EUR 24,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Mein Leben für eine Kirche, die den Menschen dient Gebundene Ausgabe – November 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, November 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,95 EUR 0,88
52 neu ab EUR 24,95 13 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Mein Leben für eine Kirche, die den Menschen dient + Das Konzil - ein Sprung vorwärts: 50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil. Ein Zeitzeuge zieht Bilanz
Preis für beide: EUR 42,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 232 Seiten
  • Verlag: Tyrolia; Auflage: 3., Aufl. Nov. 2011 (1. Aufl. Sept. 2011) (November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3702231374
  • ISBN-13: 978-3702231378
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 2,8 x 21,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 552.882 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

HELMUT KRÄTZL, DDr., geb. 1931, Studium der Theologie und des Kirchenrechts in Wien und Rom; Sekretär von Franz Kardinal König und seit 1977 Weihbischof der Erzdiözese Wien. JOSEF BRUCKMOSER, Mag., geb. 1954, Studium der Theologie in Salzburg; seit 1989 Redakteur bei den Salzburger Nachrichten, Ressortleiter Wissenschaft, Gesundheit und Religion.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hermann Bahr am 22. November 2011
Verifizierter Kauf
Das Buch besticht durch seine Offenheit bei der Darstellung des persönlichen Lebensweges und bei den Antworten zu wichtigen Fragen zum Zustand der römisch-katholischen Kirche.Es wird reformorientierten Katholiken viel Freude bereiten; denn es bringt wertvolle moralische Unterstützung für deren Anliegen. Sein Kauf kann allen bestens empfohlen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
Eine Zusammenfassung der Überzeugungen und des bisherigen Wirkens von Bischof Krätzl. Die an der Umsetzung des 2. Vatikanums angebrachte Kritik ist konsequent und bestimmt, lässt aber nie eine versöhnliche Grundhaltung vermissen. Schade, dass vom so wertvollen Gedankengut des Konzils so wenig umgesetzt werden konnte. Überzeugend die Einstellung von Bischof Krätzl, sich nie frustrieren zu lassen, sondern die eigene Linie konsequent beizubehalten und mit Gottvertrauen umzusetzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hubert Krause am 27. November 2012
Verifizierter Kauf
Wenn man die Biografie von Weihbischof Krätzl liest, dann kann man nicht nur wieder an die Kirche glauben, sondern ist motiviert den Auftrag als Christ, die Evangelisierung auch innerhalb der Amtskirche wie ein Apostel persönlich zu betreiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Bernhard am 9. Dezember 2011
Helmut Krätzl ist leider Gottes zu einem Gegenspieler der römisch-katholischen Kirche geworden. Der Titel "Mein Leben für eine Kirche, die den Menschen dient" suggeriert natürlich, dass die "Sichtweise Roms" bzw. die römisch-katholische Kirche "am Menschen vorbei" diene. Welch ein großer Irrtum!

Das Buch ist m.E. eher ein PR-Buch für den Weihbischof selbst, der sich nicht selten selber lobend herausstellt und - ganz im Einklang mit den Zeitgeist-Theologen - meint, er wisse wohl besser als Jesus Christus und sein Stellvertreter, welchen Weg die Kirche heute zu gehen habe. Die üblichen "heißen Eisen" werden natürlich wieder angesprochen, nicht berücksichtigend, dass die Heiligen aller Zeiten, selbstverständlich auch die Heiligen Frauen, all diese "modernen (Reform-)Forderungen" im Lichte des Gebetes und der Reflexion im Glauben niemals für zielführend erachteten.

Und noch ein Gedanke: Die Kirche "dient" den heutigen Menschen am meisten, wenn sie - so gütig und glaubhaft wie der Heilige Vater - darauf hin weist, dass unsere Antwort auf die Liebe Gottes, die zuerst da war, darin besteht, dem dreifaltigen Gott zu dienen und ihn zu lieben. Und dann erscheinen die Positionen der römisch-katholischen Kirche bzw. des Katechismus "plötzlich" in einem wahrhaftigen und wunderschönen Licht; der Blick auf Jesus Christus, seine Mutter, den Hl. Josef und alle Heiligen der Kirche bestätigt die Wahrhaftigkeit und Schönheit der kirchlichen Positionen in wirklich allen(!) wichtigen Fragen des Christseins nur überdeutlich. Die sog. Reformer sind diesbezüglich leider blind geworden. Schade.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen