Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 2,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Meßmers Gedanken (suhrkamp taschenbuch) [Taschenbuch]

Martin Walser
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 13,99  
Taschenbuch EUR 7,50  
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

25. Oktober 1992 suhrkamp taschenbuch
"Das Psychogramm einer Epoche" sieht Peter von Matt (FAZ) in Meßmers Gedanken. Meßmers Ziel ist die 4. Dimension der Autobiographie. Nach Kenntnis seiner geistigen und psychischen Beschaffenheit und der Fähigkeit, Abenteuer nicht in Handlungen, sondern in Prosa stattfinden zu lassen - wie Meßmer es selbst fordert - , ist nicht daran zu zweifeln, daß er sein Ziel erreicht.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Meßmers Gedanken (suhrkamp taschenbuch) + Meßmers Reisen (suhrkamp taschenbuch) + Meßmers Momente
Preis für alle drei: EUR 32,45

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 107 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 3 (25. Oktober 1992)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518386409
  • ISBN-13: 978-3518386408
  • Größe und/oder Gewicht: 17,9 x 10,9 x 0,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 268.034 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Walser wurde am 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee geboren. Nach seinem Arbeitsdienst erlebte er das Ende des Zweiten Weltkrieges von 1944 bis 1945 als Soldat der Wehrmacht. Nach Kriegsende machte er 1946 in Lindau am Bodensee-Gymnasium das Abitur und studierte an den Universitäten Regensburg und Tübingen Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie. Mit einer Dissertation zu Franz Kafka wurde er 1951 in Tübingen promoviert. Von 1949 bis 57 arbeitete er beim Süddeutschen Rundfunk. In dieser Zeit unternahm er Reisen für Funk und Fernsehen nach Italien, Frankreich, England, CSSR und Polen und schrieb erste Hörspiele.1950 heiratete er Katharina Neuner-Jehle. Aus dieser Ehe gingen die Töchter Franziska, Alissa, Johanna und Theresia hervor. Seit 1953 wurde Walser regelmäßig zu den Tagungen der Gruppe 47 eingeladen, die ihn 1955 für die Erzählung Templones Ende auszeichnete. Sein erster Roman Ehen in Philippsburg erschien 1957 und wurde ein großer Erfolg. Walser lebte von da an mit seiner Familie als freier Schriftsteller erst in Friedrichshafen und dann in Nußdorf am Bodensee.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aphorismen wie Songtexte 17. August 2006
Format:Taschenbuch
Was in diesem Buch besticht durch die sprachliche Präzision auf der einen, und Interpretationsspielraum auf der anderen Seite. Kleine und große Weisheiten, zum Teil melancholisch, aber nie depressiv. Dem Leser begegnen die Abgründe, Befindlichkeiten in den Texten, als seinen sie zur Musik geschrieben. Es wäre ein Blues, jedoch in Dur, wobei der Nachfolger "Meßmers Reisen" in ausschließlich in Moll geschrieben ist. Dieses Buch regt an, die Perspektive zu wechseln, sich mit vermeidlichen Kleinigkeiten auseinandersetzen, um schlussendlich die eigene Existenz zu überdenken, um sie womöglich der Lächerlichkeit zu überführen.
Dies ist eines der lyrischesten Bücher, die ich je gelesen habe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tiefsinniges Buch von Martin Walser 21. Juli 2012
Von Insider
Format:Taschenbuch
Für mich gehört der schmale Band mit seinen reichlich hundert Druckseiten gewiss zu den besten Büchern, die aus Martin Walser's Feder stammen. Jeder heutige Leser von tiefsinnigen Aphorismen bzw. Gedanken dürfte daran seine bleibende Freude haben u. das Suhrkamp-Taschenbuch regt darüber hinaus zum eigenen Nachdenken an, deshalb auch die fünf Sterne für diesen Titel ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als es schön war wusste ich es nicht.... 8. Juni 2012
Format:Taschenbuch
So geht es uns wohl allen etwa. Hat man es hier mit den Gedanken Messmer's auf seiner Lebensreise zu tun? Möglich wärs. "Von der Sucht zu leben muss man sich entwöhnen" findet man auf Seite 61, was natürlich für alle zutrifft die bewusst im dritten und letzten Lebensalter angekommen sind. Gedanken, in die man sich vertiefen kann. Nicht den drei Teilen gemäss sondern eher nach dem Prinzip mit der Stecknadel zu lesen: Man öffnet das Buch und liest, vielleicht findet man sich in manchen Texten wieder. "Gott ist die Höhle in jedem, in der die Dunkelheit Platz hat, die zu uns gehört...." dem z.B. stimme ich ganz zu. Wenn man sich tatsächlich nahe kommen möchte? Abschliessend liest man "Wenn ich meine Mütze aufsetze, bin ich.....". Na eben, zurück in die Realität auch da.

Ob man das Buch lesen sollte? Erstmals vermute ich, dass das jeder für sich entscheiden sollte. Nicht jedermanns Sache kann es doch inspirierend auf uns alle wirken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von kpoac TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
"Was ich zu gestehen hätte, gesteht man nicht."

Dieser hier als Oxymoron oder als Pardoxon zu verstehenden Aphorismus Martin Walsers (1927-) im Zusammenhang seines persönlichsten Buches gibt die Ambivalenz preis, in der der Autor sich bewegt. Würde er wissen, was das Leichteste wäre, würde er es tun. Vielmehr erklimmt er die 4. Stufe der Autobiographie, die Entblößung und Verbergung vereint. Sätze aus weinendem Marmor (ein Nietzsche Wort), klar und präzise und voller Möglichkeiten. Man liest wie der Besucher, der nicht willkommen war und schließt nachdenklich, wie der Besuchte weinend allein zurückblieb. Schmerzlich und doch tröstliche Erkenntnisse zeigen einen Walser, wie er offener nie war; vielleicht sind seine Balladen noch auf dieser Stufe. Schmerz, Ende des Lebens, Religion in den Facetten der Erzählung und der Selbsttäuschung begegnen dem Leser. Eine Offenlegung, scheinbar fern dem Autor des Unberührbaren und doch berührt er mit den Texten, den Gedanken, den Einsichten, den Vermittlungen. Er ist wie der feste Boden, der den festen Stand verhindert und alles erscheint wie ein Blatt auf dem Wasser, welches festen Stand verheißt. (aus den Balladen). Poesie in Prosa, Poesie der Einsamkeit, wie die Gesellschaft der Berge - hoch und weit weg. Und was immer ihm fehlt als das noch zu Erreichende ist bei gesundem Nachdenken jenes, was ihn ausstattet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gut 25. August 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Walser zu lesen ist immer ein Gewinn! Pointiert, originell, geistreich, spiegelnd.
Absolut empfehlenswertes Buch, genauso wie auch die anderen Meßmer-Bändchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar