oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
schnuppie83 In den Einkaufswagen
EUR 14,94
sofort lieferbar In den Einkaufswagen
EUR 14,94
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Melancholia [Blu-ray]

Kirsten Dunst , Charlotte Gainsbourg , Lars von Trier    Freigegeben ab 12 Jahren   Blu-ray
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (126 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

Melancholia auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.
4 Filme für 20 EUR
4 Filme für 20 EUR
Jetzt sparen beim Kauf von DVDs. Entdecken Sie unsere Aktion 4 Filme für 20 EUR.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Melancholia [Blu-ray] + Dogville
Preis für beide: EUR 18,53

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dogville EUR 9,56

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, Kiefer Sutherland, William Hurt, Charlotte Rampling
  • Regisseur(e): Lars von Trier
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 3. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 135 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (126 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B006IMM9TY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.719 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Justine (Kirsten Dunst) und Michael (Alexander Skarsgård) feiern ihre Hochzeit mit einem rauschenden Fest auf dem Landsitz von Justines Schwester Claire (Charlotte Gainsbourg) und Schwager John (Kiefer Sutherland). Doch von Anfang an steht das Fest unter keinem guten Stern: Das Paar kommt sogar zu spät zur eigenen Feier. Der Abend endet im Desaster. Unterdessen wirft schon der riesige Planet Melancholia sein unheimliches Licht auf die Erde. Bald ist er der Welt bedrohlich nahe gekommen und hat das Verhältnis der Schwestern komplett umgekehrt: Die depressive Justine handelt plötzlich klar und entschlossen, während die besonnene Claire zunehmend in Panik gerät.
Ein wunderschöner Film über das Ende der Welt – wer außer Lars von Trier würde sich auf so ein waghalsiges Unterfangen einlassen? Der seit Jahren für seinen Mut und seine Risikobereitschaft gefeierte Regisseur legt mit Melancholia erneut ein Meisterwerk vor, mit dem er ganz neue Wege beschreitet und sein Publikum abermals überrascht. Einmal mehr blickt der mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Däne, dabei mit seinem bildgewaltigen und emotional schonungslosen Drama tief in die seelischen Abgründe und Ängste seiner ungleichen Protagonistinnen.

Melancholia
Melancholia
Melancholia

 
Pressestimmen

"Die ersten Augenblicke dieses Films möchte man so, wie sie sind, ins Museum stellen" FAZ     

"grandios bebildert und gespielt" KULTUR SPIEGEL    

"Eine Erfahrung von atemberaubender Intensität und Schönheit" Süddeutsche Zeitung   

"Man bemerkt in jeder Sekunde des Films, dass sein Schöpfer ein Genie ist." Die Welt

"'Melancholia' ist sein Meisterwerk" Rolling Stone 

"Keine Erlösung für von Trier, aber ein neuer Höhepunkt" BIG PICTURE  
      
"Kirsten Dunst in der Rolle ihres Lebens … überwältigend und bildmächtig … unsterblich schön" Welt am Sonntag

VideoMarkt

Justine feiert ihre Hochzeit im Landhaus ihrer älteren Schwester Claire. Kein schönes Fest: Erst bleibt die Stretch-Limo mit den Eheleuten stecken, die Mutter entpuppt sich als Furie, der Vater als Lustmolch, der Schwiegervater als korrupter Machtmensch, der stinkreiche Schwager als aufbrausendes Arschloch. Justine gibt sich auf dem Golfplatz einem Fremden hin. Claire versucht, Justine aus ihrer Depression zu befreien. Während der Planet Melancholia auf die Erde zurast und die Panik wächst, kommen die Schwestern einander näher.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
116 von 141 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der bildgewaltigste Film von Trier!! 7. November 2011
Format:Blu-ray
Melancholia ist kein Film für Jedermann. Es ist auch kein typischer Kinofilm - denn meine Rezi bezieht sich momentan auf den Kinofilm - und gehört ganz und gar nicht in die Abteilung Science - Fiction. Dieser wunderbare Film von Lars von Trier porträtiert auf dramatische Weise eine Krankheit - Die Depression.

Ich weiß nicht wie es sich anfühlt, wenn man den Film unbefangen und ohne Vorwissen sieht, aber ich denke, er könnte so manchen ein wenig ratlos zurücklassen. Denn scheinbar geht es darin um zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten - gut dargestellt durch die blonde Kirsten Dunst und brünette Charlotte Gainsbourg (zu den Haarfarben und Symbolen später mehr).

Aufgeteilt in zwei Akte sieht man zunächst einmal die Hochzeit von JUSTINE. Die Kamera wieder typisch für Trier ein wenig wackelig - jedoch bei weitem nicht so schlimm wie in manch einem Werk von Trier zuvor! Justine hat im Grunde alles - einen tollen Mann - gespielt von Alexander Skarsgard, einen super Job und trotzdem scheint gerade die Hochzeit etwas apokalyptisches in ihr auszulösen und der Zuschauer sieht zu, wie sie in nur wenigen Stunden alle Facetten an Stimmungsschwankungen durchlebt und sich selbst zu zerstören versucht. Mag sein, dass diese Hochzeit eine Mögliche Ehe porträtiert - für die normale Paare aber mindestens 5 Jahre brauchen würden. Die blonde Kirsten alias Justine schafft es in nur einer Nacht!

Der zweite Akt zeigt die fürsorgliche Mutter, Ehefrau und Schwester CLAIR, die sich nach und nach immer mehr in ihren Ängsten verliert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 4 oder 5 ? Na ja, dann doch eher 5 Sterne 16. März 2014
Format:DVD
Ich war bisher kein Fan von Lars von Trier. "Breaking the Waves" dreimal angefangen, dreimal abgebrochen. Gefühlsduselig, manieriert, langweilig. Ziemlich das gleiche mit "Dancer in the Dark", dazu noch das Gesinge.

"Dogville" im Kino durchgestanden, trotz einer mich stets extrem nervenden Nicole Kidman. Interessante Inszenierung. Aber auch hier diese Gefühlsduseligkeit, dieses Schwelgen in Leiden und Masochismus und noch mehr Leiden.

Im Prinzip geht es auch in "Melancholia" um die gleiche Thematik der leidenden Frau. Bloß ist hier die Auseinandersetzung mit dem Thema viel trockener, distanzierter, spannender, vielseitiger. Zumindest was die Darstellung der Charaktere und die Dialoge zwischen ihnen angeht. Das Schwelgerische, Gefühlsduselige, Maßlose ist ganz in die Bilder verbannt und in die in meinen Ohren unerträgliche Wagner-Schwülstigkeit.

Glücklicherweise behält Lars von Trier dadurch einen eher klaren, analytischen Blick auf seine Figuren.

Die "Bildgewaltigkeit" usw. wie es in vielen Kritiken heißt, konnte ich auf einer 20 Jahre alten Flimmerkiste sowieso nicht sehen. Aber selbst wenn: das Wertvolle für mich persönlich ist der Kern des Films, die Psychologie der Personen. Es ist aber interessant, wie Inhalt und Darstellung gemeinsam eine solch riesige Bandbreite an Möglichkeiten der Teilnahme bilden. Leider können viele dann doch nichts damit anfangen, weil in der Mitte eine riesige Lücke klafft.

Was mir immer wieder im Kopf rumging: Der Film heißt "Melancholia" und handelt von einer Depression. Melancholie und Depression sind meiner Meinung nach keine identischen Begriffe, obwohl es in der neueren Psychologie (lt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Carom TOP 500 REZENSENT
Format:Blu-ray
Melancholia ist ein Film, den man vom Handlungsablauf in wenige Worte fassen kann. Im Prinzip geht es um das Ende der Welt. Es geht um eine manisch depressive Person, die am Ende (der Welt) gestärkter und abgeklärter ist, als die Personen, die augenscheinlich gefestigt und psychisch stabiler sind bzw. es sein sollten.
Der Film baut die Charaktere langsam auf, man kann sich sehr gut in diese hineinversetzen und versteht die eine oder andere Handlungsweise.

Jeder, der an einer Depression leidet, wird wissen, warum Justine so reagiert, wie sie reagiert. Als depressiver Mensch nimmt man sich das Recht am Glücklich sein, obwohl man glücklich sein möchte. Dieses hat vielleicht schon etwas schizophrene Züge. Selbstzerstörung gehört genauso dazu, wie scheinbar unlogisches Handeln.
Diese Menschen können einfach nicht anders. Depression ist eine sehr ernst zunehmende und unschöne Krankheit. Verständnis kann man eigentlich nur von denen erwarten, die selbiges durchmachen und nur diese Menschen können einen auch helfen.
Justine ist in Melancholia allein. Trifft auf fast Niemanden, der ihre Situation richtig erfasst, oder versteht. Ihr Ehemann ist ein sehr starker Charakter in diesem Film, der aber letztendlich vor Justine's Depression resignieren muss. Ihre Eltern möchten sie nicht verstehen und fliehen in Alkohol oder hinter eine Barrikade. Wobei ich denke, dass Justine's Mutter eher die Person ist, die erkannt hat, wie sinnlos es für sie ist, ihrer Tochter Unterstützung zukommen zu lassen, da sie sich scheinbar der Sache selber nicht gewachsen fühlt.
Wie gesagt, ist die Charakterentwicklung enorm.
Die Schwachen werden stark und die Starken werden schwach.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Lars von Trier in Hochform
Ein weiteres Meisterwerk von Lars von Trier. Im ersten Moment schreckt man vor der Länge des Kunstfilmes zurück, doch hat man diesen Film gesehen, weiß man, dass... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Anastasia Greb veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Weltuntergang nach Meteoriteneinschlag mit Musik von Richard Wagner.
Diese DVD von dem Film "Melancholia", der durch eine dänische Produktion entstand, ist von sehr guter Qualität und vermittelt ein erschreckendes Geschehen, das... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Heiner Oskar Niedung veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Haufen oder kein Haufen
Ich kam nach ca.2 Stunden Laufzeit, die ich primär damit verbracht habe, meinen Freunden zu sagen , dass der Film bestimmt gegen Ende noch besser werden muss, zu einem... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Gabriel veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Das Ende ist am schönsten
Allein die Story ist dürr und kraftlos. Das weiß Lars von Trier natürlich. Zwecks Kaschierung untermalt er den Film mit wunderbarer Musik von Wagner - dann und wann... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Ronaldo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lars von Triers Meisterleistung!
Lars von Triers Meisterleistung! Ja, er macht Filme nicht für Jedermann, aber auch hier ist ihm ein Meisterwerk gelungen, wobei Melancholia eine Art "zweiter" Teil der... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von YvoArt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Geschrottete Kunst oder künstlerischer Schrott?
Also da ist der Name doch Programm. Wer nach den ersten knapp zehn Minuten nicht melancholisch, wohl eher depessiv wird, der ist ein Sonnenschein durch und durch. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Hemeraner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das geht unter die Haut
Als Endzeit-Fan hat mich der Film sehr beeindruckt. Die Entwicklung der Charaktere, die eindringliche Art der Akteure, und das Konzept, einen Katastrophenfilm ohne den... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Dr. Uwe Wiest veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ein Film, der unter "Kunst" fällt
Den unzähligen positiven Rezensionen nach muss ich den Film wohl nicht verstanden haben. Ebenso wenig wie der Kunstbanause im Museum für moderne Kunst vor einer blauen... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Wolfgang Kulabke veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Künstlerisch wertvoll, aber nicht für jeden ...
Der Film „Melancholia“ besticht auf jeden Fall erstens durch seine fabelhaften Bilder und zweitens, durch die erstklassige schauspielerische Leistung der Darsteller. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von MTB veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig...
Ich hatte die Filme "Dogville" und "Manderlay" von dem Regisseur Lars von Trier gesehen. Diese hatten mich so begeistert.
Und dann das... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von lap60 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Interessante Diskussion zum Film gibt es bei 0 06.05.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar