Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 37,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 16,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Mark Ryden. Pinxit: Trade Edition [Gebundene Ausgabe]

Mark Ryden
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 49,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 49,99  

Kurzbeschreibung

25. März 2013
Fuzzy bunnies, big-eyed girls, meat, magic, and mystery Mark Ryden's carnival of curiosities Blending themes of pop culture with techniques reminiscent of the old masters, Mark Ryden has created a singular style that blurs the traditional boundaries between high and low art. His work first garnered attention in the 1990s when he ushered in a new genre of painting, "Pop Surrealism," dragging a host of followers in his wake. He has trumped the initial surrealist strategies by choosing subject matter loaded with cultural connotation. Ryden's vocabulary ranges from cryptic to cute, treading a fine line between nostalgic cliché and disturbing archetype. Seduced by his infinitely detailed and meticulously glazed surfaces, the viewer is confronted with the juxtaposition of the childhood innocence and the mysterious recesses of the soul. A subtle disquiet inhabits his paintings; the work is achingly beautiful as it hints at darker psychic stuff beneath the surface of cultural kitsch. In Ryden's world cherubic girls rub elbows with strange and mysterious figures. Ornately carved frames lend the paintings a baroque exuberance that adds gravity to their enigmatic themes. Complex in its arcane and idiosyncratic subject matter, Ryden's work can leave no viewer unmoved. Pinxit, whose title refers to the Latin term meaning "painted by," is organized by the themes of Ryden's major exhibitions—The Meat Show, Bunnies & Bees, The Tree Show, and so on—and includes collected essays by Yoshitomo Nara, Carlo McCormick, and others, and a new essay by culture critic Kristine McKenna. This sweeping retrospective brings together nearly two decade's worth of Mark Ryden's paintings and works on paper, broadening the horizons of his uncanny universe and bringing it to the world, one page at a time.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Mark Ryden. Pinxit: Trade Edition + Mark Ryden: The Gay '90s
Preis für beide: EUR 72,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Mark Ryden: The Gay '90s EUR 22,95


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
  • Verlag: TASCHEN; Auflage: 1., Aufl. (25. März 2013)
  • Sprache: Deutsch, Französisch, Englisch
  • ISBN-10: 3836541602
  • ISBN-13: 978-3836541602
  • Größe und/oder Gewicht: 7,6 x 30,5 x 39,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 300.295 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

«Le parrain du surréalisme pop.» --Interview, New York, États-Unis

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Künstler: Mark Ryden erwarb 1987 einen Bachelor of Fine Arts am Art Center College of Design in Pasadena. Seine Gemälde wurden in Museen und Galerien in aller Welt ausgestellt, unter anderem in der Retrospektive Wondertoonel im Frye Museum of Art in Seattle und im Pasadena Museum of California Art sowie in der Ausstellung The Artist’s Museum im Museum of Contemporary Art in Los Angeles. Er lebt und arbeitet in Los Angeles.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Der 1963 geborene Amerikaner Mark Ryden schuf als junger Maler mehr als 40 Platten-Cover für bekannte Musikgrössen wie Michael Jackson, Red Hot Chili Peppers’ und Aerosmith. Und Freunden von Stephen King dürfte er ebenfalls schon aufgefallen sein, da er auch einigen von dessen Büchern ein Gesicht gab. Die Kunstwelt entdeckte Mark Ryden dann in den späten 1990er-Jahren, als „Pop Surrealismus“ für die bekannten Museen ebenfalls salonfähig wurde.

Die Berufskritiker streiten sich noch immer darüber, ob Rydens Stil einfach moderner Kitsch oder eine gültige Neuinterpretation von Hieronymus Bosch’s Sicht der Dinge ist. Aber statt sich in fragwürdigen Vergleichen zu verlieren, beschäftigt man sich lieber mit dem, was Mark Ryden malt. Und dazu bietet dieser opulente Bildband wohl die beste Gelegenheit.

Wie der Künstler in seinem Vorwort preisgibt, gehörten medizinische und naturwissenschaftliche Museen schon früh zu seinen Lieblingsaufenthaltsorten. Und wer diese Leidenschaft teilt, kann bestens verstehen, warum Mark Ryden den Surrealismus und Kuriositäten mag. Archetypisches findet er zudem in alten Kinderbüchern, die heutzutage der Zensur durch die politische Korrektheit zum Opfer fallen würden. Doch wo die Fantasie durch Benimm dich-Regeln eingeschränkt wird, haben auch naive Wunderwelten keinen Platz mehr.

Wenn es noch eines Beweises bedürfte, dass Mark Ryden mit seinen Bildern menschliche Sehnsüchte, Ängste und Triebe anspricht, so finden wir ihn in den Besucherzahlen seiner Ausstellung im Frye Museum von Seattle. Was viele Kunstkritiker zerknirscht zur Kenntnis nahmen, freute Mark Ryden ebenso wie seine wachsende Fangemeinde. Pop-Surrealismus hat sich etabliert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Pinxit 27. März 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
"Lowbrow" ist alles andere, als die Übersetzung uns mitteilt: nämlich 'anspruchslos'.
Diese Art von meisterlicher Malkunst wird sich inhaltlich nicht jedem erschließen, muss auch nicht!

Hier treffen sich zwei: der 'Hohepriester' des "Lowbrow", "Popsurrealismus", wie immer man es nennen mag bzw. muss, Mark Ryden und der 'Hohepriester' des Kunstbuches Benedikt Taschen. Eine zweifellos gelungene Symbiose.
Ich habe mir seinerzeit die Collector's Edition zugelegt. Damit ist es wie mit einem Theaterbesuch. Es bedarf längerer Vorbereitung, um genießen zu können. Zwar muss man sich für einen "Pinxit-Besuch" nicht schick anziehen, aber man sollte gut gefrühstückt und den großen Tisch frei geräumt haben, ob der gewaltigen Kunst.

Hier kommt die kleine Pinxit-Version doch recht gelegen für die mindestens wöchentliche Beschau.

Die können schon was, der Benedikt und der Mark.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen irritierend 1. Januar 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Rydens Kunst ist in diesem Überblickswerk gut zusammengefasst. Es umfasst Werkbeispiele, die zeitlich angeordnet sind, so dass man die Entwicklung des Künstlers gut nachvollziehen kann. Die "tree show", "Snow yak Show" und die "blood show" sind hier unter anderem zu sehen, das neueste Werk hat u.a. auch Porzellanfiguren zu bieten.
Das Buch ist-ich habe ein Schnäppchen gemacht und es für die Hälfte bekommen, nachdem ich es schon mehrfach in meiner heimatlichen Kunstbuchhandlung durchgeblättert habe- wunderschön gemacht, auch für Bibliophile ohne extra tiefe Taschen (ich bewerte ebenfalls die Trade edition, nicht die signierte Version)einen Kauf wert. Als Frau mag ich die rosa Bindung und den wertigen Golddruck aussen.
Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, ob ich Ryden überhaupt mag.
Seine Kunst wirkt auf den ersten Blick glatt und mangamässig mit Popkulturzitaten, dzu kommen schwere Symbolismen wie das Arkanum, religiöse Zitate, auf mich persönlich eher aufmerksamkeitsheischend wirkende Darstellungen von Popkulturikonen wie Christina Ricci und Leonardo (Di Caprio, nicht da Vinci;)) und verstörende Spiele mit bildnerischem Voyeurismus, Paed O Filie (ich schau mal, ob ich das an der Amazon- filterung vorbeibekomme), und seltsamen, hässlichen kitschigen Spielzeugfiguren, die durch ihre naive Süßigkeit schon an Horrorszenarien erinnern (nichts ist schlimmer als Porzellanpüppchen, die einen mit ihren Glasaugen anstarren). Hieronimus Bosch wird hier nicht umsonst zitiert, daran errinnern manche Darstellungen, andere an Pop art und John Currin.
Jeder "Show" ist ein kurzer Einleitungstext vorangestellt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar