Matter Form
 
Größeres Bild
 

Matter Form

11. April 2005

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Gratis MP3-Song: Westernhagen mit "Schweigen ist feige(live)"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Schweigen ist feige (live) kostenlos und in voller Länge.
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
Intro
1:27
2
Chrome
4:40
3
Arena
5:44
4
Colours of Rain
4:06
5
Strata
4:00
6
Interceptor
3:25
7
Entropy
5:17
8
Endless Skies
5:55
9
Homeward
5:34
10
Lightwave
7:00
11
Perpetual
7:53

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 11. April 2005
  • Label: Anachron Sounds
  • Copyright: (c) Anachron Sounds
  • Gesamtlänge: 55:01
  • Genres:
  • ASIN: B0027NMESY
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.915 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut großartige Syntesizerkunst 4. Oktober 2006
Format:Audio CD
Ich habe das Album nun schon seit einiger Zeit und meine Begeisterung ist immer weiter gewachsen.

An meinen Vorrednern kann man erkennen, daß jeder andere Lieblingstitel hat. So muss es bei einem guten Album auch sein. Bei mir sind es Chrome und Entropy.

Der Rest des Albums hat sich mir erst nach mehrmaligem Hören eröffnet. Und mittlerweile finde ich das ganze Album von vorn bis hinten großartig. Meiner Meinung nach das beste VNV-Album wo gibt.

Es gibt keine Schwächen, keine Lückenbüßer, auch wenn mancher das behauptet. Und wenn man sich mal die Mühe macht und auf die Texte achtet, dann werden auch einige Augen geöffnet.

Wie gesagt: Großartiges Album, auf jeden Fall auf meiner All-times-favorites-Liste.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum polarisiert dieses Album so? 24. August 2007
Format:Audio CD
Dem Betrachter bieten sich hier bisher Rezensionen, die entweder einen Verriss oder eine Lobeshymne darstellen.

Warum polarisiert dieses Album so?

... ganz einfach. VNV Nation standen bis zu Empires noch für treibende, eingängige Sounds, die sich direkt ins Ohr und das Bein gefressen haben. Dies ist nicht mehr so und wird auch nie wieder in diese Richtung wandeln. Aber ist die neue Richtung deswegen schlecht? Nein, wenn man mich fragt. Es ist sehr poppig, ok, aber das ist DM auch, ohne dass jemand behaupten würde, deswegen schlechte Musik zu hören.
Ich für meinen Teil habe die Platte auch erst ganz "kapiert", als ich sie live erleben konnte. Seit dem hat es *klick* gemacht und ich höre Matter&Form und auch Judgement sehr gerne. Der Sound ist sogar um einiges besser/klarer, seit der Standart-Stampf-Beat der frühen Platten raus ist. Und Clubgits wie Chrome und Nemesis sind in ihrer Tanzflächentauglichkeit kaum zu überbieten.

Fazit: Ich mag die alten wie die neuen Platten - sie sind lediglich etwas völlig anderes. Es ist deshalb ganz normal, dass ältere Fans schmollen. Meiner Meinung aber kein Grund, 10 Jahre die gleiche Musik zu machen oder mit Dreck beworfen zu werden. Wie traurig ist es, wenn sich Künstler nicht entwickeln bzw. es dürfen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen etwas anders, aber gut! 23. April 2005
Format:Audio CD
Ich würde mal sagen, jedes album ist anders, man darf nie zuviel erwarten, das ist bei fast jeder band so. Mensch Leute, ihr könnt doch nicht einen Abklatsch von eurem Lieblingsalbum erwarten..."kopfschüttel" Beim ersten hören hat mich "m.a.f" auch nicht gleich vom Hocker gerissen, aber nach mehrmaligem hören wird die cd immer besser! Mir gefällt besonders Arena und Perpetual. Ein wenig technolastig (nicht negativ) sind stata, interceptor und Lightwave.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Poppiger und freundlicher 9. April 2005
Format:Audio CD
Ich war beim VNV-Konzert in der Markthalle in Hamburg und kannte die Stücke damit schon vor der Veröffentlichung, jedoch hat sich meine Meinung noch erhärtet, nachdem ich das Album gekauft hatte. VNV ist auf Matter+Form poppiger und freundlicher geworden, was wohl nicht jedem Fan gefallen dürfte.Gerade mit den älteren Alben hat das neue noch wenig gemeinsam.
Trotzdem eine sehr ausgewogene, gute CD, mit vielen Instrumentals!!! Tipps zum Reinhören: Chrome und Lightwave.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Top 8. Januar 2014
Von Twohybrid
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Artikel wie angegeben und schnell da sehr zu empfehlen Top Top Top Top Top Top Top Top Top Top Top
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Enttäuschend, aber trotzdem noch sehr gut 13. April 2005
Format:Audio CD
Wenn Ronan Harris Stimme nicht so genial wäre, würden VNV Nation auf ihrem neuen Album größtenteils klingen wie viele andere Futurepop-Acts. Weder die Aggresivität der ersten Alben, noch die epische Tiefe der Vorgänger-Alben finden sich wieder. Beide Extreme wurden etwas abgeschwächt und ergeben jetzt ein sehr gutes Album ohne die "spezielle Genialität" von VNV Nation zu erreichen. Hervorheben würde ich nach fünfmal hören nur "Perpetual", was auch auf "Future Perfect" sein könnte.
Vielleicht wird die CD noch besser je öfter man sie hört.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weder ''matter'' noch ''form'' 13. August 2005
Format:Audio CD
Seit ca. 2 Wochen höre ich diese CD täglich mehrmals und habe mittlerweile 4 Songs, die ich großartig finde: 'Strata', 'Interceptor', 'Homeward' und 'Lightwave', der Rest zieht komplett an mir vorüber. Jetzt programmiere ich die genannten 4 Titel ein und genieße das neue Album. Aber: 20 Minuten (bei einer Gesamtspielzeit von über 50 Minuten) sind mir definitiv zu wenig!!! Schade, 3 Jahre Pause (seit dem letzten Album) haben nicht ausgereicht, oder aber die Luft ist einfach raus?! Zumal die anderen 7 Titel so beliebig und, wie ich finde, richtig mies sind, dass eine Maxi-CD ausgereicht hätte! Mir zumindest!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Große Enttäuschung 27. Juni 2005
Von VNV
Format:Audio CD
Nun bin ich auch Besitzer dieser LP, habe mir diese auch schon mehrmals angehört und komme zu einem nicht so guten Ergebniss. 3Jahre haben die 2Jungs für diese Scheibe gebraucht. Dies finde ich für eine Indip. Band sehr schwach. Wenn man einen Namen wie Depeche Mode hat, wäre das noch zu verstehen. Wo sind solche Titel wie "Beloved", "Further", "Standing" u.s.w. geblieben? Die Reiser heißen "Chrome", als ich diesen Titel das erste mal hörte klang er sehr verdächtig nach einem Song von Projekt Pitchfork. "Homeward" klingt ansatzweise sehr nach "Radioaktivität" von Kraftwerk. Das nächste worüber ich sehr enttäuscht bin sind 50% Instrumentalstücke. Da bleibt nur die Hoffnung das die B-Seiten der Singlesauskopplungen besser sind.
Diese Scheibe ist nur für extreme Fans zu empfehlen. Ich gebe nur einen Stern, da 3Jahre für dieses schwache Ergebniss einfach zu viel sind. Ich hätte auch gern 4Jahre gewartet aber, dann mit besseren Songs.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen schwach!!!!
Der stärkste Titel Chrome wäre auf der Empire der schlechteste gewesen!!!
Noch weiter will ich gar nicht mehr zurück gehen, sonst kommen mir die Traenen!!!
Veröffentlicht am 26. Juli 2007 von M. Wagner
5.0 von 5 Sternen top sound
ein top album wie man es von vnv nation gewöhnt ist und darf in der sammlung nicht fehlen.weiter so
Veröffentlicht am 29. Januar 2007 von Henrik Steinbrecher
5.0 von 5 Sternen Warum scheiden sich nur die Geister?
Ich kann nicht so ganz verstehen, dass sich die Geister an diesem Album so scheiden. Ich finde es super gelungen; bis auf das Intro am Anfang, welches genau wie "Colors of Rain"... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Mai 2006 von Hans im Glück
5.0 von 5 Sternen Danke für..
"endless skies"...
der rest ist okay, aber das lied allein reicht für 5 sterne.
Veröffentlicht am 12. Dezember 2005 von Thomas Pump
2.0 von 5 Sternen Ein Satz mit X, das war wohl nix!!!!
Was habe ich gehofft endlich mal wieder einen Silberling in den Händen zu halten, welcher die Klasse von VNV/Apop/Cov besitzt und dann wirft man das gute Stück in den Cd... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. November 2005 von Dreamside
2.0 von 5 Sternen 10 jahre alter sound - heute an grufties verkauft
Eigentlich mag ich vnv irgendwie, bis zur burning empires jedenfalls. Doch die matter & form klingt ja wie robert miles mit "chrildren" vor 10 jahren. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. November 2005 von Musikfreak
4.0 von 5 Sternen Kritik
Ich glaube, wer sich negativ oder enttäuscht über Matter & Form äußert, hat nicht wirklich verstanden, worum es auf diesem Album geht! Lesen Sie weiter...
Am 24. Juli 2005 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ach her je....
Das war ja absolut enttäuschend...habe die CD mit großer Vorfreudein meinem Briekasten vorgefunden, und bin leider sehr enttäuscht worden... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juni 2005 von Marañón
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?



ARRAY(0xa813ed80)