EUR 3,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von zoreno-deutschland

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
nagiry In den Einkaufswagen
EUR 4,01
marvelio-ge... In den Einkaufswagen
EUR 5,23
oxfordengland In den Einkaufswagen
EUR 6,06
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mechanical Animals

Marilyn Manson Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (48 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 3,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Jetzt gratis: Alternative-Sampler des Labels Sinnbus
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Sinnbus, unter anderem mit Hundreds, Bodi Bill und Me and My Drummer.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Marilyn Manson-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Marilyn Manson

Fotos

Abbildung von Marilyn Manson

Biografie

Marilyn Manson sitzt im Empfangszimmer seines Hauses im San Fernando Valley und führt sich eine Flasche rosafarbenen Absinth zu Gemüte. Sein Domizil fühlt sich düster und nicht gerade einladend an – seine mit ihm zerstrittene Gattin, das Model Dita von Teese, ist gerade erst ausgezogen –, und Manson entschuldigt sich für die Unordnung. Gänzlich ohne ... Lesen Sie mehr im Marilyn Manson-Shop

Besuchen Sie den Marilyn Manson-Shop bei Amazon.de
mit 162 Alben, 10 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Mechanical Animals + Holy Wood + Antichrist Superstar
Preis für alle drei: EUR 31,86

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Holy Wood EUR 7,97
  • Antichrist Superstar EUR 19,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (14. September 1998)
  • Erscheinungsdatum: 15. September 1998
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal)
  • ASIN: B00000AFGM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (48 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.306 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Great Big White World (Album Version (Explicit)) 5:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. The Dope Show (Album Version (Explicit)) 3:46EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Mechanical Animals (Album Version (Explicit)) 4:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Rock Is Dead (Album Version (Explicit)) 3:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Disassociative (Album Version (Explicit)) 4:50EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. The Speed Of Pain (Album Version (Explicit)) 5:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Posthuman (Album Version (Explicit)) 4:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. I Want To Disappear (Album Version (Explicit)) 2:56EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. I Don't Like The Drugs (But The Drugs Like Me) (Album Version (Explicit)) 5:03EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. New Model No. 15 (Album Version (Explicit)) 3:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. User Friendly (Album Version (Explicit)) 4:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Fundamentally Loathsome (Album Version (Explicit)) 4:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. The Last Day On Earth (Album Version (Explicit)) 5:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Coma White (Album Version (Explicit)) 5:38EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Rezension

MADONNA, Roland Emmerich, Herr MANSON. Verständlich? Rolle und Effekte? Sehr gute Effekte und das perfekte Ausleben jeder Rolle. So kommt man dem "Phänomen" MARILYN MANSON am ehesten auf die Spur. In die Maske bitte, hier soll ein Kunstwesen entstehen. Am Ende steht mit dem (herbeigeredet) provokativen androgynen Alien, das Herr MANSON im Hier und Jetzt gibt, zwar eine Form, jedoch kann man wohl kaum von besonderem Inhalt reden. Ein leicht depressiver junger Mann spielt mit Geschlechterrollen, isoliert sich etwas affig durch Geschwafel von Gefühllosigkeit, entschuldigt Ausschweifungen durch "I Don't Like Drugs - But The Drugs Like Me" und legt eine unerträgliche Betonung auf seine Andersartigkeit - weil das ja so faszinierend ist, schon klar. Tut auch weh, jaja. Was MANSON hier aber eigentlich "auslebt", paßt in jedes Jugendzimmer und fügt sich so unspektakulär in der Medienlandschaft ein, daß es gerade mal als visuell anspruchsvolles Entertainment durchgeht. Zudem mache ich jetzt mal die Augen zu, während ich "Mechanical Animals" höre. Und was höre ich? Spießige, sehr amerikanische Rockmusik, abgehangen und altmodisch produziert. Pathetisch übersteigerter Pomprock, den schon MEAT LOAF nicht erfunden hatte, als er sich Anfang der 80er Jahre vor meinen jugendlichen Augen auf den Rockpalast-Bühnen räkelte (außerdem war das schon eher provokant!). Stimmlich irgendwo auf den Spuren ALICE COOPERs und musikalisch BOWIEschen Harmoniefolgen wie 80er-Ästhetik (irgendwie ganz schön waverockig, das alles!) hinterherlaufend, ist "Mechanical Animals" weit vom zukunftsorientierten Konzeptwerk entfernt, sondern bietet eine langweilige Glamrock-Retrospektive ohne greifbar Ergreifendes. Tragische Diskrepanz von Form und Inhalt: Während MARILYN selbst inzwischen wie einer X-Akte entstiegen aussieht, bewegt sich seine Musik in Richtung "My Sharona". Das reicht weder, um sich als Figur lange zu halten (der nächste Rollenwechsel kommt bestimmt), noch, begründet in fehlender künstlerischer Qualität, ein musikalisches Statement zu machen, welches das nächste Jahr überdauern wird.

Carsten Sandkämper / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Marilyn Manson,Mechanical Animals.Versand aus Deutschland/Label: Interscope/ Published: 199

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Antichristen zum glitzernen Paradiesvogel. 16. April 2003
Von pionskora
Format:Audio CD
Schon beim Betrachten des Covers wagt man anfangs seinen Augen nicht zu trauen: hellblaue Plastikhülle? Manson mit knallig-, feuerroten Haaren? Manson nackt und mit Oberweite?
Dann ein Blick auf die Songs: „Great Big White World"? „The Speed Of Pain"? „New Model No.15"? "Coma White"? Eines ist sicher: Irgendetwas hat sich ganz gravierend verändert, denn solch ein Bild hätte man vom kontroversen Antichristen wohl am allerwenigsten erwartet.
All diejenigen, die Marilyn Manson für eine Band halten, die nur schockieren, schreien und mithilfe obszöner Lyrics und Bilder provozieren kann, werden spätestens nach dem Hören von „Mechanical Animals" eines besseren belehrt. Denn hier wird nicht über Mansons Metamorphose vom Wurm zum Antichristen musiziert, sondern, als zentraler Handlungskern, über Verblödung durch erhöhten Medien- und Drogenkonsum. „Mechanical Animals" ist im Gegensatz zum erfolgreichen Vorgängeralbum eher zartbesaitet, demnach sehr gefühlvoll, ruhig, ja fast schon melancholisch könnte man meinen. Was ja nicht unbedingt schlecht sein muss, auch bei Marilyn Manson nicht. Denn das androgyne Etwas auf dem Cover hat einiges mehr zu bieten als weibliche Rundungen und eine neue Frisur.
Die 14 Songs bieten einen fantastischen Stilmix. Während Lieder wie „Rock Is Dead" oder „I Want To Disappear" gewohnt rockig daherkommen, ist einem bei „The Speed Of Pain" oder „Coma White" dann doch eher zum Kullern der ein oder anderen Träne zumute.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musikalisch? Unglaublich! 6. Juni 2003
Format:Audio CD
Ich war überwältigt. Nach dem lauten, aggressiven "Antichrist Superstar" (welchem ich allerdings auch nicht so abgeneigt bin) ist "Mechanical Animals" nicht nur eine Erholung für die Ohren, sondern auch für die Seele. Wo früher Hass und Wut aus den Boxen schallte, hört man jetzt rockige Riffs, klasse Gitarrensoli, wunderschöne Balladen und nachdenkliche, gefühlvolle Lyrics. Wie ist solch eine Wandlung möglich? Nun, ich denke, wir haben es mit einem sehr wandlungsfähigen Künstler zu tun - anders kann ich mir den plötzlichen "Themenwechsel" nicht erklären. Es scheint unmöglich, doch Mr. Manson hat anscheinend jede Rolle perfekt drauf. Wer gerne überrascht wird und Musikalität ein hohes Maß an Bedeutung schenkt, ist hier genau richtig. "The Speed of pain", "Coma white" und "Fundamentally Loathsome" enttäuschen zwar vielleicht, wenn man Antichrist superstar geliebt hat - doch sie weisen erstaunlich viel Gefühl auf und beweisen, dass die Band es auch ohne manisches Metallgewitter draufhat. Wenn man dann mal mitheult, braucht man sich nicht zu schämen, denn ich war auch von meinen Gefühlen überwältigt (und vielleicht nicht die Einzige?)
Die ganze Platte ist von Track 1 bis Track 14 absolut gelungen und vielleicht werden auch Leute, die dem Heavy Metal normal nichts abgewinnen können, teilweise Gefallen daran finden. Ein kreatives Muss!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das sanfteste Manson - Album, das ich kenne. 19. April 2007
Format:Audio CD
MARILYN MANSON. Ja, dieser Name steht für Kontroversen und Kulturschock, Kunst und Kopfschütteln.

Ich bin großer Fan der Band und "MECHANICAL ANIMALS" war mein drittes Album vom Meister.

Die Texte sind äußerst einprägsam, vorausgesetzt, man ist der englischen Sprache auch nur einigermaßen mächtig (sehr schöne Sprache übrigens, dieses Englisch). Am schönsten finde ich die beiden letzten Songs auf der CD:

13. The Last Day On Earth Reinhören

14. Coma White

Eine sehr emotionale Veröffentlichung von Brian, dessen Cover aber etwas androgyn wirkt. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf den Film vom Meister ("Phantasmagoria" oder so soll er heißen, ne.).

AUSGEZEICHNET!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich das Beste MM Album ever 21. Mai 2011
Von Jonny
Format:Audio CD
Kritisch und selbstironisch betrachtet er das Leben in einer Knosumgesellschaft, die immer hohler wird - danach klingt auch die Musik, nach Plastik, aber nicht nach billigem Trash wie man ihn heute oft hören muss, ich meine nach einem Wesen, dass daran leidet sich zu verlieren und plastisch, mechanisch, unecht zu werden, dieses Album ist daher sehr emotional eigentlich, denn es greift einen Urschmerz auf, den man nicht los wird, die eigene EXISTENZ vor der Auslöschung, man selbst und alles um einen herum stirbt ab. Musikalisch, ähm, spacig, Industrialrock. Kauft euch das Album, wenn ihr wisst, was gut für euch ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk 6. September 2007
Von PiDi
Format:Audio CD
Es ist so schade. Viele Leute denken bei Marilyn Manson nur an düsteren Schock-Rock und perverse Bühneninszenierungen. Dabei hat MM so viel zu bieten. Dieses Album ist fantastisch - meiner Meinung nach mit Abstand das beste von MM und zugleich eines der besten Rock-Alben überhaupt. 14 Songs - und keinen überspringe ich beim Hören. So etwas gibt es bei mir praktisch nie. Es ist wohl das Rock-Album mit den eingängigsten Melodien: Alle 14 Songs haben Ohrwurm-Charakter! Industrial-Glam-Rock-Knaller wie "Great big white world" oder "I wan't to disappear" wechseln sich ab mit grossartigen Balladen wie "Speed of pain" oder "Fundamentally loathsome". Die Single "I don't like the drugs" ist besonders kreativ gelungen. Meine Favoriten auf dem Album sind zudem "Disassociative" (herzzerreissend) und "Coma White". Ich kann jedem, der nur einmal etwas Negatives über MM geäussert hat, nur empfehlen, mal in dieses Album reinzuhören.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ausgegraben und immer noch für gut befunden
Um das Jahr 2000 herum war ich ein ziemlich großer Fan von Marilyn Manson. Heute habe ich mein damaliges Lieblingsalbum des Schockrockers nach Jahren mal wieder aus dem Regal... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Doktor von Pain veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Manson mal anders
Es kommt ja immer mal wieder vor, dass Künstler mit ihrem Stil experimentieren. So musste Marilyn Manson wohl auch mal an die Reihe kommen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Benjamin Gas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einwandfrei
Ich kann leider nichts zu dem Produkt an sich sagen, da es ein Wunsch von einer Wunschliste des "Geburtstagskindes" handelte. Aber er hat sich sehr darüber gefreut.
Vor 17 Monaten von Tanja Stodtko veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Inauguration of the Mechanical Christ
MA ist der 2te Teil einer von Manson erschaffenen Trilogie, die mit Antichrist Superstar 1996 begann, mit Mechanical Animals 1998 fortgesetzt und 2000 mit Holy Wood beendet wurde. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Mickey veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach nur WOW!
Ich kannte von Marilyn Manson vor ein paar Jahren nur vereinzelte Tracks - bis ich mir das "Lest we forget - The best of" zugelegt habe. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Karsten Janotta veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sein Bestes?
Besitze alle seine Alben und muss sagen, dass dies wohl das Rundeste von allen ist. Es ist anders als die Vorgänger (und Nachfolger), aber auf eine sehr positive Art und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2010 von CursedEvil
1.0 von 5 Sternen Langweilig!
Was ist das denn bitte schön? Marilyn Manson? Nie und Nimmer! Der Manson den ich kenne, ist hart und macht düstere Musik. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. August 2009 von Movie Fan
5.0 von 5 Sternen Die eine Seite der Medaille
Die andere Seite ist für mich der Vorgänger "Antichrist Superstar". Beide Scheiben stellen den (inzwischen leider schon lange vergangenen) kreativen Höhepunkt von MM... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. November 2008 von tor7ten
5.0 von 5 Sternen Rock is not dead
MM beweist mit dieser Platte, daß er mit anderen Rock und POP Chamäleons locker mithalten kann, sie in gewisser weise sogar übertrumpft. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. September 2008 von gutN8
5.0 von 5 Sternen Beste Einstiegs-CD
Ich bin erst (leider) kürzlich auf Marilyn Manson gekommen und muss sagen, wer nicht viel von ihm kennt, der sollte diese CD unbedingt als erste CD kaufen. Am 02.12. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Dezember 2007 von Thomas Broderius
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa6ba512c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar