Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Februar 2014
Das Buch stellt, meiner Meinung nach, ein gutes Kompendium an Übungen mit dem eigenen Körpergewicht (Bodyweight Training) dar. Es finden sich im Buch sehr viele gut bebilderte Übungen, wobei auf Hilfsmittel nicht gänzlich verzichtete wird, z. B. Kiste (Pylo-Box), Stange bzw. Ast eines Baumes, Ziegelstein. Übungen aus dem Buch von Mark Lauren („Fit ohne Geräte“) finden sich hier genauso wie Übungen aus dem maxxF-Programm. Abgerundet wird das Ganze noch durch Kapitel über die menschliche Anatomie, Ernährung, Trainingsprinzipien/Trainingsmethoden und diverse Trainingspläne. Die Trainingspläne reichen von kurzen 15-Minuten-Workouts bis hin zu mehrwöchigen Trainingspläne für Anfänger und Fortgeschrittene mit unterschiedlichen Zielen (z. B. Muskelaufbau oder einfach nur rundum fit werden).
Bei dem Buch handelt es sich um ein gebundenes, laminiertes (?) Softcover-Buch, welches auf mich einen recht stabilen Eindruck macht. Bindung und Format des Buches ermöglichen es, dass das Buch aufgeschlagen liegen bleibt und man so während des Trainings die Übungen vor Augen hat. Die Abbildungen und Trainingspläne sind durchweg in Farbe gehalten und auf hochwertigem Papier gedruckt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2015
Mir gefallen die Men's Health Übungsbücher sehr gut. Die Übungen sind nicht wirklich neu oder unterscheiden sich von anderen Anleitungsbüchern. Die Aufmachung und Bebilderung gefallen mir sehr gut - daher 5 Sterne
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2014
Ich bin ein großer Fan freier Übungen, da so viele Ausreden flach fallen wie Geld- oder Zeit- oder Ausrüstungsmangel und der Körper alltagsnah und umfassend trainiert wird. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie man sich ohne Geräte derart fordern kann. Das Buch ist hier eine große Hilfe. Warum?

Die Übungen:
Ich finde die Übungen ansprechend illustriert und so erklärt, dass man schnell selbst trainieren kann. Gut finde ich auch die Bewertungen in drei Schwierigkeitsgrade. Auch auf die Knackpunkte zur jeweiligen Übungsausführung wird gut hingewiesen. Der Aufwärm- und Stretchingteil bringt mir gute und für mich oft neue Übungen. Die Alternativen und Einstiegsvarianten finde ich sehr gut gewählt, so dass Anfänger sich genauso ein Programm zusammenstellen können wie Profis. Da ich auch Yogastunden gebe, freue ich mich besonders, dass auch einige mir aus dem Yoga bekannte Übungen dabei sind wie das Beinpendeln, die Planken und viele der Dehnübungen. Aber pssssst, das sagen wir den echten Männern natürlich nicht.

Trainingslehre und Anatomie:
Trainingslehre und Anatomie im ersten Teil des Buches sind knapp und einleuchtend dargestellt, wie ich mir das in dieser Kompaktheit und auch Verständlichkeit schon öfter gewünscht habe.

Trainingspläne und Workouts:
Habe ich leider noch keinem Praxistest unterzogen.

Für mich sind die Übungen das wichtigste, die anderen Teile empfinde ich als angenehme, aber gar nicht unbedingt nötige Ergänzung des Buchs.

Fazit:
Oliver Bertrams Buch ist für mich sehr hilfreich für mein eigenes Training und um Übungen in meine Fitnesskurse einzubauen. Durch das Buch kann ich jetzt ein ganzes Spektrum neuer Übungen präsentieren und ernte von den Teilnehmern viel Begeisterung für die abwechslungsreichen Stunden. Ich bin mit dem Buch rundum zufrieden und kann es anderen Trainern und Fitnessfreunden nur sehr empfehlen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Die vielen positiven Bewertungen kann ich in keinster Weise nachvollziehen.
Ich hätte mir beim Kauf dieses Buches ein paar Anregungen gewünscht für Übungen, die ich abends nach der Arbeit machen kann. Fit bleiben, vielleicht ein paar Kilo abnehmen, ein bisschen Bewegung nach der Arbeit... nichts komplett Abwegiges würde ich denken.
Schließlich verspricht die Buchbeschreibung "Fitness für Menschen mit wenig Zeit fürs Fitnessstudio ... für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis".

Fazit: Kann man vergessen! Für Normalos, Menschen mit kräftigem Körperbau oder gar Übergewicht und ohne ausgebauten Fitnessraum ist das Buch komplett ungeeignet.

Das fängt schon mit dem einleitenden Fitnesstest an. Ohne Klimmzugstange kann man etwa ein Drittel der Übungen direkt streichen. Andere Übungen gehen auf die Gelenke, sind also ebenfall nur bedingt zu empfehlen.
Um die Sache richtig rund zu machen, ist dieser Test dann noch gewürzt mit "Motivationssprüchen" der Art "Sehen Sie es positiv: von da aus kann es nur bergauf gehen" oder "Welch ergreifend schlechte Leistung".

Überhaupt ist das mit dem "Workout ohne Geräte" so eine Sache. Ohne Hantelbank kommt man vielleicht aus, braucht aber im Laufe des Buches Handtücher, Tennisbälle, selbstgebastelte Hanteln aus Wasserflaschen (oder Ziegelsteine, den Brockhaus,...), Stühle mit passendem Format (Sitzfläche mindestens Schulterbreite+10 cm), Besenstiele die das eigene Körpergewicht tragen, vielleicht das ein oder andere Stahlrohr, mehrere stabile Holzkisten, eine Klimmzugstange, ein Dance-Pole.... was man als Messie von Welt halt so zu Hause hat.

Bei vielen der "praktischen Tips" kann ich nur hoffen, dass sie nicht ernst gemeint sind. Klimmzüge und keine Stange im Haus? Suche Dir einen Ast ... in meiner Wohnung? ... oder hänge Dich an den Türrahmen. Mit 100kg Körpergewicht Klimmzüge an 2,5 cm Türrahmen... also an den Fingerspitzen? Wäre jetzt nicht die Einstiegsübung meiner Wahl, aber zumindest passt es gut zum einhändigen Handstand ein paar Seiten weiter.

Die angebotenen Trainingspläne am Ende des Buches führen diesen Grundtenor konsequent weiter. Der Trainingsplan zum Abnehmen? Fast ausschließlich diverse Klimmzug-Übungen und damit wohl eher was für passionierte Freeclimber, als für Menschen die einen Trainingsplan zur Gewichtsreduktion lesen.

Ignoriert man die ganzen Übungen bei denen man alle möglichen Hilfsmittel braucht, eine Grundausbildung beim chinesischen Staatszirkus oder bei denen man bei >1,80m unter 70 Kilo wiegen sollte, bleiben im Endeffekt nur Sit-Ups und Liegestütze übrig.

Für Fitness-Freaks mag vielleicht was dabei sein, für normale Menschen rausgeschmissenes Geld und verschwendete Zeit.
22 Kommentare|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2015
Mein Sohn (18 Jahre) trainiert mit dem Buch als Ergänzung zu seinem Lauftraining und ist begeistert. Man sieht auch wirklich Erfolge. Nun haben wir das Buch meinem Neffen als Geschenk mitgenommen und auch er ist begeistert. Natürlich muss man die Disziplin haben und regelmässig trainieren, wie bei jedem Sport, aber dann ist das Fitnessstudio überflüssig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2014
Wahnsinn, was Men's Health da wieder rausgehauen hat: In dem Buch stecken gefühlt 1 Millionen verschiedene Übungen, die ohne Geräte funktionieren. Ich habe schon viele Bücher für Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht verglichen, weil ich lieber Zuhause trainiere als im Fitnessstudio - aber kein Buch bietet eine so krasse Übungsauswahl.
Zig Liegestütz-Varianten, zig Squat-Arten und echt überraschende Bauchübungen, da wird einem beim Heimtraining nicht langweilig. Zu jeder Übung gibt es außerdem Profi-Tipps, die den Schwierigkeitsgrad noch erhöhen. Im hinteren Teil des Buches finden sich passende Workouts (15-Minuten-Varianten, lange Workouts, sogar Stretching-Einheiten).
Das Buch an sich wirkt übrigens sehr hochwertig. Dickes Papier, Hochglanzfotos, stabiler Einband - wichtig, denn beim Training fließt der Schweiß auch mal auf die Seiten. Zumindest bei mir, die Übungen sind nämlich auch für Leute mit langjähriger Trainingserfahrung eine echte Herausforderung :-)
Daumen hoch für Oliver Bertrams neues Buch. Das Ding hat das Zeug zur Workout-Bibel!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2014
Das Buch ist echt gut! Die Kapitel zur Theorie sind sehr verständlich und nachvollziehbar geschrieben und die Übungen sensationell illustriert!
Ich habe noch nie so eine gute Sammlung von Übungen für den ganzen Körper gesehen.
Im Prinzip braucht kein Mensch ein Fitnessclub!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Nach dem großen Erfolg von Mark Laurens „Fit ohne Geräte“ will nun auch die Men’s-Health-Reihe auf den Bodyweight-Trainings-Zug aufspringen. Das Ergebnis ist ein voller Erfolg.

Das über 300 Seiten starke Buch beginnt mit einer ausführlichen Einführung zum Eigengewichtstraining, bei dem auch das Trainingsgerät – der Körper - gut beschrieben wird. Neben Informationen zur richtigen Ernährung gibt es auch viele Sicherheitshinweise, die insbesondere bei Trainingsanfängern sehr hilfreich sein können, um unnötige Schmerzen oder Verletzungen zu verhindern. Wer Oliver Bertrams vorherige Bücher kennt, dem wird einiges bekannt vorkommen, was der Qualität keinen Abbruch tut.

Der riesige Übungsteil präsentiert auf etwa 200 Seiten eine Unzahl von Übungen, die klar und verständlich beschrieben werden. Die begleitenden Bilder sind durchweg von guter Qualität und komplett in Farbe (was bei vielen Trainingsbüchern anders ist). Wie es sich für ein Buch zum Bodyweight-Training gehört, können die meisten Übungen ohne Hilfsmittel durchgeführt werden. Bei einigen benötigt man einen Stuhl oder eine Bank (auf den Fotos wird eine Kiste benutzt). Einzig seltsam fand ich den Einsatz einer Metallstange, die auch noch beliebig ihre Höhe verändern konnte. So etwas habe ich jedenfalls nicht im Haus.

Wozu also Eigengewichtstraining? Bringt’s das? Für mich ist die klare Antwort: JA! Ich habe keine Zeit, andauernd zum Fitnessstudio und wieder zurück zu fahren. Ich habe auch keine große Lust, mich an Geräten zu schinden, die immer nur bestimmte Muskeln trainieren. Und wozu soll ich jeden Monat Geld für die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio bezahlen? Auf die Dauer käme da einiges zusammen. Dieses Buch kostet gerade einmal knappe 25 Euro. Dafür bekomme ich haufenweise Übungen, die ich jederzeit und überall machen kann (theoretisch jedenfalls) – und das nicht nur den nächsten Monat über, sondern über Jahre und hoffentlich Jahrzehnte hinweg. Billiger geht es doch gar nicht. Die einzigen Grenzen, die es dabei gibt, sind die, die mein Körper mir setzt. Wer also einfach nur fitter und kräftiger werden will, der liegt mit diesem Buch genau richtig. Wer natürlich das Ziel verfolgt, Hardcore-Bodybuilding zu betreiben, der wird wahrscheinlich auch in Zukunft nicht ums Fitnessstudio herumkommen.

Abschließend noch ein paar Worte zum Thema Motivation. Im Buch wird dies gleich am Anfang auf drei Seiten mit ein paar guten Tipps abgehandelt. Für diejenigen, die sich jedes Jahr wieder sagen, dass sie etwas für ihre Gesundheit tun müssten oder wieder fitter werden wollen oder einfach ein paar Kilo abnehmen möchten, nur um diesen Vorsatz dann innerhalb kurzer Zeit wieder aufzugeben, mag das nicht ausreichend sein. In dem Fall empfehle ich das Buch „Die 10-Minuten-Lösung“ von Sean Foy, wo man mit einem sehr detaillierten und vor allem machbaren Trainingsplan dazu gebracht wird, alte Verhaltensweisen zu ändern.

Insgesamt gebe ich dem "Men’s Health Workout ohne Geräte" 5 Sterne, da man für sein Geld wirklich viel bekommt und der Inhalt mich überzeugt hat.
33 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2014
Ich besitze bereits das "Man's Health Sixpack Buch" und bin auch bei diesem wieder begeistert. Der Wissensteil ist gut zusammengestellt und die Übungen sind echt klasse. Eigentlich 6 Sterne :D
Jedem Käufer viel Spaß beim Workout!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2014
Sehr viel nützliche infos über den körper. Hilft sehr für effektives training. Super viele übungen die leicht zu hause gemacht werden können. Bin mehr als zufrieden. Möchte das buch nicht mehr missen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)