Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 2,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Mein Kind ist bei Facebook: Tipps für Eltern [Broschiert]

Thomas Pfeiffer , Jöran Muuß-Merholz
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert EUR 19,80  

Kurzbeschreibung

1. Juni 2012

Facebook ist überall. Immer mehr Menschen tragen es in Handys, iPads oder Spielkonsolen mit sich herum. Im Internet ist Facebook längst nicht mehr nur dort, wo Facebook drauf steht, sondern mit verschiedenen Funktionen auf fast allen wichtigen Websites eingebaut – offen oder versteckt.

Gerade für Jugendliche birgt das Soziale Netzwerk eine enorme Faszination und großartige Möglichkeiten. Gleichzeitig stellt die Kommunikation auf Facebook ganz neue Ansprüche: Jugendliche sollen ihre Privatsphäre schützen, Urheberrechte beachten, Cybermobbing vermeiden und sich von jugendgefährdenden Inhalten, Betrügern und anderen Gefahren fernhalten. Das ist nicht ganz einfach, aber möglich. Dieses Buch erklärt Ihnen, wie Ihr Kind die eigene Privatsphäre schützen kann, welche Einstellungen dabei helfen, welche Fehler es vermeiden kann und welche Verhaltensweisen für eine sichere und mündige Nutzung hilfreich sind.

Praktische Tipps und Hintergrundinformationen helfen allen Eltern, die Facebook nicht verbieten, sondern ihre Kinder beim richtigen Umgang mit Facebook unterstützen wollen.

Facebook-Einsteiger finden außerdem Erklärungen, wie Facebook funktioniert und was eine Milliarden Menschen dort eigentlich machen.




Lernen Sie, wie Sie
  • Ihr Kind dabei unterstützen können, Facebook verantwortungsvoll zu benutzen
  • es davor schützen können, dass dubiose Gewinnspiele persönliche Daten ausspähen
  • Sie unliebsame Party-Bilder auch auf anderen Accounts wieder entfernen lassen können
  • E-Mail-Benachrichtigungen von Facebook abschalten können
  • persönliche Daten exportieren und ein Facebook-Profil ein für alle Mal löschen können




Thomas Pfeiffer ist Diplom-Pädagoge und Programmierer. Er entwickelt Facebook-Programme, programmiert Blogs und Twitterapplikationen. Als Pädagoge erklärt er jungen und alten Menschen das Internet und hilft ihnen, sich darin zurecht zu finden. Er bloggt unter http://webevangelisten.de/ und lebt und arbeitet in München.

Jöran Muuß-Merholz ist Diplom-Pädagoge mit den Schwerpunkten Bildung und Internet. In Vorträgen, Workshops und Texten arbeitet er zu den Faszinationen und Fallstricken der digitalen Welt. Bis 2009 dachte er noch, Facebook würde sicher bald wieder weggehen. Jöran Muuß-Merholz hat zwei Kinder im Facebook-fähigen Alter, die sich bei Facebook schon drei mal an- und zwei mal abgemeldet haben. Seine Website: http://www.joeran.de/


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Lösen Sie unser Krypto-Rätsel zum Start von Endgame und Gewinnen Sie eine Goldmünze im Wert von 1000 EUR: Hier klicken

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Wird oft zusammen gekauft

Mein Kind ist bei Facebook: Tipps für Eltern + Was macht mein Kind im Netz? Der Social-Media-Ratgeber für Eltern + Das Facebook-Buch für Eltern
Preis für alle drei: EUR 47,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

Inhaltsverzeichnis Jetzt reinlesen [PDF]|Leseprobe Jetzt reinlesen [PDF]
  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Addison-Wesley Verlag; Auflage: 1 (1. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827331536
  • ISBN-13: 978-3827331533
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 122.504 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Pfeiffer, Jahrgang 1976 wuchs gerade schon als Digital Native auf. Der Diplom-Pädagoge ist im Vorstand des Twittwoch e.V. - Social Media von und für Unternehmen. Mit seiner Firma Webevangelisten erstellt er Web 2.0-Konzepte und setzt sie als Programmierer um.


Jöran Muuß-Merholz ist Diplom-Pädagoge mit den Schwerpunkten Bildung und Internet. In Vorträgen, Workshops und Texten arbeitet er zu den Faszinationen und Fallstricken der digitalen Welt. Bis 2009 dachte er noch, Facebook würde sicher bald wieder weggehen. Jöran Muuß-Merholz hat zwei Kinder im Facebook-fähigen Alter, die sich bei Facebook schon dreimal an- und zweimal abgemeldet haben. Seine Website: www.joeran.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Must-Have für verantwortungsvolle Eltern 24. Juli 2012
Format:Broschiert
Die Faszination, die Facebook gerade auf die jüngere Generation ausübt, ist Fluch und Segen zugleich. Fluch allerdings nur, wenn man falsch damit umgeht und Gefahren wie Verletzung der Privatsphäre, jugendgefährdenden Inhalten und Cybermobbing ungeschützt ausgeliefert ist. An neuen Aufgaben und Problemen, denen sich die Kinder stellen müssen, wachsen sie bekanntlich. Eltern müssen da ein ganz kleines bisschen mitwachsen. Dafür ist das mir jetzt vorliegende Buch 'Mein Kind ist bei Facebook ' Tipps für Eltern' wohl gedacht und es erfüllt diesen Zweck großartig!

Nun zum Inhalt selber und auch ein paar Worte zur Struktur:

Als Erstes sticht mir das Glossar ins Auge, in dem wirklich jedes Wort, das Anfängern in irgendeiner Art und Weise im Wege stehen könnte, erklärt wird. Kompliment! Die Begriffe sind wirklich gut gewählt.

Die Drohung gleich zu Beginn 'Verbieten Sie Ihren Kindern Facebook! Oder lesen Sie dieses Buch' zwingt Eltern geradezu diesen Ratgeber zu studieren. Ganz so eng sehe ich das nicht, aber es ist auf jeden Fall empfehlenswert, sich besonders bei jüngeren Kindern zu informieren. Ein Blick in dieses Buch kann da nun wirklich nicht schaden.

Dieser Ratgeber umfasst 7 Kapitel:

Der Einstieg
Überblick über das soziale Netzwerk Facebook. ' Was ist eigentlich Facebook?
Chancen die Facebook bietet.
Wie man Probleme und Herausforderungen meistert.
Schluss ' Warum die Autoren ihren Lesern erst einmal Ärger und Probleme wünschen ' Das nenne ich mal ein gelungenes Schlusswort!
Das Glossar
Man sieht, einfach gegliedert und logisch aufgebaut!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflicht-Lektüre für alle Eltern 10. Juli 2012
Von Marc Hoettemann TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Vor einigen Tagen hat mich mein neunjähriger Sohn mit dem Wunsch konfrontiert, auch bei Facebook vertreten zu sein. Von da an wusste ich, dass ich mich tiefergehender mit der Materie auseinandersetzen muss.

Ich selbst zähle mich in Sachen Facebook zu den early adopters, war ich doch bereits schon zu Beginn des Launches von Facebook in Deutschland mit am Start. Wenn auch Facebook hinter Twitter mein soziales Netzwerk Nummer 2 ist, kann und will ich auf den Austausch mit wenigen echten und vielen virtuellen Freunden aus dem Twitter-Universum und der Blogosphäre nicht mehr verzichten. Während ich mir damals vieles selbst beigebracht habe und quasi das Nutzen des sozialen Netzwerkes step by step selbst erlernt habe, muss ich als verantwortungsbewusster Familienvater jetzt die Rolle wechseln. Es gilt, meinem Sohn die Chancen und Risiken von Facebook näher zu bringen.

Weil ich nicht alles wissen kann und es ausreicht, wenn man jemanden kennt, der sich fundiert mit der Materie auseinandergesetzt hat, habe ich mich auf die Suche nach der passenden Lektüre in Sachen Facebook und dessen Nutzung gemacht. Die auf dem Markt erhältliche Literatur zu diesem Thema ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen, wie ein kurzer Blick auf die Trefferliste bei amazon.de zeigt. Nicht weniger als 1.064 Bücher (Stand: 09.07.2012) sind dort zu dem Thema Facebook verzeichnet. Der Haken an der Sache: ganz, ganz wenige Autoren wenden sich mit ihrer Lektüre speziell an Eltern.

Diese Lücke wollen Thomas Pfeiffer und Jöran Muuß-Merholz schließen und haben erst kürzlich das Buch mit dem Titel Mein Kind ist bei Facebook: Tipps für Eltern veröffentlicht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kauftipp für alle Eltern! 7. Dezember 2012
Format:Broschiert
Facebook ist in den letzten Jahren zu einem der größten sozialen Netzwerke weltweit herangewachsen und aus dem Alltag der Jugend nicht mehr wegzudenken. Für den einen zum Leid, für den Anderen zur Freude. Mittlerweile kommen auch Eltern nicht mehr um Facebook herum, auch Sie sollten sich mit dem sozialen Netzwerk auseinandersetzen. Viele Eltern sind mit den technischen Neuerungen zum Teil überfordert und lassen ihren Nachwuchs gewähren. Soziale Netzwerke sind nicht nur schön und bunt sondern können auch Gefahren mit sich bringen. Die heutige Kommunikation stellt neue Ansprüche an seine Nutzer und die Autoren wollen mit diesem Buch allen Eltern einen Ratgeber an die Hand geben, der aufzeigt wie man sein Kind schützen kann, welche Einstellungen die Privatsphäre schützen und wie Cybermobbing vermeiden lässt.

Dieses Buch ist sehr verständlich geschrieben und hilft das soziale Netzwerk Facebook besser zu verstehen und sich sowie Kinder vor Unannehmlichkeiten zu schützen.

Kauftipp!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Selten begeistert mich ein Buch, aber dieses tut es. Fundiert, dabei in einem angenehmen Schreibstil, den Eltern wie Kinder lesen können und ohne gleich die große "Facebook ist böse" Keule zu schwingen, beschreiben die Autoren, wie man sich sicher und sinnvoll auf Facebook bewegt. Dabei gehen sie auch auf Details ein, die so manch ein anderer Autor vergessen hat. Wie behandle ich Gewinnspiele auf Facebook? Was steckt hinter all den kostenlosen Spielen?
Durchwoben von vielen Beispielen und üppig illustriert fühlt man sich als Leser auch dann gut informiert, wenn man geglaubt hat, schon alle Fallstricke auf Facebook zu kennen.

Dabei ist das Buch nicht ausschweifend sondern präsentiert kompakt und dennoch vollständig, was es bei Facebook zu beachten gilt. Zeichen der Aktualität, auch die neue Timeline wird im Buch behandelt. Wer dieses Buch erwirbt, bekommt den idealen Leitfaden, um seinen Kindern eine sichere Nutzung von Facebook zu ermöglichen.

Und auch die Eltern lernen durchaus noch den einen oder anderen Kniff und erfahren neues.

Ohne wenn und aber ist dieses Buch seine 5 Sterne wert.

Danke für dieses Fundstück!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein gelungener Ratgeber nicht nur für Eltern
Aufmerksam wurde ich auf „Mein Kind ist bei Facebook“ in einem Beitrag der Süddeutschen Zeitung. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Robi Roberto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles was man wissen muss!
Eine sehr gute Information rund um diese "Jugendsucht". Die Kinder davon fern zu halten gelingt nicht, daher ist für die Eltern Vorbereitung nicht alles, sondern... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Jochen Rist veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert für alle Eltern.
Sehr gut gefällt mir die ausgewogene Betrachtung dieses Themas. Es hat mir sehr geholfen bei der Einschätzung, wie ich mit Facebook umgehen sollte. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Strunk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Keinesfalls nur für Eltern
Zuerst muss ich gestehen: Ich habe gar keine Kindern. Also brauche ich auch kein solches Buch. Dachte ich. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. August 2012 von Hamburger Jung
5.0 von 5 Sternen Das lange vermisste Handbuch
Die Autoren Thomas Pfeiffer und Jöran Muuß-Merholz haben mit ihrem Buch 'Mein Kind ist bei Facebook ' Tipps für Eltern' das lange vermisste Handbuch zu Facebook... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Juli 2012 von Tobias Christian Würtz
5.0 von 5 Sternen Sachlich und hilfreich. Gut, dass es nicht dramatisiert!
Das Buch hat die Welt ' vor allem Deutschland ' auf jeden Fall gebraucht. Und ich kann dem Spiegel nur zustimmen: Gut, wenn es pragmatisch gehalten ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juli 2012 von Adrian Hönig
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar