Menge:1
Melody a.M. ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Melody a.M.
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Melody a.M.


Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 4,94 12 gebraucht ab EUR 0,06

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Melody a.M. + The Understanding + The Inevitable End
Preis für alle drei: EUR 30,37

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (13. September 2001)
  • Erscheinungsdatum: 1. Januar 2001
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • ASIN: B00005MOQX
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.407 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. So easy
2. Eple
3. Sparks
4. In space
5. Poor Leno
6. A higher place
7. Röyksopp's night out
8. Remind me
9. She's so
10. 40 years back / come

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Melody a.M.

Rezension

Torbjorn Brundtland und Svein Berge sind das Duo Röyskopp und kommen aus Tromsö, der nördlichsten Stadt der Welt. Da mag man erst einmal an die mittels Fieldrecordings vertonten Polarstimmungen von Geir Jensen aka Biosphere denken, liegt damit musikalisch aber komplett daneben. Zwar vermittelte jener schon 1995 den ersten Plattendeal des Duos, damit haben sich die Gemeinsamkeiten aber schon erschöpft. Pop, Soul und Funk sind nämlich die wichtigsten Elemente bei Röyskopp, zusammengebaut mit einer ganzen Menge Elektronik. Statt nur Tracks gibt es richtige Songs zu hören, instrumental bis auf ein paar Gesangsparts des "Kings Of Convenience"-Sängers Erlend Oye und Anneli Drecker von "Bel Canto". Sehr atmosphärisch ist ihre Musik, experimentierfreudig, aber nie experimentell. Mit all ihren warmen Sounds und groovy Beats erinnert "Melody A.M." ein wenig an TripHop, durch die Mischung mit House, Drum&Bass und Filmmusik-Elementen entsteht aber einfach ein gut gemachtes zeitloses Popalbum.

© Jazz thing - Andreas Brüning -- Jazz thing (11/01)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
27
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 30 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klarsolo am 30. November 2002
Format: Audio CD
Es ist schon pfiffig, wie sich die beiden hinter Röyksopp stehenden Norweger in das von überwiegend unterirdischer bis mittelmässiger Techno- und Ravemusik geplagte deutsche Ohr geschlichen haben. Die Debutsingle "Poor Leno" klang zwar schon ein wenig ungewöhnlich (viel zu gut verglichen mit den üblichen Verdächtigen, die uns die Radiostation regelmässig als "hot new act" verkaufen wollen und die sich dann schon beim ersten Anhören als "cold coffee" entpuppen), aber auch nicht zu innovativ, um nicht doch die Charts zu erklimmen. Die zweite Auskopplung "Remind me" kam dann in einer wirklich fetzigen Clubversion auf den (Radio-)Markt und machte mich endgültig neugierig genug auf das ganze Album. Und siehe da, was wir hier haben ist ein Juwel in seiner reinsten Form! Was erstaunt ist, wie sehr sich das restliche Album von den beiden Singleauskopplungen unterscheidet. Hier sind keine Ravejungs am Werk, die gerade vor zwei Monaten ihre Ausrüstung geschenkt bekommen kamen und sofort munter drauflos produzierten, sondern professionelle Musiker mit wirklich ausgereiften Kompositionen, die ihr Handwerkszeug beherrschen. Das Album startet schon gleich äußerst verheißungsvoll mit dem Ohrwurm "So easy", der leicht, verträumt und etwas seltsam daherkommt und sich sofort in den eigenen Gehirnwindungen festsetzt und häuslich einrichtet. Ein wirklich chilliger, irrer Song! Absolut herausragend sind auch "A higher place", "Röyksopp's night out" und der melancholische Closer "40 years back / come", der einem mit offenen Mund und mit nach mehr lechzendem Herzen zurücklässt. Einfach klasse!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kfir am 4. November 2002
Format: Audio CD
Eine Scheibe zum nicht wieder aus dem Player nehmen!
Diese CD wird einem auch nach mehrmaligem Anhören nicht langweilig, dafür sind die Melodien zu vielschichtig. Und dennoch mit dem ersten Hören eingängig!
Und was bei leisem Hören wie eine Chill-Out-Scheibe verzaubert, das geht einem etwas lauter in die Beine.
Ich kann mich dem anderen Rezensenten nur anschliessen, live sind die Beiden ein MUSS! Sie geben alles und man erlebt erstklassige tanzbare Musik. Ich fand sie fast besser als den Haupt-Act Moby!
Da freue ich mich schon auf mehr...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von L. Herms am 4. März 2003
Format: Audio CD
hab' es ein ganzes wochenende lang gehört, am anfang nur aus euphorie, dass ich nun "poor leno" gefunden habe ... später dann aus begeisterung! bin hin und weg ... es passiert soviel in dieser musik. sie erzählt geschichten. vielseitig. mit bildern. kann nicht mehr ohne. fazit: aufgenommen in die liste der heiligen platten. seufz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Lippert am 4. Januar 2003
Format: Audio CD
Als ich im September des Jahres 2002 auf ein Moby Konzert in Düsseldorf gegangen bin, staunte ich nicht schlecht, als sich herausstellte, dass die Vorgruppe Röyksopp war. "Irgendwas Skandinavisches oder so... vieleich so'n HIM abklatsch" ging mir durch den Kopf. Bis dato kannte ich Röyksopp noch nicht, und ehrlich gesagt habe ich auch kaum etwas von Röyksopp erwartet. Aber als die Beiden dann auf der Bühne loslegten und uns so ca. ne halne Stunde einheizten, war ich total begeistert. So eine wahnsinnig vielschichtige, abwechslungsreiche Musik ist wirklich fantastisch. Natürlich habe ich mir direkt nacht dem Konzert die CD zugelegt und ich wurde nicht enttäuscht. Super Musik zum Chillen, für die Party und einfach nur um dem Kopf frei zu kriegen. Ich kann Röyksopp also nur weiterempfehlen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Oktober 2002
Format: Audio CD
Erstaunlich! Und wer kennt es nicht, das Gefühl eine fantastische Platte in den Händen zu halten - und man kommt ins grübeln, wieviele Platten noch da draußen herumschwirren, von denen man - warum auch immer - bislang keine Notiz genommen hat!
So geschehen mit Röyksopp. Erst spät wurde ich auf Sie aufmerksam, u. a. durch ihre Appearance auf 2Many DJ's, der aktuellen Singleauskopplung von Peter Gabriel (Remix von "More than this") sowie der Remix-Scheibe der Kings of Convenience.
Gekauft - gestaunt. Eine Platte wie Brüsseler Schokalade. Hochwertigst und leckerst. Und vielschichtig. Die Auskopplungen "Epple" und "Poor Leno" deuten dies an. Eine Platte, die die Mühe ihrer Macher, ihre Liebe zum Detail und die vielen Ideen an jeder Stelle eindrucksvoll zur Schau stellt.
Wer Beats mag, und Ambient, und Passport und und und...
...und nix gegen Romanisches hat, sollte hier zuschlagen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ich-will-Kunst-die-Gefühle-weckt VINE-PRODUKTTESTER am 23. März 2007
Format: Audio CD
Es gibt Musik, die bleibt bei mir so richtig kleben und haften. Ob ich will oder nicht. Manchmal, weil sie so anders ist und manchmal, weil sie so anders ist. Bei Melody a.M. ist es beides (und anscheinend nicht nur bei mir, sondern auch bei den Apple-Designern, die nicht umsonst "Eple" als Musikstück gewählt haben, sobald das Betriebssystem fertig und erfolgreich installiert wurde).

Das Hören strengt jedenfalls nicht an. Lässt mich immer wieder sanft dahindriften und gibt auch - als Begleitmusik zum z.B. Computerarbeiten - einen schönen Soundtrack ab, der sich nicht ständig in den Vordergrund rückt und aufdringlich wird...

Ein schönes Stück Musik aus Skandinavien also. Auch von mir eine klare Kaufempfehlung mit fünf ganzen Sternen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden