Maschine ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Maschine
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Maschine

67 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,15 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
65 neu ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Maschine + Es War Schön + Rock Legenden
Preis für alle drei: EUR 34,21

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. März 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Heart of Berlin (Universal Music)
  • ASIN: B00HEVGJR6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.034 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Leben ist kurz [feat. Wolfgang Niedecken] 4:18EUR 1,29  Kaufen 
  2. Lebenszeit [feat. Toni Krahl] 3:31EUR 1,29  Kaufen 
  3. Geh zu ihr 2:57EUR 1,29  Kaufen 
  4. Boote der Jugend 3:42EUR 1,29  Kaufen 
  5. Regen [feat. Julia Neigel] 3:43EUR 1,29  Kaufen 
  6. Mein Weg 3:19EUR 1,29  Kaufen 
  7. Lied für Generationen 4:12EUR 1,29  Kaufen 
  8. Was wussten wir denn schon [feat. Wolfgang Niedecken] 3:35EUR 1,29  Kaufen 
  9. Wenn ein Mensch lebt 3:18EUR 1,29  Kaufen 
10. November im Mai 3:50EUR 1,29  Kaufen 
11. Du hast Schuld, dass ich dich liebe 2:44EUR 1,29  Kaufen 
12. Wirst du für mich da sein [feat. Annabell] 4:09EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Dieter Birr, besser bekannt als Maschine, ist wohl das, was man eine lebende Rocklegende nennen darf. Der Musiker, Sänger, Komponist und Texter hat als Frontmann der Puhdys 22 Millionen Alben verkauft und über 4.000 Konzerte gespielt. Nach mehr als 400 geschrieben Songs und über 35 Puhdys Alben erscheint nun Maschine’s zweite, selbstbetitelte Solo-Platte.

2014 ist ein ganz besonderes Jahr im musikalischen Schaffen des Musikers. Neben dem 45-jährigen Jubiläum der Puhdys feiert Maschine im März seinen 70. Geburtstag. Aus gegebenem Anlass hat er sich gemeinsam mit dem Produzenten Ingo Politz (Silly, Silbermond. seine ganz persönliche Auswahl an Puhdys-Songs zusammengestellt und diese neu und ungewöhnlich interpretiert. Unterstütz wird Maschine dabei von musikalischen Gästen, die den Originalsongs einen weiteren neuen „Twist“ verleihen. Natürlich hat es sich Maschine nicht nehmen lassen, auch für sein Solo-Album ganz neue Songs zu schreiben. So ist eine musikalische Sammlung entstanden, die Maschine aus dem Herzen spricht und Musikfans begeistern wird. Begleitet vom gemeinsam mit Wolfgang Martin geschriebenen Buch entsteht eine Werkschau, die der Rocklegende Dieter „Maschine“ Birr mehr als gerecht wird und musikalisch ein neues Kapitel in einer außergewöhnlichen Musikerkarriere aufschlägt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Arttu am 17. März 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Da hatte man schon ungläubig den Kopf geschüttelt, als bekannt wurde, der Frontmann der Puhdys macht nach 28 Jahren sein zweites SOLO-Album, und dann besteht es zu drei Vierteln aus - PUHDYS-Songs! Überwiegend weniger bekannte, aber immerhin auch drei der größten Hits aus den Anfangsjahren in den 70ern, von denen es teilweise sogar schon mehrere Neuaufnahmen jüngeren Datums gibt. Kann das gut gehen?
Zu meiner eigenen Verblüffung muss ich sagen: Ja, es kann!
Der Beweis liegt vor uns: Ein Album aus einem Guss, auf dem alles stimmig ineinander greift, als wären die Lieder von Anfang an nur dafür geschrieben worden, und zwar hier und heute und nicht schon vor 20, 30, 40 Jahren. Was einerseits für ihre zeitlose Qualität spricht, andererseits aber auch für die einheitliche Herangehensweise an die Produktion, die ein bisschen dem Konzept von Rick Rubins "American Recordings" zu folgen scheint: Konzentration aufs Wesentliche, auf den Kern, die Aussage, die Stimme, Verzicht auf jeglichen modischen Schnickschnack, mit allen Unebenheiten, die im formatradiotauglich zurecht gebügelten Mainstream gerne dezent übertüncht werden, aber der Musik eigentlich erst Charakter, Persönlichkeit und Tiefe geben, wie die Falten in einem Gesicht.
Von den Vorlagen aus dem Puhdys-Katalog unterscheiden sie sich schon deshalb, weil den Musikern viel Raum gegeben wurde, ihre eigenen Vorstellungen, Ideen und völlig anderen Spielweisen einzubringen, und natürlich durch ein Instrumentarium, das neben dem üblichen Band-Setting wahlweise auch mit Geige, Mandoline, Maultrommel, Akkordeon, hier Bläsern, dort Background-Sängerinnen oder (kitschfreien!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D.Matthias am 14. März 2014
Format: Audio CD
Nun endlich ist es da, dass Solo Album von Maschine! Eigentlich ist es ja bereits das zweite Album dieser Art von ihm.

Mir persönlich gefallen fast alle Songs der CD. Anfangs war ich etwas enttäuscht, dass es lediglich 3 neue Titel sind und der Rest neue Aufnahmen alter Puhdys Lieder. Doch diese Neuaufnahmen sind der Hammer!

"Geh zu ihr" ist mit Abstand ein wirkliches Meisterstück. Es war schon immer sehr rockig von den Puhdys, doch nun hat es etwas fast schon "Blues-Rock" mäßiges. Wobei ich dieses Musikgenere eher weniger mag, passt es hier einfach. "Geh zu ihr" könnte nun fast schon tanzbar in einer Disco gespielt werden. ;)

Ansonsten finde ich gerade die beiden neuen Titel "Mein Weg" und "Was wussten wir denn schon" einfach super! Super verständliche Texte, die sogar einen leichten Humor mit sich bringen und einfach fröhlich daher kommen. Mit BAP Sänger Wolfgang Niedecken der sogar mal "Kölsch" singen darf, sind zweit super Songs (Leben ist kurz, Was wussten wir denn schon) entstanden.

Ein Titel muss ich aber leider als für mich den schlechtesten bezeichnen. "November im Mai" ist und bleibt von den Puhdys einfach einer der rockigsten Songs. Hier kommt mir das Lied etwas "lustlos" herrüber und zu langsam. Es fehlt an dynamic und an rockigen Elementen, die man eben nur von den Puhdys gemeinsam bekommt. Dieses Lied bleibt daher nur in der originalen Fassung einer meiner Lieblingssongs.

Alles in allem ein super Album, welches viel von der Mischung aus "elektronischem" Rock und "akustik" Rock lebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus am 17. März 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit Herzblut produzierte Songs, tolle Gastmusiker (u.a. Julia Neigel, Uwe Hassbecker, Wolfgang Niedecken) und überraschende Klangwelten – das auch als Soundtrack zum gleichzeitig erschienenen Buch „MASCHINE“ gedachte Album ist wie ein Geschenk.

Remakes bekannter Titel sind bei anderen oft nur langweilig bis überflüssig. Hier erreichen sie nach einem musikalischen Quantensprung meist den Status neuer Songs (Regen, Geh zu ihr, November im Mai (Wahnsinns-Bass!)). Wer nur Bewährtes erwartet, wird mehr als positiv überrascht.

Das Album nimmt den Hörer mit auf eine spannungsgeladene, recht intensive akustische Entdeckungsreise, die man sofort nach dem letzten Song wiederholen möchte. Teilweise fühlt man sich an die Travelling Wilburys erinnert, nur zeitgemäß und auf deutsch.

Highlights sind das bereits genannte „Regen“ als Duett mit Julia Neigel, das nachdenkliche „Mein Weg“ oder auch „Was wussten wir denn schon“ im Duett mit BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken (der Text von Niedecken beschreibt viel mehr als die erste Halbzeile vermuten lässt).

Die besten Wünsche an Maschine für die nächste Puhdys- und Solo-CD und dann vielleicht auch noch ein Duett mit Mick Jagger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hubert Bayer am 17. März 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich gebe es ja zu, dass ich am Anfang schon leicht skeptisch war,als ich hörte, dass es sich bei Maschine`s neuem Album überwiegend um Puhdyssongs handeln sollte.
Diese Bedenken sind nun aber endgültig vom Tisch, ich habe 12 neue Songs gehört, die es in dieser Form noch nicht gab und vor allem,
diese Songs werden auch die Hörer ansprechen, welche die alten Puhdyslieder nicht kennen.
Die Puhdysfans werden sowieso davon begeistert sein. Auch ich bin einer,aber
solch durchgängiges Konzeptalbum habe ich schon lange nicht mehr gehört, auch nicht von den Puhdys,es braucht sich keinesfalls hinter Maffay oder Ähnlichem verstecken.
Es ist die musikalische Biografie eines Ausnahmemusikers,die ich nur empfehlen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen