oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Marillion.Com

Marillion Audio CD
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 14 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 1. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • Mehr entdecken:Rock Schuppen - der Shop mit Rock-Highlights auf CD, DVD und Vinyl.


Marillion-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Marillion

Fotos

Abbildung von Marillion

Videos

Artist Video
Besuchen Sie den Marillion-Shop bei Amazon.de
mit 91 Alben, 14 Fotos, 4 Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Marillion.Com + Radiation 2013 + Anoraknophobia
Preis für alle drei: EUR 58,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Radiation 2013 EUR 16,99
  • Anoraknophobia EUR 24,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. Juli 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Madfish (Edel)
  • ASIN: B0051P0WEI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 151.684 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. A Legacy 6:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Deserve 4:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Go 6:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Rich 5:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Enlightened 4:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Built-in Bastard Radar 4:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Tumble Down the Years 4:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Interior Lulu15:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. House10:15EUR 1,29  Kaufen 


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen `No tears, no lies, no pain, no doubt...` 26. November 2007
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
1999 sah` es bei Marillion gar nicht gut aus. Die vorherigen Alben liefen nicht besonders gut. Die Konzerte fanden vor immer weniger Zuhören/Zuschauern statt. Die `alten` Fans hatte sich teilweise von der Gruppe abgewandt und neue kamen kaum dazu. Trotzdem ist ihnen, wie eigendlich immer, mit "Marillion.Com" ein richtig gutes Album gelungen.

Zu den Songs:
A legacy: Ungewohnt rockig für Marillion, fängt zwar ruhig an und hört auch ruhig auf. Dazwischen wird aber richtig gerockt.
Deserve: Schade, dass Marillion `99 nicht mehr angesagt waren. Der Song hätte ein Hit werden können. Das Saxophone wird von Ben Castle gespielt.
Go!: Typisch für Marillion mit Steve Hogarth als Sänger. Recht ruhig und plätschert so vor sich hin, was aber nicht negativ gemeint ist. Lädt zum träumen ein.
Rich: Ein 2. möglicher Hit, der nie einer wurde. Poppig, aber es kommt gute Stimmung auf.
Enlightened: Auch irgendwie typisch für Marillion. Recht ruhig und nichts besonderes und trotzdem gut.
Built-in bastard radar: Recht rockig, aber auch abwechslungsreich. Hört sich teilweise altmodisch an um dann aber wieder `neue` Sounds vorzustellen.
Tumble down the years: Poppig und nett, aber kein highlight.
Interior lulu: Was für ein Song! So eine Musik machen eigendlich nur Marillion. Nach 4.30 Minuten `explodiert` das Lied. Hier hören wir mal wieder viel progressive Klänge bei 15 Minuten länge.
House: Der Schlußsong ist wieder ruhig und träumen ist angesagt, jazzig mit Trompete.

Zwar sind Marillion mit diesem Album meilenweit weg von "Fugazi" oder "Misplaced Childhood". Der Gruppe um Steve Rothery und Steve Hogarth gebürt aber ein Riesenlob, dass sie allen Trends zum trotz ihren Weg suchen und finden. 4 Sterne für "Marillion.Com".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die verhassten Jahre - Teil zwei... 16. August 2012
Format:Audio CD
Ach, es war eine fantastische Zeit, um Marillion-Fan zu sein.

Spätestens mit dem Vorgänger "Radiation" hatte die Band endgültig alle Fans, die immer noch "Kayleigh" nachtrauerten, ebenso verprellt wie die, die die Band gerne auf alle Ewigkeiten auf "Brave" festgenagelt hätten und sich eindeutig in der Jetztzeit platziert. Das war für die Band natürlich finanziell unangenehm - aber als Fan konnte man damals die Gewißheit genießen, zum kleinen Kreis der "Eingeweihten" zu gehören. Und auf Konzerten bewies die Band allabendlich, daß zwischen "Rich" und "Garden Party" doch weniger Welten lagen als die Ignoranten immer behaupteten...

Denn natürlich hatten Marillion nichts an Klasse eingebüßt. Der Durchschnittshörer war lediglich mit der Experimentierfreudigkeit der nach wie vor nach neuen Herausforderungen suchenden Band überfordert. Immerhin machte es "marillion.com" dem Hörer deutlich leichter als der Vorgänger, die Songs klangen weniger rau und Indie-lastig, stattdessen gab's clever-eingängige Popsongs zwischen Beatles und, na ja, Frühneunziger-Marillion ("Rich", "Deserve", "Tumble Down The Years", das textlich sehr böe "Built-in Bastard Padar"), atmosphärisches wie "Go!" und "Enlightened" und zur Krönung noch mit "Interior Lulu" ein schönes Epos zwischen Psychedelia, Prog (ja doch!) und Sixties-Lounge-Pop. Und, wem das nicht reichte, der konnte sich mit dem elegischen "House" gar in die Nähe von Portishead und Co. begeben - inklusive jazzigem Trompetensolo!

Das allerschönste daran: all diese (damals) neuen Elemente fügen sich prächtig in den etablierten Marillion-Sound ein und trugen ihn einfach auf die nächste Stufe.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zweifellos ... 14. März 2001
Von Joshua_ex
Format:Audio CD
eine CD, an der sich die Geister scheiden werden. Für die einen dürfte es sich *auswelchengründenauchimmer* um eine weitere (mehr oder weniger) überflüssige Scheibe im CD-Dschungel handeln, die weder Hand noch Fuß hat. Für die anderen (und zu denen zähle ich mich) dürfte es eine CD sein, die endlich wieder (zumindest in Ansätzen) an die ganz alten Marillion-Tage anknüpft. Sicherlich ... die Musik erschließt sich nicht gleich beim ersten Reinhören ... und sie klingt auf keinen Fall wie die "alten" Marillion. Aber selbst die eingefleischtesten Fish-Anhänger müßten inzwischen begriffen haben, daß Marillion 2000 mit Marillion 1983 so gut wie nichts mehr gemein haben (mal davon abgesehen, daß sie auf den Konzerten noch gelegentlich den ein oder anderen "Klassiker" zum Besten geben). Die Band hat sich - nach einigen musikalischen Stotterern und Durchhängern - weiterentwickelt und endlich eine Kombination von Musik und Text gefunden, die zu ihr passt. Für den einen ist es poppig, für den anderen pseudo-progressiv und für einen dritten klingt es vielleicht wie "schon-mal-gehört". Fakt ist: dieser Silberling hebt sich wohltuend ab von allem, was man tagtäglich im Radio und den Charts so um die Ohren geblasen bekommt. Und wer Marillion kennt und endlich wieder etwas vom Kaliber á la "Afraid Of Sunlight" oder "Brave" erwartet hat, der wird nicht enttäuscht sein. Fazit: Reinhören und dann entscheiden ... wie schon die alten Lateiner sagten: Suum quique ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Musik mit Tiefenwirkung
Auch das 11.Studioalbum der britischen Prog-Rock-Band Marillion,"Marillion.Com",wurde auf dem Label "Castle" veröffentlicht. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von high end veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Sehr schwaches Album
Nach der Radiation ist die Com für mich das schwächste Album von Marillion. Das hat nicht mehr viel mit dem zu tun,was Marillion davor gemacht hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Juli 2009 von S. Wittenbruch
3.0 von 5 Sternen Nur ein Song kann wirklich voll überzeugen ...
... allerdings lohnt es sich schon fast deswegen, diese CD zu erwerben:

Die Songs 1-7 und 9 sind zunächst ganz nett anzuhören, teilweise poppig, teilweise... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Mai 2009 von AJ
3.0 von 5 Sternen Naja
Die letzten beiden Songs sind genial, der Rest klingt wie Übriggebliebenes der Vorgängeralben. Wirklich überzeugend finde ich das nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. August 2007 von Ölsardine
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht!
Das Album ist bei Leibe nicht so schlecht, wie oftmals von ihm geredet und geschrieben wird. Die Musik ist teilweise sehr experimentell und ungewöhnlich (jazzige und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Februar 2004 von "grosspalantir"
4.0 von 5 Sternen Es geht wieder aufwärts...
Nach dem absoluten Tiefpunkt "Radiation" und der damit verbundenen Enttäuschung war ich sehr skeptisch, als ich "Marillion. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Februar 2001 von Udo Nitzsche
4.0 von 5 Sternen Warum Prog um jeden Preis?
Marillion haben mit diesem Album erneut bewiesen, daß sie kreativ noch lange nicht erschöpft sind! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Dezember 2000 von nico.boedewig@student.uni-halle.de
4.0 von 5 Sternen Ein klasse Album...
...das nicht nur eingefleischten Marillion Fans gefallen wird. Bei welcher Gruppe findet man sonst so viele gute Lieder auf einer CD? Lesen Sie weiter...
Am 6. September 2000 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schlecht, schlechter,marillion.com
Das wohl mit Abstand schlechteste Album, das je Namen den Marillion getrgen hat. Schwerfällig, lasch und absolut nichtssagend.
Veröffentlicht am 19. Juli 2000 von Ralf Botthof (brandos@freenet.de)
5.0 von 5 Sternen Jens Meißner
Ich glaube an Entwicklung - und ich glaube an Brüche in Entwicklungen. Und sowas glaube ich bei Marillion zu sehen - und es macht reif. Für die einen ist Marillion. Lesen Sie weiter...
Am 7. Juni 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar