Matterhorn: Ein Vietnam-Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 10,45

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Matterhorn: Ein Vietnam-Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Matterhorn: Roman [Taschenbuch]

Karl Marlantes , Nikolaus Stingl
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 24. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,95  
Taschenbuch EUR 11,99  

Kurzbeschreibung

14. Oktober 2013
Eine Ode an die Menschlichkeit

Während im Jahre 1969 in Amerika Abertausende für ein Ende der Gewalt in Vietnam demonstrieren, müssen sich am anderen Ende der Welt junge Männer in einem Krieg behaupten, dessen Gründe ihnen niemand erklären kann. Dies ist die Geschichte von Second Lieutenant Waino Mellas, der den Befehl erhält, einen abgelegenen Hügel an der nordvietnamesischen Grenze zu einer Kampfbasis auszubauen. Die Soldaten taufen die in kalten Monsunregen gehüllte Kuppe auf den Namen Matterhorn. Ihre Mission führt auf eine Odyssee des Grauens, auf der die Männer sich gegen die gnadenlose Natur und einen unsichtbaren Feind behaupten müssen.


Wird oft zusammen gekauft

Matterhorn: Roman + Das Handwerk des Teufels: Roman
Preis für beide: EUR 21,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Über das Buch (Faktenseite): Jetzt reinlesen [544kb PDF]|Vietnam Now Jetzt reinlesen [266kb PDF]
  • Taschenbuch: 672 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (14. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453676572
  • ISBN-13: 978-3453676572
  • Originaltitel: Matterhorn
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 92.542 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karl Marlantes, 1944 in Oregon geboren, ist Yale- und Oxford-Absolvent. Er diente in Vietnam, brachte es bei den Marines bis zum Lieutenant und wurde mehrfach für seine Tapferkeit ausgezeichnet. Über dreißig Jahre schrieb Marlantes an seinem Roman Matterhorn, der nach seinem Erscheinen in den USA zu einem internationalen Bestseller wurde.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intensive und sprachlich dichte Darstellung 24. August 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Der Mann war selber da und hat erlebt, von was er schreibt. Vielleicht nicht wortwörtlich, durchaus, wie er selber sagt, auch in Verfremdung, was manche der handelnden Personen angeht, schreibt er.

Aber was Karl Marlantes an dichter und intensiver Schilderung vorlegt, wie er seine vielfältigen handelnden Personen darstellt, detailreich all die Umstände und Unwägbarkeiten, die Härten und das Sterben (nicht nur im Kampf) damals in Vietnam an der Route 9 vorlegt, das ist emotional packend geschildert.
Und er versteht zudem, dies alles noch in ausgereifter, bildkräftiger und genauer Sprache auszudrücken.
Das alles zeigt, dass die Ereignisse von damals in ihm unauslöschlich vorliegen und ständig ver- und bearbeitet wurden. Von einem, der dabei war und der das Talent besitzt, sich literarisch bestens auszudrücken.

Die Geschichte des Second-Lieutenant Mellas, Führer des 1. Zuges der Marines Bravo Kompanie, abkommandiert zur Sicherung des „Matterhorn“ und zum Ausbau desselben für eine Artillerie Stellung. Mitsamt einem Vorstoßen vom Berg in den Dschungel hinein, einem Zurückkehren, einem Sehen, dass der Berg aufgegeben wurde, wieder erobert werden muss und dann doch wieder im Vergessen versinken wird.
Äußere Fußnoten der Geschichte, die in sich schon die ganze Sinnlosigkeit des Unterfangens in sich tragen und doch nur zunächst die äußere Geschichte im Buch darstellen.

Denn das Eigentliche sind die Personen, die dem Leser durch Marlantes intensive und differenzierte Darstellung unglaublich nahe kommen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als ein Buch über den Vietnamkrieg! 16. September 2012
Von Dr. Hans Wilhelm Wieczorrek VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Der Autor des Buches war selber Vietnam-Kämpfer. Er hat alles, wovon er berichtet so oder in ähnlicher Form erlebt. Dabei handelt es sich nicht ausschließlich um einen Tatsachenbericht, sondern das Buch trägt durchaus auch romanhafte Aspekte. Der Vietnamkrieg ist nun schon über 40 Jahre vorbei, aber das Drama dieses Krieges prägt immer noch den Geist und das Gewissen Amerikas. Die Veteranen dieses Krieges, den Amerika verloren hat, sind oft für ihr Leben gezeichnet.
Der Autor versteht es, die Dramatik des Geschehens in der Sprache darzustellen, die dem Geschehen angemessen ist. Ihm gelingt es exakt den rauhen und oft makaberen Ton der Soldatensprache zu erfassen. Das Wort "Scheiße" wandelt sich vom Begriff aus der Fäkalsprache zu Allerweltsbegriff. Ich habe diese Wort noch in keinem anderen Buch so oft gelesen.
Was prägte nun diesen Krieg?
Nun zum einen kämpften die Amerikaner und ihre Verbündeten gegen eine Umwelt der sie nichts entgegenzusetzen hatten. Sie waren allein aufgrund ihrer körperlichen Entwicklung, den Strapazen des Dschungelkrieges nicht gewachsen. Ein großer Köroper von 80-90 kg braucht eben mehr Energie als ein kleiner von 50-60 kg. Die Vietnamesen konnten lange Märsche mit schwerem Gepäck mit minimaler Verpflegung tagelang durchhalten, die Amerikaner nicht. Daher forderten der Dschungel und das mörderische Klima fast mehr amerikanische Opfer als der zähe und unbarmherzige Gegner.
Im Zentrum des Geschehens stehen die Kämpfe um irgendeinen Berg in Vietnam, den die Amerikaner "Matterhorn" getauft haben. Unter Führung des Second-Lieutnants Mellas, Kompanieführer des 1.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Antikriegsbuch schlechthin 21. Dezember 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Nein, dies sind nicht die Memoiren eines Vietnam-Veteranen. „Matterhorn“ ist ein Roman. Und doch, ist er für Karl Marlantes weit mehr als das. In den 661 Seiten stecken seine Erinnerungen, seine Albträume, all das Unaussprechliche, das niemand hören wollte. 2010 in den USA erschienen, war „Matterhorn“ wochenlang auf den Bestsellerlisten und hat unzählige Preise eingeheimst.

Im Zentrum des Geschehens steht der 19jährige Second Lieutnant Waino Mellas. Er erhält den Befehl, an einem Hügel, genannt „Matterhorn“ an der Grenze zu Laos und Nordvietnam eine Feuerunterstützungsbasis auszubauen. Ein Befehl, der den jungen Männern alles abverlangt. Kaum geschafft, führt ein weiterer Befehl Mellas‘ Truppe vom „Matterhorn“ weg. Diese zweite Mission, die Nachschublinien der Vietcong zu unterbrechen, führt die schon erschöpften Männer direkt durch die Hölle und zurück. Nachdem klar ist, dass die Vietcong „Matterhorn“ besetzt haben, folgt der wahnwitzige Befehl, die zuvor selber ausgebaute Stellung zurückzuerobern. Koste es, was es wolle.

"Er dachte an den Dschungel, der um ihn herum schon wieder nachwuchs, um die Narben zu bedecken, die sie geschlagen hatten. Er dachte an den Tiger, der tötete, um zu fressen. War das böse? Und Ameisen? Sie töteten ebenfalls. Nein,der Dschungel war nicht böse. Ihm war alles gleichgültig. Genau wie der Welt an sich."

Hier geht es nicht einfach um abscheuliche Verbrechen, die Menschen einander im Krieg antun. Hier geht es auch um das unmenschliche Leben in der grünen Hölle. Um Blutegel, Krankheiten, Erschöpfung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen ein irre gutes buch
diese buch gehört wahrscheinlich zu den besten drei büchern, die ich je gelesen habe. das war lesegenuss in reinform. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von A. Berger-Manseil veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Kann man lesen. Muss man aber nicht
Ein Buch mit diesem Umfang ist schon ein gewisses Hindernis: Ich möchte mich nicht so lange mit einem Buch beschäftigen müssen; dazu gibt es zu viele Bücher,... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von nrschmid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen „Ich repariere Waffen…“
„… und wen ich meinen Job gut mache, gehst Du zurück in den Busch“. Diese Aussage einer Krankenschwester an Bord eines Lazarettschiffs zu Protagonist Waino Mellas bringt den... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Omnissiah veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Vietnam Roman
Eine unfassbare Gechichte über die Frage was führt eine Großmacht quer über dien Erdball in den Dschungel Asiens. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Realistische Schilderung des Wahnsinns
Der Roman schildert hautnah und realistisch den Einsatz einer Einheit von US Marines im Vietnamkrieg. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von summit53 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend und bewegend!
Es ist schon lange her, dass mich ein Buch so dermaßen gefesselt und in den Bann gezogen hat.

Auch wenn es zeitweise aufgrund seiner detaillierten Schilderung den... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Theo.S04 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Einzelne zählt nichts im Krieg
Wie wahrscheinlich viele meiner Generation bin ich mit der filmischen Aufarbeitung des Vietnamkriegs groß geworden. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Markus Solty (Horror & Co.) veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Würdiger Nachfolger
Stilistisch, inhaltlich und auch qualitativ wird man beim Lesen dieses Buches immer wieder an "Die Nackten und die Toten" von Norman Mailer erinnert. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Hank D veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Jedes einzelne Leben...
...und welchen Sinn es haben mag...

Trotz einer Vielzahl an bereits gelesenen Büchern über Krieg im Allgemeinen und den in Vietnam im Besonderen hat mich... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von B. Preuschoff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Military intelligence is a contradiction in terms
Diesen Satz hat schon Vorrezensent Igel aufgegriffen. Er ist aber nicht nur zentral für das Buch, sondern auch ein Beispiel dafür, welchen Schwierigkeiten sich... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Max Alt veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar