5 Angebote ab EUR 33,99

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,04 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Meier


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 47,00 2 gebraucht ab EUR 33,99
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rainer Grenkowitz, Nadja Engelbrecht, Alexander Hauff, Thomas Bestvater, Rene Grams
  • Komponist: Peter Goldfuss
  • Künstler: Herbert Rimbach, Klaus Eichhammer, Peter Timm
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 22. Juni 2007
  • Produktionsjahr: 1985
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000PKHW5Q
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.265 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Eigentlich fing alles ganz harmlos an: Meier macht eine fette Erbschaft, besorgt sich über einen Fluchthelfer einen gefälschten Westpass und begibt sich auf eine Weltreise. Doch als er nach Ost-Berlin wieder einreisen will, schlittert er in eine Situation, die kaum zu glauben ist und ihn zu seinem Doppelleben zwingt. Denn von nun an tapeziert der pfiffige Meier tagsüber Wohnungen in Ost-Berlin, nachts schmuggelt er begehrte Raufasertapeten vom Goldenen Westen in den Osten. Meiers Aufstieg zum "Held der Arbeit" ist gesichert. Alles wäre so superglatt gegangen, wenn ihn nicht seine eifersüchtige Freundin ausspioniert hätte und Meier auch och dem Stasi-Spitzel was von 'ner neuen Erfindung erzählen musste. Die Lage wird brenzlig, Meier macht in der Hektik einen folgenschweren Fehler - er wird verhaftet. Und weil alle total scharf auf ihn sind, gerät sein Doppelleben unter staatliche Kontrolle. Das überraschende Ende allerdings hätte sich nicht mal der phantasievolle Meier ausdenken können.

Movieman.de

Die mehrfach ausgezeichnete Produktion setzt auf pfiffige Weise das Leben und die Auslandsreisen eines gerissenen DDR-Bewohners im Berlin der 80er Jahre in Szene. Dabei schafft sie es beiderseits durch Originaität wie Bissigkeit zu überzeugen und den Zwist zwischen kapitalistischer und sozialistischer Gesellschaft ohne bösartig wertende Aussagen zu thematisieren. Leichtigkeit und Charme stehen im Zentrum.

Moviemans Kommentar zur DVD: Nicht nur Rauschen, sondern auch Dropouts und Pixelbildungen beeinträchtigen die Sicht häufiger. Eine gewisse Grobkörnigkeit bleibt nicht aus, auch wenn sich die Farben noch einigermaßen kraftvoll gestalten. Für eine gute Schärfedarstellung reicht es leider nicht mehr aus. Akustisch bleiben sämtliche Signale im Center hängen und finden sich auch nicht immer ganz perfekt abgemischt, so kann es schon mal vorkommen, dass Straßenlärm Dialoge leicht überschattet. Als Bonusprogramm bietet die DVD ein Gespräch mit dem Regisseur Uwe Timm in Textform, Urlaubsfotos, den Trailer zum Film (2:13 Min.), Programmtipps sowie eine Fotogalerie und die Biografien von Peter Timm und Rainer Grenkowitz. --movieman.de

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jacqueline Myrrhe am 8. Dezember 2007
Format: DVD
Ich bin Ossi und habe seit langem die Nase voll von all den Wessifilmen, die meinen, die DDR aufarbeiten zu müssen, indem ständig auf der Stasi herumgehämmert wird.
Den "Meier"-Film habe ich schon zu DDR-Zeiten im Westfernsehen (ZDF) gesehen und war schon damals von der Produktion begeistert. Erst dachte ich: 'Das kann doch keine Westproduktion sein!' - war und ist es aber.
Der Film ist nicht nur erfrischend lustig, sondern präsentiert auch viele tiefe Wahrheiten - gut verpackt. Die Ostberliner und auch die Umgebung ist so echt dargestellt, dass ich mich bis heute frage, wie der Regisseur das hinbekommen hat. Am meisten haben mich die Szenen im Film gefreut, wo die Filmhelden entweder den Parteisekretär oder den Stasimenschen abblitzten lassen - einfach weil die Leute zusammengehalten haben. Etwas was ich in der heutigen Zeit absolut vermisse!
Ich habe lange nach dem Video gesucht und bin nun froh, die DVD weiter verschenken zu können. Auch weil mich oft meine Kollegen hier in den Niederlanden, wo ich arbeite, fragen: "Ja wie war es denn nun wirklich?" und die einseitige Propaganda von hungernden Ossis und hinter jedem DDR-ler ein Stasispitzel noch tief sitzt.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schreiberling am 22. Juni 2008
Format: DVD
Kann mich nur den Rezensionen meiner Vorschreiber anschliessen. Der Film ist ein Muss für alle Mitteldeutschen. Top Humor. Erstklassig gespielt. Leider hätte man auch die Qualität der Aufnahme anpassen sollen. Ist zwar besser als VHS, aber leider nicht so viel besser wie möglich. Trotzdem 5 Punkte.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ulitec am 14. Dezember 2009
Format: DVD
"Meier" scheint ein Berlin-spezifischer Film zu sein. Nur wer die Situation in Berlin vor dem Mauerfall kennt, kann alles verstehen und herzlich lachen. Ich habe diesen Film mit einigen Freunden in einem halbleeren Bremer Kino gesehen und es war ein Trauerspiel, weil keiner richtig kapiert hat, was da abläuft."Meier" verschwand dann in der Versenkung, es gab lange keine VHS-Kassette und keine DVD.
Der Film wurde vor der Maueröffnung in Berlin-West gedreht (z.B.Eingang Flughafen Schönefeld = TU Berlin Hauptgebäude)und schildert sehr humorvoll die Bemühungen eines jungen DDR-Bürgers sich mit einem Westberliner Ausweis zwischen Ost und West ohne Probleme zu bewegen. Großartig Dieter Hildebrandt als Ostkellner im "Gastmahl des Meeres", aber auch sonst sind die Charaktere gut getroffen.
Ein empfehlenswerter Film auch für jüngere Menschen um die Zeit vor dem Mauerfall besser zu verstehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von James Steelgrafe am 29. Juni 2007
Format: DVD
Oha, diesen Film für jemanden zu beschreiben, der den Film oder die Umstände nicht kennt, ist schwierig. Auf jeden Fall eine bitterböse Satire auf die Situation in Ost- und Westberlin und viel geschmuggelte Rauhfasertapete. Ein Film der eine schöne Geschichte erzählt und auch in den Nebenroollen noch grandios besetzt ist (Dieter Hildebrand als Ober im "Gastmahl des Meeres"). Der Film hätte 10 Strene verdient :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe den Film bereits Anfang 1989 gesehen und mich ständig gefragt, wie es nur gelungen ist, an den bekannten Orten solch einen Film zu drehen. Auch heute noch bin ich von der Authentizität beeindruckt. Für mich immer noch einmalig - mit wieviel realistischem und maßvollem Witz Kritik an der den einfachen Lebensumständen in der späten DDR geübt wurde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Claudia am 19. Dezember 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Kannte den Film schon aus den 80ern, war damals unser Kultfilm. Kommt immer noch gut, vor allem der Kurzauftritt von Dieter Hildebrandt ist super.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Amazon Customer am 12. Dezember 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Meier war eine gute Satire. besonders d. hildebrand in der Nebenrolle. für einen familienabend sehr empfehlenswert. meier sollte in jedes Archiv gestellt werden
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Filmmusik zu "Meier" 0 06.11.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden