In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von I Married a Billionaire (Contemporary Romance) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
I Married a Billionaire (Contemporary Romance) (English Edition)
 
 

I Married a Billionaire (Contemporary Romance) (English Edition) [Kindle Edition]

Melanie Marchande , Anya Karin
2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,00 Einschließlich kostenlose internationale drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Taschenbuch EUR 6,45  
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 16,29  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Maddy Wainright has given up on marriage - and men. After dating way too many losers who aren't capable of appreciating her for who she is, she's about ready to resign herself to a life of spinsterhood. Until her insanely rich boss Daniel Thorne comes along with an offer she simply can't refuse.

He proposes a marriage of convenience - one that would allow Maddy to live in the lap of luxury for a year, and Mr. Thorne to stay in the country that has become his home. At the end of their arrangement, Maddy will walk away with a cool two million dollars. All she has to do is move into his mansion, put on a convincing show in public, and endure a few INS interviews, for which she will be thoroughly prepped. It's a big risk, but one Maddy might just be willing to take, considering the payoff.

At first, it's all business. But when the gentle touches, passionate kisses, and lingering looks they have to give each other in public start spilling over into their private life, Daniel and his devious mind take Maddy to heights of pleasure she's never experienced. And the more she gets to know him, the more she feels that wistful tug in her chest every time he puts his arm around her in public. Before long, she finds herself wishing it were real.

As time goes on, Maddy finds herself wondering if two million dollars will be enough to cover the cost of repairing a broken heart. But Mr. Thorne may have yet another secret in store...

- Excerpt -

Well, this was going fantastic. If this were a real first date, I would have blown it completely. I hunched over the table, staring down into the steaming cup of organic free trade gourmet roasted coffee that I hadn't touched. Daniel was waving the server down for the check.

Once he'd filled it out with his own elegant pen, produced from an inner jacket pocket, he leaned over the table again and spoke in soft murmur.

"I think it's best, for appearance's sake, if we leave in the same car. And I would appreciate it very much if you would come home with me and spend the night."

My throat tightened. "So soon?"

"Well, by this time, we've been having an affair for a few weeks now. It only makes sense you would come home with me after our 'first date,' if only because it's hardly our first date."

"Fine," I said.

He was almost whispering now. "You can stay in your own room." He smiled. "With a lock on the door. I have no plans to take advantage of you. Right now, everyone here thinks I'm telling you about all the naughty things I'm going to do to you, when we get back. Smile back. Smile back."

I did, even as goose bumps rose all over my skin. "It's a good thing the acoustics are so bad in here," I purred, slipping my foot out of my shoe and resting it lightly on top of his. It was dark, but the tablecloths were certainly short enough that someone might see, if they happened to look. His eyebrows went up a fraction of an inch. I wasn't sure if it was the situation, or the man, or the wine, or some combination of all three, but I felt bold.

"I hope their imaginations are sufficiently filthy to put the right words in my mouth," I said, slowly stroking the small part of his leg I could reach with my toe under the cuff of his pants. It was the first time we'd touched, other than shaking hands. I could feel his eyes on me - and the eyes of a few other patrons as well - but I refused to look up, instead pouring a little cream into my coffee, stirring it, and then raising the spoon to my mouth. I slid it into my mouth and licked it clean with an exaggerated gesture. It would be laughable under normal circumstances, but I hoped the alcohol and the atmosphere would work in my favor. If I could at least make Daniel half as uncomfortable as he was making me, then I would win.

Of course, it was backfiring horribly as well. I couldn't tell if the look on his face was entirely acting or not, but I was tingling all over.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 846 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 239 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00BKOBMHA
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #3.023 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

2.6 von 5 Sternen
2.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen hätte besser sein können/sollen... 30. Mai 2014
Von guddi
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
der roman bleibt für meinen geschmack weit hinter den möglichkeiten der ursprünglichen idee -und auch den rezensionen anderer leser- zurück.die charaktere sind flach und die handlung hat so viel tiefe wie ein kinderplanschbecken. der leser erfährt weder warum der milliardär so bindungsscheu ist, noch erfährt er warum die heiratswillige dame so große probleme mit ihren eltern hat. auch viele andere hinweise auf echte handlung bleiben unangetastet. statt echter konflikte, verbummelt die autorin die zeit der personen (und des lesers) mit herumlungern in einer großen, sterilen wohnung und dem einüben von interviews durch die einwanderungsbehörde.
dass das paar einander näher kommt ist eigentlich eine art zufallsprodukt, und hat mich überhaupt nicht überzeugt. ganz zu schweigen von dem überaus lahmen ende und der geradezu lachhaften 'bösen' ex-freundin.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen eine zweckmäßige Heirat? 3. Mai 2014
Von Renate H.
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Maddy will keine Beziehungen, da sie bisher nur enttäuscht wurde, sie will nur ihre Arbeit erledigen, und sonst in Ruhe gelassen werden. Das ändert sich, als ihr Boss ihr ein unwiderstehliches Angebot macht. Um eine ständiges Aufenthaltserlaubnis zu bekommen, soll Maddy Daniel Thorne heiraten. Für ein Jahr ihres Lebens bekommt sie 2 Millionen Dollar, ohne sonstige Verpflichtungen. Kann das gut gehen?

Diese Geschichte ist gut geschrieben, und bietet Einblick in die US-Einwanderungspolitik. Die Charaktere sind ausreichende beschrieben und glaubwürdig. Die Unsicherheiten von Maddy sind nachvollziehbar, die Wandlung der Gefühle ist liebenswert.

Gesamt gesehen ein Lesevergnügen, das ich allen mit Hang zu HEA nur empfehlen kann. Ich werde sicher noch mehr dieser Autorin lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Groschenroman 4. Juni 2014
Von ute-ts
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Flach, flach , flach. Ich trainiere gerne meinen englischen Wortschatz, aber etwas mehr Inhalt und Wortwahl wäre schon schön.
Nächster Versuch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen I Married a Billionaire 1. Juni 2014
Von gaby
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
It was fun to read. I would regard it as an easy holiday read. Though once started you want to know what happens next.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen mehr versprochen 19. Mai 2014
Format:Kindle Edition
Die Idee ist gut. Die Handlung flach und ohne Nebenschauplätzen. Ich fand das Buch langweilig. Zu den Elten wurde fast nichts gesagt, oft sindes nur Andeutungen, denen leider nicht nach gegangen wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden