Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,15

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mean Streets - Hexenkessel [Blu-ray]

Robert De Niro , Harvey Keitel , Martin Scorsese    Freigegeben ab 16 Jahren   Blu-ray
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Prime Instant Video

Mean Streets - Hexenkessel sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert De Niro, Harvey Keitel, David Proval, David Carradine, Amy Robinson
  • Regisseur(e): Martin Scorsese
  • Format: Dolby, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 2.0), Englisch (DTS-HD 2.0)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Erscheinungstermin: 24. Februar 2012
  • Produktionsjahr: 1973
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0066ELJHM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.860 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Das ist der Hexenkessel von New York: Little Italy in den 60er Jahren. Hier versucht der Kleinganove Charlie (Harvey Keitel) irgendwie im Mafialltag über die Runden zu kommen. Nicht ganz einfach, wenn man katholischen Glaubens ist, eine Frau liebt, die unter epileptischen Anfällen leidet, und sich außerdem um einen Freund kümmert, der sich überall Geld leiht. Und Johnny Boy (Robert de Niro) steckt richtig in der Klemme, als er einem Mafiaboss Geld zurückzahlen soll, aber viel zu spät zu dem vereinbarten Treffen erscheint. Nun beginnt eine mörderische Flucht durch die Straßen von New York, die nur blutig enden kann.

Produktbeschreibungen

Beschreibung:
Das ist der Hexenkessel von New York: Little Italy in den 60er Jahren. Hier versucht der Kleinganove Charlie (Harvey Keitel) irgendwie im Mafialltag über die Runden zu kommen. Nicht ganz einfach, wenn man katholischen Glaubens ist, eine Frau liebt, die unter epileptischen Anfällen leidet, und sich außerdem um einen Freund kümmert, der sich überall Geld leiht. Und Johnny Boy (Robert de Niro) steckt richtig in der Klemme, als er einem Mafiaboss Geld zurückzahlen soll, aber viel zu spät zu dem vereinbarten Treffen erscheint. Nun beginnt eine mörderische Flucht durch die Straßen von New York, die nur blutig enden kann.

  • Zustand Verpackung: 1
  • Zustand Datenträger: 1


Angaben laut Hersteller
Darsteller: Robert De Niro, Harvey Keitel, David Proval, David Carradine, Amy Robinson
Regisseur(e): Martin Scorsese
Format: Dolby, Surround Sound
Sprache: Deutsch (DTS-HD 2.0), Englisch (DTS-HD 2.0)
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: more2c(Alive)
Erscheinungstermin: 24. Februar 2012
Produktionsjahr: 1973
Spieldauer: 112 Minuten


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Florian Hoffmann TOP 500 REZENSENT
Format:Blu-ray
Martin Scorseses "Mean Streets" schlug 1973 wie eine Bombe in die amerikanische Filmwelt ein. Sein rauher, lebendiger, ungeschönter und autobiografisch motivierter Blick auf das Milieu und seine Charaktere im New Yorker Bezirk Little Italy war formal wie inhaltlich etwas wirklich Innovatives und Frisches. Sein Fokus auf die Entfaltung der Charaktere und weniger auf die Story lässt den Film oft eher dokumentarisch als filmisch wirken. Jedoch baut Scorsese immer wieder ästhetisch interessante und aufmerksamkeitserzeugende Elemente wie Zeitlupen und Beschleunigungen ein, die mit klassischen Rock 'n Roll- und Soul-Nummern wie "Be my Baby" oder "Jumpin' Jack Flash" kombiniert werden. Die Charaktereinführungssequenzen mit am Ende eingeblendetem Namen sieht man seit diesem Film immer und immer wieder. Unzählige Filmemacher waren entscheidend von "Mean Streets" inspiriert.

Etliche Gangsterfilme und Milieustudien haben Scorseses Stil über die Jahrzehnte kopiert, wodurch vielen Neuzuschauern "Mean Streets" vielleicht gar nicht so besonders vorkommt. Jedoch machen die Imperfektionen und die authentisch wirkende Rohheit den Film immer noch zu etwas Sehenswertem. Dazu tragen natürlich auch der junge Harvey Keitel (Scorseses Alter Ego in diesem Film) und Robert De Niro in einer seiner ungewöhnlichsten und immer noch besten Leistungen bei. Alle, die an "Mean Streets" die Erwartung setzen, einen Film im selben Stil wie Scorseses "Goodfellas" oder "Casino" zu sehen, werden hier sicher enttäuscht. Der Film ist ruhig erzählt, äußerst persönlich, gibt das Milieu und seine Bewohner authentisch wieder, aber hat bei weitem nicht die rasende Intensität von Scorseses späteren Filmen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Beschämende Umsetzung eines Meilensteins 17. April 2012
Von CCP
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Mean Streets ist meiner Meinung nach der vielleicht immer noch beste und kraftvollste Film von Martin Scorsese, ein absoluter Meilenstein des New Hollywood. Nicht umsonst hat ihm Wong Kar-Wai in seinem ersten Kinofilm, dem Remake "As tears go by", seine Reverenz erwiesen. Der Film hätte es deshalb mehr als verdient, eine ähnlich hochwertige Übertragung auf Blue Ray zu erhalten, wie dies mit vergleichbar wichtigen Filmen der frühen und mittleren 70er Jahre - etwa Deer Hunter oder Apocalypse Now - gelungen ist. Herausgekommen ist aber eine beschämend lieblose Kopie der bereits äußerst mäßigen DVD. Nicht nur, daß jede Art von Bonusmaterial fehlt, das sich hier sicherlich angeboten hätte, teilweise kommen nun aber noch irritierende digitale Effekte und eine in vielen Einstellungen fehlende Tiefenschärfe hinzu, so daß ich nur vom Kauf dieser Blue Ray trotz günstigen Preises - leider - dringend abraten muß. Wer das Glück hat, den Film - wie ich selbst vor einigen Jahren - im Kino zu sehen, sollte die Aufführung deshalb keinesfalls versäumen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Scorseses Durchbruch 19. August 2014
Format:Amazon Instant Video
Scorseses Durchbruch als Autorenfilmer, der junge Harvey Keitel und der noch jüngere Robert ne Niro als ungleiches, kleinkriminelles Buddypaar im italienisch geprägten Teil von Lower Manhattan der frühen Siebzigerjahre. Die Story ist Nebensache, fast banal, es geht um den Rhythmus und um die Logik des Ortes, um die Vermischung und das orts- und zeittypische Nebeneinander von amerikanischer und italienischer Kultur und um die Ratlosigkeit der Figuren. Episodenhaft werden Nebensächlichkeiten aneinandergereiht, so dass das Verrückte und das Alltägliche der Situation zu einem Bild verschmelzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leben und Sterben in Little Italy 13. Februar 2012
Von Schnuff
Format:DVD
Little Italy, der italienische Teil von Manhattan, ist ein Hexenkessel - ein Hexenkessel, in dem die Kleinganoven versuchen, den Tag zu überleben und die berüchtigte Leiter der Mafia-Karriere hoch zu kommem - ein Hexenkessel, in dem Gier, Angst und Brutalität, Gewinnstreben und Überlebenskampf regieren.

In diesem Hexenkessel lebt in den 60er Jahren Charlie (Harvey Keitel) mit seinem Freund Johnny Boy (Robert De Niro). Charlie ist eher zu nachdenklich und zu weichherzig für die raue Umgebung und hofft, daß er bald ein angesehenes Mitglied der Mafia werden wird, so wie sein Onkel Giovanni, der ein angesehenes Mitglied der lokalen Cosa Nostra ist und dessen Restaurant er übernehmen will. Sein Freund Johnny Boy ist eher ungestüm, gewalttätig und psychotisch und leiht sich bei jeder Gelegenheit Geld - was für Charlie zum Problem wird, da er sich darum kümmern muß, um Johnny Boy Unannehmlichkeiten zu ersparen.

Charlies zweites Problem ist seine Freundin Teresa (Amy Robinson), Johnny Boys Cousine, die er trotz ihrer epileptischen Anfälle liebt. Charlies Liebe zu Teresa wird von seiner Familie und sogenannten Geschäftspartnern abgelehnt. Das, gemeinsam mit dem Bewußtsein ein Gangster zu sein, löst in ihm, dem gläubigen Katholiken, einen tiefen Zwiespalt aus. Ein wesentlicher Bestandteil seines Lebens besteht aus dem Balanceakt, Teresa mit schlechtem Gewissen heimlich zu treffen und Johnny Boys Schulden begleichen zu können. So sind die beiden Menschen, die Charlie am nächsten stehen, gleichzeitig die größten Hindernisse seiner Mafia-Karriere.

Der Mafiaboss Michael (Richard Romanus) ist einer jener Männer, denen Johnny Boy Geld schuldet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar