Merkur Rasierhobel 23C ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 29,80
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Barth & Haefner
In den Einkaufswagen
EUR 29,90
+ EUR 3,90 Versandkosten
Verkauft von: SPIRIT Design
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Merkur Rasierhobel 23C
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Merkur Rasierhobel 23C

39 Kundenrezensionen

Preis: EUR 29,90 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch SHAVINGWORLD-DE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 29,80
  • Länge 10,5 cm
  • Breite am Kopf 4,2 cm
  • Gewicht 57 g

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt, für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeMerkur
Modellnummer9023001
Artikelgewicht59 g
Produktabmessungen11,6 x 5,4 x 3 cm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00361IL60
Amazon Bestseller-Rang Nr. 4.901 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung59 g
Im Angebot von Amazon.de seit26. Januar 2010
  
Feedback
 

Produktbeschreibungen

Merkur Rasierhobel 23C

"Der Bewährte" aus dem Hause Dovo Solingen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bino am 15. Februar 2012
Eines vorweg, es war nicht mein erster Hobel.

Dieser Hobel ist sehr sanft und verzweiht gerne den einen oder anderen Fehler. Daher auch für Anfänger oder Personen mir sensibler Haut geeignet. Mit schärferen/aggressiveren Klingen wird man trotzdem mit einer sehr gründliche Rasur belohnt.
Er ist sauber verarbeitet und die Klinge lässt sich leicht einlegen und entfernen.

Das einzig negative an diesen Hobel ist die beigelegte Testklinge. Merkurklingen vertragen sich gut mit diesem Hobel aber die beigelegte dürfte bei meinem Stück wohl einen Transportschaden erlitten haben. Hobelanfänger könnten von dieser leicht verschreckt werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Haberzettl Alexander am 7. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Merkur 23c, Palmolive Classic Rasiercreme, Astra Platinum Rasierklingen, Rasierpinsel

Kosten:

• Merkur 23c: 29,90 €
• Palmolive Classic Rasiercreme: 1,45 €
• Astra Platinum Rasierklingen 100 Stk: 8,90 € -> 1 Klinge: 0,09€
• Rasierpinsel: ca 6€
• Nivea Sensitive Aftershave: 4,55€

Damit kostet das erste Jahr rasieren (durchschnittlich jeden 1,5 Tag, 10 Rasuren pro Klingen) unter 50€.

Arbeitsaufwand:
Nach dem Duschen das Gesicht mit warmem Wasser befeuchten, (mangels Rasiertiegel) die Rasiercreme im Gesicht verteilen und mit feuchtem Rasierpinsel aufschäumen. Rasierer befeuchten und mit dem Strich nach unten ziehen. Rasierkopf wenden und wieder nach unten ziehen. Dann den Rasierkopf entweder unter laufendem Wasser oder im gefüllten Waschbecken ausspülen.
Im zweiten Durchgang wieder das Gesicht mit dem im Pinsel verbleibenden Schaum einschäumen und dieses Mal horizontal vom Ohr Richtung Nase rasieren.
Für ein besonders sauberes Ergebnis auch gegen den Strich rasieren, das muss aber jeder selbst beurteilen ob die eigene Haut das verträgt (meine nicht).
Danach mit kaltem Wasser den verbleibenden Schaum vom Gesicht waschen und mit Aftershave eincremen. Wer kleine Schnitte hat (gerade am Anfang) kann sich einen Alaunstein/Alaunstift besorgen und das Blutung stoppt sofort. Des weiteren kann man auch in teurere Feather Klingen, einen höherwertigen Dachshaarpinsel oder Pre-Shave Cremen/Öle investieren. Ich komme jedoch mit meiner aktuellen Ausstattung bestens zurecht.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fontanaw am 27. April 2013
Nachdem ich mich einige Monate mit dem schicken (und doppelt so teuren) Merkur Futur Hobel herumgeschlagen hatte, hatte ich die Faxen dicke. Zu schwer, zu klobig, zu ungenau. Also wechselte ich zum 23c und siehe da: Ein schlanker, gut in der Hand liegender Hobel, mit dem sich präziße Konturen machen lassen und mit dem ich mir bislang noch keinen einzigen Cut zugezogen habe.

Ein sanfter und gründlicher Safety Razor, der mich sicher viele Jahre begleiten wird. Deshalb: 5 Sterne und KAUFEMPFEHLUNG !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel am 27. November 2011
Verifizierter Kauf
Zu meiner Rezension muss ich gleich dazuschreiben, dass dies mein allererster Rasierhobel ist. Ich habe mich bei der Entscheidung zu einem Hobel von den anderen Kritiken leiten lassen und bin nicht enttäuscht worden. Es wird aber nicht einfach sein, sich bei der Bewertung auf das Produkt an sich zu beschränken, denn das Rasurergebnis ist ein Zusammenspiel aus Rasiergerät, Klinge, verwendeter Rasiercreme und Rasiertechnik.

Zu allererst denke ich, dass fast jeder anfangs ein wenig enttäuscht sein wird, denn wahrscheinlich hat man erst einmal große Probleme mit blutenden Stellen vor allem an der Halsregion. Die Klingen für Rasierhobel sind nun mal höllisch scharf, und darum erfordert die richtige Handhabung eines Rasierhobels ein wenig Übung.

Ein entscheidender Faktor bei der Benutzung ist die richtige Rasiercreme oder -seife und die Verwendung eines guten Rasierpinsels. Gute Rasierpinsel sind aus Dachshaar, aber nachdem ich mich ein wenig damit beschäftigt habe, scheinen in letzter Zeit sehr gute Synthetikpinsel auf den Markt gekommen sein, die den besten Naturborsten schon überlegen sein sollen. Also gibt es auch für den Tierschützer eine Alternative. Was die Rasiercreme anbetrifft, ich benutze Prorasocreme. Mit anderen, professionellen Rasiercremes oder -seifen habe ich noch keine Erfahrung, mit der Proraso bin ich allerdings sehr zufrieden, vor allem der eklatante Unterschied zu einem Fertigschaum oder Gel aus der Dose lässt sich einen vor den Kopf schlagen, denn man bekommt das Gefühl, dass man sich statt eines Dosenschaums auch genausogut Sand ins Gesicht hätte streuen können.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Phisherman am 12. September 2013
Verifizierter Kauf
Bevor ich diesen Rasierer gekauft habe, verwendete ich gewöhnliche Mehrklingenhandrasierer und Rasierschaum.
Im Internet las ich viel davon, dass der Umstieg auf Rasierhobel nicht zu unterschätzen sei und man sich anfangs oft schneiden würde. Dem kann ich nicht zustimmen. Ich habe mich mittlerweile bestimmt schon über 20x mit dem Hobel rasiert und nur sehr selten geschnitten, maximal 3-4x und das in wirklich geringem Ausmaß. Zu beachten ist, dass ich mich dabei immer vorher mit Rasierseife eingepinselt habe. Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand und ist vom Gewicht her optimal. Durch die Veränderung des Winkels der Klinge zur Haut lässt sich leicht die "Rasurintensität" variieren, also die Anzahl der Haare, die man beim Rasieren erwischt. Etwas nervig ist, dass nach so gut wie jedem Aufsetzen und Rasieren der Kopf kurz im Wasser ausgeschüttelt werden muss, um die Haare zu entfernen. Da ich aber eh immer nur einen Dreitagebart wegrasieren möchte, spielt das für mich keine Rolle. Personen, die längere Bärte haben, sollten vielleicht zu einem anderen Produkt greifen.
Das Design des Rasierers ist meiner Meinung nach ziemlich funktional: Der Kopf lässt sich in zwei Teilen vom Stiel abschrauben und so sehr leicht reinigen.

Ich kann dieses Produkt nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen