Gebraucht kaufen
EUR 0,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Ländlebuch
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ungelesene Ausgabe mit leichten Lagerspuren! Rechnung mit ausg. MwSt. und Rückgaberecht.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mars und Venus - die Liebe siegt!: Wie Männer und Frauen trotz Stress im Job - einander verstehen und die Partnerschaft verbessern - Gebundene Ausgabe – 5. Januar 2009

4.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,80 EUR 0,88
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,28
8 neu ab EUR 4,80 13 gebraucht ab EUR 0,88 2 Sammlerstück ab EUR 4,95

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die Unterschiedlichkeit von Männern und Frauen, ein Thema ohne Ende, aber was für ein ewig attraktives: wie gehen Männer und Frauen mit Stress um, dem „Hauptauslöser für Auseinandersetzungen“. Ein Rundum-Ratgeber, der analysierend, Hilfe gebend und unterhaltsam gleichzeitig ist.

Wie könnte es auch anders sein, schließlich ist John Gray nicht irgendein Paar-Therapeut, sondern eroberte als Autor von „Männer sind anders. Frauen auch“ im Sturm die Bestsellerlisten. Die Kommunikation zwischen Mann und Frau ist sein Thema, das er mit viel Erfahrung und Leidenschaft wortgewandt und eingängig präsentiert. Die Verständlichkeit ist ausgesprochen groß, klare Sache, so erreicht man ein breites Publikum und seine Formulierungen, Darstellungen und Erklärungen sind so plastisch und alltagsnah, das man sich leicht in dem Einen oder Anderen wiederfindet. „Man kann von einem Mann einfach nicht erwarten, dass er alles sieht, was für eine Frau offensichtlich nach Erledigung schreit, und von selbst aktiv wird.“ Tabellen, plakative Einschübe, Alltagsszenen oder Dialogbeispiele, Gray veranschaulicht, belegt und verdeutlicht bestens. Je leichter man erklärt, desto besser klappt’s mit Einsicht und Lernen, das trifft hier ganz sicher zu. Und für die Liebe ist es ja wohl nie zu spät!

Wer weiß das schon: Männer und Frauen reagieren unterschiedlich auf Stress. Ein Thema, das im heutigen Berufsalltag mit ohnehin veränderten Geschlechterrollen ein immer wichtigeres wird. Reaktionen und Erwartungen, Wünsche und Sehnsüchte, da passt Manches nicht mehr, reibt sich, eskaliert, schnell ist die erste große Verliebtheit vorbei. Gut zu erkennen und wissen, wie Abläufe im eigenen Körper funktionieren und was kleinste Dinge wie Hormone an größter Wirkung haben können, wo die Ursachen für fast schon klassische Krisen-Situationen liegen. „Es ist manchmal so, als ob wir von verschiedenen Planeten stammen würden: Männer vom Mars, Frauen von der Venus.“ Wissen und Techniken möchte Gray vermitteln, um Stressfaktoren zu lösen, zu umschiffen oder auszuschalten, und „Kurs auf ein liebevolles Leben halten zu können“. Diesem Kurs folgt man gern. -Barbara Wegmann

Klappentext

"John Gray vermittelt Basiswissen, er gewährt Einblick in die Gefühlsdynamik intimer Beziehungen und gibt Tipps zum verständnisvollen Umgang miteinander."
New York Times

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der englische Originaltitel ist "Why Mars and Venus collide", also "Warum Männer mit Frauen kollidieren", was viel stimmiger ist als dieser dumme deutsche Titel.

Dieses Buch enthält eine sehr wichtige Information, die die Rezensorin Sonja D. wohl übersehen hat. Es geht um den Stressabbau bei Mann und Frau. Das ist das Wesentliche in diesem Buch. Den Rest kann man besser in John Gray's Bestseller "Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus" nachlesen.

Es geht im Wesentlichen darum, was passiert, wenn der Mann z.B. nach Hause kommt und abschalten will, währenddessen die Frau sich auf einen Austausch freut. Dazu muss man wissen, dass beim Mann Stressabbau heisst, seinen Testosteron-Spiegel wieder zu erhöhen. Dies kann er nur, wenn er abschaltet (TV, Rückzug, NON-Kommunikation). Bei der Frau hingegen heisst Stressabbau, ihren Oxytocin-Spiegel zu erhöhen. Das hingegen kann sie nur, wenn sie austauscht (Reden, Spielen, Tanzen, Kommunikation). Kein Wunder, dass Mann und Frau dann kollidieren, wenn ihre entsprechenden Stress-Hormon-Töpfe leer sind.

Wie kann man nun dieses Problem lösen? Ganz einfach: Der Mann muss sich tagsüber darum kümmern, dass er (kleine) Erfolgserlebnisse hat, Teilarbeiten fertigstellen kann, die ihm das Gefühl geben, etwas erreicht zu haben, dann muss er Pausen einschalten, ideal wäre eine sportliche Betätigung, wo er auch wieder ein kleines Erfolgserlebnis hat. So baut sich sein Testosteron-Spiegel nicht so sehr ab, bis er nach Hause kommt. Umgekehrt muss sich die Frau tagsüber darum kümmern, dass sie genügend Austausch hat, idealerweise mit Freundinnen, mit welchen sie täglich kommuniziert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
John Gray hat mit diesem Buch den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich habe es gekauft, da ich es weiter verschenken will.
Die Lieferung und Lieferzeit war wie immer sehr schnell.
Vielen Dank und freundliche Grüße
P. Hi.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich sehe dieses Buch als wunderbare Ergänzung zum "Hauptbuch": Männer sind anders, Frauen auch. Ich nehme dieses Buch immer wieder zur Hand, wenn ich mit meinem Latein am Ende bin. Danach geht es mir wieder besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wirklich toll geschrieben. Man kann mit dem Lesen fast gar nicht mehr auffhören =) Kann es nur empfehlen.
Jetzt sollte es nur noch meine bessere lesefaule Hälfte lesen =P
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sonja D. am 1. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Frauen kommen von der Venus und Männer vom Mars ... die Frauen müssen "nur" sagen, was sie von den Männern wollen! Wir Frauen sollen doch verstehen, dass die Männer nach der Arbeit ihre Ruhe brauchen und die Männer sollen im Haushalt eben etwas mehr helfen ... und alle Probleme sind gelöst und die Partnerschaft verläuft harmonisch und "bis das der Tod uns scheidet". Nicht zu vergessen: die Frauen sollen sich ab und an mal entspannen und ein Bad nehmen.
Beim Lesen dieses Buches hatte ich das Gefühl, dass der Autor sicher 70ig aufwärts ist und von den Anfängen der Emanzipation spricht - meiner Meinung nach meilenweit von heute und der "aktuellen" Realität und den tatsächlichen Problemen der Partnerschaften entfernt.
Das Buch ist, wenn man über alte Klischees schmunzeln möchte, ganz nett, als Ratgeber für die Liebe und Partnerschaft im Jahre 2010 aber nicht brauchbar.
Kommentar 5 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden