Medienarbeit 2.0 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Medienarbeit 2.0 auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Medienarbeit 2.0: Cross-Media-Lösungen. Das Praxisbuch für PR und Journalismus von morgen [Gebundene Ausgabe]

Norbert Schulz-Bruhdoel
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 21,90  
Gebundene Ausgabe EUR 24,90  

Kurzbeschreibung

März 2011
Der offene Dialog im Web 2.0 bringt einschneidende Veränderungen mit sich – sowohl für die Journalisten als auch für die PR-Zunft. Denn jeder Bürger kann mit den Funktionen der „Social Media“ selbst publizieren, was er für mitteilenswert hält. Der Internetnutzer stellt die Themen- und Meinungshoheit von Zeitung, Fernsehen und Radio in Frage. Er misstraut dem Medienangebot und schafft neben den etablierten Medien neue Foren für den Informations- und Meinungsaustausch in Weblogs und Wikis, Communities und virtuellen Welten. Dieser epochale mediale, ja kulturelle Paradigmenwechsel, in dessen Folge die klassischen Medien stetig an Bedeutung verlieren, zwingt die Branche zum Umdenken. Crossmediales Arbeiten wird zur Pflicht, will man die Chancen des Web 2.0 nutzen und aktiv an der rasanten Entwicklung teilnehmen. Doch viele Unternehmen zögern und verkennen noch das Potential, das Web 2.0 bietet. Es ist ohne Alternative, sich auf die neue Kommunikationskultur des Netzes einzulassen, aber dazu müssen sich Organisationsstrukturen, Denk- und Handlungsweisen verändern. Nur der rückhaltlos offene und ehrliche Dialog auf allen Kanälen verspricht Erfolg. Auf die Kommunikationsmanager kommen spannende Zeiten zu: Sie müssen sich neu erfinden. „Medienarbeit 2.0“ macht die Möglichkeiten des Web 2.0 transparent und vermittelt die strategischen Ansätze für Berater und Unternehmen, die den Chancen und Herausforderungen einer sich rasant ändernden Kommunikationskultur durch Denken in neuen Strukturen gewachsen sein wollen. Ein Buch für die Kommunikationsbranche, das richtungsweisend ist. Jetzt in der 2., aktualisierten Auflage!

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Medienarbeit 2.0: Cross-Media-Lösungen. Das Praxisbuch für PR und Journalismus von morgen + Public Relations - crossmedial: Potentiale nutzen - Ein Praxisratgeber
Preis für beide: EUR 49,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 262 Seiten
  • Verlag: Frankfurter Allgemeine Buch; Auflage: 2., Aufl. (März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899812573
  • ISBN-13: 978-3899812572
  • Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 15,2 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 720.129 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Norbert Schulz-Bruhdoel, Inhaber der Agentur Punktum PR + Dialog, arbeitet als PR-Berater und Journalist. Der studierte Jurist und Historiker arbeitete als Wissenschaftsjournalist u.a. in London und später als Pressesprecher von Hochschulen und Verbänden. Er ist Autor des Standardwerks „Die PR- und Pressefibel“. Michael Bechtel war bis 1998 Mitglied der Bundespressekonferenz in Bonn. Heute hat sich der Freie Journalist auf Themenfelder der Wirtschaft verlagert und arbeitet für aktuelle Medien und im Auftrag von Unternehmen, Verbänden und Institutionen. Seit zwanzig Jahren engagiert er sich auch in der Weiterbildung von Journalisten und PR-Verantwortlichen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Die Möglichkeiten des Web 2.0 geben den Menschen immer neue Tools an die Hand, selbst Meinungsbildung zu betreiben. Ein Paradigmenwechsel, weg von der Meinungshoheit der Journalisten und Medien, hat längst stattgefunden. Jeder kann Produzent von Inhalten werden, z.B. auf dem eigenen Blog oder in Foren. Die Kommunikationsbranche muss sich diesen neuen Herausforderungen stellen; nicht nur ist sie nicht mehr alleiniger Anbieter von Inhalten, darüber hinaus muss sie verstärkt mit (öffentlichen) Reaktionen auf ihre Inhalte rechnen. Unwahrheiten und Beschönigungen in der Unternehmenskommunikation können heutzutage viel leichter aufgedeckt werden.

Norbert Schulz-Bruhdoel und Michael Bechtel haben mit 'Medienarbeit 2.0 ' Cross Media Lösungen ' Das Praxisbuch für Journalismus und PR von morgen' ein Werk geschaffen, das einen Überblick über die weitgreifenden Änderungen in der Medien- und Kommunikationsbranche gibt und auch Handlungsempfehlungen ausspricht, wie man sich in dieser neuen Umgebung zurechtfindet. Das Buch ist im März 2011 in einer überarbeiteten zweiten Auflage erschienen, auf die sich diese Rezension bezieht.

Die Autoren kommen beide aus dem Bereich der Public Relations; Schulz-Bruhdoel ist Autor des Standardwerks 'Die PR- und Pressefibel' und Inhaber der PR-Agentur Punktum PR+Dialog. Michael Bechtel ist seit langen Jahren tätig in der Weiterbildung für Journalisten und PR-Verantwortliche in Unternehmen und Agenturen. So ist es nicht verwunderlich, dass das Buch aus der PR-Sicht verfasst ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Medienarbeit 2.0 9. August 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Das Web 2.0 bringt einschneidende Veränderungen für die gesamte Gesellschaft. Durch die neuen Möglichkeiten des Online-Journalismus verändert sich die klassische Medienwelt und damit die Anforderungen an Verlage, Journalisten und PR- und Kommunikationsverantwortliche. Neue Medien wie Communities oder Blogs lösen die frühere Trennung zwischen Medien-Konsument und -Produzent auf. Jeder kann nun 'Prosument' sein.

Die klassischen Medien haben einen hohen Druck, sich umzuorientieren ' wenn sie nicht vollkommen an Bedeutung verlieren möchten. Die Autoren des Buches 'Medienarbeit 2.0' plädieren für diesen Wandel und empfehlen Print-, TV- und Hörfunk-Medien, sich zu öffnen und mehr anzubieten, als das bisherige Programm. Medien sollten Inhalte über die gängigen Social Media Kanäle verfügbar machen und das Firmenangebot in sozialen Netzwerken präsentieren.

Umdenken in der Medienbranche

Dazu bieten Norbert Schulz-Bruhdoel und Michael Bechtel konkrete Tipps und stellen die neuen Instrumente ausgiebig vor: Diverse Checklisten helfen beim Bloggen und erläutern RSS, Social Media Releases oder die Anforderungen an Bewegtbild-Inhalte.

Wichtig ist den Autoren die Tatsache, Social Media in diesem Kontext nicht als Vertriebskanal zu sehen. So weisen sie auf Gefahren hin, die durch penetrante Werbung entstehen ' und plädieren für interessante und relevante Information. Auch der Erfolgskontrolle im Social Web ist ein Kapitel gewidmet und der Leser erhält Tipps, wie man eine systematische und professionelle Medienbeobachtung aufsetzt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar