Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,39
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Marquee Moon [Musikkassette]

Television Hörkassette
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 7,39 bei Amazon Musik-Downloads.


Television-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Television

Fotos

Abbildung von Television
Besuchen Sie den Television-Shop bei Amazon.de
mit 10 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörkassette
  • Label: Elektra
  • ASIN: B00000EK97
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

1. See No Evil
2. Venus
3. Friction
4. Marquee Moon
5. Elevation
6. Guiding Light
7. Prove It
8. Torn Curtain

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für alle Musikliebhaber ein Muss 28. April 2005
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
"Marquee Moon", das 1977er-Debütalbum von Television, ließ bei seinem Erscheinen alle Kritiker in Lobeshymnen ausbrechen. Und auch heute noch, fast 30 Jahre später, ist sie einfach nur zeitlos gute Musik.
Television könnte man vielleicht als "progressiven" oder "alternativen" 1970er-Rock bezeichnen. Ihre Lieder sind alle überaus eigenständig, dabei aber vielseitig und abwechslungsreich, und klingen auch heute noch modern.
Die Grundstimmung der Musik ist eher ruhig; Aggressivität und Melancholie sind vorhanden, werden aber durch den kühlen und disziplinierten, dennoch engagierten Vortrag gedämpft. Der Klang ist eher einfach, ohne Bombast, sehr klar. Auch hervorzuheben, dass die Jungs hier völlig ohne Effekte auskommen.
Besonders hervor sticht auf diesem Album der zehnminütige Titelsong "Marquee Moon". Lange Lieder haben ja oft den Nachteil, irgendwann eintönig oder nervig zu werden -- dieses hier nicht. Man merkt einfach nicht, wie die Zeit vergeht -- Television hat hier genau die richtige Balance zwischen Variation und Wiederholung gefunden.
Ein weiterer Anhör-Tipp ist "Guiding Light", eine wunderschöne Ballade. Wenn das Lied anfängt, geht mir irgendwie immer das Herz auf... das ist Kunst!
Insgesamt ist die Platte sehr ausgewogen. Einfach hinlegen und zuhören -- und man verbringt eine sehr angenehme Stunde.
Die hier vorliegende Ausgabe hat den Vorteil, neben dem ursprünglichen Album auch einige Bonustracks zu enthalten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intelligentes Punk-Statement 17. Dezember 2003
Format:Audio CD
1977 erschien dieses grossartige Album und im Gegensatz zu einigen Scheiben dieser Ära besitzt es auch 26 Jahre später noch einen ganz eigenen Reiz! Television arbeiteten im Umfeld von Pattie Smith, Richard Hell and the Voidoids und genauso klingt auch ihr Debüt. Intelligenter Wave-Punk aus New York, stark von den Velvets beeinflusst aber deutlich härter. Herausragend bleibt das geniale Zusammenspiel der Gitarren sowie Verlaines nasal-gelangweilter Gesang. Der Titeltrack ist neben "Sonic Reducer" von den wesentlich prolligeren Dead Boys, "Blank Generation" von Kumpel Richard Hell und Pattie Smiths' "Gloria" eine der stärksten Songs aus dieser wunderbaren Epoche des amerikanischen Punk! Wer wissen will, woher angesagte Bands wie "The White Stripes", "Raveonettes" oder auch "The Strokes" ihre Inspiration beziehen, sollte sich diese CD unbedingt zulegen!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Television - Marquee Moon 28. August 2005
Von Third_Eye
Format:Audio CD
Beste Rock Platte des Jahres 1977! Liest man oft (und gern) aus manchen alteingesessen Musikquellen, wenns um die Resumees vergangener Tage geht. Aber es hat den Anschein, dass grösstenteils nur die "alten Herren" was mit dem Namen dieser Band anfangen können. JAA es ist wahrhaftig traurig, dass nur ein leichtes Achselzucken aufkommt, wenn man zwanzigjährige Stripes und Strokes Hörer (die Rock-hörer meiner Generation) nach dieser Band befragt. Nach einer Band fragt, die vermutlich als wichtigste Inspirationsquelle eben jener Strokes und Stripes überhaupt zu bezeichnen ist.
1977, ein unglaublich wichtiges Jahr für die Musik bzw. einen Musikstil. Der Punk entdeckt den Mainstream. The Clash, die ab dato wohl bekannteste Institution des dreckigen Punk Rocks warfen ihr gleichnamiges Debut Album auf den Markt. The Ramones, die ein Jahr zuvor schon einen Longplayer veröffentlichten, etablierten sich nun endgültig mit gleich zwei Alben; Leave Home und Rocket To Russia in diesem Genre. Suicide und The Jam lieferten ebenfalls im Jahre 1977 wichtige, grandiose Glanzlichter zur Punk Kultur. Niemals wieder sollte es um diesen Stil besser stehen als in diesem einen Jahr. Tja... und irgendwo zwischen diesen ganzen lauten, schrammeligen, dreckigen 2:30 minuten Stücken wurde eine Band geboren die zwar durch und durch Punk ist, dieses Genre auch mitbegründet hat und doch irgendwie alles anders machte als man es von "normalen" Bands dieser Ära gewohnt war...
Tom Verlaine, Richard Hell, Billy Ficca und Fred Smith kommen allesamt aus New York und begründeten ihre erste Band, The Neon Boys auch dort. Dies allerdings schon im Jahre 1973, also vier Jahre vor Television. Aus dieser Periode gingen nur eine Ep, sowie eine LP hervor.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kult oder Hype? 25. September 2008
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Wegen all den Referenzen, Ehrfurchtsbezeugungen und Lobeshymnen auf, für und zu diesem Album in den letzten Jahren, muß man sich ja als Television Unbedarfter zuerst einmal die Frage stellen: gilt das nun zurecht als Kult-Album? Und wenn ja, weswegen?

Um's kurz machen: Kult-Album- vielleicht, Klassiker nein, denn dazu hat das Album eigentlich zu wenig Einflüsse hinterlassen und war zu unerfolgreich. Gemeinhin gilt es ja als Post Punk Album zu einer Zeit als es Post Punk noch gar nicht gab, was aber meiner Meinung nach auch nur bedingt zutrifft, denn: ja es stimmt, da wird schon sehr viel mit Mitteln gearbeitet, die später gern im Power Pop oder Post Punk verwendet wurden, andererseits aber sind die Gitarrenlinien und Melodien schon wieder viel zu verspielt und die Kompositionen viel zu songwriterhaft, um es diesen Genres wirklich zuordnen zu können. Auch finden sich hier immer wieder leichte Anleihen, an den damals im Sterben liegenden Prog Rock, aber die phasenweise aufblitzende Agressivität und die Arrangements passen zum Post Punk.

Nichtsdestotrotz ist es ein sehr starkes Album, daß seine Magie einerseits aus der bis dahin noch nie gehörten Verspieltheit der Gitarren in einem Rock Kontext bezieht und andererseits aus den filigranen Songstrukturen. John Frusciante müsste dieses Album eigentlich lieben und rauf und runter gehört haben, denn stilmäßig ist er Tom Verlaine noch am nahesten gekommen.

Eingängig wird das Album erst nach mehrmaligem Anhören, was auch ein gutes Zeichen ist, weil man davon ausgehen kann, daß es sich im Laufe der Jahre kaum abnützt. Im nachhinein betrachtet könnte auch der Name der Band nicht besser gewählt worden sein, denn es ist tatsächliche eine tele - vision, also ein Betrachtung wie gute Gitarrenmusik in einer fernen Zukunft aussehen könnte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Taufrisch
All denen, die Gefallen an der gegenwärtig aktuellen Retrowelle finden, sei dieses Album hier ans Herz gelegt. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Udo Kaube veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was wäre, wenn...
...ja, wenn Tom Verlaine mal nicht ein zeitweises Verhältnis mit Patti Smith gehabt hätte oder wenn diese Platte schon 1977 ein riesen Erfolg gewesen wäre ? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Februar 2011 von Rocker
2.0 von 5 Sternen die hymnen sind unverständlich
mir wurde marquee moon auf die dauer zu langweilig. genervt hat von anfang an der gesang. er wollte mir einfach nicht ins ohr gehen. und die musik wirkte träge. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Januar 2011 von ein kunde
5.0 von 5 Sternen Ein Monolith
Television ist eine jener Bands, deren posthumer Ruhm den tatsächlichen Erfolg zu Lebzeiten weit übersteigt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. März 2009 von globe-alone
5.0 von 5 Sternen Ein beinahe verschollenes Juwel
Es existiert Musik die es irgendwie vermag das man sich vollkommen in ihr verliert, dieses schöne stück ist eines jener welchen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juni 2006 von BORGIAS
5.0 von 5 Sternen Beste Nicht-Punk-Platte der Punk-Ära
Endlich wiederveröffentlicht, endlich in hervorragendem Sound, hoffentlich endlich gekauft von allen auch jungen Musikinteressierten, die wissen wollen, von wem Bands wie die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. April 2004 von "amoepe"
5.0 von 5 Sternen "Television" pur - aber ohne Zappen, bitteschön!
Um lange, komplizierte Fragstellungen und kokette Formulierungen auf eine kurze, komplizierte Phrase herunterzubrechen: Hätte diese Band das Fernsehen erfunden, anstatt sich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. März 2004 von Markus Lust
5.0 von 5 Sternen Längst überfällig...
...war dieser Reissue der besten Platte des Jahres 1977. Selten verbinden sich auf einer Gitarren-Platte kompositorische Eingängigkeit mit Komplexität im Detail wie auf... Lesen Sie weiter...
Am 8. November 2003 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar