oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Markt und Macht: Was Sie schon immer über die Wirtschaft wissen wollten, aber bisher nicht erfahren sollten [Broschiert]

Norbert Häring
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

17. September 2010
Warum sind Finanzinstitute schon lange zu mächtig, um vernünftig reguliert zu werden? Warum sind Kleinanleger für sie so leichte Beute? Wie haben die Ökonomen den Vorständen geholfen, ihre Gehälter zu vervielfachen? Warum bestimmt vor allem Verhandlungsmacht die Höhe der Löhne? Was steckt wirklich hinter den guten Wirtschaftszahlen der USA? Mit seinen provokanten Fragen wirft Norbert Häring einen kritischen und unverstellten Blick auf die Welt der Wirtschaft. Schonungslos zeigt der Bestsellerautor, wie wirtschaftliche Macht unser Leben bestimmt und warum die ökonomische Wissenschaft davon nichts wissen will. Anhand jüngster Erkenntnisse der führenden Wirtschaftsfakultäten der Welt sowie aktueller und historischer Beispiele beweist er: Was uns als unabdingbare Forderung ökonomischer Vernunft verkauft wird, dient allzu häufig nur den wirtschaftlichen Interessen bestimmter Gruppen. Ein Buch, das Tabus bricht und Überraschendes ans Licht bringt.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Markt und Macht: Was Sie schon immer über die Wirtschaft wissen wollten, aber bisher nicht erfahren sollten + Ökonomie 2.0: 99 überraschende Erkenntnisse + Freakonomics: Überraschende Antworten auf alltägliche Lebensfragen - Warum wohnen Drogenhändler bei ihren Müttern? * Führt mehr Polizei zu weniger ... Revolver? * Macht gute Erziehung glücklich?
Preis für alle drei: EUR 44,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 301 Seiten
  • Verlag: Schäffer-Poeschel (17. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 379102986X
  • ISBN-13: 978-3791029863
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 15,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 215.863 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Norbert Häring ist Autor des preisgekrönten Wirtschaftsbestsellers Ökonomie 2.0. Als promovierter Volkswirt, langjähriger einflussreicher Wirtschaftsjournalist und ehemaliger Bankvolkswirt kennt er die kleinen schmutzigen Geheimnisse einer Wissenschaft, die alles was mit wirtschaftlicher Macht zu tun hat, aus ihren Lehrbüchern verbannt hat. Er war maßgeblich daran beteiligt, die Ökonomieseiten des Handelsblatts zu konzipieren, mit denen die Wirtschaftszeitung der ökonomischen Wissenschaftsberichterstattung in Deutschland einen Schub gab. Ebenso war er eine treibende Kraft hinter dem Handelsblatt-Ökonomenranking, das in vielen Fakultäten als Informationsgrundlage für Professorenberufungen verwendet wird. Er hat den EZB-Schattenrat ins Leben gerufen, und leitet seit 2002 die monatlichen Konferenzen der 15 renommierten internationalen Ökonomen, die die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank konstruktiv-kritisch beleuchten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Machtmissbrauch 2. April 2011
Von Endymion
Norbert Häring ist promovierter Volkswirt, war Redenschreiber für den Vorstand der Commerzbank, um dann in den Journalismus zu gehen, um für Zeitungen wie Börsen Zeitung, Financial Times Deutschland und Handelsblatt zu schreiben.

Das Buch ist in folgende Kapitel unterteilt:
Kap. 1: Geld ist Macht
Kap. 2: Die Macht der Manager
Kap. 3: Marktmacht
Kap. 4: Macht bei der Arbeit
Kap. 5: Die Ökonomie der Mächtigen
Kap. 6: Staatsmacht, wirtschaftliche Macht und wer kontrolliert hier eigentlich wen?

Das Buch ist mit diesen Themenbereichen sehr breit gegliedert und reicht von Machtmissbrauch von Vorständen und Unternehmen, bis zu den Verwicklungen von Politik und Wirtschaft. In den Text werden immer wieder Ergebnisse aus verschiedenen Studien eingearbeitet, um die zuvor gemachten Aussagen unterstützen. Der Schreibstil ist ist außergewöhnlich gut. Der Inhalt ist sehr gut recherchiert mit einem langen Literaturverzeichnis. Man merkt, dass der Autor durch seine Arbeit bei verschiedenen Wirtschaftszeitungen, weiß wovon er schreibt.

Ich halte das Buch für das beste Wirtschaftsbuch, welches ich in letzter Zeit von einem deutschsprachigen Autor gelesen habe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Das von Ökonomen entworfene Gesellschaftsbild als Scheinwelt darzustellen, die mit der Wirklichkeit nicht viel zu tun hat, ist ein gewagtes Unterfangen. Norbert Häring versucht es trotzdem - und überzeugt. Sein Frontalangriff auf die herrschende Lehre basiert auf durchaus einleuchtenden Argumenten. Er feuert nicht einfach Breitseiten ab, sondern begründet seine Kritik an etablierten Lehrbuchweisheiten mit vielen aktuellen Forschungsergebnissen. Manches mag nach Verschwörungstheorie klingen - etwa die Idee, dass die USA bei der Zementierung ihrer Vormachtstellung ausgerechnet zu Mitteln der Statistik greifen. Aber dank der nachvollziehbaren Informationen, die der Autor liefert, lässt sich selbst über solche Thesen ernsthaft nachdenken. getAbstract empfiehlt dieses Buch wärmstens allen angehenden und ausgebildeten Volkswirtschaftlern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend wie ein Krimi 28. November 2011
Von mum
Dieses Buch ist ein must read für alle, die sich für Ökonomie interessieren, also Studierende der BWL und VWL genauso wie Hochschullehrer (diese vor allem) und natürlich auch interessierte Laien mit Hang zur (Wirtschafts-)Politik. Der Autor hat ein absolut überzeugendes populärwissenschaftliches Werk geschrieben, das gleichzeitig gut lesbar ist und dennoch wissenschaftlich exakt ist.
Inhaltlich geht es um verschiedene Aspekte von Macht und darum, warum diese in der klassischen Ökonomie, genauer in der Neoklassik, keine Rolle spielen, wohingegen sie in der Realität äußerst prägende Einflüsse darstellen. Teilweise geht es um Dinge, die man immer schon ahnte, wie etwa Bereicherungsstrategien von Managern auf Kosten der Aktionäre. Teilweise aber werden geradezu verschwörungstheoretisch anmutende Zusammenhänge offen gelegt, wie etwa die Strukturen, mit denen akademische Ökonomen dazu gebracht werden, die den Mächtigen genehme Variante der Ökonomie zu lehren und durch Forschung weiter zu bestätigen. Wie bereits angedeutet liegt das Verdienst des Autors hauptsächlich darin, diese Ergebnisse zusammenzufassen. Dies stellt aber eine enorme Leistung dar: Er hat, vermutlich in mühsamer detektivischer Kleinarbeit, all diese meist empirischen Ergebnisse in der Fachliteratur gefunden und bringt diese in seinem Buch allgemein verständlich rüber. Vereinzelt werden auch immer wieder Empfehlungen gegeben, wie durch kluge Regulierung, die beschriebenen Effekte, die einen teilweise erschauern lassen, vermieden werden können. Es wäre allerdings zu viel verlangt, vom Autor auch noch den Entwurf einer kompletten neuen Volkswirtschaftslehre zu fordern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar