Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Meine Schwester lebt auf ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims: Roman Gebundene Ausgabe – 21. Mai 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 3,68
6 gebraucht ab EUR 3,68

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims: Roman + Nein! Ich geh nicht zum Seniorentreff!
Preis für beide: EUR 25,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (21. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442312531
  • ISBN-13: 978-3442312535
  • Originaltitel: My Sister lives on the Mantelpiece
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 626.766 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Total grazy und im Tonfall totaler Normalität erzählt - einfach großartig!" (GRAZIA)

"Unbedingt lesen!" (Uniscene)

"So ehrlich, ergreifend und manchmal urkomisch war die Sicht aufs Leben lange nicht." (JOLIE)

"Die große Leistung der Autorin ist es, dass ihr Debütroman trotz des kindlichen Erzählers niemals kindisch wirkt.'" (Münchner Merkur)

"Annabel Pitchers Debüt wird Sie zu Tränen rühren!" (LISA)

„Überzeugendes Debüt: Eine so charmante, schwungvolle und herzliche Geschichte hat man lange nicht gelesen.“ (Main Echo)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Annabel Pitcher studierte an der Universität von Oxford englische Literatur. Schon immer wollte sie Bücher schreiben, nahm aber zuerst diverse andere Jobs an, bevor sie sich entschied, die Welt zu bereisen und sich aufs Schreiben zu konzentrieren. „Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims“ war ihr erster Roman, der von der Kritik hochgelobt und für mehrere angesehene Preise nominiert wurde. Annabel Pitcher lebt derzeit mit ihrem Mann in Yorkshire.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 16 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von josbookcorner TOP 500 REZENSENT am 3. Juni 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Der 10jährige Jamie Matthews ist gerade mit seiner Schwester Jasmine und seinem Dad in den Lake District gezogen, um einen Neustart zu wagen.

Vor fünf Jahren wurde Rose, Jasmines Zwillingsschwester, bei einen Anschlag getötet. Seit dem ist die Familie zerbrochen, der Vater trinkt, die Mutter findet einen neuen Mann, die Schwester tut alles, um nicht so zu sein wie Rose.
Jamie hat in all dieser Zeit kein einziges Mal um seine Schwester oder um seine Familie geweint. Für ihn ist Rose nur eine Erinnerung, viel wichtiger sind seine Katze Roger und Sunya, das Mädchen, das er in der neuen Schule kennenlernt - aber Sunya ist Muslimin, ein Problem in Jamies Familie...

Doch Jamie glaubt fest daran, dass irgendwann alles wieder gut wird, dass er mit Sunya befreundet sein kann, dass seine Mutter irgendwann zurückkommt, dass sie wieder eine Familie werden und diese schlimme Zeit vergessen können. Als er im Fernsehen Werbung für eine Talent Show sieht, fasst er einen Plan..

Ich gebe zu, zuerst hat mich der Titel und dann das Cover angesprochen. Beide machen einfach neugierig und als auch noch der Klappentext gepasst hat, war es meins.

Doch die Geschichte und ich hatten einen schwierigen Start.
Mir erschien am Anfang alles so düster, deprimierend und ausweglos. Mir taten die beiden Kinder unendlich leid, ich wollte den Vater einfach nur schütteln und die Mutter dafür verdammen, dass sie die Familie einfach so im Stich gelassen hat. Das Leid ist in dieser Geschichte regelrecht greifbar. Aus der Sicht von Jamie wird vom Verfall der Familie berichtet, davon, wie der gewaltsame, plötzliche Tod eines Kindes, Menschen fast zerstören kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
KLAPPENTEXT:
Der zehnjährige Jamie hatte eine Schwester namens Rose, aber wirklich erinnern kann er sich nicht mehr an sie. Seit sie vor fünf Jahren durch einen terroristischen Anschlag in London ums Leben kam, steht ihre Asche in einer Urne auf dem Kaminsims. Und seit diesem Tag ist seine Familie nicht mehr dieselbe. Sein Vater versinkt in Trauer, trinkt, um nicht daran denken zu müssen, und vergisst dabei allzu oft, dass er noch einen Sohn hat, der lebt. Seine Mutter hat das irgendwann nicht mehr ertragen und ihn verlassen, um jetzt weit weg mit einem neuem Mann zusammenzuleben. Nur seine Schwester Jasmine kümmert sich um Jamie. Aber auch sie hat so ihre Probleme und kann die fehlende Aufmerksamkeit der Eltern nicht ersetzen. Jamie versteht nicht, warum das alles passieren musste und was er tun kann, damit alles wieder gut wird. Er trauert um seine Familie, die er verloren hat. Als er dann aber in der Schule auf Sunya trifft, ändert sich plötzlich alles ...

AUTORIN:
Annabel Pitcher studierte an der Uni von Oxford englische Literatur. Schon immer wollte sie Bücher schreiben, nahm aber zuerst diverse andere Jobs an, bevor sie sich entschied, die Welt zu bereisen und sich aufs Schreiben zu konzentrieren.
Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims" ist ihr erster Roman. Die Idee dazu hatte sie in einer Jugendherberge in Ecuador. Den größten Teil des Romans schrieb sie noch auf der Reise. Annabel Pitcher lebt derzeit mit ihrem Mann in Yorkshire, wo sie bereits an ihrem nächsten Buch arbeitet.

EIGENE MEINUNG:
Annabel Pitcher hat mit Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims" ein Buch geschrieben, dass auf verschiedenen Ebenen berührt. Das traurig und schön zugleich und ganz, ganz wundervoll ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sumsii am 16. August 2012
Format: Gebundene Ausgabe
So ich werde mich jetzt einmal kurz halten :)

Also dieser Roman war wirklich gut; er beschäftigt sich mit dem Problem des Trauerns und trotzdem funktionieren müssen. Durch den Verlust seiner Schwester wird der kleine Protagonist sehr vernachlässigt und sein ganzes Leben ändert sich.

Ich finde das ist ein sehr wichtiges Thema, das auf alle Fälle angesprochen werden sollte. Natürlich weiß man auch selber nicht, wie man sich in dieser Situation verhalten würde und will es sich eigentlich auch gar nicht überlegen, doch bin ich der festen Überzeugung, dass in dieser Geschichte sehr viel Wirklichkeit steckt.

Was mir noch unglaublich gut gefallen hat, war der Schreibstil. Eigentlich erfährt man die Geschichte nur aus der Sicht des kleinen Jungen und ich finde, so ein Sonderfall des Romans hat durchaus etwas für sich.

Meine Meinung zu dem Buch ist folgende:

Mir hat die Geschichte gut gefallen (auch wenn sie wirklich traurig ist), der Schreibstil war interessant und nicht störend, und das Buch hat mich neugierig gemacht und gefesselt.

Also was will man mehr von einem Buch erwarten :)

Von mir gibts *****
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT am 4. August 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Der Titel klingt lustig und das Cover gaukelte mir auf den ersten Blick einen 'Frauenroman' vor. Die Inhaltsangabe versprach allerdings etwas ganz anderes und genau das machte mich neugierig auf's Buch.

Der Ich-Erzähler Jamie ist 10 Jahre alt und hat eine 15jährige Schwester. Jas ist die Zwillingsschwester von Rose. Rose ist fünf Jahre zuvor bei einem Bombenanschlag in London ums Leben gekommen und Jamies komplette Familie scheint mit diesem Verlust nicht klar zu kommen. Seine Eltern haben sich getrennt, sein Vater ist Alkoholiker geworden, die Mutter hat die Familie zurückgelassen und Jas tut alles dafür, nicht mehr so auszusehen wie früher, denn sie sah aus wie Rose.

Nur Jamie schafft es nicht, um Rose zu trauern, deren Asche in einer Urne auf dem Kaminsims steht. Seit ihrem Tod hat er keine Träne vergossen und fühlt sich in seiner 'Familie' ziemlich alleingelassen.

Jamie ist mir sofort ans Herz gewachsen. Ich liebte seine Gedankengänge, die einerseits kindlich sind, andererseits sehr viel Tiefe zeigen, die ihm selber gar nicht bewusst wird. An vielen Stellen des Buches wollte ich mich um ihn kümmern, ich wollte für ihn da sein, ihn in den Arm nehmen, ihn beschützen und ihm ein wenig die Welt erklären. Ich wollte für ihn die Vaterrolle übernehmen, denn der Vater im Buch kümmert sich nicht um seine Kinder. Ich wollte für ihn die Mutter sein, die er so schrecklich vermisst und die sich einen Teufel um ihre Kinder schert. Ich wollte die Tränen vergießen, die er nicht vergießen konnte und tat es am Ende auch.

In diesem Buch geht es um Liebe, Trauer, Hoffnung, Loslassen und das Erkennen dessen, was im Leben wichtig ist. Was wahr ist. Und was falsch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden