Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Mein Musiksommer 2009

Lev Zturep "cartaphilus"
 
Veckatimest
Veckatimest
""Southern Point" ist ein Kracher, "Two Weeks" ein veritabler Hit und "While You Wait..." vielleicht das nachhaltigste Stück auf "Veckatimest" - aber das Album ist einfach insgesamt ein großer Wurf."
Merriweather Post Pavilion
Merriweather Post Pavilion
"An diesem Album führt dieses Jahr kein Weg vorbei. Definitiv ein Durchbruch  aber Mainstream werden die Jungs wohl nie. Zum Glück."
Dragonslayer
Dragonslayer
"Vielleicht etwas weniger sperrig als die Vorgänger - aber die habe ich echt geliebt. "Dragonslayer" muss bei mir erst noch wachsen."
The Crying Light
The Crying Light
"Neues aus dem Hause Anthony and the Johnsons. Gepflegte Melancholie für alle Gebrauchsmusikgeschädigten diverser Radiosender."
Enemy Mine
Enemy Mine
"Wieder ein sehr feines Werk dieser Supergroup. Etwas mehr aus einem Guss als noch Beast Moans. Was "Dragonslayer" vielleicht an Skurrilität abgeht findet hier seinen Ausgleich."
Farm (European Version)
Farm (European Version)
"Es ist einfach nur eine Freude, diese Band wieder auf der Höhe ihres Könnens zu hören. Das Teil rockt von der ersten Note an."
Wolfgang Amadeus Phoenix
Wolfgang Amadeus Phoenix
"Definitiv eine der Trend-Platten dieses Sommers. Macht Spaß. Viel Spaß!"
Labyrinthes
Labyrinthes
"Heißersehnter Nachfolger von Trompe l'oeil. Etwas weniger wild als der Vorgänger, dafür mit dem Mut zur großen Geste. Was zum Ohrenfreiblasen."
And the Ever Expanding Univers
And the Ever Expanding Univers
"TMSR war schon immer gut, hatte aber die Angewohnheit, den Hörer immer wieder aus seinem Griff zu entlassen - diesmal nicht! Vom ersten Bläsereinsatz bis zum letzten Klavierakkord gelungen."
Eats Darkness
Eats Darkness
"Gewohnt solide Scheibe aus dem BSS-Umfeld. Brauchte aber etwas länger um sich bei mir festzusetzen als bspw. der Vorgänger "National Anthem of Nowhere"."
Still Night,Still Light
Still Night,Still Light
"Pop - und zwar im besten Sinne des Wortes. Geht schnell ins Ohr ohne durch allzu große musikalische Banalität zu nerven. Schön."
March of the Zapotec/Realpeople:Holland
March of the Zapotec/Realpeople:Holland
"Beirut und Zach Condon haben sich echt gemacht. Mit jeder Platte kam etwas Neues hinzu - und so auch diesmal (Elektronik!) - doch die Melodien bleiben im Fokus."
Vs.Children
Vs.Children
"Eine der ganz positiven Überraschungen des Jahres. Mit variablerer Instrumentierung gelingen Owen Ashworth seine bis dato schönsten Song-Momente. Beseelt."
Tentacles
Tentacles
"Jo, das kann was. IndieRock mit reichlich 70s-Anleihen und vielen, vielen tollen Songs, die sich trotz, oder gerade aufgrund des Schreigesangs ins Ohr brennen. Unbedingt laut zu hören!"
Octahedron
Octahedron
"Zumindest mal für dieses Album haben TMV ihre - zuletzt übertrieben zur Schau gestellte - Verkopftheit zur Seite gelegt. Und siehe da - das Ergebnis lässt sich richtig gut hören!"
Blank Blank Blank
Blank Blank Blank
"Oh Canada! Du hast es gut - zumindest was die alternative Musikszene angeht."
Bromst
Bromst
"Dieser Dan Deacon ist echt ein Phänomen. Wie er es schafft, durch all die Soundspielerei- und -frickeleien seine wunderbaren Songs an den Hörer zu bringen - unglaublich."
In Ghost Colours
In Ghost Colours
"Eine der Konsens-Platten in 2008, die aber erst jetzt bei mir angekommen ist - egal, denn ihrer Qualität tut das keinerlei Abbruch. Allerbester SynthDancePop!"
The Evening Descends
The Evening Descends
"Dieses Album ist hierzulande letztes Jahr irgendwie untergegangen. Schade, denn die Kombination aus IndiePowerPop, PsychRock und Nico-esquem Gesang hat viel für sich."
Post-Nothing
Post-Nothing
"DIE sollte man dieses Jahr auf dem Zettel haben. Oberflächlich angesiedelt im angesagten LoFi-Garage-Noise-Punk-Rock überzeugen Japandroids mit gutem Songwriting und größtem Spaßpotential."
The Pains of Being Pure at Heart
The Pains of Being Pure at Heart
"Ein früher Favorit in 2009. TPOBPAH bewegen sich auf der aktuellen 80s-PowerPop-Revival-Welle - aber mit Stil. Perfekt für den Baggersee."
Wilco (the Album)
Wilco (the Album)
"Die können's einfach."
It's Frightening
It's Frightening
"Wer Spoon mag (und wer tut das nicht?) wird hier vieles finden, das ihm gefallen sollte."
Rose City
Rose City
"Auf der Grenzlinie zwischen PowerPop und IndieRock liefern Viva Voce mit Rose City ein rundum gelungenes Album ab. Riffs und Hooks satt."
Everybody Come Outside!
Everybody Come Outside!
"Eine echte Sommerplatte: flott, catchy, abwechslungsreich und mit reichlich Bezügen zu anderen Indie-Größen der letzten Zeit (Los Campesinos!, The Most Serene Republic, Stars etc. pp.)"