Menschenkind: Black Dagger 7 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Menschenkind: Black Dagge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Menschenkind: Black Dagger 7 Taschenbuch – 1. September 2008

82 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 7,00 EUR 0,52
60 neu ab EUR 7,00 17 gebraucht ab EUR 0,52

Hinweise und Aktionen

  • Black Dagger: Blinder König
    Black Dagger Special:
    Alle Titel und Hörbücher der Vampirserie von J. R. Ward finden Sie im Black-Dagger-Shop!
  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Menschenkind: Black Dagger 7 + Vampirherz: Black Dagger 8 + Dunkles Erwachen: Black Dagger 6
Preis für alle drei: EUR 23,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Die Titel der Autorin: Auf einen Blick [177kb PDF]
  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: 7. Auflage (1. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453532821
  • ISBN-13: 978-3453532823
  • Originaltitel: Lover Revealed (Part 1)
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,8 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (82 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.254 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bis heute kann sich Bird/Ward nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen und an ihren Geschichten zu arbeiten. Ihre "Black-Dagger"-Reihe schaffte es innerhalb kürzester Zeit, bekannt und beliebt zu werden. Inzwischen gilt J. R. Ward in den USA als eine der besten Autorinnen von mystisch angehauchten erotischen Liebesgeschichten.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Aus einem bunten Sammelsurium altbekannter Versatzstücke braut J. R. Ward ein Vampir-Soap-Opera-Süppchen zusammen, das zwar deftig gewürzt, aber keineswegs fein abgeschmeckt ist. Bereits der siebte Band der Serie Black Dagger liegt nun auf deutsch vor, wobei der Heyne Verlag die englischen Originale in der Übersetzung nach gebräuchlicher Unsitte teilt.

Der Hintergrund der diversen Liebes- und sonstigen Händel ist klassisch: Einige Vampire haben sich zum Schutz vor der drohenden Ausrottung durch Vampirjäger zum „Kampfbund“ Black Dagger zusammengeschlossen. Das Leben der in dieser Organisation agierenden Krieger wird bestimmt von altertümlichen Ritualen, dem Kampf ums Dasein und den unvermeidlichen Leidenschaften, die sich allerdings ohne Mühe unter dem Oberbegriff Sex subsumieren lassen.

In Menschenkind nun geht es um Butch O’Neal, einen ehemaligen Cop, der sich wegen seiner Liebe zu der schönen Marissa als menschliches Mitglied der vampirischen Kampfbruderschaft angeschlossen hat. Bisher war er eine eher blasse Figur geblieben, aber nun bekommt auch er einen ordentlichen Schuss Dramaturgie ab, denn die Liebe der beiden wird auf eine gefährliche Probe gestellt.

Die Mischung aus Erotik, Vampirhorror, Adelsschmonzette und Action ließt sich sehr flüssig, weshalb die Serie eine treue Gefolgschaft gewonnen hat. „Ob nun für Geld oder nicht, das war eine Frau, die ausreichend zu schlucken bekam und das auch gut fand.“ Mit solchen Sätzen, die die Grenzen des guten Geschmacks vielleicht nicht gerade überschreiten, sie aber immerhin ziemlich strapazieren, schlägt Ward den Ton an, der den Roman bestimmt. Wer darin einstimmen mag, wird seine Freude haben. --Solveig Zweigle

Über den Autor und weitere Mitwirkende

J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sonja am 6. September 2008
Format: Taschenbuch
In diesem Band geht es nun endlich um Marissa und Butch. In den vorangegangenen Bänden wurde ja schon das ein oder andere Zusammentreffen zwischen dem Menschen und der Ehemaligen des Königs beschrieben und dass Butch sich danach ziemlich liebeskrank als vermeintlich Zurückgestoßener gefühlt hatte. Marissa wird ebenfalls weiterhin von vielen Selbstzweifeln geplagt und die beiden tun sich echt mächtig schwer miteinander - also HERRLICH!!!
Durch einen dummen Zufall wird Butch, der es langsam nicht mehr ertragen kann, von den anderen Brüdern immer aus der Schusslinie gehalten zu werden, von den Lessern geschnappt. Dort geschieht ihm Schreckliches und doch erwächst aus dieser Begegnung unsagbares Potential... der Kampf gegen die Lesser wird immer spannender und auch Mister X ist wieder fleißig am Intrigen spinnen und Rekrutieren. Alles ist von wilden Andeutungen nur so gespickt und man kommt mit den Spekulationen kaum hinterher.
Mehr will ich nicht verraten. Die Geschichte um John wird ebenfalls weitergestrickt und auch er kommt seiner Verwandlung immer näher in diesem Band. Auch über V erfährt man das ein oder andere pikante Detail... wie immer auch dieser Band genial, schnell, teilweise sehr brutal,oft sehr sexuell, eigentlich nicht mein Ding, aber bei den Black Daggern kann ich einfach nicht die Finger davon lassen.
Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band. Dieser ist jedenfalls eine sehr würdige Fortsetzung der Reihe und ich hoffe, dass er auch früher rauskommt als eigentlich angekündigt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sari am 27. November 2008
Format: Taschenbuch
Da hat sich die Autorin die Messlatte mit der vorherigen Geschichte wirklich extrem hochgelegt und eigentlich hätte ich erwartet, dass das nächste Buch dagegen nicht ankommen kann, aber ich habe mich getäuscht. "Menschenkind" macht genau auf dem Niveau weiter, wo der Band mit Zsadist und Bella zuvor aufgehört hat.
Dieses Mal dreht sich die Geschichte um den Bullen, wie ihn ja alle nennen, Butch und die realitätsferne Marissa. Schon ganz am Anfang der Black Dagger Reihe war ja abzusehen, dass das mit den beiden noch etwas Ernsteres werden wird. Durch einige Missverständnisse allerdings stagnierte die Beziehung eine gewisse Zeit, bis sich nach der Entführung Butchs durch die Lesser alles wieder aufklärte.

Die beiden Hauptakteure sind interessante Charaktere. Er ist der ewig ausgebrannte Kerl, der physisch und psychisch schon so einiges erlebt hat und nun ein Schattendasein zwischen all diesen Supervampiren führt, sie ist vorgeschädigt durch die damalige Beziehung mit Wrath, lässt sich einreden, sie wäre beschädigte Ware und ist in ihrem ganzen Verhalten das ewige Naivchen geblieben, dass immer unter dem Schutz ihres Bruders gestanden hat. Und nun wird er entführt und sie kurzerhand vor die Tür gesetzt und damit nimmt das ganze Geschehen seinen Lauf.
Was J. R. Ward in ihren Büchern immer allzu schnell unterläuft, ist, dass alle ihre Protagonisten mit der Zeit zu schemenhaft denken und handeln. Sprich, alle Vampirmänner verhalten sich gleich und auch die Frauen werden variable untereinander austauschbar. Marissa und Butch sind bisher davon verschont geblieben und es ist zu hoffen, dass die Individualität bestehen bleibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LucyM. TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. August 2009
Format: Taschenbuch
Unter seinem schwarzen Kaschmirmantel trug er einen schicken Nadelstreifenanzug, eine fantastische rote Krawatte und ein leuchtend weißes Hemd. Falls er der geheimnisvollen Vampirin doch in die Arme laufen sollte, wollte er so gut wie möglich aussehen. Sein dunkles Haar war auf eine lässige, ungekämmt wirkende Art aus der Stirn gestrichen, die total cool wirkte. Und die Schuhe von Gucci, echte Gucci. Schwarzes Leder, glänzendes Goldzeug. Der Typ ist angezogen wie Mr Perfect - das ist Butch. Der Typ sieht umwerfend aus und die Fans der Black Dagger Reihe lieben ihn.

Butch ist eigentlich nicht immer bei der Brüderschaft gewesen. Er war viele Jahre ein Cop und mit seinen Ermittlungen zur Explosion einer Bombe startete er vor einem Jahr seinen bizarren Trip in die Vampirwelt. Bis dato hat er niemals nur in Betracht gezogen, dass es Vampire überhaupt gibt. Aber in Folge einiger wirklich absonderlicher Ereignisse hatte er sich der Bruderschaft angeschlossen, nachdem er wegen Polizeibrutalität an die Luft gesetzt wurde. Es hat ihm nicht viel ausgemacht, da ihn sein Job bei der Mordkommission beinahe aufgefressen hatte. Und er hatte sowieso kein vernünftiges Zuhause, bis dato auch keine Frau, die auf ihn gewartet hätte, keine Familie, die ihm nahe stand. Die Brüderschaft wurde zu seiner Familie.

Aber Butch sitzt auch hier irgendwie in der Zwickmühle. An der Seite der Brüderschaft kann er nicht kämpfen, weil er kein Vampir ist, in die Welt der Menschen zurückkehren kann er auch nicht, weil er zu viel weiß. Eine Zeit lang hatten die Veränderungen die Realität verdrängt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden