In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Mein Herz gehört nur dir (Nobility) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Mein Herz gehört nur dir (Nobility)
 
 

Mein Herz gehört nur dir (Nobility) [Kindle Edition]

Alisha Yarden
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 2,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Alte Rechtschreibung !!!

Überarbeitete Ausgabe!

Ein Roman der Nobility-Reihe

Endlich im Trocknen! Laura seufzte erleichtert auf, obwohl sie furchtbar aussehen mußte mit dem vom Wind zerzausten Haaren, den nassen Sachen und den schmutzigen Händen. Aber immerhin stand sie nicht mehr hilflos im Regen vor einem kaputten Auto.
Baron Paulsen, der sie 'gerettet' hatte, brachte sie zu einer schmalen Tür an der Treppe. "Hier ist das Bad", sagte er. "Sie werden dort alles finden, was Sie brauchen."
Laura wollte eben die Tür schließen, als von oben her kleine Füße die Treppe nach unten polterten. "Onkel Michael, wer ist denn das?" rief eine helle Stimme. "Ist das ein Gast? Warum hat mir keiner gesagt, daß wir Besuch bekommen?"
Ein Lächeln glitt über Lauras Züge. Nicht nur die Stimme des Kindes berührte ihr Herz, viel mehr noch das warme Lachen des Mannes, der doch gerade erst in ihr Leben getreten war...
Schon bald merkt Laura, daß auf Schloß Paulshof nicht alles eitel Sonnenschein ist. Ihre Liebe zu dem jungen Baron wird auf eine harte Probe gestellt. Haß, Mißgunst und Eifersucht machen ihr das Leben schwer.

Leseprobe:

Michael Baron Paulsen steckte den Brief, den er gerade geschrieben hatte, in einen Umschlag und klebte ihn zu, bevor er ihn in den Postkorb auf seinem Schreibtisch warf. Sein Blick wanderte zu Claudias Bild in seinem silbernen Rahmen. Wie immer, wenn er dieses Foto betrachtete, ergriff ihn eine unerträgliche Sehnsucht, und der Haß auf den Mann, der Claudias Tod zu verantworten hatte, drohte ihn zu ersticken. Er preßte die Fäuste gegen die Brust. "Eines Tages, Claus Lang, eines Tages ..." murmelte er.
Gewaltsam riß er sich zusammen. Er stand auf und trat ans Fenster. Sein Blick fiel auf Evelyns Spielplatz. Womit hatte Hartmut nur eine Tochter wie Evelyn verdient? Michael konnte sich nicht erinnern, daß sein Bruder die Kleine auch nur ein einziges Mal liebevoll in die Arme genommen hätte. Gut, Hartmut hatte sich einen Sohn und Erben gewünscht, aber inzwischen hätte er längst über seine Enttäuschung hinweg sein müssen.
Er fuhr herum, als er ein Geräusch hinter sich hörte. "Ach, du bist es", meinte er dann gleichgültig.
"Michael, ich muß mit dir sprechen." Baron Hartmut war wie gewöhnlich ohne anzuklopfen in das Arbeitszimmer seines Bruders gekommen.
"Bitte, ich stehe dir jederzeit zur Verfügung." Michael wies auf einen der bequemen Ledersessel, die vor dem Kamin standen. "Kann ich dir etwas anbieten?"
"Danke, bemüh dich nicht." Der Schloßherr nahm vor dem Kamin Platz. "Nur eine einfache Frage: Warum hast du diese junge Frau hierher gebracht?"
"Frau Hofmann brauchte dringend Hilfe", erwiderte Michael. Er erzählte, wie er Laura getroffen hatte. "Ich hätte sie unmöglich bei dem drohenden Unwetter ihrem Schicksal überlassen können."
"An unsere Familie hast du wohl wieder einmal überhaupt nicht gedacht." Hartmut Baron Paulsen schlug wütend mit der flachen Hand auf die Sessellehne. "Was ist, wenn diese Frau ..."
"Sich am Familiensilber vergreift?" fragte sein jüngerer Bruder spöttisch.
"Du weißt genau, worum es mir geht", fuhr Baron Hartmut wütend auf. "Mir gefällt es nicht, daß du dich mit Hinz und Kunz gemein machst. Wie ich dich kenne, würdest du dich sogar am liebsten mit unseren Gutarbeitern verkumpeln. Ich ..."
"Hartmut, mach dich nicht lächerlich", fiel ihm Michael scharf ins Wort. "Glaubst du denn, nur weil wir Paulsens sind, stehen wir weit über allen anderen? Dein Standesdünkel wird mit jedem Jahr unerträglicher. Wenn ..."
Der Schloßherr sprang auf. "Was du für Standesdünkel hältst, mein lieber Bruder, ist nicht mehr als der Wunsch, unserer Familie den ihr zukommenden Platz zu erhalten. Heute ist es noch eine Ehre, auf Paulshof zu Gast zu sein, aber wenn jetzt auch Leute von der Straße dieses Privileg genießen, dann ..."
"Ich habe keine Lust, mir diesen Unsinn noch länger anzuhören, Hartmut", fiel der junge Baron ihm erneut ins Wort. "Du hörst dich an, als wärst du um ein paar Jahrhunderte zu spät geboren worden."

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 233 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 76 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0080IIZX8
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #60.866 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herzschmerz 16. September 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Ach, war das Buch mal wieder schön. Ende gut, alles gut, dazwischen viele Schwierigkeiten und Mißverständnisse. Herrlich zum Entspannen. Bitte mehr davon.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Herz... 7. Juli 2012
Von Nicole
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Schöner Roman für einen verregneten Nachmittag oder wenn man unterwegs ist mit der S-Bahn.Lässt sich flüssig lesen und hat eine interressante Handlung
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast schon ein Groschenroman! 20. Oktober 2013
Von KK
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Geschichte ist vorhersehbar. Es gibt die typischen Standesdünkel und Verwicklungen, die dann zum Happy End führen. Ich lese so etwas gern mal zwischen zwei anspruchsvollen Büchern. Der Scheibstil hat mir gefallen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genau das richtige Buch für die Herbstzeit ... 30. September 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
wenn es draussen schon kühl ist, dann erwärmt diese Geschichte das Herz. Lässt sich sehr gut und gerne lesen. An keiner Stelle hatte ich das Gefühl, dass es langatmig oder gar langweilig wäre.

Sehr gelungen. Wer Liebesromane mag - der ist hier genau richtig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xb40bc3c0)