• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Melissa ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Melissa Audio-CD – Audiobook, 19. August 2011


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 16,65
EUR 13,97 EUR 12,55
79 neu ab EUR 13,97 3 gebraucht ab EUR 12,55
EUR 16,65 Kostenlose Lieferung. Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Melissa + Das Halstuch: Hörspiel, 3 Audio-CDs + Die Non-Paul-Temples: Krimihörspiele
Preis für alle drei: EUR 59,63

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Der Audio Verlag (19. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783862311071
  • ISBN-13: 978-3862311071
  • ASIN: 3862311074
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 1,2 x 12,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 279.279 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Francis Durbridge ist berühmt für seine Kriminalhörspiele und Drehbücher. Als 1962 »Das Halstuch« ausgestrahlt wurde, war es mit einer Einschaltquote von 90% der erste Straßenfeger der deutschen Fernsehgeschichte. Beim DAV erschienen u.a. »Tief in der Nacht«, zahlreiche Hörspiele aus der Paul-Temple-Reihe sowie das Filmhörspiel zu »Das Halstuch«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 26. August 2011
Format: Audio CD
Ein unvergängliches Lob an Francis Durbridge, alle seine Krimis haben mir viel Freude bereitet und die Hörspieladaptionen, die sogenannten Straßenfeger sind Spitzenklasse und unvergessene Highlights der 50er und 60er Jahre. MELISSA von Francis Durbridge ist mitreißend, spannend und volle Winkelzüge. Eine Tote, ein verdächtiger Ehemann und ein dunkles Geheimnis machen die Zutaten zu diesem fulminanten Krimi aus.

Eine Kritik gleich vorweg zu dem Hörbuch MELISSA von Francis Durbridge, denn dieses Hörspiel ist eine Filmadaption. Man hat also den Film einfach mittels eines Kommentators zum Hörbuch gemacht, es ist keine von vorn herein produzierte Radiofassung.

Die Musik ist echte Klasse, auch der Jingle wie die Straßenfeger der 50er & 60er, man fühlt sich wie in einer Zeitkapsel zurück versetzt. Ebenso die noch von hand gemachten Geräusche und die guten Sprecher, allesamt später Stars des Deutschen Fernsehens.

180 spannende Minuten die am Ende aufzeigen das Melissa ein weiteres ihrem Mann unbekanntes Privatleben hatte das letztendlich zu ihrem Tod führte. Ein lange verdächtiger Ehemann, eine Handtasche die nicht da war wo sie sein sollte und ein Verleger der nie auftauchte, inklusive einer weiteren toten Frau - eben typisch Francis Durbridge.

MELISSA ist zwar nicht so brillant wie Paul Tempel Figur aber das Hörbuch wird Fans der Thematik, der handgemachten Krimis der Nachkriegszeit, trotzdem begeistern.

Empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. August 2011
Format: Audio CD
Erster Eindruck: 60er Jahre Krimi als Hörspiel

Der idealistische Schriftsteller Guy Foster lehnt die Einladung eines befreundeten Rennfahrers zu einem rauschenden Fest ab und lässt seine Frau Melissa allein ziehen. Nach einem merkwürdigen Anruf, in dem Melissa ihn zu einem abgelegenen Treffpunkt bestellt, bricht der Kontakt ab, die junge Frau wird kurze Zeit später ermordet aufgefunden ' und Guy hat kein Alibi für den Tatzeitpunkt...

Francis Durbridge ist bis heute einer der bekanntesten Krimiautoren, nicht nur wegen seiner wohl bekanntesten Figur Paul Temple, sondern auch wegen zahlreicher Verfilmungen seiner Werke. Eines davon ist 'Melissa' der nun auch beim Audio Verlag als Hörspielbearbeitung vorliegt und die Originaldialoge des dreiteiligen Fernsehfilms verwendet. Viele Geheimnisse ranken sich um den plötzlichen Tod von Melissa Foster, und daraus resultiert die Spannung des Stücks. Immer fragt man sich, wie die Hintergründe der Tat sind, welch dunkle Vergangenheit die lebenslustige Frau gehabt haben muss. Erzählt wird aus der Perspektive ihres Gatten Guy, der selbst unter Tatverdacht gerät und deshalb Nachforschungen zu dem Tathergang anstellt. Stück für Stück tauchen neue Informationen auf, teils rätselhafter Natur und vorerst nur schwer mit dem Rest sinnvoll kombinierbar, insgesamt kommt man dem großen Rätsel aber immer ein wenig näher. Und gerade das hält die Spannung aufrecht und steigert sich bis zum Finale, in der alle Ungereimtheiten aufgedeckt werden und das den Hörer überrascht zurücklässt ' natürlich nicht ohne etwas Gerechtigkeit zu schaffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anke B. "Hoerzentrale.de" VINE-PRODUKTTESTER am 6. Oktober 2011
Format: Audio CD
Francis Durbridge ist in meinen Augen ein Meister des Krimischreibens. Und bislang war ich von jeder Hörspielumsetzung seiner Werke regelrecht begeistert. Beim vorliegenden Hörspiel von Der Audio Verlag war ich im Vorfeld sehr gespannt. Denn bei "Melissa" handelt es sich um die Original-Tonspur des gleichnamigen dreiteiligen deutschen Kriminalfilms aus dem Jahr 1966. In den 1960er Jahren wurden viele Krimivorlagen als Spielfilm abgedreht und waren in Deutschland wahre Straßenfeger. Mit "Der Handschuh" ist bereits einer dieser Fernsehfilme auf CD veröffentlicht worden und "Melissa" reiht sich nun in diese Reihe ein. Auf drei CDs begleitet der Hörer den Schriftsteller Guy Foster, dessen Frau ermordet aufgefunden wird. Ehe er sich versieht, ist der Ehemann der Hauptverdächtige der ermittelnden Polizei.

Melissa Foster ist mit Freunden ausgegangen. Am selben Abend erhält ihr Ehemann Guy Foster einen Anruf von seiner lebensfrohen Frau, die ihn bittet, sich noch mit ihr und einem Verleger zu treffen. Als Foster am Treffpunkt eintrifft, ist seine Frau tot und die Polizei bereits vor Ort. Nach und nach kommen immer mehr Ungereimtheiten aus dem Leben Melissas ans Tageslicht. Die Frau hatte Geheimnisse. Doch auch Guy Foster verstrickt sich mehr und mehr in Widersprüche. Niemand glaubt ihm und als Hörer gewinnt man den Eindruck, jemand hat es darauf angelegt, den jungen Mann fertig zu machen.

Der Fall weiß zu fesseln. Der nostalgische Charme der 1960er Jahre weiß auch ohne Bild beim Hörer einen Eindruck zu hinterlassen. Auch wenn es sich hier "nur" um die Tonspur des Films handelt, ist die Klangkulisse einer "echten" Hörspielproduktion der damaligen Zeit sehr ähnlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden