oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Multi-Media... GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. In den Einkaufswagen
EUR 4,97
Filmwelt In den Einkaufswagen
EUR 7,70
malichl In den Einkaufswagen
EUR 7,87
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler

Helge Schneider , Ulrich Mühe    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 30. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Die X-Edition steht für anspruchvolle und publikumsnahe Filme aus Deutschland. Stöbern Sie durch die komplette Edition im Shop der X-Edition.

  • Entdecken Sie hier mehr Titel aus der Blu-ray Starselection.

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler + Die große, pickepackevolle Helge Schneider Klassiker-Box [3 DVDs] + 00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse
Preis für alle drei: EUR 37,73

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Helge Schneider, Ulrich Mühe, Sylvester Groth, Adriana Altaras, Stefan Kurt
  • Komponist: Niki Reiser
  • Künstler: Nicole Fischnaller, Peter Hartwig, Raoul Grass, Dani Levy, Dr. Barbara Buhl, Simone Bär, Christian Eisele, Marcos Kantis, Peter R. Adam, Carl-Friedrich Koschnick, Gregor Eckstein, Stefan Arndt, Carsten Thiele, Jeanette Latzelsberger, Prof. Dr. Andreas Schreitmüller, Bettina Reitz
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 14. September 2007
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000T91UVU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.531 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Hitler glaubt nicht mehr so richtig an sich selbst. Sogar seinem Schäferhund ist er kaum gewachsen. Um das Ruder im Krieg aber noch einmal herum zu reißen, müsste er mit einer seiner berühmten, flammenden Reden die Massen mobilisieren. Goebbels lässt deswegen den jüdischen Schauspiellehrer Grünbaum und seine Familie aus dem KZ holen, um den Führer vom Besten in Rhetorik schulen zu lassen. Grünbaum ist hin- und hergerissen, beginnt dann aber doch mit seiner Therapie, bei der er Hitler u.a. in seine Kindheit zurückgehen lässt.

Produktbeschreibungen

Warner Home Mein FÃhrer - Die wirklich wahrste Wahrheit..., USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 12.09.07

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verkannter Film 28. Dezember 2008
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Daß bei diesem Film die Meinungen gespalten sein würden, war vorauszusehen.
Mir hat er gefallen und ich kann ihn empfehlen.
Erwartet habe ich eine Art Slapstickkomödie, wurde aber positiv überrascht.
Der Film hat zum Glück keinen Schenkelklopferhumor. Und für eine Satire kommt er zu menschlich daher.
Man lacht zwar einige Male, genauso oft aber bleibt einem das Lachen im Halse stecken.
Hitler in der Badewanne oder Hitler beim Beischlaf mit Eva Braun wird eben nicht so dargestellt, um einen billigen Witz aus ihm zu machen, sondern immer haben diese vermeintlich komischen Situationen einen tieferen Hintergrund.
Hitler, der in der Lage ist, Kontakt zu seinem Hund Blondi aufzunehmen, ist nicht, und nicht einmal beim Beischlaf, dazu in der Lage, Kontakt zu einem anderen Menschen aufzunehmen.
Dani Levy hat eine Erklärung für Hitlers Verhalten, für seine psychische Struktur. Diese Erklärung hat er sehr stark von Alice Miller übernommen.
Hitler wurde von seinem Vater brutal geschlagen, er mußte während der Prügel die Schläge mitzählen, noch als Erwachsener hatte er Alpträume, in denen er zählte. Diese Schläge haben in ihm jedes menschliche Gefühl abgetötet. Und so, wie sein Vater ihn hinterrücks und willkürlich angefallen hat, so wiederholt nun Hitler das Verhalten seines Vaters im großen Stil.
Diese Erklärung kommt, genauso wie in Alice Millers Büchern, etwas holzschnittartig daher.
Aber vielleicht ist so ein Film auch kein Ort für eine differenziertere Darstellung dieser Thematik.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
50 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nichts Halbes und nichts Ganzes.... 19. August 2007
Format:DVD
Es hätte ein großartiger Film werden können, eine bissige und rabenschwarze Satire im Sinne von Walter Moers' "Adolf, die Nazisau". Wie gesagt, hätte....
Doch was so vielversprechend anfing, versank leider schnell im Wirrwarr zwischen Komödie und Drama, da sich Regisseur und Studio anscheinend nicht für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden konnten.

So birgt der Film großartige, urkomische Momente, in denen nicht nur Helge Schneider auf eindrucksvolle Weise sein Genie zeigt. Es sind Szenen, die so absurd, so respektlos sind, dass sie die Figur des Hitler auf eine herrliche Weise ad absurdum führen, wie kein anderer Film zuvor. Selbst Chaplin hat sich das damals nicht getraut.

Leider hat man sich dazu hinreißen lassen, die pechschwarze Satire zu entschärfen, indem man sie in eine Geschichte verpackt, die unglücklicherweise dafür sorgt, dass einem das Lachen teilweise im Hals stecken bleibt.
Das ist ja ansich gar nicht schlecht, Roberto Benignis "Das Leben ist schön" hat es ebenso gemacht.
Doch in diesem Fall wollen die zwei Erzählstränge einfach nicht zusammenpassen und so ertrinkt die Komik in der allzu rührseligen Geschichte um den jüdischen Schauspieler Grünbaum, obwohl Ulrich Mühe auch hier ganze Arbeit geleistet hat und seine Figur großartig verkörpert.

Doch eben weil die Tragik der Geschichte zu allgegenwärtig im Vordergrund steht, vermag es der Film nicht, sich auf dem schmalen Grat zwischen Drama und Satire zu halten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von HS
Format:DVD
Es gibt eine irrwitzige Anzahl von Dokumentationen und Spielfilmen, Büchern und wissenschaftlichen Arbeiten zu Adolf Hitler und der sogenannten NS-Zeit, über "die Deutschen" und Ihren Führer. Und so ganz schafft es keiner, dass man BEGREIFEN kann, wie es zu diesem Wahnsinn kam.

Dieser Film versucht, Hitler Ende 1944 in seiner ganzen trostlosen Zerrissenheit begreiflich zu machen. Normalerweise gibt es für solche Vorhaben ja die Guido-Knoppsche Methode mit ihrem ganz eigenen Duktus. Irgendwie fühlt man sich hinterher immer moralisch überlegen, und alle Informationen gleiten an einem ab wie an teflonbeschichtetem Kruppstahl.

Hier mal ganz anders. Mit subtiler Ironie und groteskem Wahnsinn lässt der Film den gänzlich unsubtilen Adolf und seine treuen Herrenrassenhelfer auflaufen. Die Ironie und damit der Sinn des Filmes werden sich nicht jedem erschließen. Aber wie auch? Ironie ist keine deutsche Tugend. Eine ganze Generation von brillanten Ironikern hatte ja nichts Besseres zu tun, als zu emigrieren oder sich vernichten zu lassen.

So viele Szenen, wo einem das Lachen im Hals stecken bleibt, und man dem Drehbuchschreiber und Regisseur nur von Herzen danken kann, dass man nicht verzweifelt oder sich die Schenkel klopft. Sie beweisen ein unglaubliches Gespür für Timing.
Am Anfang noch lustig, wird die Handlung im Verlauf immer grotesker, gleitet ab in melancholischen Wahnsinn und ergibt sich der Zerrissenheit zwischen Ironie und schreiender Traurigkeit.

Die Wochenschau und die heroischen Bilder aus den pseudoauthentischen NS-Dokumentationen werden durch den auf dem Schwarzmarkt erworbenen Kakao gezogen und man wird nie wieder eine Hitler-Doku sehen, ohne an diese Bilder zu denken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Eine gelungene Persiflage auf den GröFaZ und die berechnenden...
Die größte Überraschung für mich war Helge Schneider: Das war ganz großes Kino, wie er die Figur des Adolf Hitler darstellte - überaus glaubhaft bei... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Tom Dorsey veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Lustig
Ich habe nicht wahnsinnig von diesem Film erwartet, dank der miesen Kritiken hier, bin jedoch gut unterhalten worden. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von oneworldonefuture veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super!
Ein Film, welcher den Nationalsozialismus aus einer anderen Perspektive zeigt! Der Regisseur wollte diesen Personen keinerlei Ernsthaftigkeit schenken, zu Recht! Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Benjisax veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Jeder Witz aus der tiefsten Tiefe des Slapstick Klamauk kommt zum Zuge
Adolf Hitlers Ego hat unter dem auf ihn verübten Bombenattentat stark gelitten. Er ist von Ängsten gequält, macht ins Bett und voller Unsicherheiten. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von callisto veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Groteske Satire
Grundsätzlich muss man sich als Zuschauer wohl fragen, ist es gut, wenn man Adolf Hitler und das Nazitum als Satire darstellt, es bloss stellt und lächerlich macht, grade... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Juni 2012 von Zar
5.0 von 5 Sternen Einfach genial...!
Kann mich meinen positiv urteilenden Vorrezensenten nur anschließen! Es ist inzwischen alles über eine der besten deutschen "Kommödien" gesagt, bei der einem... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juni 2012 von justfor4
1.0 von 5 Sternen Verschwendete Zeit
Keine Spannungskurve, kein einziges Schmunzeln und eine Handlung zum einschlafen.
Man wartet vergeblich darauf das es besser wird, aber das volkommen vergebens. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2012 von Christian H.
5.0 von 5 Sternen Alles bestens!
Artikel wurde schnell geliefert und ist im besten Zustand. Wie sich herausstellte ist die deutsche Post nur nicht pfleglich damit umgegangen daher war die Hülle etwas lediert... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Januar 2012 von Maria
2.0 von 5 Sternen Helge Schneider überzeugend - der Rest schwach
An sich ist es nicht die schlechteste Idee, um Hitlers fiktive Neujahrsansprache 1945 herum ein Verschwörungsszenario zu konstruieren und daraus eine respektlose Komödie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Januar 2012 von Christian Herweg
1.0 von 5 Sternen Auch Helge findet ihn schlecht
Ein Film der beim Schnitt total umgestellt wurde, dass der Hauptdarsteller sich total davon distanziert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2012 von Mutzi
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar