Melmoth the Wanderer (Annotated) (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Melmoth the Wanderer (Annotated) (English Edition) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Melmoth the Wanderer (Oxford World's Classics) [Englisch] [Taschenbuch]

Douglas Grant , Charles Maturin , Chris Baldick
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,89  
Gebundene Ausgabe EUR 19,08  
Taschenbuch EUR 9,95  
Taschenbuch, 10. September 1998 --  
Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:
Melmoth the Wanderer (Oxford World's Classics) Melmoth the Wanderer (Oxford World's Classics)
EUR 10,95
Auf Lager.

Kurzbeschreibung

10. September 1998 0192835920 978-0192835925 New edition
Written by an eccentric Anglican curate, Melmoth the Wanderer (1820) brought the terrors of the Gothic novel to a new fever pitch of intensity. Its tormented villain seeks a victim to release from his fatal pact with the devil, and Maturin's bizarre narrative structure whirls the reader from rural Ireland to an idyllic Indian island, from a London madhouse to the dungeons of the Spanish inquisition.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Oxford Univ Pr; Auflage: New edition (10. September 1998)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0192835920
  • ISBN-13: 978-0192835925
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 13 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 774.587 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

Written by an eccentric Anglican curate, Melmoth the Wanderer (1820) brought the terrors of the Gothic novel to a new fever pitch of intensity. Its tormented villain seeks a victim to release from his fatal pact with the devil, and Maturin's bizarre narrative structure whirls the reader from rural Ireland to an idyllic Indian island, from a London madhouse to the dungeons of the Spanish inquisition.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Charles Robert Maturin was an Irish clergyman whose early novels led Sir Walter Scott to recommend them to Byron. One of his plays was denounced by Coleridge, and the Church of Ireland barred Maturin's further promotion upon learning he had written it. Forced to support his wife and four children by writing, he returned to novels. Maturin died in Dublin in 1824. There were unsubstantiated rumors of suicide. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gothic pur - Ein Muss! 4. Januar 2004
Von DieStrafe
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Maturin hat mit dem Wanderer ein gigantisches Werk der klassischen Gothic-Literatur geschaffen, welches sich mit der Liebe, dem Leben, dem Wissen, der Religionen auseinandersetzt, zahllose Anleihen der Bibel, von Shakespeare, de Sade, Don Quichote, ..., entnimmt, und dem Leser ein düsteres Bild vorführt, wie es schlimmer kaum sein kann.
Melmoth der sich dem Teufel verschreibt, wird hier in verschiedenen Geschichten, die aus verschiedenen Quellen stammen, erlebt.
Das Buch ist flüssig geschrieben, sein Alter kaum anzumerken, hilfreich zum Verstehen, sind die in dieser Ausgabe zahlreichen Fussnoten. Es ist spannend wegen seiner Handlungen, aber auch wegen der Ansichten, die hier dargestellt werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melmoth - The Anti-Quixote 12. Juli 2000
Von mp
Format:Taschenbuch
Maturin's "Melmoth the Wanderer" is a brilliantly constructed work of gothic fiction. One hundred years after Jonathan Swift, Maturin takes up his Irish predecessor's gift for harsh, even malevolent satire against any and all offenders - organized religion, government, lovers, warriors - even making broad, devastating comments on humanity in general. Maturin and his characters are quick to point out that this is not 'Radcliffe-romance' gothic, in the direct style of works like "The Mysteries of Udolpho". They are right. Rather than the seemingly landscape-obsessed, rationalistic Radcliffe, Maturin takes his direct gothic influences from the claustrophobic psychological terrors of Godwin's "Caleb Williams," Lewis' "The Monk," and M.W. Shelley's "Frankenstein."
Unlike "The Monk," however, Maturin's novel does not rely heavily on Lewis' supernatural machinery (ghosts, demons, bleeding nuns, etc.). Instead, he offers several apparently unconnected stories that concentrate on families in desperate straits and individuals in extreme crises, pushing the limits of man's inhumanity to man. The connecting element, the wild card with the wild eyes, that pops up just when the characters most/least need him, is Melmoth the Wanderer.
"Melmoth" also draws heavily from Cervantes' "Don Quixote," which provides a great point of comparison for the main character. Where Don Quixote was a wandering knight, pledged to help the helpless, Melmoth is a wandering agent of evil, whose mission is to prey on the helpless. Melmoth has 150 years to tempt the indigent and desperate into selling their souls for wealth, power, or simple relief, and trading places with him.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen The best Gothic novel ever written 19. Juli 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
"Melmoth the Wanderer" is a tour de force of Gothicism, however, the psychological profundity of each character distinguishes this novel from typical examples of the genre. The multi-layered narrative, while occasionally confusing, is worth the concentration as Maturin weaves a complex and gripping tale. Of particular interest is the Tale of the Indian, which is concerned with the influence of Melmoth over Immalee, an innocent girl, alone on an Indian island. The description of her innocence is magnificent in its simplicity and effectiveness. An absolutely astounding, challenging and exciting book.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar