wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Master Of Disguise / The Dominatress
 
Größeres Bild
 

Master Of Disguise / The Dominatress

Savage Grace
16. April 2010 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 8,99 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 16,02, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
1:01
30
2
4:23
30
3
4:22
30
4
4:17
30
5
3:29
30
6
4:00
30
7
4:56
30
8
4:39
30
9
4:10
30
10
4:31
30
11
5:36
30
12
4:21
30
13
3:32
30
14
5:12
30
15
3:41
30
16
5:39
30
17
3:19
30
18
4:13
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die erste EP und das erste vollwertige Album zusammen mit den Stücken vom Demo auf einer CD, und das in stark verbesserter Soundqualität! Hier hört man den Fortschritt wirklich deutlich, das Remastering hat sich echt gelohnt! Ein nettes Booklet mit den Texten, Photos und Liner Notes rundet den grossartigen Eindruck ab. Einfach sensationell!
Ich hoffe, dass die Band mit diesem Re-Release von möglichst vielen Metalfans (wieder-) entdeckt wird, mein persönlicher Favorit "After the Fall from Grace", das zweite Album, folgt ja noch. Klare Kaufempfehlung!
Tudeh
Kommentar 8 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ThomasRS VINE-PRODUKTTESTER am 13. April 2010
Format: Audio CD
Für mich fielen Ostern und Weihnachten dieses Jahr zusammen auf einen Tag. Wer hätte noch damit gerechnet, daß eine der besten Speed-Metal Scheiben der 80er doch noch mal ein ordentliches Re-Release erfährt?
Savage Grace haben mit dem Album "Master of Disguise" Metalgeschichte mitgeschrieben, auch wenn Ihnen der große Erfolg verwährt blieb und nach 2 Alben und 2 EPs auch schon wieder Schluß war. Aber Qualität hat nunmal nichts mit Verkaufszahlen zu tun und so musste der arme Sammler über Jahre astronomische Summen für das Original Vinyl (1985) oder aber schlechte Bootleg-Cds (die nicht wirklich billiger waren) lassen, um in den Genuss von schädelspaltendem Speedmetal in der Schnittmenge von Maiden/Priest und Agent Steel zu kommen. Power und Geschwindigkeit von damals geradezu brutalen Ausmaßen (heute ist das geneigte Metal-Ohr weit mehr gewohnt) gepaart mit hervorragenden Melodien und einem Sänger, der sich weder im Kastraten-Chor noch im Grunz-Keller versucht, sondern angenehm shoutet, sein Handwerk beherrscht, dabei aber nie nervt.
Die Cd ist mit der - diesem Album vorausgehenden EP - "The Domninatress" (1983) und 5 Demotracks randvoll gepackt und somit erhält man alle Songs dieser großartigen Band bis inkl. 1985. Lediglich die Demoversion von Betrayer vom 84er Demo fehlt, was ein Wehmutstropfen ist. Aber über 80 Min. passen nunmal nicht auf eine Cd und die Studioversion des Songs ist zumindest vorhanden.
Das Remastering ist SEHR gelungen und holt das Maximum aus den alten Aufnahmen heraus. Audiophile Wunder darf man nicht erwarten, aber das würde zu dieser Art von Metal auch passen, wie Badeschlappen zum Smoking.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die "Dominatress"-EP war ja der erste Gehversuch von SAVAGE GRACE und klang an vielen Stellen noch sehr unausgereift.
Nach dem Sängerwechsel und dem Vertrag bei dem Kult-Label BLACK DRAGON (damals u.a. auch CANDLEMASS und HEIR APPARENT!!) veröffentlichten SAVAGE GRACE mit dem "Master of Disguise" eine Speed-Metal-Granate, die sie sofort auf Augenhöhe mit AGENT STEEL, SACRED BLADE, ANTHRAX und OVERKILL brachte.
Speed ohne Verschnaufen, mit genialer variabler Stimme und erdiger Produktion brachten in der (insider-) Presse damals die Höchstnoten ein, und das zurecht!
Die Nachfolger-Alben "After the Fall from Grace" und die Picture-Scheibe waren dann eher episch-orientiert und weniger speedlastig.
Auch heute noch gilt "Master of Disguise" als Meilenstein des schnellen Metals und viele Combos sind von dieser Scheibe beeinflusst: teilweise schon in der zweiten Generation.

Jeder Song ist ein Höhepunkt. Ich persönlich empfinde "Bound to be free" und "Sons of Iniquity" als persönliche Faves.

Nach dem die CD nur als Schwarzpressung erhältlich war, hoffe ich nun auf eine vernüftige überarbeitete Fassung diess unsterblichen Klassikers!
Kommentar 5 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
ich damals das ganze album zunächst gar nicht gehört habe. bin immer und immer wieder
bei bound to be free hängengeblieben. aber ganz ehrlich diese scheibe ist ein klassiker
der sich hinter balls to the wall, show no mercy, ride the lightning, feel the fire oder
anderen killern nicht verstecken braucht. leider rennt die zeit viel zu schnell.
man wünschte sich natürlich, dass mal irgend ein dj in bekannten metal schuppen
ein stück der scheibe auflegt....am besten jooooo bound to be free gefolgt von hammerhead
flotsam and jetsam..............
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden