Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 5 Bilder anzeigen

Mein Vater Johnny Cash: Die Biografie mit unveröffentlichten Fotografien, Gedichten & Songtexten Gebundene Ausgabe – 25. Oktober 2011

5 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 25. Oktober 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 111,90
1 gebraucht ab EUR 111,90 1 Sammlerstück ab EUR 248,90

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
26
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 26 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

John Carter Cash erinnert sich in Mein Vater Johnny Cash an Erlebnisse mit dem weltberühmten Country-Musiker. Eine detaillierte Biographie ist das Buch nicht, eher ein Bildband, ein Coffee Table Book. Außerdem finden sich in diesem Band herausnehmbare Elemente, etwa ein Kochrezept für das Johnny Cash Chilli, der Songtext von Like the 309 sowie Fotos und Briefe. Wirklich herausnehmbar ist dabei nicht alles, denn wenn etwa die Valentinskarte an seine Frau June aus dem Buch gelöst wird, lässt sie sich anschliessend nicht mehr ohne weiteres an der Seite befestigen. Ein ähnlich geartetes Buch über Kurt Cobain Kurt Cobain Intim hat das besser gelöst und enthält auch sinnvollere Gimmicks als das Cash Buch.

John Carter Cash hat ein sehr berührendes Buch über seinen Vater geschrieben. Es gab viele Niederlagen und Siege in Johnny Cashs Leben, auch wenn in der öffentlichen Wahrnehmung vor allem die Siege bleiben, so der Autor. Gläubig, ernst, stets freundlich zu seinen Fans und privat auch mal sehr humorvoll und nicht allzeit in schwarz (im Buch finden sich viele Beispiele dazu, etwa Johnny Cash beim Herumalbern mit einer Sahnetorte oder seiner Frau June). Cash Junior zeigt Fotografien, Zeichnungen und Texte die sein Vater erstellt hatte, um auch jenseits der Musik kreativ zu sein, wie eben auch bei dem bereits erwähnten Chilli und dem vegetarischen Burger der Familie Cash-Carter. Amüsant wie Vater und Sohn gemeinsam kochten: Fleischwurst auf Brötchen, Fleisch auf Brötchen oder Tiefkühlpizza.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 21 von 22 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tessera am 9. Januar 2012
Ich muß nicht mehr viel dazu schreiben, daß haben die Rezensoren vorher schon sehr schön erledigt. Ich füge nur noch eine weitere Bewertung hinzu, um es noch mehr Menschen ans Herz zu legen, dieses Buch zu schauen, zu lesen und auf sich wirken zu lassen. Ich bin natürlich Johnny Cash "Fan", obwohl ich nie ein wirklicher FAN von jemand bin oder Idole habe, Johnny Cash ist "fast" eine Ausnahme...er hat es sich verdient !
Kommentar 12 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Da ich schon mehrere andere Biografien von J.C. gelesen hatte, zweifelte ich zunächst, ob ich über den Sohn John Carter Cash mehr als ich eh schon wusste, erfahren werde. Ich habe diese Biografie erstanden und es nicht bereut. Sohn John beleuchtet darin seinen großen Vater unerbittlich von allen Seiten. Den Sonnenseiten aber auch schonungslos die Schattenseiten. Man erfährt einiges über das innige Familienleben und die tiefe Gläubigkeit des einfachen Menschen Johnny Cash. Weniger dessen Musik und viel mehr andere interessante Themen wie z.B. seine Schulzeit, seine Muse zur Malerei und der Gedichtkunst, die sich in vielfältiger Weise zum Ausdruck brachte. Nicht nur in Songtexten, sondern ganz viel auch in Liebesgedichten an June Carter Cash. Viele beigefügte handschriftliche Faksimile bezeugen diese Eigenschaft. Was mich auch sehr interssiert hat ist die Eigenschaft seiner Kochkunst. Einige handschriftlich festgehaltene Familien- und Eigenrezepte sind im Buch ebenfalls als Faxsimile beigefügt - direkt zum Nachkochen. Das gab's noch nie. Was mich auch sehr bewegt hat, sind die Schilderungen der letzten Jahre und der Zeit kurz vor dem Tod. Wenn man es bis dahin immer noch nicht glaubte, ab hier wird einem bewusst, dass Johnny Cash unermüdlich an seiner Musik arbeitete. Mit den letzten Alben der American Recording setzte er sich selbst ein unumstößliches Denkmal. Und mit seinem allerletzten Song "LIKE THE 309" ist J.C. unsterblich geworden. Also alles in allem eine sehr ehrliche und spannende Lebensgeschichte - hautnah miterlebt und aufgezeichnet durch den Sohn John Carter Cash. Einfach liebens-, lesens- und empfehlenswert.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Eine überaus liebevoll gestaltete Biographie. Auch wer,wie ich,so ziemlich alles über und von Johnny Cash gelesen hat wird hier noch überrascht.Das Buch ist sehr aufwändig gestaltet und ich war über den geringen Preis sehr überrascht.
Absolut empfehlenswert.
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Über Johnny Cash gibt es bereits eine ganze Anzahl empfehlenswerter Bücher. Aber noch keines wie dieses. Und das liegt nicht nur daran, dass es von seinem Sohn John Carter Cash geschrieben wurde. Denn viele Kinder prominenter Eltern fühlten sich schon dazu gedrängt, Biografien zu verfassen. Allerdings oft, um sich selber ein Denkmal zu setzen. Dass dies bei John Carter Cash nicht zutrifft, liegt vielleicht auch daran, dass er selber ein erfolgreicher Musikproduzent ist und bereits als Autor einer Biografie seiner Mutter June Carter Cash in Erscheinung trat. Zudem nehme ich dem Sohn des weltberühmten Musikers ab, dass er mit seinem Buch einige verzerrte Bilder über seinen Vater korrigierten wollte, die außenstehende Personen und schlecht recherchierende Journalisten zeichneten.

In der Aufmachung erinnert diese Biografie an das Scrapbook über Bob Dylans Jahre von 1956 bis 1966. Der Leser darf also damit rechnen, auf Faksimiles interessanter und oft auch sehr berührender Dokumente zu stoßen. Eingeklebt sind zum Beispiel ein papierenes Herz, auf dem Johnny Cash schreibt: "June, Valentines is fine. But you being mine is more fine." Emotionen wecken auch andere Andenken wie Briefe, Diplome oder handschriftlich notierte Rezepte von Lieblingsspeisen. Zum Konzept dieser Sammlung persönlicher Eindrücke passt die liebevolle Gestaltung, zu der auch die Wahl unüblicher Schriftfonts und der gewährte Platz für die Fotografien gehören.

John Carter Cash hat sich erst gar nicht bemüht, möglichst alle Stationen im Leben seines Vaters zu erfassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen