Menahem Pressler in Recit... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Menahem Pressler in Recital at Cite de la musique Paris [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Menahem Pressler in Recital at Cite de la musique Paris [Blu-ray]


Preis: EUR 30,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
2 neu ab EUR 25,09 1 gebraucht ab EUR 53,70
EUR 30,99 Kostenlose Lieferung. Details Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation


Rezensionen

Kurzbeschreibung

For more than 50 years, Menahem Pressler was the driving force of the legendary Beaux Arts Trio, giving 6.000 performances until the trio stopped concertizing in 2009. Menahem Pressler is now returning to a solo career.

During this recital filmed at Paris Cité de la Musique 2011, Menahem Pressler plays two of the most imposing works in the piano repertoire: Beethoven s penultimate sonata and Schubert s last sonata which both require unusual emotional involvement from the performer.

Menahem Pressler is the last representative of a pianistic tradition directly connected with the great German and French piano schools: he studied with several pupils of the illustrious Ferruccio Busoni but also received valuable advice from Robert Casadesus or Paul Loyonnet who opened the world of Ravel and Debussy to him.

Beethoven: Piano Sonata No.31 in A flat Major, Op. 110
Chopin: Mazurka Op. 7 Nos.1 & 3, Mazurka Op. 17 No.4, Nocturne No.20 in C sharp minor
Debussy: Estampes
Schubert: Piano Sonata in B flat Major D.960

Synopsis

„Ich empfinde die Musik als meine Religion, der Konzertsaal ist mein Tempel und der Komponist ist mein Gott, dessen Werke ich predige. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass die Musik mein Leben gerettet hat. […] Als ich beschloss, das Beaux Arts Trio aufzulösen, glaubte ich, mein Konzertleben würde nun allmählich ruhiger werden, doch ich bin beschäftigter denn je. Das liegt nicht daran, dass ich Müßiggang zu vermeiden suche; wenn ich mich für mehr als 48 Stunden vom Klavier fernhalte, fühle ich mich körperlich unwohl, als vernachlässigte ich meine Gesundheit. Es ist ein organisches Bedürfnis, meine Finger sehnen sich nach der Tastatur.“ (Menahem Pressler)

Menahem pressler ist der legendäre 1923 in Magdeburg geborene Pianist und Gründer des Beaux Arts Trio im SoloRecital. Er spielt die Beethoven Sonate Nr. 31 in AsDur, Op. 110, die Chopin Mazurkas Op. 7 Nr. 1, Op. 7 Nr. 3 und Op. 17 Nr. 4, Debussy Estampes, Schubert Sonate in BDur D. 960 und die Chopin Nocturne Nr. 20 in cMoll. Aufgenommen in der Cité de la musique, Paris, im März 2011.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen