Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Meines Bruders Mörderin: Roman [Taschenbuch]

Irene Rodrian
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (124 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Gebundene Ausgabe, Restexemplar --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

6. Dezember 2006
Frauenpower pur!
Barbara, eine deutsche Taschendiebin in Barcelona, wird des Mordes an einem Multimillionär verdächtigt. Die Polizistin Pia und zwei ihrer Mitarbeiterinnen aus der Detektei Llimona 5 müssen Barbaras Unschuld beweisen und geraten dabei selbst in höchste Gefahr.
Es ist Fiesta in Barcelona. Raketen steigen in die Luft, auf den Straßen wird getanzt, als die junge Polizistin Pia Cortes an einen Tatort gerufen wird: Auf dem Grundstück des deutschen Millionärs Robert Reimann brennt eine Garage lichterloh, eine ganze Sammlung von Oldtimern steht in Flammen. Kein Fall für die Mordkommission, wäre da nicht die verkohlte Hand, die sich unter dem Garagentor hervorreckt. Beim Betreten der ausgebrannten Garage macht Pia eine grausige Entdeckung: Gleich zwei Leichen liegen dort, die zweite ist nicht zu identifizieren. Pias Kollegen haben schnell eine Verdächtige verhaftet: eine Taschendiebin mit schweren Brandverletzungen, die am Tatort beobachtet wurde. Doch Pia hat nicht nur die Leichen entdeckt, sie weiß auch, dass mit diesem Doppelmord etwas nicht stimmt.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (6. Dezember 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453432371
  • ISBN-13: 978-3453432376
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (124 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.249.539 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Selbst für die hartgesottene Polizistin Pia ist es ein grausiger Anblick: Unter dem automatischen Garagentor in Barcelonas In-Viertel Barceloneta ragt eine verkohlte Hand hervor. Eine linke Hand, die sich in die Luft krallt. Der Rest des Körpers ist verbrannt, ebenso wie sämtliche Autos. Und wie der mysteriöse Tote, der schön drapiert hinter dem Steuer eines Ferraris sitzt.

Die Leiche unter dem Garagentor ist schnell identifiziert: Es ist der Multimillionär Rob Reimann. Und die Letzte, die ihn lebend sah, ist die deutsche Taschendiebin Barbara. Sie flüchtete in Reimanns Porsche vom Tatort. Grund genug für die Polizei, in ihr die Täterin zu sehen und den Fall ad acta zu legen -- sehr zum Wohlwollen von Reimanns Bruder. Nur Pia gibt sich mit der Blitzlösung nicht zufrieden: Wer war der zweite Mann in der Garage? Was hat er mit dem Mord zu tun? Zusammen mit Dagmar, der deutschen Verteidigerin von Barbara, und der britischen Journalisten Janet verbeißt sich Pia in den Fall. Die drei lassen auch nicht locker, als es für sie gefährlich wird.

Welcome back: Zehn Jahre hatte Irene Rodrian pausiert, TV-Stücke und Drehbücher (unter anderen mehrere zu Tatort) geschrieben. Dabei galt die Münchener Autorin bereits als eine der wichtigsten weiblichen Stimmen im Krimigenre der 70er- und 80er-Jahre. Mit ihren zahlreichen Krimis und Jugendbüchern erreichte sie eine Millionenauflage. Nun meldet Rodrian sich mit Meines Bruders Mörderin zurück: ein rundum gelungener Kriminalroman mit katalanischem Lokalkolorit und interessanten weiblichen Hauptfiguren, die mit ihren Charakteren (spanisch versus britisch und deutsch) ein Trio infernale bilden, von dem wir gerne mehr lesen würden! --Beate Strobel -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

»Das Buch hat nur einen Fehler – es ist so flüssig und unterhaltsam, dass man es zu schnell ausgelesen hat.« (amazon.de)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Seltsamer Schluss 7. August 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch ist interessant und flott zu lesen. Es ist teilweise auch recht spannend. Die Beschreibungen zu Barcelona sind ansprechend. Bei den Gelagen der Protagonisten wäre man gerne dabei. Der Schluss, bzw die Lösung ist allerdings sehr seltsam und enttäuschend. Man gewinnt fast den Eindruck, dass die Autorin selbst nicht wusste wie es ausgehen sollte und nur unbedingt fertig werden wollte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wer wissen will, 7. August 2013
Von D. B.
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
was in Barcelona gegessen wird, bekommt hier Informationen dazu. Die Idee des Krimis ist ganz interessant und hätte eine spannende Geschichte ermöglicht. Schade, dass die Dialoge so hölzern sind und die Charaktere so platt und klischeehaft dargestellt. Nach gut der Hälfte des Buches ist noch keine Besserung in Sicht, bin froh, dass es wenigstens kostenlos war, nur schade um die Zeit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Details und Details 10. September 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ein langweiliger Krimi. Von Details besessen, wenig Handlung dafür lange und häufige Wiederholungen über Getränke und Essen. Wie leider üblich bei E-Books unsorgfältige Formatierungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss ein Krimi sein 25. September 2013
Von Rübe
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Seit langem hat mich kein Buch mehr so gefesselt. Hier ist ein Ermittlerinnen-Trio am Werk von dem man hofft noch viel zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut Top! 23. September 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Sehr spannenender und durchaus nachwollziehbarer Krimi der jederzeit passieren kann. Von meiner Seite absolut empfehlenswert und ich werde sicherlich das zweite Buch der Llimona 5 auch noch lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen spannend, aber Namenschaos 3. August 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch war interessant und spannend aufgebaut. Jedoch hätte ich mir eine Liste erstellen sollen, wer welche Rolle spielt. Und das Ende kam relativ schnell und war unspektakulär. Bewertung daher eher durchschnittlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen So übel nun auch nicht. 16. Juli 2003
Format:Gebundene Ausgabe
Also der größte Krimi aller Zeiten ist das nicht, aber bestimmt auch nicht so schlecht, dass er nur einen Punkt verdient hat. Ich fand ihn flott geschrieben und über die teilweise etwas unlogische Handlung hilft doch die Schilderung des chaotischen Barcelona in einem brütendheißen Sommer hinweg. Ich fand die Frauen - bis auf die Taschendiebin - auch nicht klischeehaft, sondern jede hat eine eigene, durchaus glaubwürdige Persönlichkeit. Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und mich durchaus nicht schlecht unterhalten gefühlt. Als Anwärter auf den schlechtesten Krimi des Jahres kann ich einige andere Kandidaten nennen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was haben Männer der Autorin angetan? 7. August 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch nicht zu Ende gelesen. Alle männlichen Protagonisten werden als selbstgerechte Vollidioten mit Macho-Allüren dargestellt, während die Frauen selbstverständlich den Durchblick haben und sich mühsam gegen die Machos durchsetzen müssen. Diese Diskriminierung zieht sich zumindest durch die gesamte erste Hälfte des Romans (weiter bin ich noch nicht und werde ich wohl auch nicht gelangen). Die Story ist banal, der Sachverhalt ist von Anfang an klar, nur dass die bornierten Männer den eben nicht wahr haben wollen.
Fazit: Zeitverschwendung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen OK
Die Ware entspricht der Beschreibung, somit alles bestens, gerne wieder, keine Ahnung, warum bei einem solchen Produkt immer noch soviel Text zu schreiben ist um die Rezession... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Max veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Spannend, Schluss leider mit Fragezeichen, gute Milieuschilderungen,
.. und leider miserable deutsche und kastilische bzw. katalanische Interpunktion.
Was die Autorin auch entgangen ist: Im Spanischen sind Doppelnamen ohne Bindestrich und haben... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Martin Ettinger veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Habe mich von anderen Lesern inspirieren lassen...
jedoch musste ich es nach fast 100 Seiten beenden, weil ich vor Langeweile bald eingeschlafen wäre. Ich würde es niemals weiter empfehlen.

gaschume
Vor 4 Monaten von gaschume veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Drei ungewöhnliche Frauen
Eine spanische Polizistin, die im Job gemobbt wird, eine deutsche Anwältin, der es in ihrem Beruf in Barcelona ebenfalls nicht besonders gut geht, eine englische... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Knöterich veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen 5 Frauen für die Gerechtigkeit
Inhalt :
Es ist Fiesta in Barcelona. Während den Festlichkeiten wird die junge Polizistin Pia zu einem Tatort gerufen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Samy86 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für alle, die schon einmal in Barcelona waren ... und alle, die...
Ich bin ein großer Barcelona-Fan und habe diesen Krimi deswegen mit Genuss gelesen: Irene Rodrian lässt mich in Meines Bruders Mörderin" wieder durch diese tolle... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von BerndP veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen spannend
Interessante Figuren, interessante Geschichte. Spannend geschrieben, konnte das buch kaum aus der Hand legen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von tanja veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Meines Bruders Mörderin
Meine Meinung:
Ich hab mich wirklich auf das Buch gefreut, vor allem weil es der erste Teil einer Reihe ist. Mir haben die Personen eigentlich gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von danzlmoidl veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Meines Bruders Mörderin
Barbara ist 24 Jahre alt, lebt in Barcelona und ist eine Taschendiebin, Sie ist die Beste, schließlich ist sie von Pablo den König der Taschendiebe ausgebildet worden. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von wiebykev veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Barcelona
Drei Frauen: eine spanische Polizistin, eine deutsche Rechtsanwältin und eine englische Journalistin versuchen gemeinsam die Unschuld einer des Mordes angeklagten Frau zu... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Fredhel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar