Mein geteiltes Herz und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Mein geteiltes Herz: Eine... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Mein geteiltes Herz: Eine große Liebe zwischen Sumatra, Shanghai und Deutschland Gebundene Ausgabe – 12. März 2010

16 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 7,93 EUR 0,88
4 neu ab EUR 7,93 9 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Mein geteiltes Herz: Eine große Liebe zwischen Sumatra, Shanghai und Deutschland + Die Reise mit Nella
Preis für beide: EUR 39,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Leseprobe: Jetzt reinlesen [443kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Wunderlich; Auflage: 2 (12. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3805208871
  • ISBN-13: 978-3805208871
  • Größe und/oder Gewicht: 15,3 x 4,1 x 22,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 334.656 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nicoline Hake, geboren 1960, ist Claire Hakes Enkelin und lebt mit ihrer Familie in Kassel. Ihre Großmutter Claire, die 1990 im Alter von fast 90 Jahren verstorben ist, hat die letzten sieben Jahre ihres Lebens damit verbracht, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. Diese Aufzeichnungen vermachte sie Nicoline Hake, die das Manuskript ergänzt hat.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 16 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wombatsbooks VINE-PRODUKTTESTER am 5. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Claire Hake verstarb 1990 mit 90 Jahren. Sie hat ihr Leben aufzeichnet. Ihre Enkelin Nicoline hat die Erinnerungen um zeitgeschichtliche Anmerkungen & mit einigen Fotos ergänzt und diese dann in diesem Jahr veröffentlicht.

Der Titel deutet in erster Linie auf eine Liebesgeschichte, aber es geht vielmehr um die Geschichte von Claire Hakes faszinierendem Leben. Das Leben, das natürlich auch von der Liebe zu ihrem Mann geprägt wurde: Es ist die Geschichte einer Frau, die viele Schicksalsschläge überwunden und sich trotzdem nicht die Freude am Leben nehmen lassen hat.

Immer wieder habe ich Frau Hakes Mut und Kraft bewundert - ich weiss nicht, ob ich alles so gemeistert hätte wie sie: In den Roaring Twenties aus der beschaulichen Schweiz ins ferne Indonesien zu reisen, dort nach Eheschliessung zweimal im Jahr umzuziehen, weil es der Beruf des Mannes erfordert. Zwei Söhne unter einfachsten Bedingungen zur Welt zu bringen und aufzuziehen, die Söhne nach Deutschland ins Internat schicken und schliesslich den Ältesten in den Krieg ziehen zu lassen. Internierung, Ungewissheit, Krankheit....

"Mein geteiltes Herz" ist eine äusserst interessante, erschütternde und zugleich warmherzige Lektüre. Umso mehr, weil es eben nicht Fiktion ist. Gerade für die langen, dunklen Abende & auch als Weihnachtsgeschenk uneingeschränkt empfehlenswert!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Myname am 12. Juli 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Begeisterung habe ich diese fesselnde Geschichte gelesen. Besonders interessant waren, die kurzen zeitgeschichtlichen Einfügungen, die mich das Leben in niederländisch Indien und China noch stärker erleben ließen.
Ein wenig Kartenmaterial, hätte das Lesen erleichtert und wäre einen Extra-Stern wert gewesen ;-).
Mein Ratschlag für interessierte Leser: Lesen Sie dieses Stück Zeitgeschichte unbedingt!!!Mein geteiltes Herz: Eine große Liebe zwischen Sumatra, Shanghai und Deutschland
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mia Telle am 7. April 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Buch, das ich, als ich es ausgelesen hatte, sofort wieder von vorne begann: In ihrer Autobiografie nimmt Claire Hake den Leser mit auf eine abenteuerliche Reise: Als junges Mädchen aus bürgerlichem Haus reist die Schweizerin Mitte der zwanziger Jahre alleine zu ihrer Schwester nach Sumatra, die dort mit einem Schweizer Pflanzer verheiratet ist. Claire landet in einer Welt voller Gegensätze: Auf der einen Seite das koloniale Gebaren der Europäer, die das Land und die Menschen ausbeuten, auf der anderen Seite die wilde ungezügelte Natur, in der die Frauen abgeschnitten von der Außenwelt leben und überleben müssen. Die Häuser der Pflanzer befinden sich mitten in dem bedrohlichen Urbusch Indonesiens mit seinen Schlangen, Tigern und den Ureinwohnern. In klaren, drastischen Bildern malt Claire Hake das Leben der dortigen europäischen Pflanzer und dann, in den dreißiger Jahren, das unrühmliche Ende der Kolonialzeit. Sumatra ist damals holländische Kolonie und vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs stehen bei den holländischen Plantagenbesitzern Deutsche, Schweizer und Engländer gleichermaßen in Lohn und Brot. Doch als die deutsche Wehrmacht unter Hitler in Holland einfällt, bricht die vorher so harmonische europäische Auslandsgemeinde auseinander und es kommt zu unglaublichen Szenen. Alle Deutschen werden von ihren vorherigen Freunden in Lagern interniert, beschimpft, bedroht und gedemütigt - sie leben ohne ausreichend Nahrung und unter unglaublichen hygienischen Bedingungen, Männer und Frauen in getrennten Lagern. Und Claire Hake ist mittendrin.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Claire, eine junge Frau, die schon früh aus der Enge ihrer Kindheit und ihrer Herkunft ausbrechen und ihren eigenen Weg gehen will. So ist es bis an ihr Lebensende geblieben. Als Schweizerin mit einem deutschen Pflanzer in Sumatra, dem damaligen "Niederländisch Indien" verheiratet, erlebt sie auf den tropischen Plantagen den Alltag in der holländischen Kolonie: Warmes Klima, üppige Vegetation, die Hoffnung, sich ein Leben aufzubauen und vorwärts zu kommen, Missgunst und Freundschaft der Pflanzerkollegen und deren Frauen. Ein Leben mit Bediensteten, Entbehrungen, die Herausforderungen der Tropen für die Gesundheit, Verluste. Die politischen Wirren, der 2. Weltkrieg und die Vertreibung aus dem Paradies (wie es Claire Hake selbst nennt). Nach einer Flucht und der schmerzhaften Trennung von ihrer grossen Liebe und Vater ihrer Kinder, verschlägt es sie nach Shanghai zu Verwandten, wieder vergehen entbehrungsreiche Jahre, Zweifel und Demütigungen, die sie als Frau eines Deutschen ertragen muss.

Das Buch hat mich sehr berührt. Das Leben, die Liebe, der gesellschaftliche und politische Hintergrund, die Bilder....

Was für eine Geschichte. Claire Hake schreibt mit einfachen, prägnanten Worten. Ihre Enkelin Nicoline Hake, die das Buch ermöglicht hat, bereichert die Aufzeichnungen der Grossmutter mit Hintergrund und Fakten rund um die damalige gesellschaftliche und politische Zeit zwischen 1920 und 1947 - Es würde wohl manchen Geschichtsunterricht beleben und nachhaltiges Interesse wecken, eine solche Mischung von "Geschichtsbüchern" zusätzlich zu haben.-
Liebe, Mut, Selbstreflexion und Zivilcourage, so habe ich diese Frau in diesem wunderbaren Buch erlebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden