In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Mein fast perfektes Leben: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Mein fast perfektes Leben: Roman
 
 

Mein fast perfektes Leben: Roman [Kindle Edition]

Jonathan Tropper , Birgit Moosmüller
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (89 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, Audiobook EUR 12,95  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Jonathan Tropper hat ein ehrliches Buch über einen ebenso wütenden wie traurigen 29-Jährigen geschrieben, dessen große Liebe vor einem Jahr bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Jonathan Tropper hat zugleich ein urkomisches Buch voller aberwitziger Dialoge geschrieben - eine Mischung, die zunächst verwirrt, dann verärgert, schließlich ziemlich mitreißend ist. Protagonist Doug wohnt in einer amerikanischen Kleinstadt, was dazu führt, dass seine Trauer von allen Nachbarn interessiert verfolgt wird. Als seine Zwillingsschwester sich kurzfristig von ihrem Mann trennt und bei Doug einzieht, beschließt sie, ihn aus seiner Lethargie zu reißen. Ab sofort soll Doug Schritt für Schritt in ein normales Leben zurückgeführt werden - mit Hilfe von Dates, gesellschaftlichen Verpflichtungen, Sex. "Mein fast perfektes Leben" schlittert immer wieder gefährlich nah an der Grenze zum Bridget-Jones-Kitschroman vorbei. Doch Jonathan Tropper ist in der Lage, sensible Gefühlsanalysen in eine auf den ersten Blick oberflächliche Geschichte zu verpacken, die Lacher erlaubt und trotzdem ernste Themen berührt. (jul) -- kulturnews.de

Kurzbeschreibung

Eigentlich könnte der 28-jährige Doug ein wunderbares Leben führen – doch als seine Frau stirbt, verliert er nicht nur seine große Liebe, sondern auch sich selbst. Sogar nach einem Jahr verlässt Doug das Sofa nur widerwillig: Er will nicht über den Verlust hinwegkommen, denn dann würde Hailey ganz aus seinem Leben verschwinden. Da kommt es mehr als ungelegen, dass es auf einmal andere Menschen gibt, die ihn brauchen: sein pubertierender Stiefsohn, seine scharfzüngige Schwester, sein verwirrter Vater. Ganz zu schweigen von einer Nachbarin, die den trauernden Witwer mit der Eleganz eines hungrigen Hais umkreist. Dougs Leben ist wirklich alles andere als perfekt – aber es hilft nichts: Er muss es endlich wieder in den Griff bekommen …



Mein fast perfektes Leben von Jonathan Tropper im eBook!

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 677 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (8. Oktober 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004WPH39K
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (89 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #24.465 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Zum Bestsellerautor avancierte Jonathan Tropper vor allem aufgrund zweier Qualitäten: seiner feinen Beobachtungsgabe und seines Faibles für Familiengeschichten. Beides verbindet er in seinen Büchern zu tragikomischen Geschichten mit aberwitzigen Dialogen. Geboren wurde der Autor 1970 in New York City. Sein Handwerk hat er an der New York University gelernt, er studierte dort die Fächer "Literatur" und "Literarisches Schreiben". Heute lebt er mit seiner Frau und seinen Kindern in Westchester (New York).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von K. Beck-Ewerhardy TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Es gibt die Idee, dass "Mögest Du in interessanten Zeiten leben" der bösartigste Fluch ist, den sich ein Chinese vorstellen kann. Und genauso könnte einem das Leben Doug Parkers erscheinen, der nach dem Unfalltod seiner Frau einfach nicht aus seiner Trauer heraus findet.

Der Erzähler ist traurig, wütend und wirkt vom Leben geschlagen, aber langsam arbeitet er sich - mit ein wenig Hilfe - aus seinem Tief heraus, bis er schließlich einen Weg findet sein Leben weiterzuleben.

Mir persönlich hat dieses Buch sprachlich und auch erzählerisch sehr gut gefallen. Eigentlich ist Doug eine eher positiv eingestellte Person, die immer wieder aus ihrem eigenen Schmerz heraus versucht lebensbejahend zu sein, was sich besonders in seinen Kolumnen zum Thema zeigt. Er stellt viele psychologische Mechanismen der Trauerarbeit in Frage und auch im Zusammenhang mit anderen Beziehungsmomenten lässt er viele gängige Klischees ins Leere laufen. Dabei bleibt das Buch insgesamt eher leichtfüßig, so dass die Leserinnen und Leser sich ständig in einem Spannungsfeld zwischen Mittrauern und laut lachen bewegen. Sehr interessant - im eher europäischen Sinne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Roman zum Thema Trauerbewältigung 20. September 2007
Von Happy End Bücher - Nicole TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Als Dougs Frau Hailey bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt, bricht für Doug eine Welt zusammen. Obwohl er mit einer leicht chaotischen aber unglaublich liebenswerten Familie gesegnet ist, die ihn mit allen Mitteln versucht aus seiner Lethargie zu reißen, kapselt Doug sich ein Jahr völlig ab, verbringt fortan seine Tage mit Trauern und ergießt sich in Selbstmitleid. Selbst als Haileys Sohn im Teenageralter aus erster Ehe, Russ, an falsche Freunde und auf die schiefe Bahn gerät, bleibt Doug zunächst teilnahmslos und das; obwohl er weiß, dass der Junge keine andere Bezugsperson außer ihm hat. Als Doug einige Zeit später aus purer Verzweiflung eine Affäre mit der verheirateten Nachbarin anfängt, beschließt Dougs resolute und einfühlsame Zwillingsschwester Claire, dass es nun genug sei, zieht kurzerhand bei ihm ein und liest ihm liebevoll aber direkt die Leviten. Außerdem versucht sie, eine neue Frau für ihren Bruder zu finden. Wird ihr die Umsetzung dieses Plans gelingen?

Meine Einschätzung:

Obwohl mein perfektes Leben" von Jonathan Tropper meiner Meinung nach, kein Meilenstein im großen Bereich der Belletristik geworden ist; der fliegende Wechsel zwischen den Zeitformen, denen sich der Autor bedient, für mich als Leser etwas gewöhnungsbedürftig waren und auch manche Textpassagen etwas vulgär anmuteten, hat es der Autor jedoch trotzdem geschafft, mich mit dieser bittersüßen, oftmals rabenschwarzen Tragikromanze, jenseits der Kitschgrenze, zu fesseln, denn die Geschichte über Doug und seine chaotisch, liebeswerte Familie ist mit viel Herz geschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "P.S. I love you" für Männer 20. November 2007
Von Valentine
Format:Gebundene Ausgabe
Der 29jährige Doug ist am Boden zerstört. Seine Frau Hailey, die er so geliebt hat, ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen - und weil Hailey so viel älter war als er, "erbt" er auch noch einen Stiefsohn, Russ, der gerade mitten in den Wirren der Spätpubertät steckt und sich hauptsächlich durch Schlägereien und Drogenkonsum hervortut.

Um Doug aus seiner Erstarrung zu lösen, tut seine resolute Zwillingsschwester Claire ihr Möglichstes, und ganz langsam macht er den einen oder anderen Fortschritt ...

Zu Beginn gefiel mir das Buch nicht besonders, ich fand die zahlreichen Sexszenen und die ziemlich vulgäre Ausdrucksweise eher abstoßend als lustig. Mit der Zeit wurde der Stil etwas besser, als Doug nicht mehr nur an Hailey zurückdenkt, sondern langsam beginnt, sich wieder der Gegenwart mit all ihren großen und kleinen Katastrophen zu stellen: seinem demenzkranken Vater, der Mutter, die ihren Kummer mit Tabletten betäubt, seiner kleinen Schwester, deren Hochzeit mit einem Mann bevorsteht, den sie ausgerechnet bei der Totenwache für Hailey kennengelernt hat ... und natürlich Russ, einem wandelnden Problem.

Hätte hier nicht ein Mann die Hauptrolle inne, würde man wohl von Chick-Lit sprechen. Ein locker-flockiger Schreibstil, schräge Figuren, die alle mehr oder weniger eine Schraube locker haben, und letztendlich doch der große Familienzusammenhalt. Eine Art "P.S. I love you" aus der Männerperspektive.

Und ebenso wie das Buch von Cecelia Ahern war das hier nette Unterhaltung, nicht mehr und nicht weniger.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Haileysche Komet... 25. Oktober 2008
Von Bianca Wenzel TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Doug Parker ist 29 Jahre jung, Journalist und bereits Witwer. Seine Frau
Hailey starb vor einem Jahr bei einem Flugzeugabsturz. Seit dem Tod seiner
geliebten Frau leidet er und hat sich vom Leben komplett zurückgezogen.

Da steht die Polizei vor der Tür, mit seinem Stiefsohn Russ. Er ist total
zugekifft und wurde in eine Schlägerei verwickelt. Der Polizist berichtet,
dass das in der letzten Zeit öfter vorgekommen sei. Doug macht sich große
Sorgen, doch er hat Russ zurück zu seinem Vater Jim gegeben, weil er der
Verantwortung nicht gewachsen war.
Später steht ein großes Familienessen an, da Dougs kleine Schwester bald
heiraten wird. Doch ausgerechnet auf der Totenwache für Hailey lernte sie
ihren zukünftigen Mann kennen und Doug hasst die Vorstellung, dass Menschen
aus dem Tod Haileys' persönlichen Profit schlagen können. So hat er wenig
Lust auf das Familientreffen, doch seine Zwillingsschwester schleift ihn
mit. Sie hat sich bei ihm eingenistet, weil sie ihren Mann verlassen will
und dabei noch schwanger ist. Das Essen geht gründlich schief und man lernt
eine Familie kennen, wie sie wohl jeder irgendwie kennt, alle stellen ihre
eigenen Probleme als Nr.1 dar und jeder will besser vor dem anderen
dastehen.

Nach und nach erfährt der Leser, wie Doug und Hailey zusammengekommen sind,
was sie für ein Leben hatten und wie sehr Doug seine Frau vermisst. Sein
einziger Kontakt zur Außenwelt, fern ab von seiner Familie, ist eine
Kolumne in der Zeitung, für die er arbeitet. Er schreibt hier über sein
Leben als junger Witwer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Wer ein Omelette Essen will muss nun mal Eier zerschlagen
Doug Parker trauert nun seit einem Jahr um seine Frau. Der Stiefsohn kifft, schlägt sich und kommt mit dem Tod der Mutter genauso wenig klar wie Doug mit dem Tod seiner Frau. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von T. Renzer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes Buch
mit einem Thema das das Herz rührt, auf eine supernette erfrischende Art geschrieben.Das Buch hat mir so gut gefallen, das ich mir gleich noch ein anderes Buch von J. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Martina Brenner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen lustige Geschichte mit Nachdenkfaktor
ist eine sehr gut geschriebene, teils lustige und teils nachdenkliche Beschreibung eines Lebens mit allen Höhen und Tiefen
für mich absolut empfelenswert
Vor 4 Monaten von Bernhard Vogl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Witzig!
Dies ist eines der lustigsten Bücher, die ich je gelesen habe. Sollte man sich nicht entgehen lassen. Jonathan Tropper ist immer wieder empfehlenswert.
Vor 5 Monaten von Andrea O. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fast perfekt!
Mein zweites Buch nach Troppers "7 verdammt lange Tage" ... Beide sind sich vom Stil und auch vom Inhalt wie auch vom Erzählstrang her einander nicht unähnlich,... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von uhdev99 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Schon mindestens 5 x gelesen und immer wieder toll. Das Buch ist sehr schön geschrieben und ich kann es nur weiterempfehlen.
Vor 9 Monaten von Marthorbia veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Weit weg von fast perfekt
Ein Mann, der durch einen tragischen Unfall seine Frau verloren hat, und nun versucht, den Verlust zu verarbeiten. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Kaddi Kattubi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Es liest sich von der Ersten Zeile an sehr gut, man kjann garnicht mehr aufhören. Der nächste Teil wird gleich nach bestellt.
Vor 19 Monaten von U. Häfner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen WOW, Eine Achterbahn der Gefühle
INHALT:

"Gefühlschaos pur. Jede Seite birgt ein neues Abenteuer, das Leben heißt."

Träumen wir nicht alle von der großen, wahren Liebe? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Juli 2012 von leseratte
5.0 von 5 Sternen Kann man je wieder glücklich sein?
Meine Meinung:

'Mein fast perfektes Leben' war mein erstes Buch von Tropper obwohl 'Zeit für Plan B' schon seit einer Weile bei mir im Regal steht und ich bin total... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Mai 2012 von Melanie Reichert
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden