Jetzt eintauschen
und EUR 0,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Melodie der Finsternis [Taschenbuch]

Jennifer Jäger , Viktoria Petkau
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 11,95  
Taschenbuch, 10. Oktober 2010 --  

Kurzbeschreibung

10. Oktober 2010
Irgendwann beschlossen wir, dass die Menschen ihre Geschichte erst erfahren sollten, wenn sie dafür bereit waren. Also erzählten wir die Wahrheit als Märchen, damit die Menschen sie nicht als solche begriffen. Legenden und Geschichten sind Möglichkeiten, die Wahrheit zu offenbaren, ohne sie als solche preiszugeben. Das muss die junge Frau Lilith begreifen, als sie sich plötzlich in einem ungeahnten Abenteuer wieder findet. Eigentlich will sie nach dem Tod ihres Vaters nur das Leben ihrer Mutter erleichtern, indem sie eine Schiffsreise antritt, um so etwas Geld zu verdienen. Doch als das Schiff in den Bann der Sirenen gerät und so untergeht, kommt alles anders als erwartet. Alle an Bord sterben, nur sie und Viktor werden von den Sirenen gerettet und schon bald wird ihr klar, dass in dem sonst so ruhigen Meer ungeahnte Kämpfe toben. Und ihre Rettung war kein Zufall ...

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 300 Seiten
  • Verlag: AAVAA E-Book Verlag UG; Auflage: 1., Auflage (10. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862541975
  • ISBN-13: 978-3862541973
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 13,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.065.840 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jennifer Jäger wurde am 16.11.1992 in Neustadt a.d. Weinstraße geboren, zog allerdings mit 6 Jahren nach Würzburg.
Schon in der ersten Klasse entdeckte sie ihre beiden Vorlieben: Tanzen und Schreiben. Im Sommer 2011 bestand sie erfolgreich ihr Abitur an einem Würzburger Gymnasium und zog danach nach München.

Mehr Informationen: http://www.jennifer-jaeger.com

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jennifer Jäger wurde am 16.11.1992 in Neustadt a.d. Weinstraße geboren, zog allerdings mit 6 Jahren nach Würzburg. Dort lebt sie noch heute. Schon in der ersten Klasse entdeckte sie ihre beiden Vorlieben: Tanzen und Schreiben. Zurzeit besucht sie ein Gymnasium in Würzburg, danach strebt sie ein Meteorologie-Studium an. Melodie der Finsternis ist ihr erster Roman, jedoch arbeitet sie bereits an einer Fortsetzung, welche die Geschichte der geheimnisvollen Unterwasserwelt fortführen wird.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mir fehlt eine gründliche Überarbeitung 8. Juni 2012
Von Judy
Format:Taschenbuch
Zu Beginn will ich sagen, dass dieses Buch auf mich wirkt, als hätte es überhaupt kein Lektorat gegeben. Schade, denn ein Lektorat hätte mit Sicherheit noch viel aus dem Buch herausholen können.
Zudem störte mich beim ersten Blick ins Buch, wie knapp der Seitenrand bemessen ist ' aber okay, damit kann ich leben, hätte dennoch schöner sein können.

Die Story war für mich anfangs vielversprechend. Ich war besonders gespannt auf eine Entdeckungstour durch die phantastische Unterwasserwelt ' leider musste ich dann jedoch feststellen, dass die Geschichte mit Wasser eher wenig zu tun hatte. Zwar spielte die ganze Geschichte in einer Stadt auf dem Meeresgrund ' allerdings war dies eine Stadt, wie jede andere Fantasy-Stadt, da sie sich unter einer wasserdichten Kuppel befand. Dass sie unter dem Wasser liegt, vergaß ich während des Lesens des Öfteren.

DIE CHARAKTERE waren ' hm. Oberflächlich.
LILITH: Mir kam es so vor, dass sie des Öfteren starke Stimmungsschwankungen hatte, die für mich häufig nicht so ganz nachvollziehbar waren, da ihr Gemüt sehr plötzlich von einem zum anderen Gefühl schwankt. Häufig auch in sehr extremen Trotz, den ich in dieser Stärke eher für die Pupertät angemessen finde. Die Prophezeiung und das Geheimnis, das sich um sie rankt, all das, was sie besonders interessant macht, wird so lange nicht offenbart, dass ich schließlich kaum noch Interesse daran hatte, geschweige denn mich fragte, was genau es denn wohl sei.
Ihr Charakter ist zwar einigermaßen gezeichnet, allerdings ist es kein Charakter, der mich besonders anspricht oder mit dem ich mich identifizieren kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Marny "fantastische-buecherwelt.de" VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Der Einstieg in diese Geschichte fiel mir leicht, da sie gleich auf dem Meer begann und eine leicht tragische Atmosphäre verbreitete. Lilith war mir spätestens nach der Rückblende auf den emotionalen Abschied von ihrer Mutter sympathisch, der mich sehr bewegt hat. Das war keine kitschige Szene, sondern wirkte durch die Verbundenheit der beiden sehr intensiv und ist für mich einer der Höhepunkte des Buches.

Leider sind die Figuren für meinen Geschmack meist zu flach geraten - was wirklich sehr schade ist, da sie viel Potential haben. Zu Lilith hatte ich noch einen recht guten Zugang, aber die Sirenen wirkten auf mich sehr blass. Manche von ihnen waren schon "irgendwie" faszinierend, aber ohne dass ich wusste warum. Und auch nur in manchen Szenen, oft hat mich der enge Rahmen auch einfach geärgert. Zum Ende hin wurde das mit einer Figur besser, jedoch hat sie mich selbst da nicht so richtig "erwischt".

Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und fasziniert auf eine sehr leise Art, obwohl ich mir mehr Details und tiefere Figuren gewünscht hätte. Vieles war für mich vorhersehbar, auch wenn es eine geheimnisvolle Prophezeiung gibt. Es wurden aber auch einige wunderschöne Szenen geschildert, die mich berührt haben. Und natürlich ist das Setting außergewöhnlich und bietet einige schöne Ideen.

Da ich nach dem sehr abruptem Ende, das wie der Auftakt zu einer größeren Geschichte wirkt, neugierig auf die weitere Entwicklung (auch der Autorin) bin, werde ich die Fortsetzung sicherlich lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erstlingswerk... 6. April 2011
Von idanadine
Format:Taschenbuch
Man merkt leider sehr stark, dass es eines ist.
Für den reinen Lesegenuss enthält das Buch leider zu viele Tippfehler, eine zweite Korrekturlesung wäre dringend nötig gewesen. Außerdem muss ich zugeben, dass ich mit der Hauptperson Lilith nicht wirklich warm geworden bin. Sie war mir viel zu oft ein hilfloser Spielball (was vielleicht auch seine Begründung hat, immerhin findet sie sich plötzlich in einer Stadt unter dem Meer wieder) Aber auch in ihrer (auch für sie selbst) unerklärlichen Verliebtheit in Aphros bleibt sie mir fremd...
Das war das Negative.
Wirklich schön war die Idee von den Sirenen generell, ihre Kultur und Lebensweise, die Herkunft der Menschen, also alles, was diese Fantasywelt ausmacht. Die ganze Fremdheit dieser Unterwasserwelt hat mich fasziniert (obwohl sie ja fast nie im Wasser sind, umso faszinierender). Das sieht jetzt nach weniger aus, als das, was ich unter negativen Aspekten aufgezählt habe, aber es hält sich die Waage.
Fazit: Das Buch ist lesenswert, allerdings ist es vielleicht einen Hauch zu schnell verlegt worden. Die Fortsetzung werde ich mit Sicherheit lesen (auch, weil Melodie der Finsternis an einer Stelle aufhört, die nicht wie das Ende eines Buches, sondern wie der Auftakt zu etwas Größerem wirkt)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verborgenes Talent 28. Januar 2011
Format:Taschenbuch
Verborgenes Talent schlummert zwischen den Zeilen, das zur Mitte und zum Ende hin mit starken Beschreibungen und tollen Dialogen überrascht.
Man merkt, dass es ein Erstlingswerk ist, wohlbemerkt mit 15 und nicht mit 18 geschrieben, anhand der anfangs holprigen Ausdrucksweise und der Wortwiederholungen, die mich aus dem Lesefluss brachten.
Das Setting ist toll gewählt. Eine verborgene Kuppel, tief unten im Meer, mit mysteriösen, wunderschönen Wesen, die es vorziehen sich in menschlicher Gestalt zu bewegen und Geheimnisse bergen, die einen neugierig durch die Seiten blättern lassen.
Das Einzige, das mich störte, war die mangelnde Tiefe der Charaktere. Bis auf Viktor war es mir nicht möglich, mich in einen von ihnen hineinzuversetzen, geschweige denn mich in Aphros zu verlieben.
Dennoch, die Geschichte ist einzigartig und ließ mich oft überrascht aufstöhnen.
Ich freue mich auf die Fortsetzung!
J.L.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Habe mir mehr erwartet, dennoch schön zu lesen
Habe mir das Buch gekauft, weil ich bereits etwas von Jennifer Jäger gelesen hatte.
Leider wurde ich diesmal ein wenig enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Ina Muringer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Außergewöhnliche Idee und sehr gelungene Umsetzung
Ich hatte den Roman vor Allem wegen des sehr schönen und interessanten Covers gekauft. Nach dem Klappentext war ich eigentlich nicht ganz sicher, was mich genau erwarten... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Bücherfan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Melodie der Finsternis
Dieses Buch wurde mir persönlich von der Autorin ans Herz gelegt und es wurde langsam mal Zeit, dass ich hier meine Bücherrezension niederschreibe. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von CassyK veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Melodie der Finsternis
Band 1 von Jennifer Jäger

'Irgendwann beschlossen wir, dass die Menschen ihre Geschichte erst erfahren sollten, wenn sie dafür bereit waren. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Robert Wichmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Endlich mal was anderes!
Endlich mal eine Fantasystory, die nicht über die Vampire handelt!
Lässt sich schnell und leicht lesen! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Februar 2012 von nataliek73
1.0 von 5 Sternen Ehrlich gesagt bin ich ziemlich gespalten
Vorneweg muss gesagt werden, dass ich das Buch nicht für mich gekauft habe sondern meiner Schwester schenken wollte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Juli 2011 von Seelenfrau
5.0 von 5 Sternen mit sehr viel Potenzial
Das Buch beschreibt eine wunderbare Geschichte.
Lilith ist eine junge Frau, die ihrer Mutter nicht mehr zur Last fallen möchte & deshalb zur See geht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Mai 2011 von Ray
1.0 von 5 Sternen Eher gut gemeint, als gut gemacht!
Eine junge Frau gelangt in die phantastische Unterwasserwelt der Sirenen, wo sie ein gefahrvolles Abenteuer erlebt und zudem noch ihre große Liebe findet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. März 2011 von Dele
5.0 von 5 Sternen Wunderschön
Gut ich werde dir auch etwas schreiben zu deinem Buch!

Als ich gehört habe das du ein Buch veröffentlichst habe ich mich total gefreut und musste es mir sofort... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. März 2011 von Angelique
4.0 von 5 Sternen gut gelungenes Erstlingswerk
In der Geschichte geht es um das Menschenmädchen Lilith, das durch ein Schiffsunglück, das von Sirenen verursacht wird, in eine neue Welt unter Wasser eintaucht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. März 2011 von Saskia .
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa4345abc)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Neu lektoriert 1 11.01.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar