Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
34
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
24
4 Sterne
9
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: DVD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 17. August 2009
Obwohl man ein aufwühlendes Drama filmen wurde, entwickelte sich der Film beim Dreh teilweise zur amüsanten romantischen Komödie mit ernsten Hintergrund und bewegenden Ende. Den ganzen Film über liefern sich Bracco und Connery amüsante, manchmal auch ernste Dialogduelle und Gespräche. Forscher Campbell hat ein Heilmittel gegen Krebs gefunden, hat aber das Problem, dass er trotz bekannter Quelle (eine seltene Pflanze im oberen Regenwaldstockwerk) das Heilmittel nicht reproduzieren kann. Zusammen mit seiner Assistentin (sein gewünschter ASSISTENT kam nicht, so muss Campbell, zunächst notgedrungen, die junge Frau akzeptieren) pflückt er hoch oben im Regenwald weitere Pflanzen zum Analysieren, in der Hoffnung das Heilmittel zu reproduzieren. Was bei einer der älteren Proben anders war, weiß Campbell nicht (Pflanze auf besonderen Baum? Kleine Variation der Pflanze? ...), außer, dass in der Analayse eine bestimte Säule auf dem PC-Monitor erscheinen muss. Als die Hauptfiguren endlich gegen Ende des Filmes die Lösung durch Zufall entdecken, werden sie durch den Bau der Straße im Regenwald bedroht. Beim Versuch die Sraßenbauer aufzuhalten, kommt es zu einer Katastrophe.
Gelungener Film mit tollen Bildern, sehr guter, oft sehr schöner Filmmusik von Jerry Goldsmith (Mulan, Basic Instinct, L.A. Confidential, The Mummy, Forever Young, The 13th Warrior, First KNight...) sowie einem Ende, dass den Zuschauer nachdenklich stimmt und die Einzigartigkeit von Dingen und Zusammenhängen in der Natur ein wenig verdeutlicht.
"...Das ist das Faszinierende an der Natur. Man kann sie nicht verbessern. Man kann sie nur auslöschen..." (Cambell in der Filmmitte).
Die DVD präsentiert den Film ERSTMALS im korrekten Bildformat (16:9 / 2.35:1 !!!). Ton ist 2.0 (deutsch / englisch). Das Bild ist in Ordnung. Extras gibt es leider gar keine. Noch nicht einmal den Kinotrailer. Aus der Zeit, wo der Film im Kino lief, besitze ich noch mehrere Kino-Zeitschriften-Artikel über den Film und dessen mühsame Dreharbeiten im schwülen Regenwald. Extras wären sicher möglich gewesen. Daher 1 Stern Abzug! Immerhin ist aber der m.E. gelungene Film endlich wieder verfügbar und dies mit besserem und endlich komplettem Kinobildbild als auf der alten VHS von 1992 oder den 4:3 - Ausstrahlungen im TV. Der Ton wurde leider nicht viel verbessert. Länge: 101 Minuten
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2015
Der große Sean Connery: Viele Rollen hatte er damals schon gespielt, aber mit grauem Zopf kennt man ihn kaum. Hier trägt er einen, als exzentrischer Biologe Robert Campbell, der mitten im Regenwald in einem Dschungellabor einer medizinischen Revolution auf der Spur ist. Dorthin verschlägt es auch die aufstrebende, preisgekrönte Wissenschaftlerin Rae Crane. Getarnt als Campbells Assistentin soll sie für dessen Geldgeber die undurchsichtige Arbeit des Wissenschaftlers bewerten. Dargestellt wird diese Frau von Lorraine Bracco, die später als Therapeutin eines Mafiabosses in den mittlerweile legendären „Sopranos“ mitwirkte.
Campbell hat Hinweise auf die Existenz eines Heilmittels gefunden, das mit einem Male eine der größten Krankheiten der Menschheit kurieren könnte. Nur noch wenige Monate, vielleicht auch nur Wochen oder Tage scheinen nötig, um die Moleküle des Wirkstoffs zu entschlüsseln und damit die Suche abzuschließen. Am Horizont steht aber, als Menetekel der unaufhaltsamen Zivilisation, eine Rauchwolke, die von einer näherrückenden Wanderbaustelle aufsteigt. Holzkonzerne schlagen eine Straße mitten durch den Regenwald, um anschließend dessen Bäume abholzen zu können. Statt dass Campbell und dessen wichtige Arbeit geschützt werden, muss sich der geniale Forscher nun beeilen, das entscheidende Substrat noch vor Ankunft der Bulldozer zu finden.
Dieses zivilisationskritische Abenteuer-Drama stammt von John McTiernan, der zuvor als Regisseur u.a. „Stirb langsam“ und „Predator“ gedreht hatte. Wie in letzterem Film lässt er hier die Kamera durch den Dschungel gleiten; jedoch erreichen die wunderbaren Aufnahmen im Regenwald durch die Musik von Jerry Goldsmith diesmal eine Anmut, die den Film auch zu einem audiovisuellen Erlebnis macht. Wegen Connerys schottisch gefärbtem Akzent und Braccos Brooklyn-Englisch empfiehlt sich dabei besonders die englische Originalversion.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2007
Ich kann mich den anderen nur anschließen. Geniale Schauspieler, hervorragender Plot und der Film ist nicht als DVD erhältlich. Nur eine geschnittene Fassung auf VHS. Das ist wirklich bedauerlich. Aber vielleicht kann man ja noch hoffen. Die 5 Sterne sind symbolisch für den eigentlichen Film, die mitwirkenden Schauspieler. Sie sind nicht bezeichnend für eine bestimmte Filmversion oder den Datenträger.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2004
Ja Himmel, so ein schöner Film von John McTiernan mit einem Klasse-Connery und was hat man gemacht? Man hat ihn geschnitten. Dies ist exakt die RTL-Fassung (nur mit Abspann), die auf einige Dialoghighlights verzichtet, die man im Kino so genossen hat. Wieso wird denn nicht die komplette Fassung als Kaufvideo veröffentlicht? Schließlich ist es schwer (und teuer) die Verleihfassung zu finden. Was soll das?
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 5. Oktober 2006
Dies ist ein Score, wie es ihn nur einmal gibt! Brasilianische Trommelrhythmen, Gitarre, Panflöte, ein Streicherorchester und gelungene Synthesizer - Regenwaldeffekte sorgen für ein unvergessliches Hörerlebnis! Nicht umsonst wurde dieser Score schon für viele TV-Dokus geplündert! Bis auf wenige Passagen und Tracks ein sonst sehr gutes Höralbum zum beschwingten mitpfeifen oder träumen! Die CD enthält übrigens einen Track der angenehm von der Filmversion abweicht und ein Trackhighlight darstellt: Track 12 "The Sugar". Zart beginnend, dann dramatisch steigernd und am Ende pfiffig und rhythmisch mit Gitarre, Panflöte und zupfenden Instrumenten ausklingend: Im Film werden hier kurz vor dem Höhepunkt mit dem traurigen Waldbrand Ameisen entdeckt, welche das fehlende Puzzleteil der Forschungen für ein Heilmittel gegen Krebs darstellen. Rhythmisch und dramatisch-tragisch ist der Track "The Fire". Das Zerstörungsthema kommt auch im 1. und letzten Track vor.
Der Score enthält auch andere tolle Momente. Beim Track "First Morning" glaubt man beim Hören fast, dass man selbt gerade im Regenwald ist, da Goldsmith die Atmosphäre eines Regenwaldes mit Synthesizer, fremdländischen Instrumenten und Orchester perfekt in die Musiksprache übersetzt! Track 1 und der Track "The Harvest" sind die fröhlichsten und schwungvollsten Stücke! Das verträumteste Stück dieser exellenten Scheibe ist der Track "The Trees", welcher erst etwas dunkler wird, als im Film von einem Ausblick aus die Hauptfiguren die näher kommende Zerstörung des Regenwaldes bemerken.
Dieser Jerry Goldsmith Score, welcher schon fast in die Kategorie Weltmusik gehört, gehört in jede Filmmusiksammlung!

Eine Musik von Goldsmith, die in eine ähnliche Richtung ging und ebenfalls mehr als empfehlenswert ist, ist die Musik zum Film "Under Fire" (1982), wo Goldsmith ebenfalls mit Panflöte sowie einer virtuos gespielten Gitarre (Pat Metheny!) arbeitete!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2015
Sean Connery in einer Umwelt-Geschichte, die viel zu Lachen bietet, aber auch zum Nachdenken anregt. Die Geschichte wirkt am Anfang ein wenig gekünzelt, entwicklt sich aber zu einem spannenden und überaus interessanten Film. Genau so stellt man sich am Ende vor wie es in der Wirklichkeit wohl abspielt.
Sehenswert!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2015
ein film aber leider schon fast realität - wie viel wird auf unseren planet zerstört ohne daß es jemand erforscht hat, oder bewusst ist in welchen zusammenhang es mit anderen lebensformen steht - wie gesagt ein film, aber sollte zum nachdenken anregen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. Februar 2010
Schön, dass es dieser Film endlich auf DVD geschafft hat. Hat wohl solange gedauert, weil das Thema nicht gerade bequem und der Film kein Mainstream ist.
Denkt man am Anfang noch, man hat es hier mit einem recht lustigen Abenteuerfilm zu tun, nicht zuletzt durch Connerys grandiosen ersten Auftritt - Herrlich kauzig und zum schreien komisch, merkt man sehr schnell, dass das nur die Oberfläche ist, unter der sich ein ernstes Thema verbirgt.
Kabbeln sich hier Connery und Bracco noch anfangs so, dass es irgendwie an "African Queen" mit Humphrey Bogart und Katherine Hephurn erinnert, gibt es auch immer wieder ernstere Szenen, wenn man erfährt, was Connerys kauziger Wissenschaftler da im Urwald entdeckt hat oder von was das Paradies, in dem er lebt bedroht wird.
Als Zuschauer, der Filme meist oberflächlich betrachtet, sollte man diesen Film meiden, denn dieser Film drückt viel durch seine Bildsprache aus.
Die Stars des Films sind neben Connery/Bracco in gleichem Maße die Natur, in der gedreht wurde und der grandiose Soundtrack von Jerry Goldsmith, die für Humor sorgen (die Darsteller), pure Schönheit zeigen (die Natur) und viele Szenen fühlbar machen (Goldsmith' Musik).
Bewundernswert ist, wie gut unterschwellig für Zuschauer, die sich in einen Film vertiefen können, in die Bildsprache ohne aufdringlich erhobenen Zeigefinger verpackt wurden: Zivilisationskritik, Umweltzerstörung, Verurteilung von Gewinnstreben, Zerstörung von Hoffnungen zur Heilung von Krankheiten.
In diesem Sinne ist "Medicine Man" bis heute ein einzigartiger Film geblieben, der diese Themen ernsthaft so gut zu verpacken versteht.
"Medicine Man" und Michael Jacksons Musik Video "Heal the World" sind für mich die besten Beispiele dafür, wie man packend mit Bildsprache verdeutlichen kann, was der Mensch der Natur antut. Schade, dass über ein Jahrzehnt verging, bis es Al Gore mit "Eine unbequeme Wahrheit" erneut tat.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2007
Ich habe leider nur eine etwas wackelige Kopie dieses Superfilmes. Also heisst es warten auf eine DVD Version ! Hoffentlich gibt es sie bald !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2009
Dieser Film ist ein wirkliches Schmuckstück.
Klar, der Film ist noch nicht draussen, aber da ist es mir egal, ob der Ton 2.0 oder 5.1 ist, die Hauptsache er kommt raus.
Bisher hatte ich nur meine Fernsehaufzeichnung, da wird doch die DVD-Umsetzung doch besser werden, denk ich mal.

Zum Film muss man nicht viel erwähnen, ein toller Film.
Mal wenig Action, keine Schiessereien, keine grossartigen Computereffekte, einfach ein toller Naturfilm.
Die Charaktere spielen grossartig, die Film dazu ist einmalig.
Einer der Filme, die unbedingt veröffentlicht werden müssen.

Ein Film zum Mitfühlen, wie mit dem Dschungel umgegangen wird und wie wenig wir eigentlich wissen über all die Dinge, die dort wachsen.
Die Natur ist oft die beste Medizinabteilung, nur wenn wir sie zerstören, werden wir wohl viele Pflangen nicht mehr haben, die vielleicht für die Medizin sehr nötig wären. Dort findet man viele Pflangen, die wohl für die verschiedensten Wehwehchen gut sind, aber wir müssen sie ja zerstören, anstatt sie sinnvoll zu nutzen.
So ein Film bewegt.

Wie gesagt, die DVD ist noch nicht draussen und dann wird die Rezension auch geändert.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
4,00 €
11,99 €