ARRAY(0xa34ac744)
 

Mario Barth

 

Top-Alben von Mario Barth



MP3-Download-Bestseller von Mario Barth

 
Alle MP3-Songs
1 - 10 von 142 MP3-Songs
Sortieren nach
Song Album Länge Preis
Anhören1. Titanic [Clean]Männer sind primitiv, aber glücklich! 6:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören2. Einparken [Clean]Männer sind primitiv, aber glücklich! 6:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören3. Starwars [Clean]Männer sind primitiv, aber glücklich! 2:04EUR 1,29  Kaufen 
Anhören4. Die GeissensMänner sind schuld, sagen die Frauen 1:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören5. Männer sind wehleidigMänner sind schuld, sagen die Frauen 5:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören6. Frauen und ihr HandyMänner sind schuld, sagen die Frauen 4:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören7. Das ist RinderfiletMänner sind schuld, sagen die Frauen 2:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören8. Das 4. ProgrammMänner sind schuld, sagen die Frauen 1:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören9. Die Demütigung des MannesMänner sind schuld, sagen die Frauen 1:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Fabrikverkauf [Clean]Männer sind primitiv, aber glücklich! 3:09EUR 1,29  Kaufen 
1 - 10 von 142 MP3-Songs
« Zurück| Seite: 12345...|Weiter »
Verkauf durch Amazon Media EU S.à r.l. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen an.



Mario Barth auf DVD und Blu-ray


Videos


Bilder von Mario Barth

Biografie

Mario Barth wurde am 1. November 1972 in Berlin geboren. Er besuchte eine katholische Privatschule, wo er als Messdiener erste Bühnen-Erfahrungen“ sammelte. 1995 absolvierte er eine seriöse Schauspielausbildung. Im Februar 2001 startete er mit seinem ersten abendfüllenden Live-Programm. 2003 folgte dann der Megaseller „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“. Seine Live-Auftritte sind preisgekrönt. 2002 erhielt Mario Barth schon seine ersten Preise, unter anderem den Berliner Kabarettpreis sowie den RTL Comedy Cup.

Der endgültige Aufstieg vom Newcomer in die Top-Riege der deutschen ... Lesen Sie mehr

Mario Barth wurde am 1. November 1972 in Berlin geboren. Er besuchte eine katholische Privatschule, wo er als Messdiener erste Bühnen-Erfahrungen“ sammelte. 1995 absolvierte er eine seriöse Schauspielausbildung. Im Februar 2001 startete er mit seinem ersten abendfüllenden Live-Programm. 2003 folgte dann der Megaseller „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“. Seine Live-Auftritte sind preisgekrönt. 2002 erhielt Mario Barth schon seine ersten Preise, unter anderem den Berliner Kabarettpreis sowie den RTL Comedy Cup.

Der endgültige Aufstieg vom Newcomer in die Top-Riege der deutschen Comedy-Stars gelang Mario Barth im Oktober 2004 mit seinem Langenscheidt-Sprachführer „Deutsch-Frau / Frau-Deutsch“. Bereits am ersten Tag war die gesamte Startauflage ausverkauft und bis heute verkaufte sich die Übersetzungshilfe für die Frauensprache weit über 1.600.000mal. Inzwischen erschien das Buch auch in Süd-Korea, den Niederlanden, Tschechien, Japan und Polen.

2005
Im Oktober 2005 wurde Mario Barth erstmals mit dem Deutschen Comedy Preis in der Kategorie „Beste Live Comedy“ für das Programm „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“ ausgezeichnet. Der technische Aufwand für die bis dahin aufwändigste DVD-Produktion eines deutschen Comedians wurde mit mittlerweile elffachem Platin belohnt. In den Musik-DVD-Jahrescharts 2006 belegte die DVD Platz 1 und verdrängte AC/DC auf Platz 3.

2006
Im Februar 2006 startete Mario Barth die Tournee mit seinem Programm „Männer sind primitiv, aber glücklich!“. Rund zwei Millionen Menschen sahen das Programm live. Für diese Leistung wurde er im Oktober 2006 erneut mit dem Deutschen Comedy Preis in der Kategorie „Beste Live Comedy“ ausgezeichnet. 2007, 2008, 2009 und 2010 folgten in der Kategorie weitere Auszeichnungen. Damit gewann er sechs Mal hintereinander den Preis in dieser Kategorie und ist somit der höchst ausgezeichnete Live-Comedian.

2007
Im Oktober 2007 wurde die Live-DVD „Männer sind primitiv, aber glücklich!“ veröffentlicht, die gleich auf Platz 1 in die Longplay-Charts einstieg. Bereits am ersten Tag bekam das Album Gold, nach drei Tagen den Platin-Award. Aktuell hat die DVD den 11-fachen Platin-Status.

2008
Der Höhepunkt der letzten Tournee war der Auftritt im Olympiastadion in Berlin vor rund 70.000 Zuschauern. Die Show, die innerhalb kürzester Zeit restlos ausverkauft war, war die größte Comedy-Show der Welt und erhielt einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Die Weltrekord-Show wurde 2008 auf DVD veröffentlicht. Für diese aufwendigste und erfolgreichste Live Show bekam Mario Barth als Veranstalter den LEA-Award, die höchste Auszeichnung im Veranstaltungssektor. Damit wurde der Auftritt im Stadion als Deutschlands bestes Live-Konzert des Jahres 2008 geehrt.

2009
Parallel zur Tournee und dem Weltrekord-Auftritt im Olympiastadion Berlin bereitete Mario Barth seinen ersten eigenen Kinofilm „Männersache“ vor, der im Juni 2008 Drehstart hatte und am 19. März 2009 erfolgreich in die Kinos kam. Der Film eroberte aus dem Stand Platz 1 der Kinocharts und verzeichnete allein in den ersten vier Wochen über 1,6 Mio. Zuschauer. Mario Barth spielt darin nicht nur die Hauptrolle, sondern hat auch zusammen mit seinem Freund und Kollegen Dieter Tappert das Drehbuch geschrieben. Darüber hinaus führte er die Co-Regie und fungierte als Associate Producer.

Im Frühjahr startete bei RTL seine neue Show „Willkommen bei Mario Barth“. Die Sendungen erreichen regelmäßig Spitzen-Quoten.

Im Mai 2009 startete mit „Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!“ das neue Live-Programm des Comedians. Die Tourtermine für 2009 waren bereits Ende 2008 innerhalb weniger Tage ausverkauft. Bis Ende 2010 hatten bereits eine Million Fans das Programm gesehen haben.

Am 25. September erschien die Live-CD zur Tour. Sie eroberte Platz 1 der Comedy-Charts, Platz 1 der Verkaufscharts in den relevanten Elektronikmärkten sowie Platz 1 der Downloadcharts. Mario Barth wurde mit einem Gold-Award für die CD ausgezeichnet.

Am 01. November 2009 wurde bekanntgegeben, dass Mario Barth 2011 erneut im Olympiastadion Berlin auftreten wird. Und zwar im Rahmen einer ganzen Stadiontour, die ihn auch nach Frankfurt, Leipzig und Gelsenkirchen in die dortigen Stadien führt.

Am 27. November erschien mit „Die Weltrekord-Show“ die erste Live-Comedy Blu-ray in Deutschland.

2010
Im Frühjahr und Herbst strahlte RTL neue Folgen seiner Show „Willkommen bei Mario Barth“ aus. Nationale und internationale Musiker wie Robbie Williams, Amy McDonald, Ke$ha, Aura Dione, Katy Perry und Revolverheld und viele mehr waren dabei zu Gast.

Im Juni 2010 wurde das aktuelle Programm „Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!“ in Berlin vor insgesamt 20.000 Zuschauern für eine DVD-aufgezeichnet, die kurz nach Veröffentlichung bereits Doppel-Platin erhielt.

2011

RTL und Mario Barth gehen in die nächste Staffel seiner erfolgreichen TV Sendung "Willkommen bei Mario Barth"! Diesmal begrüßt der Berliner Entertainer Gäste wie Chris de Burgh, Milow, Madcon, James Blunt, David Hasselhoff, ZAZ sowie Paul Panzer, Bülent Ceylan, Dieter Nuhr, Kaya Yanar, Martin Rütter und viele mehr...

Im Sommer startet die weltweit einmalige Stadiontour: Auftakt ist am 04. Juni 2011 in der Commerzbank–Arena in Frankfurt. Weiter geht es am 18. Juni 2011 in der Veltins-Arena auf Schalke in Gelsenkirchen, am 02. Juli 2011 in der Red Bull Arena in Leipzig und dann mit dem großen Tourfinale am 16. Juli 2011 im Olympiastadion Berlin.

Im Vorprogramm der Stadiontour sind Topacts wie die Chartstürmer Madcon, Revolverheld, Rapper Sido, Dance-Legende DJ BoBo und Newcomerin Victoria S zu sehen.

Mehr Infos gibt es unter: www.mariobarth.de

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Mario Barth wurde am 1. November 1972 in Berlin geboren. Er besuchte eine katholische Privatschule, wo er als Messdiener erste Bühnen-Erfahrungen“ sammelte. 1995 absolvierte er eine seriöse Schauspielausbildung. Im Februar 2001 startete er mit seinem ersten abendfüllenden Live-Programm. 2003 folgte dann der Megaseller „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“. Seine Live-Auftritte sind preisgekrönt. 2002 erhielt Mario Barth schon seine ersten Preise, unter anderem den Berliner Kabarettpreis sowie den RTL Comedy Cup.

Der endgültige Aufstieg vom Newcomer in die Top-Riege der deutschen Comedy-Stars gelang Mario Barth im Oktober 2004 mit seinem Langenscheidt-Sprachführer „Deutsch-Frau / Frau-Deutsch“. Bereits am ersten Tag war die gesamte Startauflage ausverkauft und bis heute verkaufte sich die Übersetzungshilfe für die Frauensprache weit über 1.600.000mal. Inzwischen erschien das Buch auch in Süd-Korea, den Niederlanden, Tschechien, Japan und Polen.

2005
Im Oktober 2005 wurde Mario Barth erstmals mit dem Deutschen Comedy Preis in der Kategorie „Beste Live Comedy“ für das Programm „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“ ausgezeichnet. Der technische Aufwand für die bis dahin aufwändigste DVD-Produktion eines deutschen Comedians wurde mit mittlerweile elffachem Platin belohnt. In den Musik-DVD-Jahrescharts 2006 belegte die DVD Platz 1 und verdrängte AC/DC auf Platz 3.

2006
Im Februar 2006 startete Mario Barth die Tournee mit seinem Programm „Männer sind primitiv, aber glücklich!“. Rund zwei Millionen Menschen sahen das Programm live. Für diese Leistung wurde er im Oktober 2006 erneut mit dem Deutschen Comedy Preis in der Kategorie „Beste Live Comedy“ ausgezeichnet. 2007, 2008, 2009 und 2010 folgten in der Kategorie weitere Auszeichnungen. Damit gewann er sechs Mal hintereinander den Preis in dieser Kategorie und ist somit der höchst ausgezeichnete Live-Comedian.

2007
Im Oktober 2007 wurde die Live-DVD „Männer sind primitiv, aber glücklich!“ veröffentlicht, die gleich auf Platz 1 in die Longplay-Charts einstieg. Bereits am ersten Tag bekam das Album Gold, nach drei Tagen den Platin-Award. Aktuell hat die DVD den 11-fachen Platin-Status.

2008
Der Höhepunkt der letzten Tournee war der Auftritt im Olympiastadion in Berlin vor rund 70.000 Zuschauern. Die Show, die innerhalb kürzester Zeit restlos ausverkauft war, war die größte Comedy-Show der Welt und erhielt einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Die Weltrekord-Show wurde 2008 auf DVD veröffentlicht. Für diese aufwendigste und erfolgreichste Live Show bekam Mario Barth als Veranstalter den LEA-Award, die höchste Auszeichnung im Veranstaltungssektor. Damit wurde der Auftritt im Stadion als Deutschlands bestes Live-Konzert des Jahres 2008 geehrt.

2009
Parallel zur Tournee und dem Weltrekord-Auftritt im Olympiastadion Berlin bereitete Mario Barth seinen ersten eigenen Kinofilm „Männersache“ vor, der im Juni 2008 Drehstart hatte und am 19. März 2009 erfolgreich in die Kinos kam. Der Film eroberte aus dem Stand Platz 1 der Kinocharts und verzeichnete allein in den ersten vier Wochen über 1,6 Mio. Zuschauer. Mario Barth spielt darin nicht nur die Hauptrolle, sondern hat auch zusammen mit seinem Freund und Kollegen Dieter Tappert das Drehbuch geschrieben. Darüber hinaus führte er die Co-Regie und fungierte als Associate Producer.

Im Frühjahr startete bei RTL seine neue Show „Willkommen bei Mario Barth“. Die Sendungen erreichen regelmäßig Spitzen-Quoten.

Im Mai 2009 startete mit „Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!“ das neue Live-Programm des Comedians. Die Tourtermine für 2009 waren bereits Ende 2008 innerhalb weniger Tage ausverkauft. Bis Ende 2010 hatten bereits eine Million Fans das Programm gesehen haben.

Am 25. September erschien die Live-CD zur Tour. Sie eroberte Platz 1 der Comedy-Charts, Platz 1 der Verkaufscharts in den relevanten Elektronikmärkten sowie Platz 1 der Downloadcharts. Mario Barth wurde mit einem Gold-Award für die CD ausgezeichnet.

Am 01. November 2009 wurde bekanntgegeben, dass Mario Barth 2011 erneut im Olympiastadion Berlin auftreten wird. Und zwar im Rahmen einer ganzen Stadiontour, die ihn auch nach Frankfurt, Leipzig und Gelsenkirchen in die dortigen Stadien führt.

Am 27. November erschien mit „Die Weltrekord-Show“ die erste Live-Comedy Blu-ray in Deutschland.

2010
Im Frühjahr und Herbst strahlte RTL neue Folgen seiner Show „Willkommen bei Mario Barth“ aus. Nationale und internationale Musiker wie Robbie Williams, Amy McDonald, Ke$ha, Aura Dione, Katy Perry und Revolverheld und viele mehr waren dabei zu Gast.

Im Juni 2010 wurde das aktuelle Programm „Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!“ in Berlin vor insgesamt 20.000 Zuschauern für eine DVD-aufgezeichnet, die kurz nach Veröffentlichung bereits Doppel-Platin erhielt.

2011

RTL und Mario Barth gehen in die nächste Staffel seiner erfolgreichen TV Sendung "Willkommen bei Mario Barth"! Diesmal begrüßt der Berliner Entertainer Gäste wie Chris de Burgh, Milow, Madcon, James Blunt, David Hasselhoff, ZAZ sowie Paul Panzer, Bülent Ceylan, Dieter Nuhr, Kaya Yanar, Martin Rütter und viele mehr...

Im Sommer startet die weltweit einmalige Stadiontour: Auftakt ist am 04. Juni 2011 in der Commerzbank–Arena in Frankfurt. Weiter geht es am 18. Juni 2011 in der Veltins-Arena auf Schalke in Gelsenkirchen, am 02. Juli 2011 in der Red Bull Arena in Leipzig und dann mit dem großen Tourfinale am 16. Juli 2011 im Olympiastadion Berlin.

Im Vorprogramm der Stadiontour sind Topacts wie die Chartstürmer Madcon, Revolverheld, Rapper Sido, Dance-Legende DJ BoBo und Newcomerin Victoria S zu sehen.

Mehr Infos gibt es unter: www.mariobarth.de

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Mario Barth wurde am 1. November 1972 in Berlin geboren. Er besuchte eine katholische Privatschule, wo er als Messdiener erste Bühnen-Erfahrungen“ sammelte. 1995 absolvierte er eine seriöse Schauspielausbildung. Im Februar 2001 startete er mit seinem ersten abendfüllenden Live-Programm. 2003 folgte dann der Megaseller „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“. Seine Live-Auftritte sind preisgekrönt. 2002 erhielt Mario Barth schon seine ersten Preise, unter anderem den Berliner Kabarettpreis sowie den RTL Comedy Cup.

Der endgültige Aufstieg vom Newcomer in die Top-Riege der deutschen Comedy-Stars gelang Mario Barth im Oktober 2004 mit seinem Langenscheidt-Sprachführer „Deutsch-Frau / Frau-Deutsch“. Bereits am ersten Tag war die gesamte Startauflage ausverkauft und bis heute verkaufte sich die Übersetzungshilfe für die Frauensprache weit über 1.600.000mal. Inzwischen erschien das Buch auch in Süd-Korea, den Niederlanden, Tschechien, Japan und Polen.

2005
Im Oktober 2005 wurde Mario Barth erstmals mit dem Deutschen Comedy Preis in der Kategorie „Beste Live Comedy“ für das Programm „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“ ausgezeichnet. Der technische Aufwand für die bis dahin aufwändigste DVD-Produktion eines deutschen Comedians wurde mit mittlerweile elffachem Platin belohnt. In den Musik-DVD-Jahrescharts 2006 belegte die DVD Platz 1 und verdrängte AC/DC auf Platz 3.

2006
Im Februar 2006 startete Mario Barth die Tournee mit seinem Programm „Männer sind primitiv, aber glücklich!“. Rund zwei Millionen Menschen sahen das Programm live. Für diese Leistung wurde er im Oktober 2006 erneut mit dem Deutschen Comedy Preis in der Kategorie „Beste Live Comedy“ ausgezeichnet. 2007, 2008, 2009 und 2010 folgten in der Kategorie weitere Auszeichnungen. Damit gewann er sechs Mal hintereinander den Preis in dieser Kategorie und ist somit der höchst ausgezeichnete Live-Comedian.

2007
Im Oktober 2007 wurde die Live-DVD „Männer sind primitiv, aber glücklich!“ veröffentlicht, die gleich auf Platz 1 in die Longplay-Charts einstieg. Bereits am ersten Tag bekam das Album Gold, nach drei Tagen den Platin-Award. Aktuell hat die DVD den 11-fachen Platin-Status.

2008
Der Höhepunkt der letzten Tournee war der Auftritt im Olympiastadion in Berlin vor rund 70.000 Zuschauern. Die Show, die innerhalb kürzester Zeit restlos ausverkauft war, war die größte Comedy-Show der Welt und erhielt einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Die Weltrekord-Show wurde 2008 auf DVD veröffentlicht. Für diese aufwendigste und erfolgreichste Live Show bekam Mario Barth als Veranstalter den LEA-Award, die höchste Auszeichnung im Veranstaltungssektor. Damit wurde der Auftritt im Stadion als Deutschlands bestes Live-Konzert des Jahres 2008 geehrt.

2009
Parallel zur Tournee und dem Weltrekord-Auftritt im Olympiastadion Berlin bereitete Mario Barth seinen ersten eigenen Kinofilm „Männersache“ vor, der im Juni 2008 Drehstart hatte und am 19. März 2009 erfolgreich in die Kinos kam. Der Film eroberte aus dem Stand Platz 1 der Kinocharts und verzeichnete allein in den ersten vier Wochen über 1,6 Mio. Zuschauer. Mario Barth spielt darin nicht nur die Hauptrolle, sondern hat auch zusammen mit seinem Freund und Kollegen Dieter Tappert das Drehbuch geschrieben. Darüber hinaus führte er die Co-Regie und fungierte als Associate Producer.

Im Frühjahr startete bei RTL seine neue Show „Willkommen bei Mario Barth“. Die Sendungen erreichen regelmäßig Spitzen-Quoten.

Im Mai 2009 startete mit „Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!“ das neue Live-Programm des Comedians. Die Tourtermine für 2009 waren bereits Ende 2008 innerhalb weniger Tage ausverkauft. Bis Ende 2010 hatten bereits eine Million Fans das Programm gesehen haben.

Am 25. September erschien die Live-CD zur Tour. Sie eroberte Platz 1 der Comedy-Charts, Platz 1 der Verkaufscharts in den relevanten Elektronikmärkten sowie Platz 1 der Downloadcharts. Mario Barth wurde mit einem Gold-Award für die CD ausgezeichnet.

Am 01. November 2009 wurde bekanntgegeben, dass Mario Barth 2011 erneut im Olympiastadion Berlin auftreten wird. Und zwar im Rahmen einer ganzen Stadiontour, die ihn auch nach Frankfurt, Leipzig und Gelsenkirchen in die dortigen Stadien führt.

Am 27. November erschien mit „Die Weltrekord-Show“ die erste Live-Comedy Blu-ray in Deutschland.

2010
Im Frühjahr und Herbst strahlte RTL neue Folgen seiner Show „Willkommen bei Mario Barth“ aus. Nationale und internationale Musiker wie Robbie Williams, Amy McDonald, Ke$ha, Aura Dione, Katy Perry und Revolverheld und viele mehr waren dabei zu Gast.

Im Juni 2010 wurde das aktuelle Programm „Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!“ in Berlin vor insgesamt 20.000 Zuschauern für eine DVD-aufgezeichnet, die kurz nach Veröffentlichung bereits Doppel-Platin erhielt.

2011

RTL und Mario Barth gehen in die nächste Staffel seiner erfolgreichen TV Sendung "Willkommen bei Mario Barth"! Diesmal begrüßt der Berliner Entertainer Gäste wie Chris de Burgh, Milow, Madcon, James Blunt, David Hasselhoff, ZAZ sowie Paul Panzer, Bülent Ceylan, Dieter Nuhr, Kaya Yanar, Martin Rütter und viele mehr...

Im Sommer startet die weltweit einmalige Stadiontour: Auftakt ist am 04. Juni 2011 in der Commerzbank–Arena in Frankfurt. Weiter geht es am 18. Juni 2011 in der Veltins-Arena auf Schalke in Gelsenkirchen, am 02. Juli 2011 in der Red Bull Arena in Leipzig und dann mit dem großen Tourfinale am 16. Juli 2011 im Olympiastadion Berlin.

Im Vorprogramm der Stadiontour sind Topacts wie die Chartstürmer Madcon, Revolverheld, Rapper Sido, Dance-Legende DJ BoBo und Newcomerin Victoria S zu sehen.

Mehr Infos gibt es unter: www.mariobarth.de

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite