• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Meine besten Rezepte Gebundene Ausgabe – 31. März 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 18,50 EUR 8,19
52 neu ab EUR 18,50 13 gebraucht ab EUR 8,19

Wird oft zusammen gekauft

Meine besten Rezepte + Kochen für Freunde (Sonderausgabe) + Lafers große Kochschule
Preis für alle drei: EUR 44,89

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 456 Seiten
  • Verlag: ZS Verlag Zabert Sandmann GmbH; Auflage: 1., Aufl. (31. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898832325
  • ISBN-13: 978-3898832328
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 3,9 x 28,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.964 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Johann Lafer ist einer der bekanntesten Sterneköche im deutschsprachigen Raum. Der gebürtige Grazer, Jahrgang 1957, lernte sein Handwerk von der Pike auf, ist heute TV-Koch und vielseitiger Unternehmer in Sachen Gastronomie. So führt er zusammen mit seiner Frau Silvia das Restaurant "Le Val d'Or" in Stromburg in Rheinland-Pfalz. Nicht weit davon entfernt, im Weindorf Guldental, befinden sich seine Kochschule und das eigene Fernsehstudio. Lafer verfasste zahlreiche Bücher zum Kochen und Backen, zur regionalen Küche und zu Themen gesunder Ernährung.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eigentlich ist ja alles, was Johann Lafer kocht, vom Feinsten – aber jetzt gibt es ein Kochbuch mit der Crème de la Crème, dem Besten vom Besten: die über 250 Lieblingsrezepte des Gourmet-Kochs, die für jeden Anlass, jeden Geschmack und auch für jeden Geldbeutel etwas bieten – vom schnellen Alltagsgericht für die ganze Familie bis hin zu exotischen Köstlichkeiten für Gäste.

So findet man hier gebratenen Zander mit getrüffeltem Rahmwirsing und Zwiebelmarmelade neben Spargelpizza; Geflügelstreifen in Tempura mit süßsaurem Kürbis-Melonen-Salat ebenso wie Zwiebelrostbraten oder Knöpfle à la Johann.

„Wer genießt, hat mehr vom Leben. Deshalb ist es eine der größten Herausforderungen für Köche, andere mit immer neuen Rezeptkreationen glücklich zu machen“, meint Lafer. Und das gelingt dem Profi-Koch seit mehr als 35 Jahren mit großer Kreativität, dem nötigen Fingerspitzengefühl, viel Liebe zu den Zutaten und Hingabe bei der Zubereitung. Lafers Rezepte zeugen davon, dass er ein Verfechter der natürlichen Küche ist und nur frische Produkte verwendet. Das ist vielleicht aufwändiger und etwas teurer, doch es zahlt sich aus. Und noch einen Grundsatz schmeckt man aus Lafers Gerichten heraus: Für ihn muss gutes Essen nicht nur schmecken und einladend aussehen, sondern auch überraschen durch besondere Gewürze oder die harmonische Kombination von Zutaten.

Dagmar Rosenberger

Pressestimmen

umfangreiches und sinnenfrohes Kochbuch (Finesse (Juli/August 2011))

In diesem Buch hat er seine besten zusammengetragen (…) (Echo der Frau 24.11.2010)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

52 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kochzwerg am 3. November 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Nun, um das Buch nicht vollkommen zu vernichten sei gesagt, dass es viele Rezepte zum kleinen Preis gibt. Die Überschriften lesen sich alle vielversprechend und animieren zum nachkochen.
Jetzt zum negativen Teil des Buches. Ich glaube nicht das dieses Buch irgendjemand korrekturgelesen hat. Und hier fängt der Ärger wirklich an. Auf Seite 298 befindet sich folgendes Rezept. "Piccata von der Pute mit Makkaroni in weißem Tomatenrahm".
Toll dacht ich. Das kochste nach!!! Hmmm. Bis zu dem Punkt an dem der motivierte Hobbykoch für 4 Personen 100g Makkaroni kochen soll. 100 g Makkaroni???? Das reicht vielleicht für 4 von Heidi Klums Topmodels, aber nicht für normale Menschen. OK, dachte ich, kann ja passieren.
Das zweite Rezept welches ich nachkochen wollte ist auf Seite 111 des Buches. "Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln". Dazu nehme man 180 gr. Mehl und insgesamt 150 ml Wasser. Super Idee!!! Man bekommt von der Konsistenz her einen wunderbaren Pfannkuchenteig dabei heraus, den man aber anschließend noch ausrollen soll.
Naja gut!!! Zwei Rezepte ausprobiert, zwei vollkommener Quatsch.
Jetzt aber zum Höhepunkt dieses Meisterwerks. Ich wollte aus dem Register folgendes Rezept nachkochen." Gebratene Risottodukaten mit Pfifferlingragout" von Seite 192. Das Problem war nur das es dieses Rezept in diesem Buch nicht gibt. Auf Seite 192 befindet sich ein völlig anderes Rezept. Ich habe das ganze Buch nach diesem Rezept durchsucht. Vergebens!!!
Das sind drei Dinge die ich aus und mit diesem Buch machen wollte und das kam dabei heraus.
Ich denke das dieses Buch nicht wirklich durch Johann Lafers Hände gewandert ist. Wohl eher ein Schnellschuß vom Verlag Zabert Sandmann. Mich hätte der Preis von 19,95 € für ein knapp 450 Seiten starkes Buch eines Sternekochs doch zum nachdenken animieren sollen. Eventuell klappt es ja bei der Neuauflage des Buches.
Schade Herr Lafer!!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kritiker am 16. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Letztes Jahr in unserem Kochkurs hat unser Leiter die Weihnachtsmenüs aus den Rezepten dieses Buches zusammengestellt. Es war alles so sensationell lecker, dass ich beschloss mir das Buch zu kaufen. Seither probiere ich immer weiter auch Rezepte aus, die ich normalerweise nicht probieren würde. Richtig schmeckt die Maronensuppe mit Vermuth. Meine Familie ist ganz begeistert. Auch wenn das eine oder andere Gericht auf den ersten Blick nicht so verlockend erscheint, war bisher immer das Ergebnis des Ausprobierens ein überraschendes Geschmackserlebnis. Wer sich was traut (das muß man hier manchmal), wird garantiert belohnt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hobbykoch am 9. Juni 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Kocht man einige der Rezepte aus diesem Buch nach, so stellt man fest, daß sich in den meisten Fällen nicht uneingeschränkt alles so zubereiten läßt, wie - man nehme es der Einfachheit halber an - Herr Lafer empfiehlt: Sein Risotto mit Steinpilzen wird eigentlich erst dann richtig lecker, wenn man dem Risotto noch ein Stück Butter zufügt, wie es eigentlich klassischerweise in Italien zu geschehen pflegt. Terrine mit gegrilltem Gemüse und Rucolapesto ist nur bis zu dem Punkt lecker, bis man das Rucolapesto probiert: viel zu grasig und dadurch bitter ist wohl eher für Kuhmägen geeignet als für menschliche Zungen. Nebenbei sei nur erwähnt, daß die empfohlene Menge der Geliermasse für die Terrine sicherlich etwas zu gering veranschlagt ist, um eine feste Terrine zu bekommen. Auf der nächsten Seite finden wir eine Crepes-Torte mit Räucherlachs: hier macht eine zu große Menge des Limettensaftes und der -schale das Gericht eher unrund, das der geneigte Koch doch sicherlich zuvor durch den Kauf sehr frischen (und dadurch nicht unbedingt preiswerten) Räucherlachses in kulinarische Höhen zu führen gedachte. Der Höhepunkt sind allerdings die Kartoffelpfannkuchen mit Frischkäsefüllung: hier stimmt wohl nichts zusammen und wie Herr Lafer seine Pfannkuchen ordentlich hinzubekommen gedenkt, bleibt mir schleierhaft. Nach 5 Minuten im Ofen bei 200 Grad ist der Pfannkuchen nicht goldbraun, sondern (wohl vor Schreck) eher blaß geblieben. Daß man einen solchen Pfannkuchen nicht wenden kann, ohne einen ganzen Berg Brösel zu bekommen, überrascht nicht wirklich.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thess am 11. Mai 2010
Format: Gebundene Ausgabe
In diesem Buch finden sich viele gute Rezepte und tolle Anregungen. Die verschiedenen Rezepte, die ich bisher nachgekocht habe, waren gut nachvollziehbar und schmeckten auch wirklich lecker. Allerdings muss ich mich den vorherigen Meinungen anschließen, dass die Mengenangaben nicht immer stimmig sind. Schade. Aber dennoch lässt sich aus diesem Kochbuch einiges machen - nach kleinen Änderungen diesbezüglich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pikepearch am 26. Januar 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Gutes Buch mit sehr interessanten und anspruchsvolen Rezepten, von einfach bis kompliziert.
Bei einigen Rezepten scheinen die Mengenangaben nicht übereinzustimmen, zumindest lagen die Resultate
nicht an meiner Kochkunst. Ansonsten sehr gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kritiker am 23. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Wir haben einige der Rezepte in der Volkshochschule unter Anleitung nachgekocht,in den Geschmacksergebnisse waren sich alle Teilnehmer einig.
Die Maronensuppe schmeckt richtig richtig lecker (mit Wermut)! Ebenso der Bratapfel und die Forellenfilets. Das Kalb in Kräuterkruste eher nur durchschnittlich).
Die Rezepte sind alle gut nachzukochen für normale Hobbyköche, zB bei den Forellenfilets muß man schon wissen, wie man die Gräten rausschneidet.
Für Anfänger sind die Rezepte wenig geeignet. Auch 1 Jahr nach diesem Kurs koche ich die damaligen Rezepte immer wieder gerne nach und probiere hin und wieder daraus ein neues Rezept aus dem Buch aus. Die Ergebnisse sind meistens sehr positiv, ab und zu erwischt man auch ein Rezept was zum Lieblingsrezept wird.
Ich kann dieses Buch sehr zum Nachkochen empfehlen, aber ich finde, die Rezepte passen am Besten in die Herbst-WInterzeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen