Mein Job, mein Baby, mein Chef, mein Mann und ich und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,51
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Mein Job, mein Baby, mein Chef, mein Mann und ich - Überlebenstraining für berufstätige Mütter Gebundene Ausgabe – 16. Februar 2011

8 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,51
9 gebraucht ab EUR 0,51

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Orell Füssli Verlag (16. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3280054214
  • ISBN-13: 978-3280054215
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 2,1 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 369.267 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Eine amüsante Beschreibung des Lebens einer jungen Mutter, die versucht, Kinder und Beruf miteinander zu verbinden. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Ein Überlebenshandbuch für berufstätige Mütter (Welt am Sonntag)

Dowideits Buch besteht aus vielen kleinen Einträgen, die alle mit imaginärem Augenzwinkern zu verstehen sind und sich für die schnelle Lektüre zwischendurch eignen. Insofern ist es für die Zielgruppe wie gemacht. Denn eines hat die moderne Karrierefrau mit Kindern ganz sicher nicht im Überfluss: Zeit. (WirtschaftsWoche)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anette Dowideit ist Wirtschaftsjournalistin und Volkswirtin. Sie absolvierte die Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft und war 2005 2009 US-Korrespondentin für die «Welt» und die «Welt am Sonntag» in New York. Heute schreibt sie Reportagen und lebt mit ihrer Familie in Frankfurt am Main.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von melaniasky am 9. April 2011
Format: Gebundene Ausgabe
mir war vor dem Kauf nicht klar, dass das Buch ähnlich einem Lexikon, alphabetisch nach Schlagwörtern aufgebaut ist - deshalb wurden meine Erwartungen nicht erfüllt - es ist ok, aber längst nicht so unterhaltsam wie angepriesen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von primavera am 24. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch beschreibt witzig und auf den Punkt den hektischen Alltag arbeitender Mütter...
Mich hat es getröstet zu lesen, dass es anderen Müttern offensichtlich genauso geht wie mir. Das Buch hilft dabei einfach mal über das tägliche Chaos lachen zu können (anstatt alles so ernst zu nehmen und sich mit Perfektionsansprüchen zu überfordern!)
Ich selbst habe das Buch geschenkt bekommen. Habe es direkt für eine schwangere Freundin bestellt, damit sie schon mal lesen kann, was da so auf sie zukommt als "Karriere"-Mutter... :-D
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bn am 23. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
... vor allem für alle Mütter, die die Nase davon voll haben, dass Ratgeber behaupten, Familie sei nur eine Frage der Organisation. :-)
Das Buch beschreibt unglaublich witzig und unterhaltsam den alltäglichen Wahnsinn zwischen Kleinkindern, einem stetig blinkendem Blackberry, einem wachsenden Wäscheberg und last but not least einem Ehemann.
Während berufstätige Mutter an sich häufig das Gefühl vermittelt bekommt, sie sei nocht normal, wenn mal irgendwas schief läuft, zeigt diese Buch, dass es offenbar doch einigen (vermutlich Millionen) Müttern ebenso geht. Und am Ende des Tages funktioniert dann schließlich doch irgendwie alles.
Selten habe ich bei einem Buch zu diesem Thema so gelacht und mich an praktisch jeder Stelle wiedergefunden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tina Kaiser am 17. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Das war echt überfällig. Endlich ein Buch, dass das Multitaskingleben einer berufstätigen Mutter authentisch beschreibt, dabei weder vor Selbstmitleid zerfließt noch die Moralkeule schwingt und auch noch brüllend komisch ist.

In pointierten Anekdoten, glossiert nach Schlagwörtern von A bis Z, erzählt die Autorin vom ganz normalen Wahnsinn einer berufstätigen Mutter. Vom Chef, der ' obwohl er selber Kinder hat ' die Konferenzen immer schön auf die Zeit legt, wo Kinder zum Schlafen fertig gemacht werden, von jungen Kollegen, die schon vor dem Mutterschutz geifernd am Stuhl sägen, von der Muttermafia (nicht-arbeitende Mütter), die den Job der berufstätigen Müttern als Egoismus ansehen, der den Nachwuchs zwangsläufig verwahrlosen lässt.

Dowideit, die offenbar weiß, wovon sie redet, schildert realitätsnah die Diskrepanz zwischen einst ausgemalten Träumen (durchgestylte Supermama, mit coolem Kinderwagen, die Alltag, Erziehung, Einkauf, Sexualleben mit Links geregelt bekommt, wie früher die anspruchsvolle Karriere ja auch) und Wirklichkeit (fettige Haare, vollgekotzte Kostümjacken, hartnäckiges Hüftgold, Sex nur noch an besonderen Feiertagen und Beschwerden von allen Seiten).

Für berufstätige Mütter ist das Buch ein echter Trost, für jene, die es noch werden wollen, eventuell ein ziemlicher Schock.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen