In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Meditation für Skeptiker auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Meditation für Skeptiker: Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst [Kindle Edition]

Ulrich Ott
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 14,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dr. Ulrich Ott [...] untersucht die Wirkung der Meditation wissenschaftlich. Fazit: Meditation ist quasi die Zahnseide der psychischen Hygiene - und sorgt bei regelmäßiger Anwendung dafür, dass sich nichts festsetzt, was später Ärger macht." Petra, 01.09.2014

"Ein Neurowissenschaftler entspiritualisiert Meditation. Ulrich Ott erforscht, was Meditation im Gehirn verändert und gibt eine esoterikfreie Anleitung für Einsteiger" B 5 "Das Gesundheitsmagazin" , 29.08.2014

"In seinem Buch beleuchtet Ulrich Ott Meditation frei von jeglicher Dogmatik und vor einem wissenschaftlichen Hintergrund. Er legt dar, welche Erkenntnisse die Hirnforschung über Meditation gewinnen konnte - und gibt eine Anleitung für Einsteiger" Bayerischer Rundfunk - B 5 "Das Gesundheitsmagazin", 29.08.2014

"Ott analysiert auch mystische Erfahrungen mit nüchternem wissenschaftlichen Blick, ohne ihnen dadurch ihre Bedeutsamkeit abzusprechen." PSO aktuell, 01.03.2013

Kurzbeschreibung

Meditation ist ein Instrument der Selbsterkenntnis, das jeder für sich nutzen kann. Der neben Wolf Singer bekannteste Meditationsforscher im deutschsprachigen Raum erschließt auf undogmatische Weise den Weg in die spirituelle Praxis. Ulrich Ott vereint in sich den rationalen Wissenschaftler mit dem langjährig Praktizierenden. Er vermittelt sowohl fundiertes Hintergrundwissen als auch konkrete Übungsanweisungen. In fünf Schritten lädt er den Leser zur eigenen praktischen Erfahrung ein: ein einzigartiges Meditationshandbuch von sachlicher Überzeugungskraft.



Meditation für Skeptiker von Ulrich Ott: im eBook erhältlich!

Produktinformation


Mehr über den Autor

Ulrich Ott (Jahrgang 1965) ist Psychologe und Meditationsforscher. Er arbeitet am Bender Institute of Neuroimaging an der Universität Gießen. Dort können ein ausführlicher Lebenslauf und eine aktuelle Publikationsliste abgerufen werden: http://www.uni-giessen.de/cms/ott

Weitere Informationen zu ihm sind auf der "Website zum Buch" zu finden: http://sites.google.com/site/meditationfuerskeptiker/

Besonders empfehlenswert zum Kennenlernen ist dieses Video-Interview: http://www.brainlogs.de/blogs/blog/braincast/2010-05-08/braincast-199-meditation-im-scanner-video

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
372 von 381 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Norma Schlecker HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Der Titel "Meditation für Skeptiker" führt ein bisschen in die Irre. Es handelt sich bei diesem Buch des Diplom-Psychologen Ulrich Ott nicht um eine Art Streitschrift, die Skeptikern Meditation schmackhaft machen will, sondern um eine wissenschaftlich fundierte und trotzdem gut lesbare Einführung in das Thema Meditation. Im Mittelpunkt steht eher die Meditationspraxis (es werden eine Vielzahl an Übungen beschrieben) und nicht nur die "graue Theorie".

Was genau erwartet den Leser (der vermutlich ohnehin schon an Meditation interessiert ist, denn sonst würde er das Buch nicht kaufen)?
Der Autor, Ulrich Ott, beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit veränderten Bewusstseinszuständen, die man durch Meditation erreichen kann. Er meditiert selbst und forscht v.a. über die Effekte, die die Meditation auf Funktion und Struktur des Gehirns haben.
In einer kurzen Einführung informiert Ott den Leser über Grundlagen und Voraussetzungen der Meditationspraxis und gibt einen Ausblick auf die nachfolgenden Kapitel.
Im ersten großen Teil, geht es um den "Weg zum Selbst". Hier wird zunächst auf die unterschiedlichen Körperhaltungen eingegangen, die in der Meditation möglich sind. Die Vor- und Nachteile werden abgewägt und schließlich kann man mithilfe einer Checkliste herausfinden, welche Haltung für einen selbst am günstigsten ist. Im Buch wird v.a. von einer sitzenden Haltung ausgegangen, die Ott dem westlichen Übenden aufgrund verschiedener Vorteile empfiehlt. Es muss allerdings nicht zwangsläufig der Lotossitz sein! Ziel ist es, aufrecht und entspannt zu sitzen.
Nach der Körperhaltung geht der Autor auf das wichtige Thema "Atmen" ein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
113 von 120 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praktisch. Undogmatisch. Wissenschaftlich. 14. Oktober 2010
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Wer nicht nur am eigenen Leib erfahren möchte, was Meditation ist, sondern auch verstehen will, was beim Meditieren geschieht, hat mit diesem Buch den richtigen Griff getan. Der Neurowissenschaftler Ulrich Ott erforscht seit über zehn Jahren veränderte Bewusstseinszustände wissenschaftlich. In seinem Buch gibt er eine Übersicht über die verschiedenen Methoden und Techniken der Meditation und erklärt wie sie jeweils funktionieren und wirken. Mit den Abschnitten "Körperhaltung","Atmen","Fühlen","Denken"und "Sein" führt er schrittweise in die Praxis der Meditation ein, ohne dabei eine bestimmte Religion oder ein Dogma in den Vordergrund zu stellen. Er stellt somit dem aufgeklärten Leser eine Art "Baukastensystem" zur Verfügung, aus denen er sich seine ganz persönliche passende Meditationsform zusammenstellen, entwickeln kann, ohne das Ganze esoterisch oder religiös zu verkleistern oder zu schmücken. Dies und die wissenschaftliche Vertiefung im zweiten Teil des Buches sind in einer klaren, unverstellten Sprache geschrieben. Ein gutes Buch für alle, die meditieren lernen wollen, einen neuen Zugang zur Meditation suchen und seriös über die Wirkung von Meditation aufgeklärt sein wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
89 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meditation für den Kopf 9. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Wir im Westen sind ja wissenschaftsgläubig und so ist dieses Buch keine Überraschung: Ein Neurowissenschaftler erklärt uns die Meditation. Im Untertitel wird sogar gesagt: "'Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Sein".' Das ist aber wirklich zu hoch gegriffen.

In meinen Augen hat Ulrich Ott ohne Frage ein sehr fundiertes Buch geschrieben, aber es ist schon auch sehr, sehr nüchtern. Meditation für den westlichen Geist eben. Und so liest man in diesem Buch Sätze wie: "Das begriffliche Denken basiert auf grammatikalischen Strukturen, in denen wir als Subjekt, als "'Ich"', eine zentrierte Position einnehmen.'" Aber kann und soll man Meditation in erster Linie zu solch einer mechanischen, formalistischen Sache degradieren?

Ich glaube, das Gute an diesem Buch ist, dass es vielleicht auch Nüchterne und kopflastige Menschen für die Meditation zu interessieren vermag - Menschen, die einfach eine Technik zur Entspannung suchen. Und so leitet Ulrich Ott im ersten Teil seines Buches auch rudimentär zur Praxis an: Sitzen, Atmen, Fühlen, Denken, Sein. Im zweiten Teil geht es dann um die 'wissenschaftliche Vertiefung', wie er es nennt, die beispielsweise daraus besteht, welche Veränderungen sich im Hirn durch Meditation ergeben (z.B. die altbekannte EEG-Erhöhung der Gamma-Aktivität oder dass z.B. "in der hinteren unteren Hirnwindung im Temporallappen die Gefühle der Präsenz und Freude zuhause sind", die durch Meditation ebenfalls aktiviert werden )... usw. usw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
55 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eher etwas für den theoretisch interessierte Leser 27. Dezember 2011
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch hat bei mir durch die Untertitel "Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst" und "... führt in fünf Schritten anschaulich in die Meditationspraxis ein" einige Erwartungen geweckt. Leider wurden diese nur teilweise erfüllt:

Der an den theoretische Grundlagen interessierte Leser wird durch die Abhandlungen vielleicht befriedigt. Mir persönlich haben die wissenschaftlichen Hintergründe nicht so viel gebracht, da ich eher an praktischen Infos interessiert bin. So mag es für Wissenschaftler spannend sein, zu erfahren welche Teile der Neocortex durch Meditation aktiviert werden. Mir persönlich haben diese Informationen nicht viel neuen Erkenntnisgewinn gebracht.

Positiv an dem Buch ist hervor zu heben, dass der Autor nicht, wie so viele andere Bücher, nur eine, allein seelig machende Meditationsschule als einzig Richtige herausstellt.

Wer allerdings eine praktische Anleitung zur Meditation sucht, wird bei dem Werk eher enttäuscht sein. Die Praxisteile sind recht oberflächlich gehalten und selbst für den fleißig Übenden ist oft unklar, in welcher Reihenfolge, wie lange und wie oft die zahlreichen vorgeschlagenen Übungen praktiziert werden sollten. Eine anschauliche Einführung in die Meditationspraxis habe ich jedenfalls nur bruchstückhaft erkennen können. Dabei sind einige der Hinweise durchaus brauchbar und hilfreich für die eignene Meditationspraxis. Leider fehlt etwas der rote Faden.

Insgesamt nach meinem Geschmack ein eher durchschnittlich brauchbares Buch zum Thema.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Tolle Einführung in die Meditation!
Das Problem an der heutigen Gesellschaft und Ihrer Ansicht in Sachen Meditation ist, dass Sie es mit einem sitzenden Buddha Mönch vergleichen. Lesen Sie weiter...
Vor 24 Tagen von R. S. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen interessant, hilfreich, liest sich gut!
ich habe schon mehrere Bücher zum Thema gelesen. Dieses überzeugt in seiner gut verständlichen, wissenschaftlichen und undogmatischen Herangehensweise! Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von A. Ryllis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Autor behält seine Leserschaft im Auge - und achtet schon von...
Das, was genauer betrachtet, die größte Stärke dieses Buches ist, erscheint beim ersten Lesen seine größte Schwäche zu sein. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Kankin Gawain veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Preisgestaltung einfach nur Frechheit!
Eines vorweg: Zu dem Buch kann ich inhaltlich leider nichts berichten, weil ich es dank der (derzeit) katastrophalen Preisgestaltung nicht kaufen werde! Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von T. Schlegel veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Zwiespältiger Eindruck
Die erste des Buches ist sehr interessant, da hier ohne spirituellen Hintergrund oder Kontext sehr gut erklärt wird wie man meditieren kann. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Joerg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen
Man könnte eigentlich sagen, wer nicht meditiert ist selber schuld und man verpasst etwas in seinem Leben. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von wodipo veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Für Skeptiker lohnt es sich
Sehr gut beschrieben, jedoch zuviel Wissenschaft. Etwas mehr über Meditation hätte es sein dürfen, aber sonst ist alles auf den Punkt gebracht.
Vor 8 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch für jeden Meditation Einsteiger
Erst der Titel des Buches hat mich beim stöbern aufmerksam gemacht, normalweise verfasse ich auch keine Rezessionen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Florian Landfriedf veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top für Menschen die etwas in ihrem Kopf bewegen möchten!
Für Menschen, die Meditation in Die Praxis umsetzten möchten, nicht für "Wissenschaftler" geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Lowa veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen zu wenige fakten
ganz nett geschrieben.
nur wirkliche konkrete anleitungen, und vor allem die beantwortung, ob und wie mediation konkret hilft, konnte ich leider nicht logisch nachvollziehbar... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Ma veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden