Gebraucht kaufen
EUR 2,44
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler: Band 3: Differenzengleichungen - Differentialgleichungen - Wahrscheinlichkeitstheorie - Stochastische Prozesse Taschenbuch – 22. März 2006


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 22. März 2006
EUR 23,00 EUR 2,44
4 neu ab EUR 23,00 6 gebraucht ab EUR 2,44

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Spektrum Akademischer Verlag; Auflage: 2006 (22. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827416825
  • ISBN-13: 978-3827416827
  • Größe und/oder Gewicht: 20,9 x 14,8 x 2,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.553.480 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Rezension

Endlich ein Lehrbuch, das die klassische, didaktisch hervorragende deutsche Literatur verwendet (Kamke, Mangold/Knopp, Greub, Zurmühl). Dr. Klaus Kammerer, Universität Freiburg

Endlich ein Buch, das über die Grundlagen hinausgeht und Anwendungen aufzeigt. Dipl.-Math. Christian Weiß, Universität Würzburg

Das Buch ist gut aufgebaut und verständlich. Prof. Dr. Reinhard Viertl, Technische Universität Wien

Buchrückseite

In den beiden ersten Bänden wurden die mathematischen Grundlagen der Analysis und der linearen Wirtschaftsalgebra behandelt, die zum Lösen ökonomischer Fragestellungen unentbehrlich sind. Dieses Wissen reicht aber nicht aus, um dynamische Finanz- und Wirtschaftsmodelle zu verstehen. Um Konjunktur- und Wachstumsmodelle zu begreifen, bedarf es in erster Linie der Kenntnis über das Lösen von Differenzen- und Differentialgleichungen und -gleichungssystemen.

 

Die wichtigsten Lösungsansätze werden in den beiden ersten Teilen des Bandes 3 anschaulich dargestellt und auf zahlreiche klassische Wirtschaftsmodelle der Volks- und der Betriebswirtschaftslehre angewendet. Für die praktische Anwendung hilfreich sind insbesondere die Stabilitätsbetrachtungen.

 

Im dritten Teil dieses Bandes wird die Wahrscheinlichkeitstheorie mit ihren mathematischen Grundlagen dargestellt.

 

Darauf aufbauend werden im letzten Teil stochastische Prozesse betrachtet, die in letzter Zeit mit dem wachsenden Interesse für mathematische Modelle der Finanzwissenschaft immer bedeutsamer wurden. Neben Markoff-Prozessen mit diskreter und stetiger Zeitabhängigkeit werden Wiener-Prozesse und deren Anwendungen behandelt.

 

Zahlreiche Beispiele und Kontrollaufgaben erleichtern das Verständnis und machen den Leser mit den Rechenverfahren vertraut.

 

Prof. Dr. Heinrich Rommelfanger lehrt und forscht am Institut für Statistik und Mathematik (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften) der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Sirak am 19. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch ist gemessen an der Tatsache, dass es ein Mathematikbuch ist, nicht so schlecht, wie in den bisherigen Rezensionen dargestellt. Im Vergleich zu anderen Lehrbüchern (z.B. "Höhere Mathematik 1&2" von Springer) fällt auf, dass auf die Präsentation vieler Beweise verzichtet wird. Stattdessen werden einfach gleich Lösungswege für die behandelten mathematischen Probleme aufgezeigt, was also Lesern gefallen dürfte, die nach praktisch anwendbaren Lösungen suchen. Zeitgenossen, die in die theoretischen Hintergründe einsteigen wollen, werden eher enttäuscht sein. Allerdings ermöglicht diese Einschränkung die Wahl einer Nomenklatur, die deutlich übersichtlicher ist als in vergleichbaren Büchern. Mathematische Ungenauigkeiten, die so entstehen, werden Einsteigern nicht auffallen.
Leider kommen Tippfehler häufiger vor, was manchmal zu Verwirrung führt.
Es ist schade, dass nur die Lösungen der Übungsaufgaben angegeben werden, nicht die Lösungswege.
Da dieses Buch ausdrücklich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften adressiert ist, wäre es vermutlich sinnvoll gewesen, die Umformungen zwischen zwei Zeilen genauer zu erläutern. In dieser Hinsicht unterscheidet sich das Buch nämlich nicht von anderen Mathelehrbüchern, d.h. wer nicht in der Lage ist, zwei oder drei Schritte im Kopf nachzuvollziehen, verliert schnell den Überblick.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. März 2006
Format: Taschenbuch
Doch an mathematischem Verständnis und Können kommen BWL/VWL-Studenten/innen nicht herum, wollen sie als Kaufmann/Kauffrau bzw. Volkswirt/in ernst genommen werden.
Mathematik ist nicht nur wichtiges Instrumentarium der Wirtschaftswissenschaft, sondern mittlerweile essentieller Bestandteil!
Wer glaubt, Mathematik nicht verstehen zu müssen, wird ökonomische Zusammenhänge niemals begreifen und auch nicht in die nötige Tiefe gelangen.
Prof. Rommelfanger versucht in seinen Büchern die angehenden Kaufleute und Volkswirte erfolgreich, anstatt mathematischer Beweisstrenge, mit "intuitiver" Logik und "Beweisskizzen" an die Idee mathematischer Ausführungen und Vorgehensweisen heranzuführen.
Leider verstehen dies einige meiner Kommilitonen/innen nicht, wie an manchen Beurteilungen festzustellen ist. Schade!
Wer Mathe nach Schablonen- und Schubladentechnik lernen will, sollte die Finger von diesem Buch lassen!
Aber wer die mathematischen Ideen nachvollziehen möchte, der/die sollte sich unbedingt die Bücher von Prof. Rommelfanger beschaffen, auch wenn er/sie nicht in seine Vorlesung geht.
Ach ja, wer Mathe "sche.ße" findet, der/die sollte dann Jura, Germanistik, Romanistik, Anglistik etc. studieren. Denn selbst in Medizin, Philosophie, Psychologie, Pädagogik, Soziologie und Politologie kommt man/frau nicht an "Mathe" und Logik vorbei.
Vor allem sollte man/frau BWL/VWL nicht studieren, weil einem/einer nichts anderes einfällt! Dann lieber ab in die Lehre! So schont ihr die Nerven von Mitstudenten und Dozenten und tut euch selbst einen riesen Gefallen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. März 2006
Format: Taschenbuch
Doch an mathematischem Verständnis und Können kommen BWL/VWL-Studenten/innen nicht herum, wollen sie als Kaufmann/Kauffrau bzw. Volkswirt/in ernst genommen werden.
Mathematik ist nicht nur wichtiges Instrumentarium der Wirtschaftswissenschaft, sondern mittlerweile essentieller Bestandteil!
Wer glaubt, Mathematik nicht verstehen zu müssen, wird ökonomische Zusammenhänge niemals begreifen und auch nicht in die nötige Tiefe gelangen.
Prof. Rommelfanger versucht in seinen Büchern die angehenden Kaufleute und Volkswirte erfolgreich, anstatt mathematischer Beweisstrenge, mit "intuitiver" Logik und "Beweisskizzen" an die Idee mathematischer Ausführungen und Vorgehensweisen heranzuführen.
Leider verstehen dies einige meiner Kommilitonen/innen nicht, wie an manchen Beurteilungen festzustellen ist. Schade!
Wer Mathe nach Schablonen- und Schubladentechnik lernen will, sollte die Finger von diesem Buch lassen!
Aber wer die mathematischen Ideen nachvollziehen möchte, der/die sollte sich unbedingt die Bücher von Prof. Rommelfanger beschaffen, auch wenn er/sie nicht in seine Vorlesung geht.
Ach ja, wer Mathe "sche.ße" findet, der/die sollte dann Jura, Germanistik, Romanistik, Anglistik etc. studieren. Denn selbst in Medizin, Philosophie, Psychologie, Pädagogik, Soziologie und Politologie kommt man/frau nicht an "Mathe" und Logik vorbei.
Vor allem sollte man/frau BWL/VWL nicht studieren, weil einem/einer nichts anderes einfällt! Dann lieber ab in die Lehre! So schont ihr die Nerven von Mitstudenten und Dozenten und tut euch selbst einen riesen Gefallen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen