Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Meine Flucht aus den Bleikammern von Venedig: Die Geschichte meiner Flucht aus dem Gefängnis der Republik Venedig, den sogenannten Bleikammern [Taschenbuch]

Giacomo Casanova , Ulrich F Müller , Kristian Wachinger
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

Mai 1998
Magie, Freimaurerei, Gotteslästerung und Unzucht - dies waren die Anklagepunkte, die Casanova 1755 in die Bleikammern von Venedig brachten. Ein Jahr darauf gelang ihm jedoch die Flucht, von der er dreißig Jahre später in seinen Memoiren berichtete. Wie der Bonvivant, dessen Name auch heute noch für den Verführer schlechthin steht, sich die Zeit vertrieb, wie er trickreich dem Kerker entkam dies lesend zu genießen, lädt der Band ein. Er erscheint zum 200. Todestag des unsterblichen Venezianers. Giacomo Casanova (1725 bis 1798), dessen Abstammung nie völlig geklärt wurde, blieb seinen Zeitgenossen Rätsel und Anstoß. Nach seiner Flucht folgten anderthalb Jahrzehnte Irrfahrten durch Europa und immer wieder Skandale. Seinen Lebensabend verbrachte er als Bibliothekar in Böhmen.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: dtv (Mai 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423125438
  • ISBN-13: 978-3423125437
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 966.689 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Giacomo Casanova (1725 bis 1798), dessen Abstammung nie völlig geklärt wurde, blieb seinen Zeitgenossen Rätsel und Anstoß. Nach seiner Flucht folgten anderthalb Jahrzehnte Irrfahrten durch Europa und immer wieder Skandale. Seinen Lebensabend verbrachte er als Bibliothekar in Böhmen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zuwenig Sterne... 17. September 2003
Von Ein Kunde
Dies ist das erste Buch das ich von Casanova las und sicher nicht das letzte. Es ist leicht zu verstehen und höchstens die italienischen Sätze, die ab und zu auftauchen, sind vielleicht etwas problematisch, aber das ist eigentlich nicht von Bedeutung. Casanova nennt in dem Buch nicht ein einziges Mal seinen Namen, so dass man an manchen Stellen fast vergißt, mit wem man es zu tun hat. Langweilig oder altmodisch ist das Buch überhaupt nicht, sondern an vielen Stellen ist es super lustig.
Das Buch ist auf eine gewisse Art sympathisch, und ich hatte beim Lesen immer das Gefühl, dass mir ein guter Freund erzählt. Sogar das Vorwort ist schön zu lesen und ich dachte, wenn man es kürzen würde, käme einfach "Hi!" heraus. Ich kann es jedem nur bestens emphelen. Viel Spaß beim Lesen, eure Sonja (13 Jahre)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Ode an die Freiheit! 21. August 2010
Von s2711a
Ein wunderbares Buch. Eine kleine Kostprobe für den Genuß, der denen gewährt wird, die sich an seine Memoiren Giacomo Casanova. Aus der Geschichte meines Lebens heranwagen.

Um gleich mit einem weit verbreiteten Vorurteil aufzuräumen: das Buch ist vollkommen jugendfrei. Casanova war weit mehr als nur der Frauenheld, auf den ihn unzählige Filmregisseure, Kritiker und Ignoranten reduziert haben oder reduzieren wollen.

Casanova demonstriert hier auf höchst eindrückliche Weise nicht nur sein außerordentliches Talent, den Leser mit seinem lebendigen Erzählstil hautnah an diesen so entscheidenden Ereignissen in seinem Leben teilnehmen zu lassen. Er legt gleichzeitig auch ein schonungslos offenes Bekenntnis ab für seinen außergewöhnlichen Charakter. Casanova vermochte es, einerseits intellektuell anspruchsvoll philosophische Betrachtungen auf höchstem Niveau anzustellen, andererseits '- fast im gleichen Atemzug - aufgrund großer Menschenkenntnis und scharfer Beobachtungsgabe charakterliche Stärken und Schwächen der Leute blitzschnell zu erfassen, um daraus unverzüglich einen praktischen Vorteil zu ziehen.

Die Faszination seiner Kunst geht dabei von der einem guten Champagner gleichenden Eleganz und Leichtigkeit aus, das Schwierigste scheinbar einfach aussehen zu lassen. Das Prickelnde in seinen Schilderungen ergibt sich aus den Gradwanderung, bei der er selbst sich nicht sicher ist, ob es gut gehen wird, das Wagnis aber dennoch immer wieder eingeht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar