Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Master of Orion II: Battle at Antares

von MicroProse Software
Windows 95
 USK ab 12 freigegeben
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B00004UBPL
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.096 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Weit oben zwischen den Sternen ist die Hölle ausgebrochen. Entwickeln Sie die Fertigkeiten und die Technologien, um Ihr Volk die Galaxis besiedeln zu lassen. Entwerfen Sie Raumschiffe und verteidigen Sie Ihr Imperium mit einer gigantischen Flotte. Handeln Sie mit außerirdischen Rassen oder schicken Sie ihnen Spione, um Ihr Wissen zu stehlen. Trauen Sie niemanden!

Produktbeschreibung des Herstellers

Weit oben zwischen den Sternen ist die Hölle ausgebrochen. Entwickeln Sie die Fertigkeiten und die Technologien, um Ihr Volk die Galaxis besiedeln zu lassen. Entwerfen Sie Raumschiffe und verteidigen Sie Ihr Imperium mit einer gigantischen Flotte. Handeln Sie mit außerirdischen Rassen oder schicken Sie ihnen Spione, um Ihr Wissen zu stehlen. Trauen Sie niemanden!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Master of Orion 2 ist und war ein Hochgenuss für Rundenspiel-Fetischisten. Technologiestufe um Technologiestufe führt man eine Sternenfahrer Kultur an auf dem Weg zur Vorherrschaft der Galaxie.
Die mannigfalten Einstellungsmöglichkeiten bei der Auswahl der Rasse erlauben es das Spiel immer wieder auf eine neue Art und Weise zu erleben. Sei es als friedlich forschende Föderation, als aneckend aggresiver Ameisenhaufen oder transzendend treibender Tillarit.
Besonderer Spass machen in dem Spiel der Raumschiffbuakasten, mit dem man seine neu errungenen Technologien immer wieder neu kombinieren kann.
Das einfache und doch detailverliebte Planetenmanagement (man kann sogar eine Immigrationspolitik zwischen seinen von unterschiedlichen Rassen bevölkerten Himmelskörpern starten).
Der simple aber hochtaktische rundenbasierte Raumkampf. Je nach Raumschiffdesign geht man die Schlacht anders an. Die Lösungen reichen von Vaporation der Gegner bis zum Entermanöver via Transporterstrahl (Chief O'Brien sei dank).
Wer sich nicht an veralteter Grafik stört und das rundenbasierte Konzept liebt, ist mit dem guten alten zweiten Teil sicherlich besser bedient als mit dem etwas über-philosophischen ("ich wollte doch nur ein Spiel spielen?!") dritten Ableger der Reihe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum... 21. Januar 2011
Von Alucard_80 TOP 1000 REZENSENT
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
...ist es der gesamten Spieleindustrie seit Erscheinen von MoO II Anno 1996 bis heute -also in sage und schreibe 15 Jahren(!)- nicht gelungen, ein zumindest in allen Belangen gleichwertiges Spiel auf den Markt zu bringen? Stardock hat mit Galactic Civilizations II - Ultimate Edition fast das Niveau erreichen können. Aber eben nur fast. Denn -und das ist absolut unbegreiflich- wirklich jedes Entwicklerstudio ist davon ausgegangen, dass Raumschlachten in Echtzeit mehr Spielspaß bringen als rundenbasierte.
Liebe 4X-Entwickler: NEIN! Es hat schon einen triftigen Grund, warum Spieler, die einen rundenbasierten Titel kaufen, auch rundenbasierte Schlachten schlagen wollen!
Und auch wenn Galactic Civilizations II ein tolles Spiel ist, die Atmosphäre eines Master of Orion ist und bleibt unerreicht.
Ist denn solch eine Art von Spielen ausgestorben? Anscheinend nicht, schaut man sich den Wettbewerb an, gibt es eine Fülle von vergleichbaren Produkten.

In etlichen Foren ist zu lesen, welch große Anziehungskraft MoO II noch bis heute besitzt. Liest denn kein einziger Entwickler mit? Dabei wäre es so einfach: Ein Remake mit der Spielmechanik 1:1 umgesetzt in aktuellem Grafikgewand.
Interesse wurde wohl von Stardock bereits gezeigt, doch ist dies auch schon mehr als zwei Jahre her. Sicherlich sorgen Lizenzdiskussionen dafür, dass dieses Projekt nicht realisiert wird. Es ist wirklich unfassbar enttäuschend, wenn man sich ansieht, welche Gurken permanent durch die Remake-Mühle gedreht werden, aber einem solchen Spiel eine Verjüngungskur (vor allem eine qualitativ hochwertige) verwehrt bleibt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Strategiespiel aller Zeiten 22. Januar 2004
Von Ein Kunde
In den Tiefen des Weltalls macht sich eine kleine Zivilisation daran die Galaxis zu erobern. Mit der Besiedelung des eigenen Sonnensystems beginnend dringt die Zivilisation immer tiefer in den unerforschten Raum ein. Dort trifft sie auf paradiesische neue Welten und faszinierende fremde Spezies. Und gelegentlich bricht aus dem Hyperraum die Todesflotte der mysteriösen Anterraner und bringt Verderben über die neu errichteten Kolonien...
Obwohl das Spiel nun schon viele Jahre alt ist habe ich noch immer keines gefunden das zu spielen mehr Spaß macht. Noch immer packt mich gelegentlich der Drang mal wieder zum Herrscher der Galaxis aufzusteigen, mal durch Eroberung, mal durch Diplomatie und Besiedelung und mal durch den Sieg über die unbezwingbare Flotte der Anterraner.
Das Spiel beginnt wahlweise in einer kleinen Galaxie, welche man in wenigen Spielstunden erobern kann oder in einem riesigen Sternenhaufen den man viele Stunden lange besiedeln, erobern und erforschen kann.
Das geniale Diplomatiesystem, ein breites Feld von Forschungsgebieten (erforsche ich die gute Fabrik? Oder lieber früh starke Waffensysteme? Oder diplomatische Fähigkeiten?) und die Möglichkeit seine Raumschiffe selbst zu entwerfen sorgen für enormen Langzeitspaß. Hinzukommen spannende Zufallsereignisse wie Sterne die zur Nova zu werden drohen oder eine plötzliche Bevölkerungsexplosion.
Das Spiel ist bei jedem Spielen ein neues Erlebnis und dank der Möglichkeit individuelle Alien-Rassen zu kreiren spielt es sich auch noch beim hundertsten Mal anders.
Im Übrigen sind die 5 Schwierigkeitsgrade genau richtig ausgewogen, so dass man als Anfänger den gleichen Spaß wie als Profi haben wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seit über 13 Jahren regelmäßig gespielt! 28. Juli 2009
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Als ich vor 13 Jahren dieses Spiel erwarb und mich durch das dicke Handbuch "gequält" habe konnte ich noch nicht wissen, dass ich es mit dem wohl besten Weltraum-Strategiespiel aller Zeiten zu tun habe!

Hier passt einfach alles! Spielspass, Action und vor allem Langzeitspielspass. Auch nach 13 Jahren macht es jedes Mal wieder neu Spass das Spiel von vorne zu beginnen.
Und auch nach 13 Jahren spielen mein bester Freund und ich oft am Wochenende bis spät in die Nacht... (seine Frau weiß, dass es dann länger dauert)

Sicherlich ist die Grafik nach 13 Jahren nicht mehr aktuell und das sollte jedem klar sein. Ebenso ist die KI der Computer nicht unbedingt die intelligenteste... wer eine Herausforderung sucht sollte in diesem Fall ein neues Spiel im Modus Unmöglich, Pre Warp mit mindestens 5 Spielern starten. Ebenso empfehle ich dann um die Sache interessanter zu machen eine benutzerdefinierte Rasse, die auf jeden Fall das Attribut "Abstoßend" erhalten sollte. Dieses Attribut verhindert Kontaktaufnahme zu dem Gegner bzw. man kann nicht handeln oder tauschen. Man kann nur den Krieg erklären oder um Frieden bitten. Ein unbedingtes "muss", wem das Spiel zu einfach ist! Und dann solltet Ihr Euch beeilen um den Orion-Wächter zu besiegen, bevor es der Computer tut... denn sonst hat er die Orion Waffen und dann wird es nochmal schwieriger...

Eine ganz wichtige Empfehlung wenn man das Spiel mit mehreren Leuten spielen möchte:

Die Multiplayer Netzwerk-Schnittstelle (LAN) ist ziemlich langsam und es macht im Mehrspieler Modus auf diese Weise mit mehreren Leuten nicht wirklich Spass, da man ewig warten muss bis die Runde vorbei ist.
Wenn man nur zu Zweit ist, gibt es eine andere Empfehlung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Ähnliche Artikel finden