Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Marie Antoinette Taschenbuch – 1. November 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,09
6 gebraucht ab EUR 6,09
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Piper; Auflage: 3 (1. November 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492245730
  • ISBN-13: 978-3492245739
  • Größe und/oder Gewicht: 11,9 x 2,7 x 19,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 400.621 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "catherine_merges" am 19. Februar 2006
Format: Taschenbuch
Wie schon gesagt, ist dies die beste Biografie, die ich bisher über Marie Antoinette gelesen habe. Joan Haslip schildert in diesem Buch auf einfühlsame Art das Leben der französischen Königin. Dabei geht sie auf deren Charakterentwicklung gut ein und lässt den Leser diese Entwicklung gut nachvollziehen. Wer also wirklich etwas über das Leben Marie Antoinettes und nicht nur über die Französische Revolution wissen will, ist bei diesem Buch bestens aufgehoben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von a.b. am 28. November 2006
Format: Taschenbuch
Es war mein erstes Buch über Marie Antoinette und ich fand es sehr spannend. Ob es allerdings zu 100% der Wahrheit entspricht kann ich leider nicht beurteilen., es erscheint mir aber so. Es ist trotz der vielen Personen und der politischen Hintergründe flüssig zu lesen, spannend und sehr interessant. Nun freue ich mich auf den Film von sofia Coppola, der sich zwar nicht genau an Kostüme und Umstände der damaligen Zeit hält und anscheinend auch nur die schönen Seiten zeigt in jungen Jahren der Königin, doch trotz alledem. Gut fand ich auch, dass mit einigen Vorurteilen aufgeräumt wird und gleichzeitig aber auch nichts über die Macken der Königin verschwiegen wird.

Für eine neue Auflage wünsche ich mir jedoch eine Übersetzung der vielen Zitate und der Adelstitel, denn es kann nicht ein jeder der französischen bzw italienische Sprache mächtig sein. Daher einen Stern weniger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. & S. J. am 21. Februar 2011
Format: Taschenbuch
Das Buch ist meiner Meinung nach sehr gut geschrieben! Man sollte nicht vergessen, dass es sich dabei um eine Biographie und nicht um einen Roman handelt. Das jedoch mindert nicht das Lesevergnügen, denn die Autorin hat einen fesselnden Schreibstil.

Um kurz auf den Inhalt einzugehen: Das Buch handelt von Marie Antoinette, die fünfzehnte Tochter Maria Theresias, die mit 14 Jahren mit dem Dauphin von Frankreich verheiratet wurde. In diesem Werk wird ihr Leben von Geburt an über ihre unbeschwerte Kindheit in Schönbrunn, ihre ersten Jahre in Frankreich, ihr Leben als Königin v. Frankreich und schließlich die Demütigungen der französischen Revolution und schließlich ihr grausames Ende auf dem Schafott.

Die Autorin belegt viele ihrer Hypothesen mit zeitgenössischen Dokumenten, z.B.: Briefen, Tagebüchern u.ä.
Sie erwähnt auch Zitate aus Schmähschriften. In der Mitte des Buches befindet sich ein kleiner Bilderteil, der nicht nur Marie Antoinette, sondern auch Axel von Fersen oder Yolande de Polignac zeigt. Dieser ist jedoch ausschließlich in schwarz-weiß, was ich ein bisschen schade fand.
Das einzige Manko, das ich finden konnte, ist das einige Sätze aus verschiedensten Quellen nicht übersetzt wurden. Man muss sich also deren Bedeutung aus dem Kontext erschließen oder einige Französischkenntnisse besitzen.
Ein Punkt, der mir besonders positiv aufgefallen ist, ist das die Autorin die alten Klischees widerlegt, z.B. den überalterten "Kuchen-Satz"(wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen!)
Sie hat zwar keine Beweise, ob Marie Antoinette es nun gesagt hat oder nicht, aber sie behauptet, das es nicht dem Charakter entspräche.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von luciana am 25. Januar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ich habe das buch gekauft, um mehr über die marie antoinette zu erfahren. das buch hat meine erwartungen erfüllt. habe jetzt mehr überblick nicht nur über marie antoinette, sondern auch über die ganze situation vor und während der revolution, incl. ihrer beziehungen zum kaiser. recommended.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen