Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Mein Sohn, der Fußball und ich: Eine Geschichte fürs Leben Taschenbuch – 1. Dezember 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
 

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (1. Dezember 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492259529
  • ISBN-13: 978-3492259521
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,2 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 172.285 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Josef Kelnberger, geboren 1961 in Straubing, betreut als Redakteur der »Süddeutschen Zeitung« die Seite 2, »Thema des Tages«.  Zuvor arbeitete er viele Jahre lang als Sportjournalist und gab die »Süddeutsche Zeitung WM-Bibliothek« heraus. Josef Kelnberger ist verheiratet, Fußballvater von zwei Kindern und lebt in München.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz Meier am 18. November 2010
Format: Taschenbuch
Wunderbar beobachtet, präzise beschrieben: Die Geschichte einer kleiner Fußballer-Karriere, von Zusammenhalt und Streit, von Ehrgeiz und Träumen, vor allem aber über Vater und Sohn. Alles, was unsere Kinder und uns Eltern Wochenende für Wochenende bewegt und antreibt, hat Josef Kelnberger (Sportjournalist bei der Süddeutschen Zeitung) einfühlsam und mit der notwendigen Portion Selbstironie, Gelassenheit und dem unverzichtbaren Augenzwinkern beschrieben. Die Zeit an der Außenlinie oder als Aushilfscoach in der F-Jugend ist für jeden der sie einmal erlebt hat unvergesslich. Und scheinbar haben unzählige Väter (und inzwischen auch Mütter) sie ganz ähnlich erlebt.
Noch nie ist dies einfühlsamer und schöner beschrieben worden als in diesem Buch. Von der Klumpenbildung (alle rennen auf den Ball zu) über Positionsspiel zum taktischen Verständnis des Mannschaftsspiels. Genauso ist er, der Fußball ganz unten an der Basis - und so sind wir eben, wir großen Kinder am Spielfeldrand - mit dem Kopf alle reif für die Champions League, wenn bloß die müden Beine nicht wären.
Ein gelungenes, ein wunderbar erzähltes Buch und ein ideales Weihnachtsgeschenk, für kleine Fußballer, für Fußballmütter, vor allem aber für Väter und Söhne. Das schönste Fußballbuch seitFussball unser
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tarik Horn am 2. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Das ist die höchste Kunst des Schreibens: Dem Leser alles zu einem Thema zu sagen, ohne die Dinge plump auszusprechen. Denn ein gutes Buch nimmt einen Leser unterschwellig gefangen, es schafft eine Stimmung, die einen hineinzieht, es transportiert seine Botschaften subtil durch Szenen, Beobachtungen und Beschreibungen. Dieses Werk ist ein gelungenes Beispiel für die Kraft guter Bücher. Die schwache Aufmachung des Buchs lässt eine eher oberflächliche Betrachtung ohne Kanten und Ecken, mit ganz nettem Mainstream-Humor zum Thema "Sohn und Fußball" erwarten. Dann liest man und merkt, dass das Gegenteil der Fall ist: Der Autor Josef Kellenberger verarbeitet die großen Themen "Vater und Sohn", "Die Kraft des Fußballs", "Älter werden" und vor allem "Weiterzuträumen, wenn man älter wird" mit einem sehr eigenen, fesselnden, kantigen Stil.
Natürlich ist es ein Buch, dass wohl allen gefallen wird, die jedes Wochenende ihre Kinder auf den Fußballplatz begleiten. Es ist aber - und das die wohlwollende Überraschung - noch mehr ein Buch für alle, die noch immer daran denken, wie sie damals, vor langer Zeit, in der A-Jugend diesen einen entscheidenden Freistoss an den Pfosten gesetzt haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Arnie am 25. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Die detaillierten und fesselnden Beschreibungen werden jeden Fußballvater und natürlich auch die fußballverrückten Muttis fesseln. Ohne ein Spiegelglas vor Augen erkennen wir uns sofort wieder. Ich habe mich lächelnd mehrfach beim lesen nicken sehen.

ABSOLUT LESENSWERT!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gülseren Grün am 27. Dezember 2012
Format: Taschenbuch
"Früher hätte meine Frau gesagt,
eine Niederlage sei nicht so schlimm,
und Fußball sei doch nur ein Spiel.
Inzwischen weiß sie es besser."
Nach dem Lesen dieses spannenden Buches,
wird genanntes Zitat absolut verständlich.
Ich habe dieses Buch in einem Rutsch gelesen,
manche etwas langatmige Stellen überflogen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen