Meines Vaters Land: Geschichte einer deutschen Familie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Meines Vaters Land: Geschichte einer deutschen Familie auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Meines Vaters Land: Geschichte einer deutschen Familie [Illustriert] [Taschenbuch]

Wibke Bruhns
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (69 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 2. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch, Illustriert EUR 9,95  
Audio CD --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 17,65 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

2008
Am 26. August 1944 wird der Abwehroffizier Hans Georg Klamroth wegen Hochverrats hingerichtet. Jahrzehnte später sieht seine jüngste Tochter in einer Fernsehdokumentation über den 20. Juli Bilder ihres Vaters aufgenommen während des Prozesses im Volksgerichtshof. Ein Anblick, der Wibke Bruhns nicht mehr loslässt. Wer war dieser Mann, den sie kaum kannte, der fremde Vater, der ihr plötzlich so nah ist. Die lange Suche nach seiner, ja auch ihrer eigenen Geschichte führt sie zurück in die Vergangenheit: Die Klamroths sind eine angesehene großbürgerliche Kaufmannsfamilie und muten wie ein Halberstädter Pendant zu den Buddenbrooks an. Unzählige Fotos, Briefe und Tagebücher sind der Fundus für ein einzigartiges Familienepos.

Wird oft zusammen gekauft

Meines Vaters Land: Geschichte einer deutschen Familie + Nachrichtenzeit: Meine unfertigen Erinnerungen
Preis für beide: EUR 32,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Ullstein; Auflage: Neuausg. (2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548367488
  • ISBN-13: 978-3548367484
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (69 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.869 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Auch so lange Zeit nach Kriegsende ist der Nationalsozialismus immer noch ein Thema, das beschäftigt. Manchmal hat es auch ganz konkrete Gründe, warum die Auseinandersetzung nicht früher beginnen konnte. Die Journalistin Wibke Bruhns kam erst nach dem Tod ihrer Mutter in den Besitz der Briefe ihres Vaters. Als dann auf einem Dachboden auch noch das umfangreiche Familienarchiv ihres Großvaters gefunden wurde, konnte sie daran gehen, die Geschichte ihres Vaters zu ergründen: Überzeugter Nazi und zugleich Widerstandskämpfer? Jedenfalls wurde Hans Georg Klamroth 1944 nach dem missglückten Attentat auf Hitler als Mitwisser hingerichtet. Obwohl sie bei seinem Tod fünf Jahre alt war, hatte Wibke Bruhns keine bewusste Erinnerung an ihn und wollte nun endlich wissen, wie dieser Mann wirklich war.

Eine sehr persönliche Spurensuche also, und man ist sofort an Uwe Timms Am Beispiel meines Bruders erinnert. Aber Bruhns ist Journalistin und so interessiert sie sich, im Gegensatz zu Timm, viel stärker für die Zeitgeschichte, möchte auch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ergründen und geht in ihrer Familienchronik bis in die Zeit vor dem ersten Weltkrieg zurück. Und diese gelungene Mischung aus großer Politik und persönlicher Geschichte ist es auch, die das Buch so beeindruckend macht. Das gilt umso mehr für das Hörbuch, bei dem die Stimme der Autorin den persönlichen Charakter dieser Recherche verstärkt, zugleich ihr sachlicher Ton aber dafür sorgt, die emotionale Seite der Geschichte nicht dominieren zu lassen. Und dass Wibke Bruhns ihren Text ausgezeichnet liest, ist auch nicht verwunderlich. War sie doch in den 70er Jahren die erste Frau, die die Heute-Nachrichten im ZDF präsentierte.

Gekürzte Lesung, 5 CDs, Spieldauer ca. 350 Minuten. --Christian Stahl -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

»Eine faszinierende Mischung aus privater Chronik, zeitgeschichtlichem Report und persönlicher Identitätssuche.« Der Spiegel -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ergreifende Zeitgeschichte! 14. März 2004
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Wibke Bruns Meines Vaters Land Econ Verlag München ISBN 3 430 11571 X
Das ist eines der spannendsten Bücher über die Zeit vor und nach dem Beginn des Nationalsozialismus und den zweiten Weltkrieg, das ich bisher gelesen habe.
Wibke Bruns bekommt zu einem bestimmten Zeitpunkt ihres Lebens den Anstoß, den Vorfahren ihres Vaters und ihrer Familiengeschichte nachzuspüren.
Erfahren will sie aber vor allem , wer und wie ihr Vater war, was er mit den Nazis zu schaffen hatte, und warum er nach dem Attentat auf Hitler im Juli 1944 verurteilt und hingerichtet wurde. Sie war bei Kriegsende als jüngste von fünf Geschwistern noch ein kleines Kind, das versorgt wurde und die tiefen Spuren der Verwüstung und der menschlichen Dramen, die sich damals abgespielt haben, nicht bewußt erinnern konnte.
Nicht zu Unrecht wird die Familiengeschichte der Klamroths mit der Familiengeschichte der Buddenbrooks verglichen.
Mit ihrer Familiengeschichte, beginnend mit der Firmengründung um 1790, erfahren wir viel über die Entwicklung und das Leben einer Großbürgerfamilie in Halberstadt zu Zeiten der Gründerjahren und zur Zeit Kaiser Wilhelms.
Fein dargestellt werden die guten Tage, der Reichtum, die Verbindungen,die man pflegte, der gesellschaftliche Umgang und die Eheschließungen; man erfährt über den Familienzusammenhalt und die Gebräuche im Verhältnis der Geschlechter und Generationen untereinander.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Vater unter vielen 16. März 2007
Format:Taschenbuch
Man muss die Autorin und ihren Mut bewundern, sich nicht nur mit dem ehrbaren Nachzeichnen der Geschichte Ihre Familie zu befassen, sondern vor allem die Persönlichkeit des ihr so völlig unbekannten Vaters (HG) aus den vorhandenen schriftlichen Quellen herauszuarbeiten, denn dabei ist sie ohne Zweifel auf erschreckende Erkenntnisse gestoßen. Eine solche Arbeit ist entfernt vergleichbar mit Bernhard Schlinks Suche nach Vätern aller Art, wie sie in seinem jüngsten Buch "Die Heimkehr" beschrieben wird.

Neben der in allen ihren guten und schlechten Eigenschaften wiederhergestellten Gestalt des Vaters wird uns auch die andere Hauptperson dieser Familiensaga, Else, Mutter von Wibke Bruhns, eingehend geschildert. Die ungeheure und ständig wachsende Belastung durch die Kriegsereignisse, durch die damit verbundenen politischen Umstände und durch die familären Verhältnisse haben sie bis in den Zusammenbruch ihrer Persönlichkeit getrieben; nur der Wille, zum Wohle der ihr anvertrauten Menschen weiterzumachen und das uns allen innewohnende Trägheitsmoment haben es ihr ermöglicht, sozusagen das rettende Ufer der Nachkriegszeit zu erreichen. Rudyard Kipling sagt dazu: "'and so hold on when there is nothing in you except the will'". Danach konnte sie nur noch als versteinertes Abbild ihrer einstigen Persönlichkeit weiterleben - vielleicht so, wie das ganze deutsche Volk mehr als fünf Jahrzehnte brauchte, um sich aus den Wirren der ersten 50 Jahre des hinter uns liegenden Jahrhunderts herauszuarbeiten.

Wibke Bruhns gehört einer Generation an, welche das Ende der Zeit, die hier beschrieben wird, kaum noch erlebt hat; sie hat sich und uns eine umfangreiche aber nie langweilige Beschreibung aus erster Hand beschert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
46 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindringliche Vergangenheit 6. März 2004
Format:Gebundene Ausgabe
"Meines Vaters Land" von Wibke Bruhns ist ein faszinierendes Buch. Dank eines außergewöhnlich umfangreichen und gut erhaltenen Familiennachlasses stellt die Autorin die Geschichte ihrer großbürgerlichen Familie dar ( = die Buddenbrooks von Halberstadt) Der Grund für ihr aufwändiges Quellenstudium:
Sie will ihren Vater kennenlernen, der - obwohl NSDAP-Mitglied seit 1933 - im Umfeld des 20. Juli 1944 als Verschwörer in Plötzensee gehängt wird. Wibke Bruhns ist zu diesem Zeitpunkt 6 Jahre alt und hat wegen des Krieges ihren Vater kaum gesehen.
Das Buch ist ein "Muß" für den historisch interessierten Leser, der die politische Entwicklung Deutschlands ganz konkret, ganz lebendig, ganz überzeugend am Beispiel authentischer Personen erlebt.
Ein bemerkenswerter Beitrag unter der Überschrift: "Eine Vergangenheit, die nicht vergeht"
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichtsforschung einmal anders! 22. März 2004
Format:Gebundene Ausgabe
Das ist eines der spannendsten Bücher über die Zeit vor und nach dem Beginn des Nationalsozialismus und den zweiten Weltkrieg, das ich bisher gelesen habe.
Wibke Bruns bekommt zu einem bestimmten Zeitpunkt ihres Lebens den Anstoß, den Vorfahren ihres Vaters und ihrer Familiengeschichte nachzuspüren.
Erfahren will sie aber vor allem , wer und wie ihr Vater war, was er mit den Nazis zu schaffen hatte, und warum er nach dem Attentat auf Hitler im Juli 1944 verurteilt und hingerichtet wurde. Sie war bei Kriegsende als jüngste von fünf Geschwistern noch ein kleines Kind, das versorgt wurde und die tiefen Spuren der Verwüstung und der menschlichen Dramen, die sich damals abgespielt haben , nicht bewußt erinnern konnte.
Nicht zu Unrecht wird die Familiengeschichte der Klamroths mit der Familiengeschichte der Buddenbrooks verglichen.
Mit ihrer Familiengeschichte, beginnend mit der Firmengründung um 1790, erfahren wir viel über die Entwicklung und das Leben einer Großbürgerfamilie in Halberstadt zu Zeiten der Gründerjahren und zur Zeit Kaiser Wilhelms.
Fein dargestellt werden die guten Tage, der Reichtum, die Verbindungen,die man pflegte, der gesellschaftliche Umgang und die Eheschließungen; man erfährt über den Familienzusammenhalt und die Gebräuche im Verhältnis der Geschlechter und Generationen untereinander.
Wahrlich immer spannender wird die Geschichte mit dem Ende des ersten Weltkriegs, Übergang zum Beginn der Naziherrschaft, später der zunehmenden Repression auf die Bürger, der politischen Verfolgung anders Denkender und schlußendlich der Judenverfolgung-und Vernichtung und dem Vernichtungskrieg im Osten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Meines Vaters Land
Hervorragend recherchiert. Das Buch gibt Einblick in viele Bereiche der neueren Geschichte, die so normal kaum bekannt sind. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von marianne beck veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meines Vaters Land
Wibke Bruhns schreibt sehr eindrucksvoll die Geschichte einer deutschen Familie.
Leider haben wir Kriegs- und Nachkriegskinder nicht alle unsere Väter entdecken... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Ilse Armonat veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was niemand wusste und jeder wissen sollte...
Eine bewegende Familiengeschichte. Glasklar ausgeleuchtet sowie hervorragend in historische und politische Zusammenhänge gebracht von der Tochter: Wibke Bruhns. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Pitt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr "selbst"-kritische Familiengeschichte, toll
Sehr einfühlsam geschrieben, auch für die menschlichen Unzulänglichkeiten der eigenen Eltern. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Andreas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
freu mich auf interessante Lesestunden und viel Input in Richtung Stammbaum suche...Danke für die gute Qualität trotz des kleinen Preises
Vor 7 Monaten von xxxxxxxxx veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Buch!
Ich hörte davon und wollte es unbedingt lesen und wurde nicht enttäuscht! Ich liebe wahre Begebenheiten, weil sie einen extrem berühren. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Amazon-Stammkunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lebendige deutsche Geschichte vom vorvorigen Jahrhunder bis zur Mitte...
Wibke Bruhns beschreibt in diesem Buch kritisch ihre kleinbürgerliche Familiengeschichte. Im Mittelpunkt der Handlung steht ihr Vater, der sich vom Kaisertreuen über... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Horst Aden veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unverzichtbar
Ein ausgezeichnetes Buch, das Einblicke gibt in das bürgerliche Deutschland in der Kaiserzeit und vorstellbar macht, wie der Nationalsozialismus schleichend salonfähig... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Gesine Keller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine interessante Geschichte - verständlich, ehrlich und toll...
Von meiner Tante (Jg. 28) empfohlen, weil ich auf der Suche nach meinen (Jg. 44) Wurzeln bin.
Meinen Vater habe ich mit 9 Jahren kennengelernt und später nicht nur gute... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Ralf O. Witte veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meines Vaters Land
Wer Wibke Bruns kennt, der hat nichts anderes erwartet.
Toll geschrieben, und so manch einem werden nach dem lesen
des Buches endlich mal die Augen aufgehen! Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Ortwin Krug veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar