition, und dabei wird die äußerst unterhaltsame, farcenhafte Handlung mit Bedeutung aufgeladen, die uns einen Einblick in das Alltagsleben in einer Kleinstadt seiner Zeit bietet. In drei kunstvoll ineinander verschlungenen Handlungssträngen wird das Thema der bürgerlichen Ehe von unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Diese ist nicht nur schwer zu erlangen, sondern sie ist auch nur gut zu erhalten, wenn den Gefahren wie Untreue und Eifersucht energisch entgegengetreten wird.
Die vorliegende neue zweisprachige Ausgabe erhellt alle Eigenarten dieses Stücks und liefert insbesondere den Nachweis darüber, dass Shakespeares Prosa in kunstvoller Weise einen Reichtum an Mehrdeutigkeiten schafft, der die anhaltende Beliebtheit der Komödie auf der Bühne erklärt und die wissenschaftliche Beschäftigung mit ihr als Sprachkunstwerk rechtfertigt.
Die besondere Eigenart dieser Komödie macht sie auch zu einem idealen Einstiegswerk für Schüler, Lehrer und Studenten, die sich zum ersten Mal an Shakespeare heranwagen: Ihnen bietet diese Ausgabe mit ihren zahlreichen Erklärungen und Zusatzinformationen ganz besonders gute Starthilfen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden